11. Spieltag, 1. FC Saarbrücken - SV Wehen Wiesbaden 3:3 (2:2)

  • Der zweite Absteiger in Folge im Park. Wie geht es aus? 10

    1. Sieg! (8) 80%
    2. Unentschieden! (1) 10%
    3. Niederlage! (1) 10%

    Datum: Samstag, 21.November 2020
    Anstoß: 14:00 Uhr


    Spielort: Ludwigsparkstadion
    Live-Übertragungen: Magenta, FCS-Fanradio
    Zusammenfassung: Magenta, Sport1, FCS-TV, SR, HR?










    1.FC Saarbrücken (01.) - SV Wehen Wiesbaden



    562-sb-wehen-jpg

  • Zitat

    Fernsehen
    - Eine Übertragung im Fernsehen ist bisher nicht angekündigt, aber möglich








    (gerne Ergänzen!)

  • Im zweiten Heimspiel gegen einen Absteiger in Folge empfangen die Blauschwarzen im November den SV Wehen Wiesbaden. Es ist der Auftakt einer englischen Woche und für den FCS geht es dann Schlag auf Schlag weiter mit dem Spiel bei Türkgücü München und dem Heimspiel gegen Kaiserslautern. Gespielt wird im Park und - ähnlich wie bei Spiel gegen Dresden - dürften bis dahin deutlich mehr Zuschauer im Stadion möglich sein, sofern es die Pandemie zulässt. Wiesbaden ist ein Dauergast in der 3.Liga und war dies auch beim letzten FCS-Ausflug in dieser Spielzeit. Der FCS tat sich immer schwer und konnte nur eines von acht Drittligaspielen gegen Wiesbaden gewinnen, zuletzt gab es drei Niederlagen in Folge.

  • Wehen Wiesbaden lässt viele Chancen liegen


    Zitat

    Das Spiel begann mit einem Paukenschlag: In der 2. Minute führte der Mannheimer Ballvortrag über rechts zum schönen und frühen Führungstor - Martinovics Hereingabe nahm Boyamba geschickt an, drehte sich um die eigene Achse und traf flach zum 1:0. Es war das bereits vierte Saisontor des Waldhof-Angreifers.


    Die Hausherren mussten sich schütteln und hatten in der 14. Minute die erste Großchance zum Ausgleich: Wurtz fasste eine Mockenhaupt-Flanke direkt ab und verfehlte das linke Eck hauchzart. In einem ausgeglichenen Spiel verteidigte Mannheim fortan entschlossen, hatte in der Schlussphase der ersten Hälfte jedoch Glück und einen starken Keeper im Tor: Bartels parierte einen Medic-Kopfball (35.), Marx blockte einen Korte-Schuss im letzten Moment (37.), ehe erneut Bartels einen Wurtz-Flachschuss aus 17 Metern reaktionsschnell entschärfte (41.).

  • Wiesbaden schläft und verliert


    Zitat

    Der SV Wehen Wiesbaden bleibt zu seinem eigenen Leidwesen seiner Linie treu. Auch in dieser Fußballsaison ist dem Zweitliga-Absteiger eingedenk seiner hohen Ansprüche ein Fehlstart unterlaufen. Das 0:1 am Samstag zu Hause gegen Waldhof Mannheim bedeutete die erste Saisonniederlage für die Mannschaft von Trainer Rüdiger Rehm.


    Diese steht nach fünf Spieltagen mit nur einem Sieg auf Rang zwölf der Drittliga-Tabelle. Sportliches Mittelmaß entspricht nicht den Erwartungen der Klubführung und setzt den Trainer früh unter Druck. Von ihren fünf Rundenspielen hatten die Mannheimer, deren Siegtreffer Joseph Boyamba in der zweiten Minute gelang, in Wiesbaden ihre schlechteste Saisonleistung gezeigt, sagte Rehm.

  • SV Wehen nach erster Saisonniederlage «enttäuscht»


  • WALDHOF-BLITZSTART SORGT FÜR ERSTE SAISONNIEDERLAGE


    Zitat

    Der SV Wehen Wiesbaden hat die erste Saisonniederlage im fünften Saisonspiel der 3. Liga hinnehmen müssen. Die Elf von Cheftrainer Rüdiger Rehm unterlag dem SV Waldhof Mannheim nach einem frühen Gegentreffer mit 0:1.


    Nachdem Florian Carstens seine Rotsperre abgesessen hatte, rückte der Verteidiger wieder ins Zentrum der Viererkette. SVWW-Kapitän Sascha Mockenhaupt spielte dafür für Marvin Ajani auf der rechten Abwehrseite. In der Offensive schenkte Rehm den gleichen Akteuren das Vertrauen, die auch schon in der Vorwoche bei Türkgücü München begannen.

  • SVWW feiert mit Torfestival den zweiten Saisonsieg


    Zitat

    Der SV Wehen Wiesbaden hat den zweiten Saisonsieg eingefahren. Beim Tabellennachbarn aus Uerdingen gewannen die Hessen ohne große Probleme und feierten am Ende ein wahres Torfestival.


    Nach der ersten Saisonpleite direkt die Wiedergutmachung: Der SV Wehen Wiesbaden hat nach der Niederlage gegen Waldhof Mannheim am Samstag nur drei Tage später den zweiten Saisonsieg eingefahren. Beim KFC Uerdingen gewannen die Hessen am Dienstagabend deutlich mit 4:0 (3:0).

  • Bis Dienstag war Wiesbaden drei Spiele ohne Sieg. Dann gewann man mit 4:0 beim KFC Uerdingen. Ein Befreiungsschlag? In der Tabelle ist der Zweitligaabsteiger nur Neunter, hat aber nur zwei Punkte Rückstand auf Platz 3. Am Samstag will man in Magdeburg den zweiten Sieg in Folge holen.

  • Der Zweitligaabsteiger aus Wiesbaden scheint in die Spur zu finden. Zuletzt gab es zwei Auswärtssiege in Folge, unter anderem gewann man in Magdeburg und ist mittlerweile Siebter. Am Sonntag will man nun im Heimspiel gegen Bayern II nachlegen, mit einem Sieg könnte man sich oben festsetzen. Anstoß ist um 13:00 Uhr.

  • Wie so viele Mannschaften in der Liga ist auch Wiesbaden (nächster Heimspielgegner nach Dresden) auf der Suche nach Konstanz. Nach den beiden überzeugenden Siegen in Uerdingen und in Magdeburg verlor man letzten Sonntag mit 2:4 gegen Bayern II und der Absteiger ist "nur" Neunter. Am heutigen Freitag wartet das Duell zweier Aufstiegskandidaten, dann ist man zu Gast beim FC Ingolstadt.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!