18. Spieltag, SC Freiburg II - 1. FC Saarbrücken 2:1 (1:0)

  • gestern hatten wir einfach Pech, so wie wir in Trier Glück hatten. Aber jetzt schon die Saison als beendet anzusehen? Nöö, dafür ist einfach die Liga zu unberechenbar. Jetzt heißt es, sich anständig in die Winterpause zu verabschieden, also am besten mit nem 3er. Mit derselben Leistung wie gestern und etwas mehr Fortune und Selbstvertrauen geht das auch. Dann werden die Karten neu gemischt. Wer dann wie aus der Winterpause zurück kommt ist noch vollkommen offen. Alles ist möglich, nur eines ist sicher: Ich werde die Mannschaft, Trainer und Präsidium weiterhin bedingungslos unterstützen, denn Fan sein bedeutet fanatisch sein. Und nicht dauernd an allem rum zu meckern und Unruhe von außen rein zu bringen. Jeder einzelne kann sich ja mal fragen, ob er/sie wirklich alles gibt, um uns nach vorne zu pushen? Oder reichen 79 %?



    Streich Präsidium aus deinem Text und dann unterschreib ich den ;)

  • Und ich bleibe dabei, es fehlt der allerletzte Biss. Der Spirit unbedingt gewinnen zu wollen, der letzte entscheidend konzentrierte Pass, die letzten Prozente die du brauchst um dann so ein Spiel zu gewinnen. Logisch haben wir meistens mehr Ballbesitz und es sind mal ein paar gute Spielzüge dabei, aber Hallo? Wir haben meistens durch die Bank die besseren Spieler in dieser Regionalliga. Hier sollte Jeder sofort aufhören zu jammern dass wir Pech haben. Glück erarbeitet man sich!


    Ich möchte nicht wieder eine Trainerdiskussion anfangen und hoffe wirklich, dass das Götz noch rum biegt, aber mir fehlt da der unbedingte Wille, das Winner-Gen! Sieht man auch bei den Torchancen. Larifari vor dem Tor, anstatt hier heiß zu sein das Ding zu machen und unbedingt siegen zu wollen. Ein Paradebeispiel zB. Taylor mit seiner Chance, warum springt er nicht per Flugkopfball da rein und will unbedingt das wichtige 0:1 machen, 6m völlig frei vor dem Tor? Nein...er holt den Ball noch mal an und Chance vorbei. Da fehlt eine gewisse Aggressivität vor dem Tor. Etliche andere Beispiele dafür gab es in dieser Saison.
    Und ich bin wirklich maßlos enttäuscht darüber. Wenigstens das letzte Spiel gewinnen und noch einen bisschen Hoffnung aufrecht erhalten über die Winterpause.

  • Natürlich dürfen wir die Saison nicht bereits aufgeben, mit 6-7 Siegen in Folge ist man wieder im Geschäft, dafür kann auch den anderen einfach zu viel passieren. Dabei sollten wir das Team auch unbeirrt unterstützen.


    Wie Stammspieler schon schreibt, kann auch ich das "Pech" nicht mehr hören. Wir brauchen auch kein Glück, sondern den ehrlichen Lohn für harte Arbeit. Allein gegen Bahlingen, Freiburg und Kassel hat sich einfach gezeigt, dass wir Zitterergebnisse nicht über die Zeit retten können, ein Ausgleich von Offenbach wäre auch kein Pech gewesen. Wir haben halt nicht die Offensivstärke, um verlässlich die Buden zu erzwingen und mit einer 2-3 Tore Führung hat man dan auch deutlich seltener Pech...

    „Tradition macht nur dann Sinn, wenn der Wille zu noch größeren Taten vorhanden ist.“ Franz Kremer

  • Das gestrige Spiel in Freiburg lässt sich nicht so leicht in Worte fassen. Oder auch die Niederlage zu erkären. Soll man wieder von Dämlichkeit reden? Wäre nicht das erste Mal in dieser Saison aber das Spiel am Freitag war auch einmal mehr ein Spiegelbild der bisherigen Saison. Irgendwo ist es Dämlich, irgendwo ist es vielleicht auch in der Zusammensetzung des aktuellen Kaders eine Frage der letzten Qualität und dann kommen auch noch so Dinge wie Pech und Ironie des Fußballs dazu. Wenn man jetzt mal rein auf das Spiel schaut. Es gab keine unterschiedlichen Phasen. Über 90 Minuten dominierte der FCS. Hatte sicher 80% Ballbesitz, hatte das klare Übergewicht in diesem Spiel gegen tiefstehende Gastgeber und zeigte alles andere als eine schlechte Leistung. Man hat unter Beweis gestellt das man der jungen U23 körperlich überlegen ist, man hat ordentlichen Fußball gespielt (sicher die beste spielerische Leistung seit Wochen) und auch Einstellung, Kampf und Laufbereitschaft waren absolut in Ordnung. Da haben wir an das Spiel beim OFC angeknüpft und durch die spielerische Note sogar die erhoffte Steigerung gezeigt.


    Man verliert ein Spiel ja aber nicht umsonst. Und gestern waren es zwei bekannte Probleme. Auf der einen Seite im Offensivspiel. Viel Ballbesitz, viele Aktionen nach vorne aber das Erarbeiten von Chancen war mangelware. Je tiefer man in die Hälfte der Freiburger gekommen ist desto harmloser wurde es und die Anzahl der echten Torchancen war verschwindend gering. Wir haben es nie wirklich geschafft dauerhaften Druck aufzubauen, die letzte Kette der Freiburger zu überspielen und in der Folge Chancen zu bekommen. Da nützt aller Ballbesitz und alle Dominanz nichts wenn ich mein Übergewicht nicht umsetzen kann. Das Tor war ja auch eine Folge von Gedankenschnelle Reaktion von Mendy und Sökler mit dem Einwurf. Da hat man die Gastgeber überrascht. Ansonsten gab es hier und da eine Chance, aber wirklich zwingend wurde es nur ganz selten. Und gerade nach dem Ausgleich hat mir ein Stück auch dieser Ruck gefehlt um das zweite Tor zu erzwingen. Da geht es nicht um Einstellung, die war absolut in Ordnung, aber doch um den letzten Kick Tore erzielen zu wollen. Das zweite Problem ist dann die Defensive. Wir waren anders als in Offenbach gezwungen das Spiel mehr zu gestalten und damit haben sich auch die defensiven Probleme wieder eingenistet. Es ist Aussage genug wenn Freiburg in der zweiten Hälfte näher am zweiten Tor war und die deutlich größeren Chancen hatte wenn man bedenkt dass das Übergewicht so enorm war. Und am Ende hat dieses Gefühl leider nicht getrogen. Habe keine TV-Bilder gesehen, würde aber sagen das die Aktion an Hohs ein Foulspiel war. Aber die Chancen zuvor waren ja kein Resultat eines möglichen Foulspieles. Und eine Minute später wird die gleiche Situation auf der anderen Seite nicht in ein Tor verwandelt. Wir kriegen aber die defensiven Probleme und die individuellen Aussetzer nicht in den Griff. Spiele wie gestern sind die Folge.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!