4. Spieltag, MSV Duisburg - 1. FC Saarbrücken 2:3 (0:1)

  • Unter Flutlicht beim MSV. Wie geht es aus? 12

    1. Sieg! (8) 67%
    2. Unentschieden! (2) 17%
    3. Niederlage! (2) 17%

    Datum: Freitag, 9.Oktober 2020
    Anstoß: 19:00 Uhr


    Spielort: Schauinsland-Reisen-Arena, Duisburg
    Live-Übertragungen: Magenta, FCS-Fanradio
    Zusammenfassung: Magenta, Sport1, FCS-TV, SR, WDR?







    MSV Duisburg (17.) - 1.FC Saarbrücken (01.)



  • Mitte Oktober eröffnet der FCS den vierten Spieltag der 3.Liga mit dem Auswärtsspiel beim MSV Duisburg. Es wird das zweite Auswärtsspiel seit dem Wiederaufstieg bedeuten und zum ersten Mal seit dem 4.April 2014 (bei den Stuttgarter Kickers) spielt der FCS an einem Freitag und unter Flutlicht in der 3.Liga. Das Auswärtsspiel beim MSV und besonders unter Flutlicht wäre ein schönes Highlight der Drittligasaison gewesen und hätte eine Entschädigung für Spiele unter der Woche bei RW Koblenz oder Astoria Walldorf bedeutet. Leider werden die Fans auf dieses Spiel verzichten müssen.


    Die Vorbereitungszeit wird nach dem Sonntagsheimspiel gegen den Halleschen FC kurz ausfallen, zumal der FCS wohl bereits am Donnerstag den Weg nach Duisburg antreten wird. Sportlich ist der MSV natürlich eine hohe Hürde.

  • Zitat

    Fernsehen
    - Eine Übertragung im Fernsehen ist nicht angekündigt



    Zitat

    Livestream


    Magenta Sport als Einzelstream
    -> Nur mit einem gültigen Abo
    -> Link
    -> Beginn: 15 Minuten vor Spielbeginn







    (gerne Ergänzen!)

  • Im Oktober bestreitet der FC ein Flutlichtspiel in Duisburg. Vor dem Ligastart nächste Woche steht für den MSV zunächst einmal der DFB-Pokal an. Es geht am Montag Abend (Live übertragen) gegen Borussia Dortmund. Zuschauer sind quasi nicht zugelassen, das große Highlight damit arg beschränkt.

  • Dennoch gute Leistung und eine richtig gute Mannschaft. Gegen Dortmund kann man mal 0:5 verlieren inkl. rote Karte. Das wird ein richtiger Brocken


    Sah ich ein bisschen anders.Duisburg viel zu viel mit dem Schiri gehadert.Natürlich ist eine Niederlage kein Beinbruch irgendwie auch wohl mit einkalkuliert.Dazu natürlich noch lange in Unterzahl.Allerdings war es doch ein besseres Trainingsspiel für den BVB und Gegenwehr war kaum bis keine vorhanden..Für mich eher eine schwache Vorstellung.Richtige Rückschlüsse über die Rolle in der 3 Liga gibt das Spiel aber natürlich nicht

  • Duisburg hat das erste Saisonspiel in Rostock mit 1:3 verloren. Nach 32 Minuten brachte Scepanik den MSV in Front, in Hälfte 2 drehte Rostock dann das Spiel


    Aufstellung:
    Weinkauf - Sauer, Schmidt, Gembalies, Sicker - Kamavuaka - Krempecki, Pepic, Scepanik - Engin, Vermeij

  • MSV Duisburg: Warum Dominic Volkmer nicht im Kader stand


    Zitat

    Stattdessen lief wie erwartet Dominik Schmidt in der Viererkette neben Eigengewächs Vincent Gembalies auf, für Volkmer reichte es nicht einmal für einen Platz auf der Ersatzbank. Den erhielt überraschenderweise Tobias Fleckstein. Lieberknecht begründete die Entscheidung nach dem Spiel so: „Es ist natürlich so, dass ich die Trainingsleistung in meine Bewertung einfließen lasse. Wir haben die Neuzugänge unregelmäßig dazubekommen. Sie sind noch nicht auf dem Level, wie wir uns das vorstellen. Das müssen wir jetzt aushalten.“

  • Duisburger Start-Dilemma


    Zitat

    Beim 1:3 in Rostock haperte es in allen Mannschaftsteilen. Beste Chancen wurden im Angriff versiebt: So schaffte es Pepic, aus 2 Metern den Ball am freien Tor vorbei zu bringen. Und die Abwehr war – speziell nach der Pause – völlig überfordert und produzierte dilettantische Fehler.


    Torwart Leo Weinkauf (24) sauer: „Das waren dumme Tore. Wir haben den Gegner geradezu eingeladen!“

  • Schnelltest falsch: Stoppelkamp am Pfeifferschen Drüsenfieber erkrankt


    Zitat

    Wie die Zebras am Mittwoch via Twitter mitteilten, habe sich Stoppelkamp mit dem Epstein-Barr-Virus infiziert, welches das Pfeiffersche Drüsenfieber hervorruft.


    Damit steht nach Wochen der Ungewissheit nun eine Diagnose fest. Stoppelkamp hatte bereits während der Vorbereitung geschwächelt, zuletzt war er sogar ins Krankenhaus eingeliefert worden. Ein Schnelltest auf das Pfeiffersche Drüsenfieber war negativ ausgefallen. Wie der MSV nun mitteilte, hatte sich dieses Testergebnis später als falsch herausgestellt.

  • MSV Duisburg: Stoppelkamp-Ersatz - Rüstet Grlic nochmal nach?


    Zitat

    Die bisherigen drei Pflichtspiele haben gezeigt: Ohne Moritz Stoppelkamp findet der MSV Duisburg offensiv deutlich weniger statt. Sportdirektor Ivo Grlic könnte demnach noch einmal auf dem Transfermarkt aktiv werden.


    Dass die Transferperiode in Zeiten von Corona nicht am 31. August, sondern Anfang Oktober endet, könnte für den MSV Duisburg nochmal entscheidend werden. Eigentlich waren die Personalplanungen des Drittligisten weitesgehend abgeschlossen. Durch die schwerwiegende Virus-Infektion von Moritz Stoppelkamp, die womöglich eine längere Ausfallzeit mit sich bringen wird, ist ein weiterer Neuzugang allerdings nicht mehr völlig ausgeschlossen.

  • Brinkies' Glanztat rettet Zwickau das Remis in Duisburg


    Zitat

    Der FSV Zwickau hat sich ein hart erkämpftes 1:1 (0:0)-Remis vor 3.462 Zuschauern beim MSV Duisburg gesichert. Nach dem Führungstreffer der Westsachsen Mitte der zweiten Halbzeit durch Angriffsroutinier Ronny König brachte ein Joker die Gastgeber zurück ins Spiel, ehe FSV-Kapitän Johannes Brinkies in den Schlussminuten sogar Schlimmeres verhinderte.

  • MSV zeigt erneut zwei Gesichter: "Weiß nicht, woran es liegt"


    Zitat

    Der MSV Duisburg holt einen Punkt gegen den FSV Zwickau und kann mit diesem Ergebnis sicherlich zufriedener sein als die Gäste. Die knapp 3.500 Fans der Zebras verfolgten im ersten Heimspiel der Saison ein Spiel, das wieder einmal zwei Gesichter ihrer Mannschaft präsentierte. Publikumsliebling Leroy-Jacques Mickels hat dafür keine Erklärung.


    Die defensiven Außenbahnen fanden nicht mehr ins Spiel, das Mittelfeld war kaum mehr existent und Stoßstürmer Vincent Vermeij hing praktisch in der Luft – die zweite Halbzeit des MSV Duisburg lieferte nicht zum ersten Mal das erschreckende Bild eines Einbruchs der Meidericher Mannschaft, nachdem diese im ersten Abschnitt eigentlich vieles unter Kontrolle hatte. "Wir haben komischerweise den Faden verloren", erzählte Flügelspieler Leroy-Jacques Mickels am Mikrofon von "Magenta Sport", der erstmals nach seiner Verletzung im ersten Vorbereitungsspiel wieder auf dem Platz stehen konnte und sogleich für den Duisburger Ausgleich sorgte.

  • Duisburg punktet dank Joker Mickels


    Zitat

    Die Antwort der Duisburger ließ nicht lange auf sich warten: Mickels, erst fünf Minuten zuvor eingewechselt, verpasste mit seinem Schuss zunächst nur knapp (68.), machte es wenig später aber besser. Vermeij verlängerte eine Hereingabe und Mickels drückte den Ball aus kurzer Distanz über die Linie (74.). In der Schlussphase entwickelte sich auf dem vom Dauerregen aufgeweichten Platz eine offene Partie. Doch da Engin an Brinkies (85.) und auf der Gegenseite Wolfram an Weinkauf scheiterte (86.), blieb es letztlich beim insgesamt leistungsgerechten 1:1.

  • Der Saisonstart des MSV verlief alles andere als optimal. Der Auftaktpleite in Rostock folgte das Heimunentschieden gegen Zwickau. Am Samstag soll nun endlich der erste Saisonsieg her. Dann ist man zu Gast bei Aufsteiger Lübeck. Eine weitere Niederlage wäre schon eine schwere Hypothek. In einer Woche ist dann auch der FCS zu Gast in Duisburg.

  • Stenogramm




    Stenogramm


    • Offizieller Name: Meidericher Spielverein 02 e. V. Duisburg
    • Unternehmensform: MSV Duisburg GmbH & Co. KGaA (seit 2001)
    • Gründung: 2.Juni 1902
    • Vereinsfarben: Blau-Weiß
    • Mitglieder: ca. 9.000


    • Ort: Duisburg
    • Bundesland: Nordrhein-Westfalen
    • Einwohner: ca. 500.000
    • Entfernung: 303 KM


    • Stadion: Schauinsland-Reisen-Arena (31.500)
    • ZS-Schnitt 19/20: 13.775
    • ZS-Schnitt 18/19: 15.366 (2.Bundesliga)


    • Bilanz: 7/2/14
    • Letzte Duelle: Saison 2013/14 (3.Liga)


    • Platzierung 2019/20: 5.Platz
    • Platzierung 2018/19: 18.Platz (2.Bundesliga)
    • Größter Erfolg: Dt. Vizemeister (1964)
    • Ewige Tabelle 3L: 21.Platz

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!