Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum :: 1. FC Saarbrücken. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

101

Sonntag, 7. Oktober 2018, 13:12

Aber was man in Homburg schon gesehen hat, tut uns Jacob richtig gut. Er nimmt die Bälle an verteilt sie gut, geht selbst in die Spitze und bringt Eisele in gute Possition. Wenn das Mittelfeld jetzt wieder konstanter wird und der Carl Anschluss findet schaut es gut aus. Bei Vungo bin ich mir nicht mehr sicher aber ich will ihn noch nicht als Fehleinkauf einschätzen. Er sieht aber genau wie in den ersten Spielen wie ein Fremdkörper aus und sein Bewegungsablauf spricht auch nicht gerade für ihn. Aber geben wir ihm Zeit vielleicht wird er doch noch wertvoll für uns.

Pete

Erleuchteter

Beiträge: 3 332

Wohnort: Saarbrücken-St. Johann

Beruf: Selbständiger

  • Nachricht senden

102

Sonntag, 7. Oktober 2018, 13:23

Joe war gestern überhaupt noch nicht fit, zu viel Gewicht und zu schwerfällig. Ich glaube er hat selber mehrmals auf dem Platz überlegt, was er denn da soll :?: Im Grunde ein guter schneller Fußballer, aber der braucht noch etliche Monate um wieder an frühere Leistungen anzuknüpfen. Zur Zeit leider keine Hilfe.

Eisele ist nicht der Schnellste, aber immer irgendwie gefährlich im Strafraum, ein Wühler mit Spielverständnis.

Jakob ist in allen Belangen ein top Spieler und unverzichtbar für uns. Von Carl bin ich ehrlichgesagt etwas enttäuscht, aber vlt kommt er noch.

goalgetter13

WM-Tippspielsieger 2014

  • »goalgetter13« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 22 330

Wohnort: Saarbrücken

  • Nachricht senden

103

Sonntag, 7. Oktober 2018, 15:59

Weiß jemand warum Mendy noch nicht mal im Kader war?


U23-Regel. Bei der Startaufstellung blieben nur drei Plätze auf der Bank für Spieler über U23. Kessel wird Lottner erst mal nicht auf die Tribüne schicken, vor allem weil er dann Innenverteidigung + Außenverteidigung abgedeckt hat. Holz ebenso nicht weil man doch eine direkte Alternative auf dieser Position braucht (bei Lukas hätte ich gerne das er wieder mehr Spielpraxis bekommt, aber die Kohlen aus dem Feuer holt er in seinem Alter nicht) und dann bleibt noch eine Position für Oschkenat, Fassnacht, Mendy, Obernosterer, Carl und Vunguidica. Und das er dann einen Stürmer auf der Bank haben will wo man doch wusste das Jacob wohl keine 90 Minuten durchhalten kann ist nachvollziehbar.

Der ist noch lange nicht so weit, dass der uns weiterhelfen könnte.


Das ist das große Problem. Er hat zwei Jahre fast gar nicht gespielt, hat dann in den ersten beiden Saisonspielen noch nicht wirklich fit gewirkt und spielt nun gestern nach erneut langer Verletzung und mit gerade einmal 1 1/2 Wochen richtigem Training eine halbe Stunde. Natürlich haben sich manche in ihm schon einen Sündenbock gesucht, aber die körperliche Verfassung muss man realistisch sehen und dann tust du dir eben so schwer wie es Vunguidica getan hat. Klar fehlt Spielpraxis, klar kriegt es die nur über Einsätze aber erst mal muss er körperlich so weit sein das er helfen kann.

goalgetter13

WM-Tippspielsieger 2014

  • »goalgetter13« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 22 330

Wohnort: Saarbrücken

  • Nachricht senden

104

Sonntag, 7. Oktober 2018, 16:03

Dank Derby-Sieg zurück im Titelkampf

Zitat

Den deutlichen Worten von Vereinspräsident Harmut Ostermann auch in Richtung Trainer ließ die Mannschaft die entsprechenden Taten folgen: Fußball-Regionalligist 1. FC Saarbrücken siegte am Samstag im Nachbarschaftsduell gegen die SV Elverberg verdient mit 2:0 (0:0). Vor 3203 Zuschauern im Völklinger Hermann-Neuberger-Stadion holten die Blau-Schwarzen damit nicht nur drei wichtige Punkte für die Tabelle, sie zeigten auch das erste, in Gänze überzeugende Spiel der bislang insgesamt enttäuschenden Saison. „Wir waren über die gesamte Spielzeit konzentriert“, sagte FCS-Trainer Dirk Lottner erleichtert: „Es war absolut verdient.“

Und es war ein Sieg, der durchaus Aspekte aufweist, die zu einem Wendepunkt in einer Saison führen können. So wurde unter der Woche über das Fehlen von Führungsspielern diskutiert. Lottner brachte mit dem wiedergenesenen Tobias Jänicke und Sebastian Jacob zwei neue, aber eben erfahrene Leute in die Startformation. Beide taten dem Spiel des FCS sehr gut. Den Stempel drückte ihm aber ein anderer auf: Fanol Perdedaj. Er gewann viele Zweikämpfe, dirigierte im Mittelfeld, kassierte zwar wegen Meckerns die fünfte Gelbe Karte, spielte aber viele kluge, weil vor allem einfache Pässe. Dass er seine Leistung mit 1:0 (47. Minute) krönte, war dem 27-Jährigen fast schon zu viel des Guten. „Ich treffe den Ball gut, aber wenn er nicht noch abgefälscht wird, ist er vielleicht nicht ganz unhaltbar“, sagte Perdedaj: „Aber es geht nicht um mich oder einzelne. Es geht um die Mannschaft. Und da haben wir heute eine Antwort gegeben.“

goalgetter13

WM-Tippspielsieger 2014

  • »goalgetter13« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 22 330

Wohnort: Saarbrücken

  • Nachricht senden

105

Sonntag, 7. Oktober 2018, 16:05

Also ich hatte zunaechst auch gedacht dass der Elfmeter kein Foul war nur ein ungluecklicher Zusammenprall. Aber nachdem ich die Szene dann ein paarmal gesehen hatte denke ich inzwischen auch dass er da mit gelb noch wirklich gut bedient war.


Manche Leute - wie die SZ - sehen darin immer noch kein Foul. Nur weil er Torwart ist hat er keinen Freifahrtsschein um acht Metern vorm Tor einen Spieler umzuholzen. ?(

106

Sonntag, 7. Oktober 2018, 17:04

Wenn man das keinen Elfer gibt


Motto 2018/19 If we're gonna walk, we walk as lions

https://www.youtube.com/watch?v=DzjfNI2XEBs


Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »cram1974« (7. Oktober 2018, 18:22)


107

Sonntag, 7. Oktober 2018, 17:39

Also ich hatte zunaechst auch gedacht dass der Elfmeter kein Foul war, nur ein ungluecklicher Zusammenprall. Aber nachdem ich die Szene dann ein paarmal gesehen hatte denke ich inzwischen auch dass er da mit gelb noch wirklich gut bedient war. Das war wirklich ein Foul der ziemlich fiesen Art. Die zweite Gelbe fuer Mendler war natuerlich vollkommen bescheuert zu geben. Gott sei Dank sind die Pillendreher zuzmindest vorne wirklich so schwach wie ihr Tabellenplatz es andeutet.

Bei uns hat gestern die Einstellung wieder gestimmt. Ich kann allerdings da auch nicht viel Unterschied zu dem Spiel bei den Homs erkennen. Ausser dass wir halt in den entscheidenden Situationen das bisschen zusaetzliche Genauigkeit oder Glueck hatten um das dann heimzubringen. Es war letzte Woche ja nicht so dass wir irgendwie unterlegen waren.

Genauso sieht's aus. Und Lottner hampelt zum Glück immer noch nicht an der Seite rum. Dass er aus den Schuhen springt bei den Fouls an Manu oder der Gelb-Roten für Markus ist auch normal. Mann wurde sogar auf die Tribüne verdammt. Eins hat man gestern auch wieder gesehen: Wir sind ein verschworener Haufen und es stimmt in der Mannschaft. Mit n bissel Glück starten wir ne Serie und kommen in den Flow. Dann ist alles möglich.

108

Montag, 8. Oktober 2018, 08:36

Wir müssen in jedem Spiel, wie am Samstag um jeden Grashalm kämpfen. Nur 98% Leistung reichen in der Liga bei den motivierten Gegner nicht. Wenn die Spieler das begreifen ist noch alles drin. Schade das man Ausgelacht wird wenn man versucht bei einem Mann weniger die Mannschaft anzufeuern.

Es ist schade, die Mannschaft kommt unter Druck und man merkt das die Mannschaft die Hilfe von den Fans braucht und keiner macht dann mit.

goalgetter13

WM-Tippspielsieger 2014

  • »goalgetter13« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 22 330

Wohnort: Saarbrücken

  • Nachricht senden

109

Montag, 8. Oktober 2018, 08:45

Saarbrücken gewinnt Saarderby

Zitat

Meister 1. FC Saarbrücken hat das Saarderby gegen die SV 07 Elversberg 2:0 (0:0) für sich entschieden. Vor 3203 Zuschauern in Völklingen war es Ex-Profi Fanol Perdedaj (47.), der Saarbrücken auf die Siegerstraße brachte. Sebastian Jacob (64., Foulelfmeter) schraubte das Ergebnis in die Höhe. Zu diesem Zeitpunkt spielte Saarbrücken bereits in Unterzahl. Markus Mendler (56.) hatte wegen wiederholten Foulspiels die Gelb-Rote Karte gesehen. Für Saarbrücken war es der dritte Heimsieg in Folge.

Der TSV Steinbach Haiger gewann ebenfalls zu Null. Gegen den VfR Wormatia Worms gab es vor 1074 Zuschauern einen 1:0 (0:0)-Heimerfolg. Tim Müller (56.) sorgte für den entscheidenden Treffer. Seit vier Partien hat Steinbach kein Gegentor kassiert. Für Worms war es die fünfte Auswärtsniederlage in Serie.

goalgetter13

WM-Tippspielsieger 2014

  • »goalgetter13« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 22 330

Wohnort: Saarbrücken

  • Nachricht senden

110

Montag, 8. Oktober 2018, 08:46

Dirk Lottner:

Zitat

"Es ist das gute Recht des Präsidenten, die Lage zu beurteilen. Wir haben mit absoluter Leidenschaft diesen Sieg gewollt und haben uns auch durch einige Schiedsrichter-Entscheidungen nicht beirren lassen. Auch in Unterzahl haben wir das mit großem Einsatz, Kampf und Willen gelöst."


Bild, 8.10.18

goalgetter13

WM-Tippspielsieger 2014

  • »goalgetter13« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 22 330

Wohnort: Saarbrücken

  • Nachricht senden

111

Montag, 8. Oktober 2018, 08:47

Ein von vorne bis hinten enttäuschender Auftritt

Zitat

„Eine Erklärung habe ich so kurz nach dem Spiel noch nicht, aber es wundert mich auch, dass wir in den Saarderbys so schlecht gespielt haben. Die Niederlage geht in Ordnung, Saarbrücken war besser“, sagte Trainer Roland Seitz. Schnelles und direktes Kurzpassspiel zeichnete die SVE in den vergangenen, sehr erfolgreichen Wochen mit zehn Punkten aus vier Spielen aus. Im Hermann-Neuberger-Stadion war davon am Samstag aber nichts zu sehen. Die SVE bolzte die Bälle regelrecht aus der eigenen Hälfte nach vorne, und dort räumten die Abwehrspieler des FCS alles ab.

Ein Beispiel für die Elversberger Hilflosigkeit: In der 35. Minute bekam die SVE in der eigenen Hälfte kurz vor der Mittellinie einen Freistoß. Innenverteidiger Oliver Stang spielte den Ball über 30 Meter flach zurück zu Torhüter Frank Lehmann, damit dieser ihn aus einer viel schlechteren Position nach vorne schlagen konnte. „Frank war nicht in Bedrängnis, und deshalb habe ich den Ball zurückgespielt. Das war heute einfach nichts. Wir brauchen jetzt keinen Schuldigen zu suchen. Wir sind trotz der Niederlage auf einem guten Weg“, sagte Oliver Stang.

Beiträge: 856

Wohnort: Saarbrücken

Beruf: IT

  • Nachricht senden

112

Montag, 8. Oktober 2018, 12:10

... die SZ ... kann man echt kaum noch lesen ...

goalgetter13

WM-Tippspielsieger 2014

  • »goalgetter13« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 22 330

Wohnort: Saarbrücken

  • Nachricht senden

113

Montag, 8. Oktober 2018, 12:28

1. FCS siegt in Unterzahl

Zitat

Der FCS war von Beginn an motiviert und offensiv eingestellt. Schon nach acht Minuten hatte Sebastian Jacob nach Vorarbeit von Markus Mendler die erste Möglichkeit. Vier Minuten später war es Marco Kehl-Gomez, der einen Fernschuss etwas zu unplatziert absetzte. Nach und nach konnte sich Elversberg vom Druck befreien und kam durch Sinan Tekerci selbst zu zwei Chancen. Doch insgesamt war es für ein Derby vor dem Tor von FCS-Torwart Daniel Batz recht ruhig, nur selten kam echte Gefahr auf. Lediglich ein Schuss von Luca Dürholtz verbreitete noch etwas Gefahr.

Der Beginn des zweiten Durchgangs war dann so, wie viele FCS-Fans das erwartet hatten und von ihrer Mannschaft kennen. Früh war der Gastgeber in der Nähe des Elversberger Strafraums. Mendler war auch an dieser Aktion, die über die linke Seite lief, beteiligt. Der weit aufgerückte Mario Müller flankte nach innen, wo Fanol Perdedaj die Kugel aufnahm und aus der Distanz zur Saarbrücker Führung traf (48.). Zehn Minuten später ereignete sich dann die am heftigsten umstrittene Szene an diesem sonnigen Nachmittag: Markus Mendler lief dem Ball hinterher, Gästetorwart Frank Lehmann war eine Idee schneller am Ball, befand sich aber schon zwei Meter außerhalb des Strafraums. Er hätte also nicht mehr mit der Hand rangehen können. Mendler zog zurück, rutschte aber auf dem Rasen aus und rasselte dann am Boden mit Lehmann zusammen. „Ich muss versuchen, da ranzukommen, ehe Mendler da war“, sagte Frank Lehmann nach der Partie. Mendler sah seine zweite Gelbe Karte und musste raus.

114

Montag, 8. Oktober 2018, 19:01

1. FC Saarbrücken - SV Elversberg - Spielzusammenfassung


https://www.youtube.com/watch?v=3OfEasVlw9w
Motto 2018/19 If we're gonna walk, we walk as lions

https://www.youtube.com/watch?v=DzjfNI2XEBs



Ähnliche Themen