Beiträge von Mladen Bartolovic

    wir haben keinen guten zentralen Spieler, der das Spiel lenkt und selbst mal aus der Distanz aufs Tor schießen kann.

    Richtig, und ich kann das Gefasel vom erst 2. Spieltag nicht mehr hören. Wenn mich nicht alles täuscht, war es für OS real der 1. Spieltag. Auch das Gerede von einer "Übergangssaison" ist Unsinn. Was ist eine "Übergangssaison"? Spieler sind gegangen, andere gekommen? Ein neuer Trainer? Dann haben 15 von 18 Vereinen eine "Übergangssaison". Oder ist eine "Übergangssaison" eine Saison ohne Zielsetzung, frei nach dem Motto:" Wir kicken mal mit und schauen danach, was dabei rauskommt." Wenn das so ist, dann ist das für mich keine "Übergangssaison", sondern eine verlorene Saison.

    Im Kicker-Sonderheft kann man lesen, dass der FCS die 2. Liga anpeilt. Ich frage mich nur wann? Nächste Saison oder übernächste oder in der Saison 27/28?

    Warum nicht gleich? Wegen der Pandemie, wegen des Klimawandels, wegen der Bundestagswahl oder weil irgendwann eine Lebensversicherung fällig wird, oder warum sonst?


    Übrigens fand ich das Spiel gestern richtig interessant und spannend; ich fühlte mich gut unterhalten. Der FCS hat unglücklich gegen einen 10-köpfigen Top-Aufstiegsfavoriten verloren.

    Kein Beinbruch für ein Team, das viele Verletzte hat und sich in einer "Übergangssaison" befindet

    Victor´s , G4 Reihe 2, Platz 27. Super, in dieser Reihe waren alle verkauften Plätze mit einem roten X gekennzeichnet, und die mit einem grünen Häkchen blieben frei. OK,was soll´s. Zum Spiel: Tja, Osnabrück hatte eben 3-4 Spieler auf dem Platz, die halt eine Klasse besser waren als ihre Saarbrücker Gegenspieler. Deutlichster Unterschied: der 17-er des VFL (Higl vom SSV Ulm geholt) auf der MS-Position. Unglaublich wie der schwierigste Bälle festmacht und gegen 2 Saarbrücker verteidigt und dann loslegt. Grimaldi dagegen wie von einer AH-Mannschaft geholt. Auch Taffertshofer und Haider im MF wie richtige Profis. Einige Saarbrücker nach dem Motto; " Ich will aber kann nicht."


    Ach ja, weiß man jetzt, warum ich Erdmann von Anfang an nicht wollte, und hier reichlich Haue dafür einstecken musste?


    Das Beste von allem: Die Stimmung im Stadion war phänomenal. Hoffentlich wurden nicht zu viele Fans verprellt und kommen nicht mehr zum nächsten Heimspiel.

    Es ist doch gut, wenn man auf der IV und der 6-er Position mehrere Spieler mit guter Qualität hat. Da kann man doch, ohne dass das Spiel leidet, ordentlich rotieren, was bei der langen kräftezehrenden Saison gerade bei der lauf- und kampfintensiven 6-er Position wichtig ist.

    Na ja viele Nürnberger Fans würden ihn gern behalten.

    Die Frage ist: kann ein Spieler, der es offensichtlich bislang nicht richtig in die 16er Stammformation eines Zweitligisten geschafft hat, einem ambitionierten Drittligisten weiterhelfen? Antwort: Kommt drauf an! Ist es so, dass er zwar ein Guter ist, aber ausgerechnet auf seiner Position Spitzenspieler vor sich hat, an denen er nicht vorbeikommt, könnte er eine Bereicherung sein. Andernfalls würde ich die Finger weglassen, da er offensichtlich den Nachweis der Tauglichkeit schuldig geblieben ist. Ich denke jedoch, dass UK ihn nach den Trainingseinheiten bewerten kann.

    Auf dem Mannschaftsfoto des 1. FCN im Kicker Sonderheft steht Krätschmer jedenfalls einträchtig neben Leuten wie Handwerker, Nürnberger oder Valentini.

    SC Freiburg II - SV Wehen Wiesbaden 0:0

    Ja ja typisch Zweitvertretungen. Die Freiburger versuchen es offensichtlich zunächst mal ausschließlich mir der zweiten Mannschaft. Insofern hatte Wehen-Wiesbaden noch Glück. Sollte es sich in den nächsten Spielen herausstellen, dass es so nicht funktioniert, kommen Asse wie die Schades und Sildillias, die zu den Profis hochgezogen wurden, zum Einsatz. So wie ich unser Glück kenne, erstmals gegen den FCS. Und was das bedeutet, haben wir annähernd beim Testspiel gesehen. Irgendwie schon etwas grenzwertig.

    Ja, Geduld ist nicht wirklich eine Stärke des FCS-Umfelds .

    Welches Umfeld von welchem Profiverein hat schon Geduld. Ich bin doch schon zufrieden, wenn wir am Samstag den VFL mit 2 Toren Unterschied schlagen und ihn wenigstens eine Halbzeit lang an die Wand spielen. Mehr verlange ich doch gar nicht.

    Geduld ist das Zauberwort und nicht schon am 1. Spieltag zu viel zu verlangen und Quervergleiche mit Mannschaften herstellen, die eine eingespielte Mannschaft haben und wenige Neue integrieren müssen.


    Man sollte mal nicht vergessen das man anstatt 6 Wochen Vorbereitung nur 4 Wochen Vorbereitung hatte und da dauert es es halt etwas länger bis manche Sachen greifen.

    Okay, vielleicht bin ich etwas zu kritisch. Warten wir mal das OS Spiel ab. Sollte danach eine überzeugende Leistung stehen, nehme ich alles zurück und behaupte das Gegenteil.

    PS: Der große Boom scheint vorbei zu sein. Mein Tipp das bis 15uhr ausverkauft ist scheint doch nicht zu klappen. Sollte der Verein doch recht gehabt haben und das Stadion wird heute nicht ausverkauft??? Zumindest geht dann kein Mitglied leer aus.

    Es soll noch Menschen geben, die z. Zt. auf der Arbeit sind und erst gegen 16 oder 17:00 Uhr nach Hause kommen und sich um eine Reservierung kümmern können. Mal abwarten.

    wir haben gewonnen und zu null gespielt, und zweifeln wieder mal an unserem Team :) ... unglaublich.

    Kein Mensch zweifelt am Team aber alle Sachverständigen - vor allem der Trainer und der SD selbst sowie die Medien - sehen noch viel "Luft nach oben" nach dem Spiel gegen das wohl schwächste Team der Liga mit Halbprofis.

    Noch Fragen......?

    dass die Kuhweiden Rechnung nicht aufgeht, war ja sowieso klar. Über 20.000€ Umsatz weniger, allein an diesem Wochenende

    Davon abgesehen hält das TV genau auf diesen "Schandfleck" drauf. Sieht für Fußballdeutschland total amateurhaft aus, Könnte man da nicht irgendwie links und rechts große FCS-Fahnen drauflegen oder irgendwas anderes (Werbung, Sitzplatzattrappen mit Figuren darauf wie bei der EM).

    Ich würde sogar bei schönem Wetter eine Picknick-Decke mitbringen und mir´s gemütlich machen auf dem Gras.

    Galle hatte auch gute Szenen, insbesondere defensiv, was seine Hauptaufgabe ist. Sich eine Szene rauszupicken, ist schon irgendwie sinnfrei.

    Hast du dir die EM angeschaut? Heutzutage stehen die Außenverteidiger extrem hoch und füttern die Stürmer mit Flanken. Eine EM oder WM zeigt immer auf, wie aktuell gespielt wird. Und das ist die Blaupause für alle Ligen. Ich habe nicht umsonst Luka Kerber genannt. Der Kerl kam von der A-Jungend und hat im allerersten Spiel genau seine Mentalität gezeigt. Und bei dieser großartigen Einstellung ist es auch geblieben.


    Der FCS hat gestern gegen die - nach meinem Dafürhalten - schwächste Mannschaft der Liga gespielt. Lauter Halbprofis. Etat unter 1 Mio.!!

    Das ist weniger als Elversberg und HOM. Wenn man gegen andere Kaliber spielen wird, was kommt denn dann von außen?


    Da hat mir der ex-FCS-Linksverteidiger Hasan Amin damals besser gefallen. Ganz ehrlich.

    Was ich loswerden möchte (bzgl. der Position der FCS-Außenverteidiger): Die Tatsache des ersten Saisonspiels berücksichtigt.


    Gestern Ernst auf rechts und Galle auf links - Fazit: so lala.

    Ernst betrachte ich mal nicht näher, da er noch nicht im Vollbesitz seiner Kräfte zu sein scheint.


    Aber Galle: Szene aus Spielhälfte 1: Galle trabt mit dem Ball am Fuß auf links nach vorne, kein Havelser weit und breit in Sicht, Galle hat Raum und Platz ohne Ende, Warum trabt er? Warum geht er nicht mal wenigstens für eine paar Meter in den Sprint? Irgendwann stellt sich ihm dann doch noch ein Gegenspieler in den Weg. Galle kommt es überhaupt nicht in den Sinn, an ihm vorbei zu gehen, sondern bricht seinen Trab sofort ab und passt quer 8 m in die Mitte. Das war´s dann. Super.


    Also Leute, so stelle ich mir keinen modernen Linksverteidiger vor - auch nicht in der Dritten Liga. Klar, Galle ist noch ein junger Mann, kommt aber immerhin von Alemannia Aachen aus der starken RL West. Da kann man schon ein wenig mehr Mut und Selbstvertrauen voraussetzen (siehe L. Kerber).


    Wie stelle ich mir einen linken Außenverteidiger vor? Ganz einfach. Wie Fabian Holland von DA 98. Vor der letzten Saison bei einem Testspiel des FCS im Sportfeld gegen die Lilien. Holland im Stil eines Linksaußen immer mit Tempo nach vorne, bis an die Grundlinie des FCS. Okay, der spielt 2. Liga, aber ich meine ja auch nur die Art und Weise wie dieser Spieler seine Position interpretiert.


    Ich bin der festen Überzeugung; sollte von den beiden Außenverteidigern - egal wie sie heißen - auch künftig nicht mehr kommen, werden wir in dieser Saison keine große Rolle spielen.

    Also Leute, jetzt mal nicht überdrehen. Wir spielten heute gegen den schwächsten Gegner, den ich seit der FCS in der Dritten Liga ist, gesehen habe.

    Der TSV Havelse noch viel amateurhafter als der VFB Lübeck oder Unterhaching in der letzten Saison. So wie sie sich heute spielerisch und taktisch präsentiert haben, werden sie ganz gewiss in dieser Liga keine Chance haben und als Letzter absteigen.

    wir sind fast überall doppelt besetzt

    Gut für den Trainer - Gut für Verein und Gut für die Fans

    Meine Sorge ist, dass einige "Ersatzleute" gehobenen Drittligaansprüchen nicht genügen. Bedeutet, wenn der Stammspieler ausfällt, geht die Teamqualität direkt mal um einige Prozentpunkte nach unten. Und auf 2, 3 Positionen halte ich sogar das Stammpersonal lediglich für Drittligadurchschnitt.

    Für Rang 7 - 11 wird es aber reichen.