Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum :: 1. FC Saarbrücken. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

161

Donnerstag, 25. Mai 2017, 20:54

Als ob die SVE die Chance in unserer Situation nicht genutzt hätte. :rolleyes:
1. FC Saarbrücken & SV Werder Bremen <3

162

Donnerstag, 25. Mai 2017, 21:01

Man sollte den von Elversberg Geschenkten Pokalsieg bei aller Vereinsliebe immer schön realistisch nehmen.

Fakt ist, und da haben heute einige Recht gehabt im Stadion:
Der FC hat weitere Sympathiepunkte verloren.
Statt solidarisch sich zu zeigen und einfach nicht "antreten" oder den Ball hin und her zu schieben, nutzt man die Gelegenheit.
Für neutrale, und das unterstelle ich einem Großteil der Personen, eine durch aus nachvollziehbare Argumentation.

Ansonsten hat Elversberg alles richtig gemacht. Nicht große Ankündigungen ohne Taten folgen zu lassen, sondern nein die Ankündigungen auch umgesetzt und zudem noch der Pünktchen auf dem i hinzugefügt und die Pressekonferenz sein gelassen.

Hut ab davor

Muss man trotz Vereinsbrille zugeben.
Von daher gedämpfte Freude auf das Heimspiel im August im Pokal entweder in Elversberg oder Homburg.

Wäre mal interessant die Diskussion zu verfolgen, wenn die Stadionbetreibergesellschaft Kaiserlinde dem FCS in dem Spiel keine Vermietung gibt



Glückwunsch zum dümmsten Beitrag der Saison 2016/17

163

Donnerstag, 25. Mai 2017, 21:05

Ja ja manchmal wird einem der elfer genommen, ist uns auch oft genug passiert! Mal ist man der Hund, mal der Baum ;)

goalgetter13

WM-Tippspielsieger 2014

  • »goalgetter13« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 18 369

Wohnort: Saarbrücken

  • Nachricht senden

164

Donnerstag, 25. Mai 2017, 21:10

Man sollte den von Elversberg Geschenkten Pokalsieg bei aller Vereinsliebe immer schön realistisch nehmen.

Fakt ist, und da haben heute einige Recht gehabt im Stadion:
Der FC hat weitere Sympathiepunkte verloren.
Statt solidarisch sich zu zeigen und einfach nicht "antreten" oder den Ball hin und her zu schieben, nutzt man die Gelegenheit.
Für neutrale, und das unterstelle ich einem Großteil der Personen, eine durch aus nachvollziehbare Argumentation.

Ansonsten hat Elversberg alles richtig gemacht. Nicht große Ankündigungen ohne Taten folgen zu lassen, sondern nein die Ankündigungen auch umgesetzt und zudem noch der Pünktchen auf dem i hinzugefügt und die Pressekonferenz sein gelassen.

Hut ab davor

Muss man trotz Vereinsbrille zugeben.
Von daher gedämpfte Freude auf das Heimspiel im August im Pokal entweder in Elversberg oder Homburg.

Wäre mal interessant die Diskussion zu verfolgen, wenn die Stadionbetreibergesellschaft Kaiserlinde dem FCS in dem Spiel keine Vermietung gibt





Das Problem hätten 6 Vereine (Theoretisch; da ich ohne nachsehen nicht weiß welche Vereine die evtl. in den Aufstiegsspielen stehen können, auch im Landespokal stehen könnten (Bzw. schon stehen)) und es gab doch schon Meldungen von Verbänden, das einem Donnerstag/Sonntag Rhytmus NICHTS im Wege steht.
Unisono ging der Tenor in dem Punkt immer wieder in Querverweis CL Mittwoch-> BL Samstag bzw EL Donnerstag -> BL Sonntag.

Hier spricht NICHTS sinnvolles dagegen.
Egal wen der Vereine es treffen tut....Egal welcher Regionalverband.... Hier muss ein jeder mal daran denken wo die "Basis" ist und dementsprechend mal Rücksicht nehmen auf "Normale" Arbeiter die immer Leistung bringen müssen...

Jetzt mal komplett egal von irgendwelchen Vereinen/Verbänden weg diskutiert.
Sondern rein wegen der Sache.

Die ARD hat sich einen Ruck weg vom Samstag gegeben, der DFB auch....
Man könnte jetzt frei meiner Worte sagen:
Die zwei nehmen Rücksicht auf die "Basis", jetzt fehlen Regionalverbände und Vereine....



Wieso sollte man sich bei etwas dem nichts sinnvolles dagegen steht solidarisch zeigen?

goalgetter13

WM-Tippspielsieger 2014

  • »goalgetter13« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 18 369

Wohnort: Saarbrücken

  • Nachricht senden

165

Donnerstag, 25. Mai 2017, 22:24

Am Donnerstag Nachmittag stand das letzte Pflichtspiel der Saison 2016/17 für den FCS auf dem Programm. Im Saarlandpokalfinale hieß der Gegner SV 07 Elversberg/Saar. Der FCS stand zum ersten Mal seit 2013 (damals holte man auch den letzten Titel) im Finale während die SVE zuletzt Stammgast im Finale war und zum vierten Mal in Serie das Endspiel erreichte. Das Endspiel wurde im Homburger Waldstadion ausgetragen und fand vor einer ordentlichen Kulisse statt. Knapp 7.000 Zuschauern fanden sich im Stadion ein, darunter auch etwa 5.000 bis 5.500 Saarbrücker im Gästebereich und auf der Tribüne. Über die offiziellen Zuschauerzahlen des SFV der vergangenen drei Jahre darf man damit auch mal getröst den Mantel des Schweigens respektive der Peinlichkeit decken. Ein ordentlicher Teil traf sich bereits Stunden zuvor am Markt in Homburg und konnte sich dort in entspannter Atmosphäre und bei tollem Wetter auf das Spiel einstimmen. Wichtig wie immer aber der sportliche Aspekt und da wollte der FCS nach zwei Ligapleiten endlich gegen die SVE gewinnen. Die SV Elversberg startete mit Fuhry, Kohler, Kofler, Maek, Obernosterer, Oesterhelweg, Hinkelmann, Bohl, Hermandung, Dobros und Kapplani während Dirk Lottner bei seinen Moldschdern auf Überraschungen verzichtete. Im Tor begann die Nummer 1 Ricco Cymer, vor ihm verteidigten Ivan Sachanenko, Peter Chrappan und Steven Zellner in der Dreierkette. Im zentralen Mittelfeld durften Manuel Zeitz und Marco Holz beginnen, die Außenbahnen gehörten einmal mehr Mario Müller und Alexandré Mendy. Markus Mendler gab den zentralen Mann hinter der Spitzen und dort wurden etatmäßig Kevin Behrens und Patrick Schmidt aufgeboten.

Der FC kam gleich richtig aggressiv aus der Kabine, störte Elversberg früh und spielte munter nach vorne. So hatte man auch bereits nach drei Minuten die erste Chance, doch Schmidt verpasste die ganz frühe Führung. Eine frühe Führung sollte es aber doch geben. Mendy ging auf seiner Seite durch und Schmidt setzte die folgende Flanke per Kopf an die Latte. Der Ball sprang an den Rücken von Fuhry und von dort ins Tor. 1:0 nach gerade einmal sieben Minuten. Der verdiente Lohn für eine stürmische Anfangsphase. Die Malstätter nutzten das Übergewicht um das Tempo weiterhin hoch zu halten und zeigten sich insbesondere in den Zweikämpfen bissiger. Die zahlreichen Ballgewinne im Mittelfeld nutzte man schließlich um ein schnelles Vertikalspiel nach vorne zu fabrizieren. Der Lohn? Der zweite Treffer! Etwas mehr als eine Viertelstunde waren gespielt als Mendler an den Ball kam, einen punktgenauen Seitenwechsel auf Behrens servierte und der Angreifer traf aus halblinker Position ins lange Eck zum 2:0. Kurz zuvor allerdings der erste Schreckmoment auf der anderen Seite. Nach einem Elversberger Angriff konnte ein Verteidiger erst im letzten Moment am langen Pfosten klären. Auch nach diesem Treffer hatte der FC weiterhin alles im Griff, ließ wenig bis nichts zu und blieb seiner Linie treu. Die SVE hatte in Form von Osterhelweg nur einen Fernschuss zu verbuchen während der FCS stets gefährlich blieb und dem dritten Tor näher schien als die SVE dem Anschlusstreffer. So kam es dann nach einer halben Stunde auch. Selbstredend war auch an dieser Offensivaktion Markus Mendler beteiligt, er ging auf die Defensive zu und steckte im perfekten Moment auf Behrens durch. Behrens behielt frei vor Fuhry die Nerven und legte quer auf Schmidt der mühelos zum 3:0 einschob. Ein Ergebnis das auch in der Höhe verdient war und der FC hätte durch seine Angreifer in der Folge das Ergebnis noch weiter ausbauen können. Trotzdem kam die SVE zum Ende der ersten Hälfte hin etwas besser in die Begegnung und zwangen Ricco Cymer nach Standards noch zu zwei Paraden. Zur Pause schien der FCS klar auf der Siegerstraße.

Ohne Wechsel ging es für den FC weiter, trotzdem war ein Bruch im Spiel zu erkennen. Die Elversberger nun deutlich präsenter und auf der Suche nach dem Anschlusstreffer. Der FC ließ im Grunde nichts zu, zeigte sich in der Defensiv geordnet und stabil und musste 10 Minuten nach der Pause trotzdem den Anschlusstreffer hinnehmen. Die SVE spielte ihre Qualität nach Standards aus. Ein scharf getretener Freistoß von der Außenbahn fand Maek am zweiten Pfosten, der köpfte quer und Bohl schob den Ball über die Linie. Nur zwei Minuten später köpfte Kofler aus kürzester Distanz über die Latte. Der FC konnte nun die defensive Lage wieder ein wenig entspannen, ließ jedoch fast sämtliche Entlastung vermissen und verlor zu viele Zweikämpfe im Mittelfeld. Der Elversberger Druck verließ Lottner nach einer Stunde zu einem ersten Wechsel: Jordan Steiner kam für den Gelb vorbelasteten Markus Mendler ins Spiel. Eine klar defensivere Ausrichtung und kein Signal das den FC wieder besser ins Spiel brachte. Trotzdem passierte erst mal nicht entscheidendes. Gerade als es so aussah als hätten die Blauschwarzen das Spiel wieder zur gänze beruhigt kam es zum Freistoß aus zentraler Position. Oesterhelweg traf mit seinem Fernschuss den Pfosten, im Nachsatz traf erneut Bohl zum 2:3. Ein klarer Nackenschlag und der Ausgleich lag in der Folge in der Luft denn der FC agierte nun vogelwild in der eigenen Defensive und konnte sich bei Ricco Cymer bedanken der zwei starke Paraden zeigte. Selbst bei Ballgewinn verstand er der FC nun nicht mehr den Ball in den eigenen Reihen zu halten und für Ruhe zu sorgen. Elversberg hatte Chancen und insbesondere ein Freistoß aus zentraler Position und 20 Meter vor dem Tor ließen den Atem noch mal anhalten. Dirk Lottner hatte da bereits voll auf Defensive gespielt und Daniel Döringer für Patrick Schmidt ins Spiel gebracht. Die letzten Minuten zogen sich wie Kaugummi, der Schiedsrichter ließ eine ausgedehnte Nachspielzeit ausspielen und langer Ball um langer Ball flog in Richtung FCS-Strafraum. Der FCS hatte nur noch eine Konterchance, doch Behrens kam nach einem Querpass von Müller den entscheidenden Schritt zu spät während die SVE kurz vor Schluss noch vehement ein Handspiel von Peter Chrappan monierte, der Schiedsrichter zeigte jedoch nicht auf den Punkt.

Wenig später war (endlich) Schluss. Der FC holt durch einen 3:2-Erfolg über die SV Elversberg das saarländische "Dezima" und wurde zum zehnten Mal Saarlandpokalsieger und hat all diese Siege in den letzten 21 Jahren geholt. Im Anschluss ließ man sich von seinen Fans noch gebührend auf dem Rasen feiern. Die Zuschauer in Homburg sahen dabei ein Spiel mit buchstäblich zwei Halbzeiten. Der FC spielte über 45 Minuten richtig groß aus, zeigte eine seiner besten Saisonleistungen und lag nicht unverdient gegen den Ligameister mit 3:0 in Front. Vor allem im Mittelfeld war man turmhoch überlegen und gewann fast alle Zweikämpfe und konnte so sein eigenes Spiel durchbringen. Klare Dominanz seitens des FC und zur Pause war auch nicht recht vorstellbar wie diese Begegnung noch mal spannend werden sollte. Sie wurde es doch noch weil die zweite Hälfte komplett konträr dazu stand. Die Elversberger bekamen spätestens mit dem 1:3 gehörigen Aufwind und die Lottner-Elf kam überhaupt nicht mehr in den Zweikämpfe und konnte vor allem im eigenen Spiel keine wirklichen Akzente mehr setzen. Dadurch kam es zum Dauerdruck der SVE, folgerichtig zu Standardsituationen und auch zu den beiden Gegentreffer. Damit musste man noch mal weit über 20 Minuten richtig zittern ehe man den Pokal in den Händen halten konnte. Die Mannschaft "kann" halt nur enge Spiele. Der FC hätte sich über den Ausgleich sicher nicht beschweren dürfen, man braucht aber auch mal etwas Glück in solchen Spielen. Dieses Glück hatte der FC heute, man hat sich durch den Auftritt in Hälfte 1 aber auch den Sieg verdient. Alles andere ist am heutigen Tage egal. Für den FCS ist nun Sommerpause. Trainingsauftakt zur neuen Saison ist am 19.Juni, bereits acht Tage vorher wird es zum ersten Mal spannend. Am 11.Juni 2017 findet die Auslosung der ersten Hauptrunde des DFB-Pokals statt und der FC ist zum ersten Mal seit der Saison 2013/14 als Teilnehmer dabei!

Pete

Meister

Beiträge: 2 671

Wohnort: Saarbrücken-St. Johann

Beruf: Selbständiger

  • Nachricht senden

166

Donnerstag, 25. Mai 2017, 23:08

Cymer für mich der Mann des Abends, tolle Paraden und der hat uns den Sieg gesichert. Beim 1:3 hatte er allerdings ein wenig auf der Linie geklebt, aber Mendy ließ die Kopfballvorlage von Maek auch gewähren. 2:3 war einfach nur Glück von den Elven, dass der Ball genau so vom Pfosten zurück sprang auf den Kopf des Torschützen. Insgesamt ein verdienter Sieg auf Grund der 1. HZ, wo wir die SVE weggefegt haben. Klarer Handelfmeter, aber Cymer wäre eh da gewesen, Chrappan hätte sich die Mühe sparen können 8)
Jetzt DFB Pokal für uns :thumbup: und die SVE muss schauen, dass sie nicht alles verspielt und alles vorbei ist. So schnell gehts eben ;)

Schmackes

Fortgeschrittener

Beiträge: 261

Wohnort: Saar/Pfalz

Beruf: Verwalter

  • Nachricht senden

167

Donnerstag, 25. Mai 2017, 23:44

Sehr guter Schiedsrichter :!: :rolleyes:

Bombenleistung in Hbz. 2 gegen eine Pharma B- Mannschaft :!:

Großangriff mit Lottner :D 2018 :!: Dann träumt mal weiter.

Bleib doch einfach dort, wo du her kommst und verschwinde aus unserem Forum
Na ja, wenn ein armseliger Saarlandpokal gefeiert wird wie ein Aufstieg in die 2. Liga, dazu noch ein glücklicher Sieg gegen eine B- Mannschaft mit R e s e r v e t o r w a r t, dann ist man eben leicht gereizt, wenn jemand die Wahrheit schreibt.

Noch einmal ganz deutlich: mit diesem "Lehrling" als Trainer wirds nix :!: Da kannste dich winden wie du willst :!:

Biete dir gerne eine Wette an, komme dir entgegen, sagen wir 200,- Euronen :!: ( das der die nächste Saison n i c h t überstehen wird ).
Relegationsgeschädigte, aber auch alle anderen " hellen " Vereine........... w e h r t e u c h :!:

Pete

Meister

Beiträge: 2 671

Wohnort: Saarbrücken-St. Johann

Beruf: Selbständiger

  • Nachricht senden

168

Donnerstag, 25. Mai 2017, 23:49

Sehr guter Schiedsrichter :!: :rolleyes:

Bombenleistung in Hbz. 2 gegen eine Pharma B- Mannschaft :!:

Großangriff mit Lottner :D 2018 :!: Dann träumt mal weiter.

Bleib doch einfach dort, wo du her kommst und verschwinde aus unserem Forum
Na ja, wenn ein armseliger Saarlandpokal gefeiert wird wie ein Aufstieg in die 2. Liga, dazu noch ein glücklicher Sieg gegen eine B- Mannschaft mit R e s e r v e t o r w a r t, dann ist man eben leicht gereizt, wenn jemand die Wahrheit schreibt.

Noch einmal ganz deutlich: mit diesem "Lehrling" als Trainer wirds nix :!: Da kannste dich winden wie du willst :!:

Biete dir gerne eine Wette an, komme dir entgegen, sagen wir 200,- Euronen :!: ( das der die nächste Saison n i c h t überstehen wird ).


Genau, du schreibst die Wahrheit. Aber kannst du uns bitte ab jetzt in Ruhe lassen, auch wenn wir in den DFB Pokal eingezogen sind? DANKE

stefan

Boardpapa

Beiträge: 2 840

Wohnort: Saarbrücken - St. Johann

Beruf: FiSi

  • Nachricht senden

169

Freitag, 26. Mai 2017, 06:47

es ist mir echt unbegreiflich wie man das Ding in der 2ten Halbzeit hat so schleifen lassen, aber echt geile 1. Halbzeit.

Gott sei dank wurden wir dafür nicht wieder bestraft.
Jetzt dürfen wir uns über den DFB Pokal freuen.
und ganz egal wo wir auch stehen, der FCS wird niemals untergehen ....
*********
Tippspielsieger 2016 / 2017
ConfedCup Teamsieger 2017

170

Freitag, 26. Mai 2017, 08:11

Der FC hat weitere Sympathiepunkte verloren.

Häää?? Kannst Du dich nicht einfach mal freuen und ein tolles Finale geniessen? Immer alles schlecht reden, mach dich mal locker und drink ein cooles Siegerbier. Der FCS hat jedenfalls Werbung für sich gemacht. Was wir in HZ 1 abgebrannt hatten war allererste Sahne. Nur der FCS.

Schmackes hab ich auf der ignore list, macht's einfach genauso und der Idiot haut ab.

171

Freitag, 26. Mai 2017, 08:16

Mir ist das egal ob wir verdient gewonnen haben oder nicht. Mein Sohn darf mit seinen Freunden sich auf den Pokal freuen. Er wünscht sich den HSV. Unsere Kurve hat heute gezeigt was geht und warum man sich die ganze Arbeit. Das Thema SVE ist für mich erledigt. Wenn man nur so ein Häufchen zusammen bekommt,brauchen wir über die kein Wort mehr zu verlieren. Sollense Aufsteigen das kann uns egal sein. Ein wichtiger Sieg heute für die FCS Seele und den ganzen Verein.

172

Freitag, 26. Mai 2017, 08:23

@ Saarberni

Ich glaube wir haben gestern, bis auf die Pyros ein gutes Bild abgegeben. Jeder der im Saarlandpokal gestartet ist wußte das, das Endspiel am 25.5 stattfindet auch Elversberg. Das Verhalten der SVE kann nur gut für uns sein, die haben sich beim Verband ins Abseits gestellt. Ich freue mich auf das Pokalspiel!

goalgetter13

WM-Tippspielsieger 2014

  • »goalgetter13« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 18 369

Wohnort: Saarbrücken

  • Nachricht senden

173

Freitag, 26. Mai 2017, 09:48

FCS ballert sich in den DFB-Pokal!

Zitat

Der 1. FC Saarbrücken gewinnt den Saarland-Pokal, schlägt die SV Elversberg mit 3:2 in einem emotionalen, hitzigen und verdammt rassigen Derby.

Und es sah nach einer guten halben Stunde gar nicht mehr danach aus, dass es noch einmal sooo spannend werden könnte.

Da führte der bärenstarke FCS bereits 3:0 durch Tore von Schmidt (2) und Behrens.

goalgetter13

WM-Tippspielsieger 2014

  • »goalgetter13« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 18 369

Wohnort: Saarbrücken

  • Nachricht senden

174

Freitag, 26. Mai 2017, 09:49

Saarbrücken gewinnt Saarlandpokal: 3:2 gegen Elversberg

Zitat

Der 1. FC Saarbrücken hat das Finale um den Saarlandpokal gewonnen und sich für die erste Hauptrunde des DFB-Pokals qualifiziert.
Saarbrücken setzte sich am Mittwoch in Homburg im Regionalliga-Duell gegen den Südwest-Meister SV 07 Elversberg mit 3:2 (3:0) durch.

Patrick Schmidt (6./30.) und Kevin Behrens (17.) legten früh den Grundstein für den Sieg. Vor 5000 Zuschauern kämpfte Elversberg verbissen um den Anschluss, der Steffen Bohl (53./68.) gelang. Doch der Ausgleich gelang für die leicht favorisierten Elversberger nicht mehr. Die kämpfen nun in der Aufstiegsrunde zur 3. Liga gegen den Meister aus Bayern, die SpVgg Unterhaching.

goalgetter13

WM-Tippspielsieger 2014

  • »goalgetter13« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 18 369

Wohnort: Saarbrücken

  • Nachricht senden

175

Freitag, 26. Mai 2017, 09:50

FCS gewinnt Saarlandpokal

Zitat

Um 19.04 Uhr war es gestern soweit. Manuel Zeitz, Kapitän des 1. FC Saarbrücken, reckte den Saarlandpokal in den Himmel über dem Homburger Waldstadion. Die Blau-Schwarzen hatten sich in einem packenden Finale vor 6800 Zuschauern mit 3:2 (3:0) gegen die SV Elversberg duchgesetzt. "Unfassbar, einfach unbeschreiblich", sagte Peter Chrappan, der nach seinem letzten Spiel für den FCS hemmungslos weinte. "Wir haben alles gegeben", sagte Zeitz und wurde in die Menschenmenge weggerissen.

Der FCS hatte überragend begonnen. Patrick Schmidt erzielte schon nachs sechs Minuten die Führung. Und den Blau-Schwarzen gelang in der Folge, was ihnen in den Liga-Spielen gegen Elversberg (1:2, 1:2) versagt blieb. Sie legten den zweiten Treffer nach. Markus Mendler spielte einen Zuckerpass über die komplette Abwehr, Kevin Behrens vollendete zum 2:0. Auf der Tribüne sangen die FCS-Anhänger von der Fahrt nach "Berlin, Berlin", auf dem Platz zerlegte der FCS den Regionalliga-Meister komplett. Mendler passte in den Lauf von Behrens. Der hätte selbst abschließen können, hatte aber ein Auge für den besser postierten Schmidt, der an seiner alten Wirkungsstätte im Homburger Waldstadion keine Probleme mit dem 3:0 (30.) hatte. Die Partie war einseitig, der FCS dem vierten Treffer näher als Elversberg dem Anschluss.

goalgetter13

WM-Tippspielsieger 2014

  • »goalgetter13« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 18 369

Wohnort: Saarbrücken

  • Nachricht senden

176

Freitag, 26. Mai 2017, 09:51

Saarbrücken gewinnt den Saarlandpokal (inkl. SR-Bericht)

Zitat

Der 1. FC Saarbrücken ist saarländischer Pokalsieger 2017. Das Team von Dirk Lottner setzte sich am Donnerstag gegen die SV Elversberg mit 3:2 durch.

Saarbrücken begann druckvoll und gleich mit der ersten Chance in der 6. Minute brachte FCS-Topscorer Patrick Schmidt sein Team in Führung. Es war ein Auftakt nach Maß für die Blau-Schwarzen gegen eine SV Elversberg, die Coach Michael Wiesinger gleich auf mehreren Positionen umgestellt hatte. Mit Blick auf die Aufstiegsspiele hatte Wiesinger einige Stammkräfte auf der Bank gelassen und stattdessen jungen Spielern eine Chance gegeben.

goalgetter13

WM-Tippspielsieger 2014

  • »goalgetter13« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 18 369

Wohnort: Saarbrücken

  • Nachricht senden

177

Freitag, 26. Mai 2017, 09:52

Saarbrücken gewinnt ein dramatisches Pokalfinale

Zitat

Die Saarbrücker starteten wie die Feuerwehr in das Pokalfinale. Nach einer schönen Flanke von Holz in den Strafraum köpfte Patrick Schmidt aus 12 Metern an die Latte. Der unglückliche Konstantin Fuhry lenkte den Abpraller ins Tor. 1:0 nach 6 Minuten. In der Folge wirkten die Elversberger, die mit einem B-Team in dem unter anderem Oliver Hinkelmann und Till Hermandung Platz fanden, wie paralysiert. Entsprechend erhöhten die Saarbrücker den Druck und kamen in der 16. Minute fast widerstandslos durch Kevin Behrens zum 2:0. Wenige Minuten später folge nach einer tollen Kombination zwischen Mendler, Behrens und Schmidt das 3:0. Die erste nennenswerte Aktion der Schwarz-Weißen konnten die Zuschauer in der 33. Minute sehen: Oesterhelweg zog aus 30 Metern einfach einmal ab, doch Cymer war aufmerksam. Danach verflachte das Spiel zusehends, so dass Schiedsrichter Meisberger nach exakt 45 Minuten zur Pause pfiff.

178

Freitag, 26. Mai 2017, 10:30

Um 19.04 Uhr war es gestern soweit. Manuel Zeitz, Kapitän des 1. FC Saarbrücken, reckte den Saarlandpokal in den Himmel über dem Homburger Waldstadion.

Da ging die Uhr vom Cordier falsch. Es war exakt 19.03 Uhr :thumbup:

goalgetter13

WM-Tippspielsieger 2014

  • »goalgetter13« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 18 369

Wohnort: Saarbrücken

  • Nachricht senden

179

Freitag, 26. Mai 2017, 12:59

- Der FCS holte gestern seinen zehnten Pokalerfolg und ist damit Rekordpokalsieger
- 9x holte die 1.Mannschaft den Pot, 1x (2002) war es die U23
- Mit 12 Finalteilnahmen war man auch am häufigsten im Finale vertreten (2x U23)
- Den Pokal holte man zum ersten Mal seit 2013
- Bisher hat man erst ein Finale (1983) mit der 1.Mannschaft verloren. Es folgen neun Sieger in Serie.
- 6.800 Zuschauer bedeuten den höchsten Wert in einem Endspiel. Die Bestmarke lag bei 5.500 Zuschauern (2011, Mettlach).
- Der FCS hat in jedem Finalspiel getroffen
- Nur einmal (2012) gelangen dem FC dabei weniger als drei Treffer
- Patrick Schmidt ist der dritte FC-Spieler der in einem Finale doppelt trifft.
- Zuvor gelang dies auch Stefan Sieger (2012) und Branko Zibert (1999 und 2000)
- Sven Sökler ist der einzige Spieler der mit dem FC bereits den Saarlandpokal gewonnen hatte.
- Für alle anderen Akteure ist es die Premiere im Aktivenbereich.
- Drei FCS-Tore in der ersten halben Stunde eines Finales sind eine Premiere.
- Zum ersten Mal in einem Finale trifft der FCS nicht in der zweiten Hälfte
- Weiterhin gilt: Ein Finale mit Beteiligung der 1.Mannschaft wird in der regulären Spielzeit entschieden.

180

Freitag, 26. Mai 2017, 16:12

Klar haben wir den Pokal gewonnen, ich möchte auch nicht darauf eingehen ob die SVE nun mit einer B-Elf gespielt hat oder in der 89. Minute ihr noch einen Elfmeter zugesprochen werden musste.

Vielmehr beschäftigt mich die eigene Aufstellung in der Abwehr. Ivan auf zentraler Position und Zellner rechts? Wieso das?
Also Pässe aus der Abwehr nach vorne schlagen ist auf dieser Position nix für Ivan. Da waren Fehler vorprogrammiert und so war es auch.

Wie Lottner auf diese Idee kam möchte ich schon gerne mal wissen.