Stadionneubau (Sanierung)

  • In einem Fussballstadion wird Fussball gespielt und keine Musikveranstaltungen.

    Man darf aber nicht vergessen, dass sich ein Stadion auch wirtschaftlich rechnen muss.Deshalb sind Konzertveranstaltungen fast überall die Regel und auch notwendig.


    Das Problem im Saarland ist bekanntlich, dass es eben keine moderne Veranstaltungshalle bzw. kein vernünftiges Stadion gibt. Große internationale Künstler und Bands kommen ohnehin schon lange nicht mehr nach Saarbrücken. Vielleicht noch die Kastelruther Spatzen, Udo Jürgens oder Oliver Pocher, aber sonst...! :rolleyes: Da haben uns Städte wie Mannheim, Trier, Metz, Karlsruhe längst den Rang abgelaufen!


    Mein Traum (allerdings schon seit einigen Jahren, also VOR der Oberliga ;) ) war ja eine Multifunktionsarena (wie die Veltins-Arena), nur eben auf die saarländischen Verhältnisse angepasst. So für ca. 25000 - 30000 Zuschauer. Da hätte man 2 Fliegen mit einer Klappe schlagen können (Neue Eventhalle - neues Stadion), aber im Saarland kommt man ja über die Planungsphase nie hinaus...diese Probleme sind seit knapp 10 Jahren schon bekannt! :whistling:


    Und selbst jetzt wird immer noch monatelang über den Standort einer neuen Halle diskutiert, obwohl längst beschlossen ist, dass eine neue Eventhalle kommt.

    <<< Nein, das ist nicht Heiner Brand...! :D


    2:8 in Reutlingen
    0:8 in Unterhaching
    0:6 in Neunkirchen (gegen Elverswalde)


    ICH WAR DABEI!!! :thumbup:

  • bin auch der meinung das solch ein stadion auch ein guter veranstaltungsort wäre. Herbert Grönemayer, Wolle Petry usw. haben ja schon den Park voll gemacht und es waren tolle konzerte. Das tut dem image sicherlich auch gut. So wird das Saarland auch in der hinsicht atraktiver. Und dazu sollte ja auch ein Verein der das bundesland, die stadt repräsentiert beitragen.

  • richtig und wenns sichs wirtschaftlich lohnt warum sollte mans net machen?


    wenn/falls das neue stadion kommen sollte und es zB victor's arena oder so heißen sollte würde für victor's auch was rausspringen und auch andre sponsoren...von daher ist es nur sinnvoll da auch die stadt davon profitieren würde...

    BlauSchwarzGelb gibt euch die Kraft siegt für uns mit Leidenschaft!!



    Zitat

    "Doping im Fußball bringt gar nichts, das Zeug muss in die Spieler."

  • Man könnte ja auch zum Beispiel einmal im Jahr ein kleines Festival dadrin abhalten; In Konstanz ists ja auch im Bodenseestadion... Weiß zwar nich ob die noch da Fußball spielen aber.... Der Faktor Musik&Entertainment ausserhalb vom Fußball darf man nicht außer acht lassen! Wenn ein neues Stadion dann mit dem Krimskrams... desweiteren sollte man evlt. über ne Erdwärmeheizung und Solarzellen aufm dem Dach vom Stadion nachdenken....

  • jop kkann mir auch gut vorstellen dass das neue hoffenheimstadion so genutzt wird auch wenn dies nicht nötig haben...aber in deren region würde das sicher auf positive resonanz stoßen...

    BlauSchwarzGelb gibt euch die Kraft siegt für uns mit Leidenschaft!!



    Zitat

    "Doping im Fußball bringt gar nichts, das Zeug muss in die Spieler."

  • Und im Saarland fehlt sowas auch! Ärzte in der Saarlandhalle? viel zu ENG... Das einzige, was wirklich im Saarland für Musik steht ists Rocco...
    Warum nicht ein Ein Tag Festival im LuPa 2.0? 20.000 Zuschauer, attraktive Bands... Ein Plus nicht nur für die Parkvermieter sondern für die ganze Stadt (Übernachtungen, Versorgung etc...)

  • So ob Konzerte hin oder her, ein neues Stadion ist nicht unbedingt notwendig der Ludwigspark tut es auch noch und bevor man ein neues Stadion baut wäre wohl auch die Renovierung des Parks sinnvoller. Man hat mehrere Plätze auf den Rängen, die Fans sind größtenteils auch zufrieden und das Stadion wäre auch einwandfrei in Ordnung. Das ist wohl die beste Lösung die man treffen kann, zumal man sowieso nie über die Planung hinauskommt!

  • generell bin ich nich füren neubau allerdings hat schalke gladbach und 1860 gezeigt das ein neues stadion nicht unbedingt schlecht ist
    allerdings iss der standort lupa von der anbindung her eigentlich ziemlich genial der bf ist direkt in der nähe und autobahn ist auch da deswegen pro renovierung

  • So ob Konzerte hin oder her, ein neues Stadion ist nicht unbedingt notwendig der Ludwigspark tut es auch noch und bevor man ein neues Stadion baut wäre wohl auch die Renovierung des Parks sinnvoller. Man hat mehrere Plätze auf den Rängen, die Fans sind größtenteils auch zufrieden und das Stadion wäre auch einwandfrei in Ordnung. Das ist wohl die beste Lösung die man treffen kann, zumal man sowieso nie über die Planung hinauskommt!

    Alles ist nunmal vergänglich und nichts ist für die ewigkeit bestimmt. auch der Lupa nicht.



    generell bin ich nich füren neubau allerdings hat schalke gladbach und 1860 gezeigt das ein neues stadion nicht unbedingt schlecht ist
    allerdings iss der standort lupa von der anbindung her eigentlich ziemlich genial der bf ist direkt in der nähe und autobahn ist auch da deswegen pro renovierung

    Auch im falle eines neubaus bleibt der standort camphauser strße. von daher bestht da keine gefahr

  • Genau! wie schpn oben gesagt wurde (bin jetzt zu faul um zu zitieren) der Ludwigspark liegt perfekt. Er liegt nur etwa 5-10min vom Bahnhof entfernt und nicht wie in Neunkirchen wo man sich einer halben Marathonstrecke unterwerfen muss!


    Wenn der Ludwigspark abgerissen werden würde, würde damit ein Stück Saarbrücker Kultur einfach aus dem Herzen unserer Hauptstadt entfernt.


    Außerdem bin ich mir auch nicht unbedingt sicher ob ein neues Stadion günstiger wäre als die Renovierung des Parks.

  • Genau! wie schpn oben gesagt wurde (bin jetzt zu faul um zu zitieren) der Ludwigspark liegt perfekt. Er liegt nur etwa 5-10min vom Bahnhof entfernt und nicht wie in Neunkirchen wo man sich einer halben Marathonstrecke unterwerfen muss!


    Wenn der Ludwigspark abgerissen werden würde, würde damit ein Stück Saarbrücker Kultur einfach aus dem Herzen unserer Hauptstadt entfernt.


    Außerdem bin ich mir auch nicht unbedingt sicher ob ein neues Stadion günstiger wäre als die Renovierung des Parks.

    Genau das!


    ...der LUPA liegt perfekt, und ist auch mit dem Auto gut zu erreichen.
    Auch das zu Fuß gehen macht mir immer Spaß, is halt Tradition 8)
    Eine komplette Renovierung wäre bestimmt billiger als ne komplette Neubaut, wofür ich auch wäre.
    Man hatte doch im A-Block schon damit angefangen, und warum nicht weiter gemacht?

  • Die Victors wird doch nur renoviert und stehen gelassen.


    Man hat nicht weitergemacht, weil es einfach unnötig ist, die Blöcke noch zu renovieren, da die einfach viel zu weit vom spielfeld entfernt sind. wenn jetzt drei neue tribünen gebaut werden, ist das womöglich noch billiger als eine komplettsanierung (wobei man ne sanierung der karlsberg-tribüne wohl vergessen kann).

  • Man sollte auch nicht vergessen, dass der LuPa seinerzeit auf Kriegsschutt erbaut wurde. Die Bausubstanz lässt da inzwischen ziemlich zu wünschen übrig.


    Eine komplette Renovierung würde letztlich wahrscheinlich mehr kosten als eben ein teilweiser oder kompletter Neubau. Leider hat man es in all den Jahren versäumt, den Park einigermaßen in Schuss zu halten. Das Ergebnis sehen wir jetzt Woche für Woche.


    Was die Erreichbarkeit und die Verkehrsanbindung betrifft: der Standort Ludwigspark soll doch wie bereits schon mehrfach erwähnt erhalten bleiben :!: :whistling:


    Auch auf Schalke, in Gladbach, Köln oder Hamburg war seinerzeit der Aufschrei groß, als es hiess die Stadien werden um- oder neugebaut. Inzwischen sind die meisten aber sicher froh, dass sich dort was getan hat. Die Erde dreht sich nun mal immer weiter...


    Ich wiederhole es gerne noch einmal, ohne eine Verbesserung und Modernisierung der Infrastruktur werden wir sportlich zukünftig überhaupt keine Rolle mehr spielen können. In den letzten Jahren haben uns ziemlich viele Vereine abgehängt, über die man vor 10-15 Jahren noch geschmunzelt hätte, z.B. Mainz 05, SC Freiburg, Greuther Fürth, SV Wehen, Paderborn usw.! Traurig aber wahr... :wacko:


    Oder meldet Ihr auch euer Internet ab, schmeisst das Handy weg und nehmt beim Fernseher die Farbe raus...weil das gabs früher ja auch nicht...! :D

    <<< Nein, das ist nicht Heiner Brand...! :D


    2:8 in Reutlingen
    0:8 in Unterhaching
    0:6 in Neunkirchen (gegen Elverswalde)


    ICH WAR DABEI!!! :thumbup:

    Einmal editiert, zuletzt von Benno ()

  • sehr guter Beitrag. Sehe ich ganz genau so.

  • Haste dir viel Mühe gegeben und ist auch was wahres dran erstmal Respekt.


    Doch trotzdem ist der Ludwigspark für viele eine Art "heiliger" Ort die ganzen Erinnerungen, Erlebnisse und sensationelle Spiele die darin festgehalten worden sind, das alles einfach mit einem Neubau wegzuwerfen wäre schade.


    Die Spielgrotte des 1.FC Saarbrücken war nunmal immer schon der Ludwigspark und stellt euch mal vor irgendwo lesen zu müssen "1.FC Saarbrücken Stadion: Karlsbergarena" :cursing:


    Sowas würde mich einfach nur traurig machen.


    Klar hat ein neues Stadion auch seine großen Vorteile und ist eventuell auch praktischer aber trotzdem finde ich den Preis, den der Verein mit dem Abriss des Ludwigsparkstadions eingeht viel zu hoch und vor allem jetzt nocht nicht.


    Falls wir es schaffen bald wieder Bundesliga zu spielen, kann man den ganzen Plan mal wieder neu aufrollen weil irgendwann werden wir für das Stadion auch keine Lizenzen mehr bekommen es sei denn es wird komplett renoviert (was in meinen Augen sowieso die beste Lösung wäre). Aber in der derzeitigen Liga und auch in der Liga in der wir voraussichtlich nächstes Jahr spielen werden finde ich eine Sanierung sowie ein neues Stadion absouluter Schwachsinn. Die sollten sich mal lieber über andere Dinge kopfzerbrechen bereiten als über ein neues Stadion.


  • Doch trotzdem ist der Ludwigspark für viele eine Art "heiliger" Ort die ganzen Erinnerungen, Erlebnisse und sensationelle Spiele die darin festgehalten worden sind, das alles einfach mit einem Neubau wegzuwerfen wäre schade.


    Die Spielgrotte des 1.FC Saarbrücken war nunmal immer schon der Ludwigspark und stellt euch mal vor irgendwo lesen zu müssen "1.FC Saarbrücken Stadion: Karlsbergarena" :cursing:

    der standort soll ja der ludwigspark bleiben also auch bei neuem namen und neuem aussehen wäre das stadion im prinzip das selbe. habs schonmal gesagt die tradition lebt nicht im stadion sondern im verein, der mannschaft und den fans. "Erlebnisse und sensationelle Spiele die darin festgehalten worden sind" die meisten leute können sich an die spiele nichtmal mehr erinnern weil sie einfach zu jung sind um überhaupt solch spiele miterlebt haben zukönnen zB das legendäre spiel gegen den großen fc bayern in den 70ern..wie viele leute die hier im forum sind habens miterlebt? klar gibts noch einige leute im stadion die dabei waren. naja aber fürn neubau is es nie zu spät wenn die faktoren alle mitspielen falls wir in den nächsten jahren wieder höherklassigen fußball im park sehn wollen (spätestens bei nem aufstieg aus der RL in die 3. sollte es soweit sein)...denn wer zu spät kommt den bestraft das leben...hat man beim fc schon oft genug gesehn es hieß ja schon oft genug es kommt ein neues stadion...und wo spielen wir ?immernoch im altehrwürdigen ludwigspark in der form in der er 52 aus kriegsschutt neu aufgebaut wurde...

    BlauSchwarzGelb gibt euch die Kraft siegt für uns mit Leidenschaft!!



    Zitat

    "Doping im Fußball bringt gar nichts, das Zeug muss in die Spieler."

  • Hallo


    Heute steht in der SZ, Ausgabe vom 19.12.08, IGB Lokales Seite 1 :



    Saar Arenea aufs Kleber Gelände


    FDP Vorsitzender Gaa will Groß Stadion dort ansiedeln


    Haben wir denn schon den 1 April ?


    Na, ja, mein Anfahrtsweg wäre dann gering.


    Nähhhhhh...Der LuPa soll der LuPa bleiben. Auch in Saarbrücken. Was man so über die Pläne hört, ist doch auch nicht schlecht. Und ein neues Stadion wird kommen. Wie es heißt, ist mir egal. Für mich bleibt es der Ludwigspark. Und Konzerte ( open Air`s ), würde ich auch klasse finden. Was hatten wir dort schon Veranstaltungen. Genesis, Queen. Die Hütte gerammelt voll, aus ganz Deutschland und den angrenzenden Ländern kamen die Musikfans. Bei dem Open Air mit Genesis ( 77`oder `78 war das ), das war etwas ganz besonderes. Gab es in Deutschland noch nicht oft. Aber die Saarbrücker Stadtforderen können eines ganz gut. Alles ignorieren, an der Zeit vorbeigehen und einfach alles verschlafen. Da hat sich bis jetzt nix daran geändert.


    Wir werden wieder kommen, und dann brauchen wir auch ein neues Fußballstadion, ohne störende Laufbahn. Ganz nah am Geschehen.


    Denkt sich der Frank von der Mühle.


    Blauschwarze Grüße

  • Mal ehrlich: man kann nicht ernsthaft ein neues Stadion fordern und dann z.B. den "Gondwana"-Park ein Millionengrab nennen. Das Saarland liegt eigentlich so, dass es sich garnicht rechtfertigen lässt, eine neues Mehrzweckstadion zu bauen. Dafür liegen die Verantstaltungshochburgen Trier, Luxembourg und Metz-Amneville einfach zu nahe. Das ist genauso unnötig wie die neue Startbahn, die Peter Müller dem Flughafen Ensheim versprochen hat. Das Saarland hat in der Vergangenheit zu vieles verpasst, was derzeit nicht aufzuholen ist. Als Fünftligist kann man ein solches Stadion nicht rechtfertigen und auch ein FC Saar hätte damit Probleme.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!