Sitzung des Fanausschusses mit Pressevertretern

  • Es hat mit der Organisation des Spieltages zu tun und die MUSS ja irgendwie mit der Sicherheit zusammenhängen, ob es jetzt um die Biermengen oder die Ordner am Einlass geht.

  • Mich würde eher ja mal der Grund interessieren, wieso plötzlich das Bier im ganzen Stadion leer war. Da kann ich ja nicht irgendwelche Sicherheitsbeauftragten fragen, oder?

    Der macht allerdings auch die Veranstaltungsleitung ;)

  • Okay, du hast mich überzeugt!^^


    Jetzt ärger ich mich wirklich, dass ich dich Frage nicht gestellt habe. Aber zu viel Durscht? Vielleicht war es ja bewusst gemacht, damit die Aggressivität am Boden bleibt... wer weiß - wer weiß!


    Übrigens, was ist denn nun mit der Mitgliederversammlung? Wurde ja schon fleißig der Mitgliedsbeitrag abgebucht! ^^

  • also hab mirs protokoll mal durchgelesen..muss sagen bin leicht enttäuscht dass net viel dabei rausgekommen ist..wurde im vorfeld ja groß angekündigt das ganze und dann sowas...

    BlauSchwarzGelb gibt euch die Kraft siegt für uns mit Leidenschaft!!



    Zitat

    "Doping im Fußball bringt gar nichts, das Zeug muss in die Spieler."

  • also hab mirs protokoll mal durchgelesen..muss sagen bin leicht enttäuscht dass net viel dabei rausgekommen ist..wurde im vorfeld ja groß angekündigt das ganze und dann sowas...

    zunächst einmal sag ich allen Vertretern des Fan-Ausschusses einmal danke, dass sie den Termin überhaupt auf die Beine gestellt haben. Das Protokoll wird wohl eine starke Verkürzung und Vereinfachung des gesprochenen Wortes wiederspiegeln. Die Themenwahl und Argumentation finde ich ein wenig subjektiv und zu Einzelfallbezogen. Die Fragen sind meist darauf abgerichtet wer Schuld daran hat, dass Fan XY dies und jenes wiederfahren ist. Auch sollte die Wortwahl, z.B. "Hom's" in einem derartigen friedstiftenden Gremium überdacht werden.


    Ich würde mir wünschen, dass diese sehr gute Idee einer zentralen Fanvertretung aufrecht erhalten bleibt und weitere Treffen stattfinden. Vielleicht sollte dabei aber allerdings mehr der Blick in die Zukunft gerichtet werden, was man gemeinsam optimieren kann, welche Aktionen man durchführen könnte. Zeit in Prävention zu investieren ist für die Zukunft sinnvoller als DEN Schuldigen (bei Polizei, Sicherheitsdienst, Organisator, gegn, Fans etc..) zu suchen.

    „Tradition macht nur dann Sinn, wenn der Wille zu noch größeren Taten vorhanden ist.“ Franz Kremer

  • Vor allem wäre es wünschenswert, wenn die nächsten Treffen solcher Art nicht nur hinter verschlossenen Türen stattfindet und hinterher die Fans nur gefilterte Häppchen an Information erhalten.

  • ich kann meinen beiden vorschreibern nur zustimmen.


    Allerdings will ich auch sagen, dass aller Anfang doch schwer ist und der FA auch erst einmal erfahrung sammeln muss. Also sei es doch verziehen, wenn beim ersten mal vllt noch nicht alles so ganz rund gelaufen ist. Nächste mal wirds bestimmt noch besser ;-)

  • Mich hat aber sehr verwundert, dass sich sooooooo viiiele emails mit Fragen angesammelt hatten, die der FA an die Ansprechpartner stellen sollte. Seitenweise lerre Blätter konnte der FA vorweisen, scheinbar waren nur diese 1-2 Fragen offen.
    Aber vorher und nachher hier annonym rumweinen, typisch :love:

  • Mich hat aber sehr verwundert, dass sich sooooooo viiiele emails mit Fragen angesammelt hatten, die der FA an die Ansprechpartner stellen sollte. Seitenweise lerre Blätter konnte der FA vorweisen, scheinbar waren nur diese 1-2 Fragen offen.
    Aber vorher und nachher hier annonym rumweinen, typisch :love:


    Richtig vadder,ist typisch.
    Die Frage nach dem Grund für den Ausschluss der Öffentlichkeit wäre doch z.B. eine gute Frage gewesen...aber so kennen wir unsere Pappenheimer in der "Fanszene"
    Typisch halt ;)

  • Die Frage nach dem Grund für den Ausschluss der Öffentlichkeit wäre doch z.B. eine gute Frage gewesen...aber so kennen wir unsere Pappenheimer in der "Fanszene"
    Typisch halt ;)

    Die Frage muss man doch, wenn überhaupt noch, an den Fanausschuss selber und nicht an die Presse oder die Sicherheitsleute stellen.


    Davon abgesehen finde ich, dass der Fanausschuss über die Kritik hier drüberstehen sollte. Die ist weder unsachlich, noch würde ich sagen, dass die Leute hier anonym kritisieren. Sven hat im Profilbild sein eigenes Konterfei, ich kenne auch die entsprechenden Leute vom FA und habe das auch denen schon gesagt, dass ich es nicht gut finde, wie diese ersten Treffen abgelaufen sind.

  • @ Karsten:"Sven hat im Profilbild sein eigenes Konterfei"


    Diese Passage aus deinem Beitrag versteh ich nicht. Erläutere mir doch bitte
    mit anderem Worten was du damit sagen willst. Vllt steh ich einfach nur auf dem
    Schlauch. Vielen Dank :-)

  • @ Karsten:"Sven hat im Profilbild sein eigenes Konterfei"


    Diese Passage aus deinem Beitrag versteh ich nicht. Erläutere mir doch bitte
    mit anderem Worten was du damit sagen willst. Vllt steh ich einfach nur auf dem
    Schlauch. Vielen Dank :-)

    Ich will damit nur verdeutlichen, dass die Kritik eben nicht von irgendwelchen Anonymen kommt, schließlich hast du z.B. sogar noch ein Bild von dir selbst im Profil. Für mich genau das Gegenteil von anonymer Kritik (und im Grunde hast du ja nur, wie ich, angeführt, dass die Sitzungen ruhig öffentlich sein könnten).

  • ahso, ja stimmt.


    ich hatte diesbezüglich übrigens mal so vor 2 wochen etwa eine Mail an den FA geschrieben in dem ich ihnen meinen Standpunkt mitteilte. Als Antwort kam dann das man es auch nutzen wolle, um sich der PR usw ersteinmal als FA vorzustellen. Für mich durchaus nachvollziehbar. Allerdings hätte man es öffentlich dann auch so deklarieren sollen. Ein nächstes Treffen MIT den Fans wird nicht ausgeschlossen.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!