Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum :: 1. FC Saarbrücken. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

goalgetter13

WM-Tippspielsieger 2014

  • »goalgetter13« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 21 782

Wohnort: Saarbrücken

  • Nachricht senden

42

Dienstag, 26. Juni 2018, 08:33

Die erste Woche der Vorbereitung läuft an. Nach dem Aufgalopp am Montag Nachmittag steht für den FCS am Dienstag der obligatorische Laktattest an der Sportschule in Saarbrücken an. Ab Mittwoch ist dann der Spaß des Lebens endgültig vorbei und der harte Vorbereitungsalltag steht auf dem Programm. Sowohl am Mittwoch als auch am Donnerstag trainiert der FCS zwei Mal im Sportfeld. Auch Freitag wird es zwei Einheiten geben. Am Morgen ist eine Einheit im Sportfeld geplant, am Abend steht dann der erste Test in Quierschied auf dem Programm. Zum Abschluss der ersten Woche wird man dann am Samstag noch trainieren ehe es am Sonntag den ersten freien Tag der Vorbereitung gibt. Wie immer gilt: In der Vorbereitung können alle Trainingseinheiten auch außerhalb des Sportfeldes (Waldlauf, Kraftraum, Fitnesstudio) stattfinden.

43

Dienstag, 26. Juni 2018, 10:01

Hier noch einige Bilder vom ersten Mannschaftstraining zur neuen Saison.


https://www.flickr.com/photos/117428787@…157668473444777
Motto 2018/19 If we're gonna walk, we walk as lions

https://www.youtube.com/watch?v=DzjfNI2XEBs



44

Dienstag, 26. Juni 2018, 13:47

„Unser größter Konkurrent sind wir selbst“


Zitat

Quasi als letztes Ass zauberte Mann den Verteidiger Benjamin Kessel aus
dem Ärmel. Der 30-Jährige hatte in der vergangenen Saison immerhin 24
Einsätze beim Zweitligisten 1. FC Kaiserslautern. „Es gab da noch mal
ein Gespräch zum Saisonende, aber das ist vorbei. Ich möchte über den
FCK auch keine Worte mehr verlieren“, sagte der Bad Kreuznacher, der die
Entscheidung für den FCS bewusst getroffen hat. „Es gab einige
Anfragen, auch aus dem Ausland. Aber meine Lebensgefährtin und ich
erwarten im Herbst unser erstes Kind. Wir fühlen uns in dieser Region
wohl und wollten nicht mehr weg.“ Dass eine Verpflichtung des
bundesligaerfahrenen Defensivmannes Erwartungen weckt, versteht sich von
selbst. „Ich bin ehrgeizig, habe das Ziel, meine Karriere nicht in der
Regionalliga ausklingen zu lassen. Der Kontakt zum FCS bestand schon
lange, ich gebe ehrlich zu, dass ich mir Zeit genommen habe, um mich mit
dieser Liga anzufreunden.“ Dass Kessel schließlich dem FCS sein Ja-Wort
gab, lag wohl an der Hartnäckigkeit der Sportlichen Leitung. „Die
Gespräche mit Marcus Mann waren sehr konstruktiv. Er hat nicht
lockergelassen, immer wieder den Kontakt gehalten. Es ist dann auch die
Wertschätzung, die man empfindet, die am Ende den Ausschlag gibt.“

Zitat

„Wir sind auch im Bereich der U23-Spieler besser aufgestellt“,
erklärte der Sportchef und verteilte gleich das erste Sonderlob: „Wenn
man sieht, wie unser Eigengewächs Lukas Quirin hier auftritt, dann muss
man sich nicht weit aus dem Fenster lehnen, wenn man vorhersagt, dass er
ziemlich schnell ein Thema für Einsätze sein wird.“

Nicht nur im Angriff, auch in der Defensive wird es ein zähes Ringen
um die Plätze geben. Neuzugang Kessel ist nicht gekommen, um auf der
Bank zu sitzen. „Wir wollten einen Spieler, der flexibel einsetzbar ist.
Benny kann auch auf der Außenbahn spielen, zumal es ja keinen Grund
gibt, Marco Kehl-Gomez oder Steven Zellner rauszunehmen“, sagte Mann und
verwies auf die Vorsaison: „Es wird Sperren, Verletzungen und
Formkrisen geben. Und am Ende werden alle Spieler ihre Chance bekommen.“


Dass der FCS mit diesem Kader als Topfavorit in die Runde geht,
wissen auch die Neuzugänge. „Wenn ich zum Meister komme, kann ich
schlecht sagen, dass ich jetzt Zweiter werden will“, sagte Vunguidica,
und Kessel fügte hinzu: „Das hier ist ein verschworener Haufen. Unser
größter Konkurrent sind wir selbst. Wir haben es selbst in der Hand
Meister zu werden.“

https://magazin-forum.de/de/node/9775
Motto 2018/19 If we're gonna walk, we walk as lions

https://www.youtube.com/watch?v=DzjfNI2XEBs



goalgetter13

WM-Tippspielsieger 2014

  • »goalgetter13« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 21 782

Wohnort: Saarbrücken

  • Nachricht senden

45

Mittwoch, 27. Juni 2018, 07:42

Dirk Lottner:

Zitat

"Ich habe Marcus gleich für die gute Zusammenstellung des Kaders beglückwünscht. Jetzt kann es richtig losgehen."


Bild, 27.Juni 2018

goalgetter13

WM-Tippspielsieger 2014

  • »goalgetter13« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 21 782

Wohnort: Saarbrücken

  • Nachricht senden

46

Mittwoch, 27. Juni 2018, 07:47

Joe Vunguidica:

Zitat

"In der 3.Liga wird sehr defensiv gespielt. Weil zwei Drittel der Teams immer gegen den Abstieg spielen. Ich will offensiv spielen und vor allem. Ich will UM etwas spielen. Und das wir mir hier in Saarbrücken garantiert."


Zitat

"Dass es so ein gefestigtes Trainerteam und Management hier in Saarbrücken gibt, war ein wichtiger Punkt. Mir ist es wichtig, dass ich zu den Menschen, mit denen ich zusammen arbeiten, Vertrauen habe."


Zitat

"Ich gebe immer Gas. Auch, wenn ich nicht spiele. Man sieht sich immer zweimal im Leben, deshalb ist es richtig, im Guten auseinander zu gehen."


Zitat

"Als Meister wird niemand sagen: Platz 2 oder 3 ist ok. Das ist Kokolores. Wir wollen hoch."



Kenan Kocak:

Zitat

"Er ist ein wirklich guter Fußballer und ehrlicher Spieler. Saarbrücken kann sich auf eine echte Verstärkung freuen."



Bild, 27.Juni 2018

goalgetter13

WM-Tippspielsieger 2014

  • »goalgetter13« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 21 782

Wohnort: Saarbrücken

  • Nachricht senden

47

Mittwoch, 27. Juni 2018, 09:59

Die Rückennummern für die neue Saison sind noch nicht bekannt, werden aber spätestens am Freitag im Test gegen Quierschied folgen. Durch die Abgänge sind die Nummern 9, 13, 16, 18, 21, 30, 32 frei geworden, bei den im Winter gekommenen Jacob (24) und Perdedaj (17) könnte noch mal Bewegung in die Sache kommen, ebenso bei Lukas Quirin (31).

Ansonsten sind noch folgende Nummern für die sechs Neuzugänge frei:
2 (fest zuletzt 2013/14 von Kim Falkenberg)
12 (2007/08 von Fabian Seel, wird nicht mehr vergeben)
15 (2015/16 von Hassan Amin
22 (2017 von Timmo Harder)
27 (2016/17 von Marco Meyerhöfer)
28 (2015/16 von David Salfeld)
34 (2017/18 von Ivan Sachanenko)
35 (2010/11 von Kai Gehring)
36 (2016/17 von Felitciano Zschusschen)
37 (2006/07 von Maik Frantz)
38 (2013/14 von Marcel Ziemer)
39 (2013/14 von Lukas Kohler)
40 (2013/14 von Florian Ballas)
41 (2006/07 von Julian Lücke)
43 (2014/15 von Sven Sökler)
44 (2016/17 von Peter Chrappan)
45 (2013/14 von Taku Ishihara)
47 (2013/14 von Stefan Reisinger)
48 (2013/14 von Manuel Zeitz)

48

Mittwoch, 27. Juni 2018, 10:02

Warum wird denn die 12 nicht mehr vergeben?
"Ich mag verdammen, was du sagst, aber ich werde mein Leben dafür einsetzen, dass du es sagen darfst."

Evelyn Beatrice Hall

49

Mittwoch, 27. Juni 2018, 10:15

Wshrscheinlich wie bei so vielen Vereinen für die Fans reserviert, als 12. Mann

goalgetter13

WM-Tippspielsieger 2014

  • »goalgetter13« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 21 782

Wohnort: Saarbrücken

  • Nachricht senden

50

Mittwoch, 27. Juni 2018, 11:15


goalgetter13

WM-Tippspielsieger 2014

  • »goalgetter13« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 21 782

Wohnort: Saarbrücken

  • Nachricht senden

51

Donnerstag, 28. Juni 2018, 07:45

Ein Paukenschlag namens Kessel

Zitat

Nach dem verpassten Aufstieg ist die Zielsetzung der Blau-Schwarzen klar: Meisterschaft, die in diesem Jahr dann auch sofort 3. Liga bedeutet. Allerdings ist der zweite Rang, der bislang zur Teilnahme an der Relegation berechtigte, ab sofort nichts mehr wert. „Es bringt nichts, wenn man in die Regionalliga geht und vom Kopf her dafür nicht bereit ist. Ich weiß, was mich hier erwartet. Unser größter Konkurrent sind wir selbst. Die Mannschaft hat im letzten Jahr mit zehn Punkten Vorsprung den Titel geholt. Da ist es natürlich unser Anspruch, das noch mal zu erreichen“, sagt Kessel, „ich habe schon ein paar Aufstiege miterleben dürfen und weiß, was dann los ist. Da habe ich einfach Bock drauf, das noch einmal zu erleben.“

Der erste Eindruck von den Teamkollegen ist positiv. „Die Mannschaft ist ein eingeschworener Haufen. Der Kern ist geblieben, und die Neuzugänge sind alles ordentliche Jungs, die sich sicher schnell integrieren und wir zusammen dann eine gute Einheit werden.“

goalgetter13

WM-Tippspielsieger 2014

  • »goalgetter13« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 21 782

Wohnort: Saarbrücken

  • Nachricht senden

52

Donnerstag, 28. Juni 2018, 09:42

1.Test gegen SpVgg Quierschied (SL)

Am Montag, 25.Juni ist der FCS in die Vorbereitung auf seine fünfte Saison in der Regionalliga Südwest gestartet. Da es keine Aufstiegsspiele mehr gibt ist die Meisterschaft und der damit verbundene Aufstieg das große Ziel. Nach vier Trainingstagen steht nun am Freitag (man verhindert somit eine Kollision mit der WM nachdem man das letztjährige Spiel noch wegen des Confed-Cups kurzfristig verlegen musste) der erste Test auf dem Programm. Ab 18:00 Uhr spielt der FCS dann traditionelle das erste Freundschaftspiel auf dem Naturrasenplatz in Quierschied (Adresse: Holzer Straße, 66287 Quierschied), der Gegner ist auch in dieser Saison der heimische Saarlandligist, die SpVgg Quierschied. Die Eintrittspreise der Begegnung liegen wie gewohnt bei fünf Euro für Vollzahler und drei Euro für Besucher mit Ermäßigung. Erwartet werden von Seiten der Gastgeber wieder etwa 1.000 Zuschauer, vergangene Spielzeit waren zum Auftakt rund 1.200 Besucher vor Ort. Für den FCS beginnt mit dem Test auch in gewisser Weise eine neue Zeitrechnung. Der Ausrüstungsvertrag mit dem langjährigen Partner Nike ist ausgelaufen und zum ersten Mal in diesem Jahrtausend wird das Trikot nicht von Nike kommen. Der Zuschlag ging an Adidas. Der Hersteller ist beim FCS seit der Mitgliederversammlung 2016 im Aufsichtsrat durch Aron Zimmer vertreten und bekamn diesmal den Zuschlag. Die neuen Trikots sollen am Freitag beim Test getragen werden, ob es wie im vergangenen Jahr am Tag vor dem Spiel im Internet veröffentlich wird ist nicht bekannt.

Die Quierschieder haben in den letzten Jahren eine riesige Entwicklung genommen. 2011 spielten die Quierschieder so noch in der Bezirksliga, im Sommer 2016 wurde man schließlich Zweiter in der Verbandsliga und hat sich in der Relegation durchgesetzt und ist damit in der Saarlandliga angekommen. Der Aufschwung des Vereins hatte auch eine Menge mit dem neuen Kunstrasen und den dadurch besseren Möglichkeiten zu tun und nun wurde die Erfolgsstory auch mit der Etablierung in der 6.Liga fortgesetzt. Eine Situation den man nur zu gerne auch in der dritten Saison in der höchsten saarländischen Spielklasse bestätigen würde. Zumal man in der abgelaufenen Saison auf einem starken sechsten Platz landete und lange Zeit sogar ganz vorne dabei war. Insgesamt planen die Quierschieder sieben Tests ehe man am Samstag, 28.Juli in die neue Saison in der Saarlandliga einsteigen wird. In Sachen Vorbereitung ist der Sechstligist also auf dem gleichen Stand wie der FC. Das Highlight ist dabei einmal mehr das Spiel gegen den FCS. Man ist am 22.Juni in die Vorbereitung eingestiegen und wird gegen den FCS auch das erste Testspiel der Vorbereitung absolvieren. Trainer ist Pascal Bauer, der bekannteste Akteur dürfte nach wie vor der ehemalige FCS-Spieler Mike Brückerhoff sein. Er war 2016/17 zeitweilig sogar Trainer in Quierschied und hat mittlerweile auch schon über ein Jahr nicht mehr gespielt. Ansonsten hat man mit Daniel Schönfeld, Dominic Engel, Florian Weber, Sebastian Becker oder Lukas Grünbeck noch weitere Spieler die beim FCS in Nachwuchsteams aktiv waren im Kader stehen.

Dirk Lottner ist mit seinem neuen Kader am vergangenen Montag in die Vorbereitung eingestiegen. Gut 250 Zuschauer verfolgten im Sportfeld einen relativ lockeren Auftakt mit fast dem kompletten Kader (Herbrand und Krause) fehlten. Nachdem am Dienstag der obligatorische Laktattest an der Sportschule auf dem Plan stand wurde das Programm ab Mittwoch schließlich deutlich. Sowohl Mittwoch als auch Donnerstag wird zwei Mal trainiert. Vor dem Test steht zudem morgens noch eine sechste Einheit an. Die Woche beschließt Lottner dann am Samstag mit einer Einheit, der Sonntag ist frei. Für den FCS ist das Spiel in Quierschied der Auftakt zu einer Reihe von momentan ingesamt fünf geplanten Testspielen. Das erste Testspiel ist gewohnt die Zeit für einige Premieren. Auch in diesem Spieljahr gilt diese Premiere für das neue Heimtrikot der Saison 2018/19 und von Adidas. Das Trikot soll am Freitag getragen werden und könnte dazu wie im letzten Jahr parallel auch in den Verkauf gehen. Eine Premiere könnte auch für etliche Personen anstehen. Die sechs externen Neuzugänge Benjamin Kessel, Nino Miotke, Gillian Jurcher, Marcel Carl, Fatik Köksal, José Pierre Vunguidica haben diese Woche voll trainiert und dürften vor ihrer ersten für den 1.FCS stehen. Da der Verein erst mal seine Personalplanungen beendet hat, hat man seit dem letztem Transfer von Benjamin Kessel bereits von Beginn an die Mannschaft zusammen und kann die Zeit nutzen um sich optimal auf die Saison vorzubereiten und die Neuzugänge zu integrieren. Stand Mittwoch Abend steht Dirk Lottner für den Test fast der komplette Kader zur Verfügung. Nur der Langzeitverletzte Marlon Krause fällt definitiv aus. Muss man in den Einheiten am Donnerstag und Freitag Morgen also keinen verletzten Spieler beklagen oder werden nach den Belastungen der ersten Trainingslager keine Spieler geschont umfasst der Kader von Trainer Dirk Lottner 22 Feldspieler und die Torhüter. Erwartungsgemäß dürfte der Trainer die Spielanteile auf seine Mannschaft verteilen und ein weitesgehender Wechsel zur Pause das ausgesuchte Mittel sein. Anders als vor einem Jahr ist dann auch ein kompletter Wechsel zur Pause personell möglich. Die Aussagekraft der Begegnung dürfte zwar relativ gering sein, angesichts der Kompaktheit der Vorbereitung und dem zum größten Teil erhaltenen Kader ist sie aber deutlich größer als noch in den letzten Jahren. Die frühen Tests erfüllen dazu eine wichtige Funktion in dem sie den Zuschauern die Gelegenheiten bieten die neuen Spieler in Aktion zu sehen.

Das zweite Testspiel soll am kommenden Dienstag im Dillinger Parkstadion gegen den Oberligaaufsteiger VfB Dillingen ausgetragen werden. Anstoß wird dann um 18:30 Uhr sein, einen Tag reist der FCS ins Trainingslager nach Teistungen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »goalgetter13« (28. Juni 2018, 11:01)


goalgetter13

WM-Tippspielsieger 2014

  • »goalgetter13« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 21 782

Wohnort: Saarbrücken

  • Nachricht senden

53

Donnerstag, 28. Juni 2018, 13:17

Zitat

+++ Freitagabend 18:00 Uhr Spvgg - FCS +++
Morgen freuen wir uns auf das FCS-Spiel! Die Regionalligaelf von Trainer Dirk Lottner wird nach dem knapp verpassten Aufstieg auch in der neuen Saison einen Anlauf in Richtung 3. Liga nehmen. Wie immer zeigt sich das Team des 1. FC Saarbrücken zum Auftakt ihrer Testspielserie bei unserer Sportvereinigung. Das Spiel gegen unsere 1. Mannschaft wird um 18:00 Uhr auf unserem Rasenplatz ausgetragen. Die Kassen und Verkaufsbuden am Franzenhaus öffnen um 16:30 Uhr. Unsere Spvgg rechnet mit vielen Zuschauern, eine frühzeitige Anreise ist deshalb empfehlenswert


FB-Seite, SpVgg Quierschied

54

Donnerstag, 28. Juni 2018, 14:49

Im ersten Spiel Neu und Alt kombinieren

Zitat

FCS-Trainer Dirk Lottner ist froh, dass derzeit alle Kaderspieler im
Einsatz sind und für die Begegnung bereit stehen. „Wir werden versuchen,
alle einzusetzen, manche können aber nur über 30 Minuten spielen, wir
müssen sehen, wie wir das regeln. Wir werden unsere Spielstruktur, mit
der wir Meister wurden, nicht großartig ändern, so dass die Neuen sich
da einfinden müssen. Dazu sind diese Spiele mit einem gewissen
Wettkampfcharakter gut, und wir haben deshalb in den ersten Begegnungen
ja auch eine Steigerung, was die Klasse der Gegner anbetrifft“, sagte
der Trainer am Tag vor dem ersten Auftritt.

„Die Spiele sollen uns helfen, in einen Rhythmus zu kommen und die
Neuen an unsere Spielweise zu gewöhnen“, hofft Lottner, dass am Freitag
schon erste Ergebnisse der Trainingswoche zu sehen sind.

https://www.fupa.net/berichte/1-fc-saarb…en-2104475.html
Motto 2018/19 If we're gonna walk, we walk as lions

https://www.youtube.com/watch?v=DzjfNI2XEBs



goalgetter13

WM-Tippspielsieger 2014

  • »goalgetter13« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 21 782

Wohnort: Saarbrücken

  • Nachricht senden

55

Donnerstag, 28. Juni 2018, 15:20

Wenn tatsächlich alle Spieler auch morgen fit sind und man keine Spieler schonen möchte hat man in der Tat ein Luxusproblem, stehen dann doch 22 gesunde Feldspieler zur Verfügung. Da reicht dann nicht mal ein kompletter Wechsel zur Pause.

Rein von den Hauptpositionen des Spieler dürften dann wohl in der Innenverteidigung und im zentralen Mittelfeld die Entscheidungen zu treffen sein wer nicht oder nur 30 Minuten eingesetzt wird.

goalgetter13

WM-Tippspielsieger 2014

  • »goalgetter13« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 21 782

Wohnort: Saarbrücken

  • Nachricht senden

56

Freitag, 29. Juni 2018, 07:59

Sollte jemand mit dem Gedanken spielen heute morgen im Training vorbei zuschauen hat das keinen Sinn. Es wird nicht im Sportfeld trainiert.

Patti66

Profi

Beiträge: 899

Wohnort: Bexbach

Beruf: ONE MAN ARMY

  • Nachricht senden

57

Freitag, 29. Juni 2018, 12:26

Leider kann ich heute Abend nicht in Querschied sein - Mittagschicht X( - hoffe aber das ich hier die ein oder andere Info zum Spiel lesen kann , besonders auf das neue Trikot bin ich gespannt.

Am Dienstag bin ich dann auf jeden Fall in Dillingen dabei :rolleyes:

58

Freitag, 29. Juni 2018, 13:13

Keine Angst Patti ich glaube du bist noch einer der ersten ,hier im Forum ist man doch immer top informiert :)

59

Freitag, 29. Juni 2018, 15:15

Patrik Herbrand geht nach Völklingen – Test gegen Dillingen abgesagt

Zitat

Bei dem Team aus Völklingen soll er nun eine Liga tiefer Spielpraxis
sammeln und kehrt dann im kommenden Sommer wieder zurück zu den
Blau-Schwarzen.

„Für Patrik ist es in seinem momentanen Alter extrem wichtig
Spielminuten zu sammeln. Er ist ein sehr talentierter Torwart, den wir
weiter fördern möchten. Wir erhoffen uns von der Ausleihe einen
weiteren Entwicklungsschritt von ihm“, so der sportliche Leiter Marcus
Mann.

Zitat

Alternativ bestreitet der 1. FC Saarbrücken nun am Dienstag, den 03.
Juli 2018, um 18.30 Uhr ein Testspiel gegen den SV Röchling Völklingen
06 im Hermann-Neuberger-Stadion in Völklingen. Somit kommt es zu einem
Aufeinandertreffen vieler alter Bekannter, die früher einmal die
Schuhe für die Malstatter geschnürt haben. Aktuellstes Beispiel ist
hier Patrik Herbrand, der am heutigen Tage für ein Jahr an die
Völklinger ausgeliehen wurde und somit direkt auf seinen bisherigen
Verein trifft.

http://www.saarnews.com/index.php/2018/0…ch-voelklingen/
Motto 2018/19 If we're gonna walk, we walk as lions

https://www.youtube.com/watch?v=DzjfNI2XEBs



goalgetter13

WM-Tippspielsieger 2014

  • »goalgetter13« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 21 782

Wohnort: Saarbrücken

  • Nachricht senden

60

Freitag, 29. Juni 2018, 15:28

Köksal fällt vorerst aus

Zitat

Neuzugang Fatih Köksal fällt für die nächsten drei bis vier Wochen verletzungsbedingt aus. Er hat sich im gestrigen Training einen Muskelfaserriss im linken Oberschenkel zu gezogen. Die Maßnahmen zur Rehabilitierung sind bereits in vollem Gange. Er wird die Mannschaft auch ins Trainingslager nach Teistungen begleiten, um individuell zu trainieren und als neuer Spieler seine Mannschaftskollegen besser kennenzulernen.




Da ist der Erste...