Beiträge von FCS-Markus

    Tükgücü geht doch zuhause auch fast niemand schauen .. da werden weniger kommen als bei Wehen Wiesbaden ...

    Die haben mittlerweile eine größere "Ultragruppierung",die Mitglieder in ganz Deutachland hat..Darunter auch ein Ableger im Saarland..In Mannheim waren es ca 150-200 dort.Und da es im Saarland viele Türken gibt,könnte ich mir ungefähr die selbe Anzahl an Fans wie in Mannheim vorstellen..Der Verein hat halt im Prinzip mit München den falschen Stammsitz

    Wer von den Neuen Verpflichtungen war eigentlich nicht verletzt bei Saisonbeginn bis jetzt, dazu noch unsere Langzeitverletzten und schwups bleiben nicht mehr viele übrig, abzüglich der jungen Wundertüten und jeder von uns kann die Mannschaft aufstellen. Ich glaube langsam Luginger har ein Lazarett verpflichtet, die waren wohl günstiger. Ich bin mal gespannt ob wir mal die absolute Wunschelf von unserem Trainer auflaufen sehen.

    Naja war doch eigentlich nur Korzuschek der aktuell mit Verletzungen von den neuen zu kämpfen hat/hatte

    Quatsch brauchen wir nicht. Wir brauchen Zelle, Thoelke und auch Bone und andere gute IV, Zeitz macht das auch gut. Krätschmer zB. kommt immer mehr, das ist sehr erfreulich. Wenn alle fit sind hat es "the Earthman" sowieso schwer.

    Erinnert mich irgendwie an alte Zeiten, aber für solche Egos darfs keinen Platz mehr beim FCS geben.


    Auch wenn ich UK und JL noch so sehr schätze, mir ein Rätsel warum dieser Spieler verpflichtet wurde. Ok...man wollte mehr Härte ins Spiel reinbringen. Mehr fällt mir zu Erdmann nicht ein.

    Ich schätze ja deine Beiträge im Bezug auf den FC sehr,aber beim Thema Erdmann habe ich das Gefühl das du ihn sportlich zu sehr nach Symphatien bewertest..Denn meiner Meinung nach hat man in den ersten Spielen schon gesehen wie wichtig ein Erdmann hinten in der IV ist..Gegen Magdeburg fand ich ihn überragend.Momentan kann man Uaffero ja natürlich nicht bewerten,hole ich aber seine Leistungen von letzter Saison würde ich da ein Erdmann klar vor Uaffero sehen..Aber jeder hat natürlich ne andere Sichtweise

    Sorry aber wo genau lebst du bitte 😂😂 kein anderes Stadion. Geh mal in die Bundesliga zum Beispiel nach Dortmund oder Frankfurt etc . Schaust du sonst Fußball nur auf dem Bolzplatz?.. sorry aber musste ich los werden. Zugegeben ja die Stimmung ist dank der dichten Bauweise gut.. aber hey ich bitte dich, wir Spielen gerade mal 3 Liga und haben eben nur 6400 Fans im Stadion. 😂

    Als BVB Mitglied und einer der vor Corona auch das ein oder andere Heimspiel gesehen hat kann sagen dass die Stimmung dort leider absolut nur noch Mitteklasse ist(Ausnahme vereinzelte Champions League Spiele)..Dagegen durfte ich 2 Europa League Spiele der Eintracht bewundern..Was in diesen Spielen abging,habe ich in Sachen Stimmung noch nicht erlebt

    Aber egal gehört hier eigentlich nicht hin

    Ostermann investiert sicherlich genug in den Verein und so schlecht geht es uns finanziell auch bestimmt nicht..

    Es wird halt mittlerweile eher mit bedacht investiert.Man kann natürlich auch unbegrenzt mit Geld rumwerfen.Ob es was bringt sei dahingestellt..Jeder hier kennt ja so einen Verein,der das schon seit Jahren macht

    Ja ging mir genauso. Vor allem die Niederlage des Waldhof. Da dachte ich das die Berlin besiegen. Na ja..kam halt anders.

    Waldhof war heute das einzige Spiel wo ich wenigstens mit der Tendenz richtig lag😂..Wobei es diese Saison allgemein bei mir gar nicht läuft

    Sollte Zellner wieder der Alte werden sehe ich die IV eher mit ihm und Erdmann

    In der letzten Saison hatten sie meist das Glück dass sie noch irgendwie 1-2 Tore geschossen haben und so die vielen Unentschieden erreicht haben. Wenn das in diesem Jahr nicht klappt könnte es eng werden.

    Aber auch hier gilt, es ist noch früh in der Saison und da kann noch einiges passieren - letzte Woche gab es auch hier einige die dem FCS bzw einigen Spielern die Tauglichkeit für die 3. Liga abgesprochen haben.....

    Die Lauterer hatten auch letzte Saison bis in den Februar/März das Problem,das sie nicht viele Tore geschossen haben..Waren doch lange Zeit die Remiskönige mit 1:1..Erst mit ihrer Aufholjagd ist dort der Knoten geplatzt

    Aber wie du sagst,bis man sieht wo tendenziell die Reise hingeht muss man noch ein paar Spiele abwarten

    Eine gewisse Überschätzung scheint momentan in Sachen Zuschauern in vielen Bereichen der Fall zu sein. Man erinnere sich nur an unser Spiel gegen Havelse. Da haben viele von uns auch mit 500 - 1000 Gästen gerechnet und als dann "nur" 700 Gäste zugelassen worden war es auch zu wenig. Am Ende lag man dann bei den 400 - 450. Vielfach wird der Effekt "erste Auswärtsfahrten nach langer Zeit" verbunden mit Auftaktsiegen oder Euphorien größer angenommen als er tatsächlich zu sein scheint.


    Gilt aber auch für Heimspiele. Bis auf die Ausnahmen der ganz großen Vereine haben doch alle Clubs so ihre Probleme um Zuschauer ins Stadion zu kommen. Die wenigsten Stadien sind voll ausgelastet. Sieht man ja auch hier uns bei, bei aktuell noch 510 verfügbaren Karten für den Oberrang scheint ein ausverkaufter Heimbereich nicht wahrscheinlich. Ich hatte mit Blick auf die Pandemie-Situation und der Situation unseres Zuschauerstammes aus den letzten Jahren damit gerechnet.

    Braucht man nur nach Dortmund zu gucken.Gibt für morgen das Spiel gegen Frankfurt bei einer Kapazität von 25000 immernoch rund 2000 freie Plätze,obwohl im freien Verkauf..Gladbach hat sein Stadion gegen die Bayern auch erst durch den freien Verkauf voll bekommen..Vor Corona undenkbar

    Gegen den MSV wird schon die Richtung klar wohin es geht. Mit Sicherheit.

    Tja, wohin geht die Reise und in welcher Liga? :)

    Wohin die Reise geht wird man auch nach dem Duisburg Spiel nicht sehen.Weder bei einem Sieg,das man oben mitspielen wird noch bei einer Niederlage,das es dann automatisch um den Abstieg geht..Das ist wieder mal unnötiges Geblubber