Hallensaison 2018/19

  • Insgesamt ein durchaus gelungener Auftakt in die Hallenrunde für die Zweite. Gespielt wurde dabei in zwei Blocks: Einmal Mozain, Cukur, Abu und Marc Klein und einmal Niebuhr, Muqaj, Häfner und Harding.


    Im ersten Spiel gegen Dillingen II geriet man früh in Rückstand, drehte das Spiel jedoch im Spielverlauf auf ein klares 5:1. In den ersten Minuten hat man dabei durchaus gemerkt, dass die Mannschaft noch nie zusammen in der Halle gespielt hat, danach konnte man sich steigern und verdient gewinnen. Im zweiten Spiel gegen Stella Sud (Bezirksliga) hat man es dann von vorne gespielt, ging mit 3:0 in Führung und gewann am Ende ohne große Schwierigkeiten mit 5:1. Die Pflicht gegen die beiden schwächsten Gegner war damit erfüllt und das Erreichen der Zwischenrunde quasi perfekt. Der SC Reisbach war dann der erste richtige Prüfstein und es entwickelte sich ein hochklassiges Hallenspiel gegen den Verbandsligisten. Der FCS zeigte zwar nach vorne eine starke Leistung und erzielte vier Tore, im Gegenzug hat man Defensiv jedoch das fehlende Spielverständnis in der Halle nun bemerkt und zu leicht die Gegentore bekommen. Unter dem Strich eine 4:6-Niederlage, aber man kann gegen diese Teams zumindest mithalten, auch wenn man Außenseiter ist. Dies zeigte sich auch im letzten Gruppenspiel gegen Halberg Brebach. Gegen den Saarlandligisten geriet man (wie zuvor schon gegen Reisbach) bereits nach wenigen Sekunden in Rückstand und musste anschließend auch den verletzungsbedingten Ausfall von Torhüter Morgenthaler hinnehmen. Niebuhr ging ins Tor. Ein großes Handicap und Brebach kam auch schnell zum 2:0. Der FC zeigte Moral, erzielte das 2:2-Unentschieden um am Ende allerdings mit 2:5 zu verlieren.


    Unter dem Strich hat man also die erwarteten Ergebnisse geliefert, sollte man sich mit den Turnieren aber noch ein Stück weit an die Halle gewöhnen dann kann man durchaus auch für die ein oder andere Überraschung sorgen. Das Potenzial steckt in der Truppe, zumal man mit Sammer Mozain einen überragenden Hallenspieler in den eigenen Reihen hat. Dies verspricht in den nächsten Hallenturniere noch ordentliche Freude. In der Gruppe belegte der FCS mit sechs Punkten hinter Reisbach und Brebach den dritten Platz und hat sich damit für die Zwischenrunde am Sonntag qualifiziert. Gegenüber dem Tabellenvierten Dillingen II war man nur in der Tordifferenz besser, da sich Saarlandligist Brebach im letzten Spiel mit 5:2 vermöbeln ließ. Die Gegner werden am Samstag ermittelt. In der Zwischenrunde geht es in Gruppe B gegen den Sieger der Gruppe 3 (mutmaßlich Diefflen) und den Zweiten der Gruppe 4 (wahrscheinlich Köllerbach oder der FC Rastpfuhl). Gespielt wird um 13:51 Uhr und um 14:25 Uhr.


    Spiele Gruppe 1:
    FCS II - Dillingen II 5:1
    FCS II - FV Stella Sud 5:1
    FCS II - SC Reisbach 4:6
    FCS II - Halberg Brebach 2:5


    Tabelle Gruppe 1:
    1. SC Reisbach 4 3 0 1 17 : 12 5 9
    2. SC Halberg Brebach 4 3 0 1 15 : 11 4 9
    3. 1. FC Saarbrücken 4 2 0 2 16 : 13 3 6

    4. VfB Dillingen II 4 2 0 2 13 : 15 -2 6
    5. FV Stella Sud Saarlouis 4 0 0 4 8 : 18 -10 0

  • Gruppe A:
    SC Reisbach (Sieger Gruppe 1)
    Zweiter Gruppe 2
    Dritter Gruppe 3


    Gruppe B:
    Sieger Gruppe 3
    Zweiter Gruppe 4
    1.FC Saarbrücken II (Dritter Gruppe 1)


    Gruppe C:
    Sieger Gruppe 2
    SC Halberg Brebach (Zweiter Gruppe 1)
    Dritter Gruppe 4


    Gruppe D:
    Sieger Gruppe 4
    Zweiter Gruppe 3
    Dritter Gruppe 2

  • Tabelle Gruppe 2:
    1. VfB Dillingen 4 4 0 0 29 : 5 24 12
    2. FSG Bous 4 2 1 1 16 : 21 -5 7
    3. SG Saarlouis-Beaumarais 4 2 0 2 15 : 12 3 6

    4. SV Fraulautern 4 1 1 2 17 : 18 -1 4
    5. SV Lisdorf 4 0 0 4 8 : 29 -21 0



    Zwischenstand - Zwischenrunde


    Gruppe A:
    SC Reisbach (Sieger Gruppe 1)
    FSG Bous (Zweiter Gruppe 2)
    Dritter Gruppe 3


    Gruppe B:
    Sieger Gruppe 3
    Zweiter Gruppe 4
    1.FC Saarbrücken II (Dritter Gruppe 1)


    Gruppe C:
    VfB Dillingen (Sieger Gruppe 2)
    SC Halberg Brebach (Zweiter Gruppe 1)
    Dritter Gruppe 4


    Gruppe D:
    Sieger Gruppe 4
    Zweiter Gruppe 3
    SG SLS Beaumarais (Dritter Gruppe 2)

  • Tabelle Gruppe 3:
    1. FV Diefflen 4 4 0 0 18 : 5 13 12
    2. 1. FC Riegelsberg 4 3 0 1 17 : 13 4 9
    3. FC Rastpfuhl II 4 2 0 2 13 : 16 -3 6

    4. SV Gersweiler 4 0 1 3 14 : 20 -6 1
    5. SV Wallerfangen 4 0 1 3 10 : 18 -8 1



    Zwischenstand - Zwischenrunde


    Gruppe A:
    SC Reisbach (Sieger Gruppe 1)
    FSG Bous (Zweiter Gruppe 2)
    FC Rastpfuhl II (Dritter Gruppe 3)


    Gruppe B:
    FV Diefflen (Sieger Gruppe 3)
    Zweiter Gruppe 4
    1.FC Saarbrücken II (Dritter Gruppe 1)


    Gruppe C:
    VfB Dillingen (Sieger Gruppe 2)
    SC Halberg Brebach (Zweiter Gruppe 1)
    Dritter Gruppe 4


    Gruppe D:
    Sieger Gruppe 4
    1.FC Riegelsberg (Zweiter Gruppe 3)
    SG SLS Beaumarais (Dritter Gruppe 2)

  • Tabelle Gruppe 4:
    1. FC Rastpfuhl 4 4 0 0 33 : 8 25 12
    2. SF Köllerbach 4 3 0 1 19 : 9 10 9
    3. SC Roden 4 2 0 2 13 : 16 -3 6

    4. JC Foot 4 1 0 3 12 : 22 -10 3
    5. SG Saarlouis-Beaumarais II 4 0 0 4 6 : 28 -22 0



    Gruppeneinteilung - Zwischenrunde


    Gruppe A:
    SC Reisbach (Sieger Gruppe 1)
    FSG Bous (Zweiter Gruppe 2)
    FC Rastpfuhl II (Dritter Gruppe 3)


    Gruppe B:
    FV Diefflen (Sieger Gruppe 3)
    SF Köllerbach (Zweiter Gruppe 4)
    1.FC Saarbrücken II (Dritter Gruppe 1)


    Gruppe C:
    VfB Dillingen (Sieger Gruppe 2)
    SC Halberg Brebach (Zweiter Gruppe 1)
    SC Roden (Dritter Gruppe 4)


    Gruppe D:
    FC Rastpfuhl (Sieger Gruppe 4)
    1.FC Riegelsberg (Zweiter Gruppe 3)
    SG SLS Beaumarais (Dritter Gruppe 2)

  • Am Freitag Abend hat der FCS bei der Rückkehr auf die Qualifikationsturniere für das saarländische Hallenmasters einen ganz ordentlichen Einstand gegeben. In der Fünfergruppe landete man hinter den Favoriten vom SC Reisbach und Halberg Brebach auf dem dritten Platz und konnte sich so für die Zwischenrunde qualifizieren. Dort geht es dann am Sonntag weiter.


    Kurz noch mal der Modus: Gespielt wird in vier Dreiergruppen. Für jede Mannschaft stehen also zwei Spiele an. Für die Endrunde qualifizieren sich die besten beiden Teams jeder Gruppe. Als Tabellendritter geht der FCS als klarer Außenseiter in die Zwischenrunde. Denn zwei der besten Hallenmannschaften des Saarlandes warten auf den FC. Die Gruppengegner sind der Oberligist FV Diefflen (Sieger Gruppe 3) und der Saarlandligist Sportfreunde Köllerbach (Zweiter Gruppe 4). Diefflen wurde 2015 und 2016 Masterssieger, verpasste die Endrunde im letzten Jahr jedoch überraschend. In diesem Jahr will man wieder angreifen. In der eigenen Vorrunde konnte man alle vier Spiele ohne Mühe gewinnen und ist einer der Turnierfavoriten. Und die Sportfreunde Köllerbach belegten beim letztjährigen Hallenmasters den dritten Platz und belegten in ihrer Gruppe den zweiten Platz. Man setzte sich souverän gegen Roden, den JC Foot und Saarlouis-Beaumarais II durch und musste nur dem FC Rastpfuhl den Vortritt lassen. Um 13:51 Uhr bestreitet man das erste Spiel gegen den FV Diefflen und um 14:25 Uhr ist man dann erneut gegen Köllerbach gefordert.


    Sollte sich der FCS für die Endrunde qualifizieren würde man im Viertelfinale über Kreuz gegen einen Vertreter aus der Gruppe A spielen. Als Gegner warten würde dann der SC Reisbach (Verbandsliga), die FSG Bous (Verbandsliga) oder der FC Rastpfuhl II (Kreisliga). Gespielt würde laut Plan entweder um 16:25 oder 16:42 Uhr.



    Zwischenrunde Gruppe B:
    FV Diefflen (Oberliga) (Sieger Gruppe 3)
    Sportfreunde Köllerbach (Zweiter Gruppe 4)
    1.FC Saarbrücken II (Dritter Gruppe 1)



    Spiele Zwischenrunde Gruppe B:
    13:17 Uhr: FV Diefflen - SF Köllerbach
    13:51 Uhr: 1.FC Saarbrücken II - FV Diefflen
    14:25 Uhr: 1.FC Saarbrücken II - SF Köllerbach



    Viertelfinale:
    16:25/16:42 Uhr: gegen den Ersten/Zweiten der Gruppe A (SC Reisbach/FSG Bous/FC Rastpfuhl II)

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!