22. Spieltag, Hallescher FC - 1. FC Saarbrücken 1:1 (0:1)

  • Hätte zwar beinahe funktioniert in Form von Uaferro, aber sehe ich auch so. Golley hat einen starken rechten Fuß und eine gute Technik, aber er lupft die Dinger viel zu harmlos und lustlos rein. Mendler macht das wesentlich schärfer und gefährlicher. Das kann Punkte bedeuten und da sollte man tatsächlich etwas ändern.

    Mit den Standards bin ich ganz bei euch.

    Gehts ums kämpfen ist auch Mendler zu Recht nicht 1. Wahl. Sorry wenn Mendler spielt hab ich immer Bauchschmerzen, er ist für die 3. Liga in der Rückwärtsbewegung zu schwach. Ich weiß nicht ob er noch daran arbeiten kann, keine Ahnung. Golley ist zweikampfstärker und dennoch auch zu viel Schatten als Licht ;(

  • Der FCS in der verzerrten Tabelle

    Die Tabelle der 3.Liga bleibt nach dem 22.Spieltag eine verzerrte Tabelle. Am Wochenende sind wieder drei Spiele ausgefallen, ausnahmsweise stehen unter der Woche keine Nachholspiele an. Durch Nachholspiele kann kein Team am FCS vorbeiziehen. Beziehungsweise der FSV Zwickau müsste das zusätzliche Nachholspiel mit mindestens fünf Toren Differenz gewinnen. Normal liegt man also auch in der "realen" Tabelle auf dem neunten Tabellenplatz und würde theoretisch mit einem Sieg im Nachholspiel gegen Zwickau mindestens auf den siebten Platz vorstoßen. 11 Mannschaften liegen aktuell noch hinter dem FCS. Neben Zwickau und Halle könnten aber auch Bayern II und Uerdingen mit ihren Nachholspielen schnell in Reichweite geraten. Alle anderen Teams haben zumindest sieben Punkte Rückstand:

    - Hallescher FC (31 Punkte + 1 Spiel mehr = max. 31 Punkte)

    - FSV Zwickau (28 Punkte + 1 Nachholspiel = max. 34 Punkte)

    - FC Bayern München II (24 Punkte + 2 Nachholspiel = max. 33 Punkte)

    - Viktoria Köln (24 Punkte + gleiche Spielanzahl = max. 27 Punkte)

    - SV Meppen (23 Punkte + gleiche Spielanzahl = max. 26 Punkte)

    - KFC Uerdingen (21 Punkte + zwei Spiel weniger = max. 30 Punkte) (inkl. Punktabzug)

    - 1.FC Magdeburg (21 Punkte + gleiche Spielanzahl = max. 24 Punkte)

    - 1.FC Kaiserslautern (21 Punkte + 1 Spiel mehr = max. 21 Punkte)

    - SpVgg Unterhaching (21 Punkte + 1 Spiel mehr = max. 21 Punkte)

    - MSV Duisburg (21 Punkte + 1 Spiel mehr = max. 21 Punkte)

    - VfB Lübeck (20 Punkte + gleiche Spielanzahl = max. 23 Punkte)

  • Punkte auf die Abstiegszone

    Mit dem Unentschieden in Halle hat der FCS es verpasst, den Vorsprung auf die Abstiegsplätze auf 12 Punkte auszubauen. Das Remis genügte jedoch zumindest um den Abstand von neun auf zehn Punkte zu vergrößern.


    Im Keller hatten Meppen (in Verl), Kaiserslautern (gegen Wiesbaden) und Unterhaching (gegen Ingolstadt) verloren. Die Begegnung von Köln & Magdeburg fiel aus und Duisburg gewann das Kellerduell gegen den VfB Lübeck. Kaiserslautern, Unterhaching und Duisburg haben schon 22 Spiele absolviert und liegen zehn Punkte entfernt. Mit einem Sieg im Nachholspiel gegen den FSV Zwickau könnte dieser Vorsprung ausgebaut werden. Zehn Punkte Vorsprung sind es auch auf den 1.FC Magdeburg. Der FCM hat wie der FCS erst 21 Spiele absolviert und noch ein Nachholspiel zu bestreiten. Dies gilt auch für das Tabellenschlusslicht aus Lübeck. Sie liegen bei gleicher Spielanzahl elf Punkte hinter der Kwasniok-Elf. Auch der KFC Uerdingen sollte mit dem drohenen Punktabzug durch den Insolvenzantrag auf 21 Punkte fallen, hat aber auch 19 Spiele absolviert.


    Nächste Woche empfängt Lübeck den TSV 1860 München. Duisburg ist beim FCS zu Gast. Magdeburg empfängt Dynamo Dresden. Meppen empfängt Unterhaching zum Kellerduell. Kaiserslautern ist im Derby in Mannheim gefordert und Viktoria Köln ist zu Gast in Ingolstadt. Beide Teams werden mit neuen Trainern in diese Spiele gehen. Am Sonntag spielt zudem Bayern II gegen Uerdingen.



    Übersicht:

    22.Spieltag: +10 Punkte

    21.Spieltag: +9 Punkte

    20.Spieltag: +9 Punkte

    Nachholspiele vor 20.Spieltag: +9 Punkte

    19.Spieltag: +11 Punkte

    Nachholspiele vor 19.Spieltag: +11 Punkte

    18.Spieltag: +9 Punkte

    17.Spieltag: +10 Punkte

    16.Spieltag: +10 Punkte

    15.Spieltag: +10 Punkte

    14.Spieltag: +13 Punkte

    13.Spieltag: +13 Punkte

    12.Spieltag: +14 Punkte

    11.Spieltag: +13 Punkte

    10.Spieltag: +13 Punkte

    09.Spieltag: +11 Punkte

    08.Spieltag: +07 Punkte

    07.Spieltag: +08 Punkte

    06.Spieltag: +09 Punkte

    05.Spieltag: +07 Punkte

    04.Spieltag: +05 Punkte

    03.Spieltag: +05 Punkte

    02.Spieltag: +03 Punkte

    01.Spieltag: +01 Punkt

  • Das war doch insgesamt ein wirklich gutes Auswärtsspiel von unserem FCS. Die erste Halbzeit war erste Sahne, das System hat perfekt gepasst und es wurde auch wieder schnell nach vorne gespielt. In der zweiten Halbzeit wurde leider verpasst auf die "Weite Bälle" Strategie von Halle zu reagieren und da sind wir dann zu offen gestanden. Das Tor war dank Hoppelrasen Pech, aber wir hatten auch mächtig Glück, dass wir nicht noch 1-2 andere Tore bekommen haben.


    Die Abwehr hat einen Top Job gemacht - alle 4 gut gespielt. Perdedaj knüpft an seine guten Tage an, Thoelke exzellent (so schade dass er verletzt ist), Sverko stark und auch Barylla gut.


    Kerber hat der Mannschaft gut getan, Jaennicke und Golley vernünftig, Shipnoski stark, Schmift viel gekämpft jeoch limitiert auf der fussballerischen Seite, wegen Jacob bin ich mir nicht klar .. da kommt nicht mehr richtig viel aufs Tor - schade.


    Wir haben immer noch eine starke Mannschaft. Am Montag Uafero für Thoelke und den Rest würde ich wohl wieder genauso spielen lassen. Gouras und Deville früher einwechseln und dann kann das mit den 3 Punkten wieder klappen und alles ist dann gut :)

  • Thoelkes Beinbruch trübt die Freude


    Zitat

    Zurück zum Spiel. „Wir sind von Anfang an griffig gewesen“, meinte Marin Sverko, „wir haben nach dem Gegentor eine tausendprozentige Chance. Da müssen wir die töten.“ Doch nach guter Vorarbeit des starken Tobias Jänicke brachte Sebastian Jacob den Ball nicht im Tor unter – bezeichnend für den bemühten, aber harmlosen Auftritt des Saarlouisers. „Der Killerinstinkt ist uns ein wenig abhandengekommen“, sagte Kwasniok.


    So ging es nach einem insgesamt überzeugenden Spiel mit einer gerechten Punkteteilung unter die Duschen. Die waren nach Vorgaben des Hallenser Gesundheitsamtes für die Gäste außerhalb der Haupttribüne in Containern untergebracht. Die allerdings standen wieder fast 20 Meter von den Umkleidecontainern entfernt, so dass die Saarbrücker bei Temperaturen um den Gefrierpunkt halbnackt über den Vorplatz laufen mussten – ob das gesund ist, muss das Amt beantworten. „Es war Corona-konform, darum beschweren wir uns nicht“, sagte Batz, „der Trainer sagt immer: Bedingungen annehmen.“

  • Saar-Seb

    Hat das Thema geschlossen
  • Saar-Seb

    Hat den Titel des Themas von „22. Spieltag, Hallescher FC - 1. FC Saarbrücken 0:1 (1:1)“ zu „22. Spieltag, Hallescher FC - 1. FC Saarbrücken 1:1 (0:1)“ geändert.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!