2. Spieltag, 1. FC Saarbrücken - FC Hansa Rostock 2:0 (1:0)

  • Heimauftakt gegen Rostock. Wie geht es aus? 19

    1. Sieg! (8) 42%
    2. Unentschieden! (6) 32%
    3. Niederlage! (5) 26%

    Datum: Samstag, 26.September 2020
    Anstoß: 14:00 Uhr


    Spielort: Stadion am Bornheimer Hang, Frankfurt (angedacht)
    Live-Übertragungen: Magenta, FCS-Fanradio
    Zusammenfassung: Magenta, Sport1, FCS-TV, SR, NRD?, Hansa-Fanradio









    1.FC Saarbrücken - FC Hansa Rostock



  • Zitat

    Fernsehen
    - Eine Übertragung im Fernsehen ist nicht angekündigt









    (gerne Ergänzen!)

  • Seit Donnerstag ist bekannt: Der FCS startet mit einem Auswärtsspiel in Lübeck in die Saison, am zweiten Spieltag empfängt man dann im ersten Heimspiel der Saison den FC Hansa Rostock. Das Spiel gegen den Traditionsverein würde im Normalfall eine große Kulisse ins Stadion bringen und wäre ein sehr attraktives erstes Heimspiel nach der Rückkehr. Angesichts der Situation rund um Corona, die (erwarteten, jedoch noch nicht offiziellen) Zuschauereinschränkungen samt Auswärtsfahrerverbot bis hin zu einem möglichen kompletten Geisterspiel und dem mutmaßlich nötigen Ausweichen nach Frankfurt (sofern Zuschauer zugelassen sind) wird das Potenzial dem Spiel jedoch entzogen.


    Zum ersten Mal nach drei Spielzeiten eröffnet der FCS die Heimspielsaison nicht gegen einen Vertreter aus Hessen, sondern empfängt den Vorzeigeclub aus Mecklenburg-Vorpommern. Der Anreiseweg für Rostock beträgt rund 850 Kilometer.

  • Straith kann gehen - wenn er will


    Zitat

    Man würde einem Wechsel des Innenverteidigers "nicht im Weg stehen", sagt Trainer Jens Härtel.


    Schon die vergangene Saison verlief für Hansa-Verteidiger Adam Straith alles andere als wunschgemäß. Für die kommende Spielzeit ist die Perspektive des 29-Jährigen nicht besser, im Gegenteil. "Jetzt ist noch ein Spieler dazu gekommen, der seine Position spielen kann", erklärt Trainer Jens Härtel mit Blick auf die Verpflichtung von Defensivallrounder Jan Löhmannsröben: "Die Situation wird für Adam nicht leichter."

  • Hansa Rostock schlägt Braunschweig im Test


    Zitat

    Hansa Rostock hat Eintracht Braunschweig wieder einmal auf dem falschen Fuß erwischt. Der Fußball-Drittligist besiegte den Zweitliga-Aufsteiger am Sonnabend in einem Testspiel in Braunschweig mit 1:0 (1:0). Das Tor des Tages erzielte John Verhoek (42.). Der Niederländer vollendete einen Freistoß von Bentley Baxter Bahn per Kopf. Bahn gehörte zu den auffälligsten Akteuren der Rostocker. Er servierte Pascal Breier später noch eine Maßflanke, doch der eingewechselte Stürmer drückte seinen Kopfball-Aufsetzer freistehend neben das Tor (70.). Zudem traf Erik Engelhardt die Latte (58.).

  • Härtel im Interview: "Es hat sich mehr getan als geplant"


    Zitat

    Die Kaderplanung neigt sich dem Ende zu, es gab bereits viele Zu- und Abgänge. Würden Sie von einem Umbruch sprechen?


    Ein wenig schon. Der Kern des Teams ist zwar zusammengeblieben, aber es hat sich doch mehr getan als ursprünglich geplant.


    Zitat

    Wird kadertechnisch noch viel passieren?


    Wir haben bereits 21 Feldspieler und verspüren keinen akuten Druck. Aber noch ist das Transferfenster mehr als einen Monat offen. Es ist also durchaus möglich, dass vielleicht noch ein bis zwei Spieler zu uns stoßen.

  • Dritter Sieg im vierten Test: Verhoek-Kopfball entscheidet Auswärtsspiel in Braunschweig


    Zitat

    Chef-Trainer Jens Härtel veränderte seine Startformation im Vergleich zum Landespokalfinale gegen Torgelow auf vier Positionen. Anstelle von Riedel, Neidhart und Litka durften Herzog, Farrona Pulido und Engelhardt von Anfang an auflaufen. Das Tor hütete an diesem Samstag Ben Voll, Lukas Scherff führte die Kogge als Kapitän an.


    Zitat

    F.C. Hansa Rostock: Voll – Butzen, Sonnenberg, Roßbach, Scherff – Rother, Herzog, Bahn – Farrona Pulido, Verhoek, Engelhardt


    Aufstellung 2. Halbzeit: Klatte – Riedel, Straith, Roßbach – Neidhart, Löhmannsröben, Bahn, Engelhardt – Schulz, Breier, Vollmann

  • Hansa setzt Achtungszeichen im Test


    Zitat

    „Nach der hohen Trainingsbelastung in dieser Woche war das in Ordnung, was wir gezeigt haben”, sagte Jens Härtel gegenüber der Ostsee-Zeitung. Die knapp 400 Zuschauer im Eintracht-Stadion sahen insgesamt eine ausgeglichene Begegnung, in der beide Teams gute Chancen besaßen. Hansas größte Möglichkeit nach der Pause hatte Erik Engelhardt mit einem Schuss an die Latte.

  • Hansa Rostock verliert in Kiel letzten Test


    Zitat

    Letzter Test, zweite Niederlage für den Drittligisten FC Hansa: Bei Holstein Kiel unterlagen die Rostocker am Sonnabend mit 1:3 (1:1). Fabian Reese hatte den Zweitligisten vor 500 Zuschauern im Holstein-Stadion in Führung gebracht (25.), Korbinian Vollmann glich mit einem Flachschuss schnell aus (25.). Doch die Kieler erhöhten im zweiten Durchgang den Druck – Niklas Hauptmann (75.) und der frühere Rostocker Fin Bartels (76.) machten im zweiten Durchgang alles klar. Am Ende ein verdienter Erfolg für den Favoriten, der erstmals nach der Corona-Pause im heimischen Stadion wieder vor Zuschauern spielte.

  • Opoku: Hansa Rostock hat Interesse – aber es gibt einen Haken


    Zitat

    Steht er kurz nach seiner Rückkehr zum HSV schon wieder vor dem Absprung? In den nächsten Wochen wollen die Klubbosse gemeinsam mit Aaron Opoku entscheiden, ob eine erneute Verleihe Sinn macht. Der 21-Jährige, der sich in der Vorsaison auf Leihbasis in Rostock prächtig entwickelte, tut sich beim HSV schwer, ihm könnte ein Jahr mit nur wenig Einsatzzeit drohen. Interesse anderer Klubs an Opoku ist vorhanden, auch Hansa schielt auf einen erneuten Deal. Aber da gibt es einen Haken.


    Welche Liga wäre für Opoku die richtige? Eine Frage, die in den HSV-Chefbüros diskutiert und beantwortet wurde. Das Resultat: Sollte sich der HSV dazu entschließen, Opoku erneut zu verleihen, würde er ihn nur ungern nochmal in die Dritte Liga abgeben. Um den nächsten Entwicklungsschritt zu machen, sollte sich Opoku in Liga zwei festbeißen. Da kämen dann Vereine der Kategorie Würzburg oder Regensburg ins Spiel

  • Zitat

    Fernsehen
    - NRD









    (gerne Ergänzen!)

  • Hansa Rostock wohl mit neuem Kapitän ins Pokalspiel


    Zitat

    Der FC Hansa wird in das DFB-Pokalspiel am Sonntag (15.30 Uhr) gegen den VfB Stuttgart mit einem neuen Kapitän starten. Der Mannschaftsrat des Fußball-Drittligisten, aus dem heraus Trainer Jens Härtel den Kapitän bestimmen will, ist gewählt. „Die Entscheidung wird in den nächsten Tagen folgen, ich denke noch vor dem Pokalspiel“, ließ Amtsinhaber Julian Riedel durchblicken. Es deutet alles darauf hin, dass sein bisheriger Stellvertreter, Torwart Markus Kolke, künftig die Binde tragen wird.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!