19. Spieltag, 1. FC Saarbrücken - FSV Zwickau 1:2 (0:0)

  • Heimjahresauftakt gegen Zwickau. Wie geht es aus? 7

    1. Sieg! (6) 86%
    2. Unentschieden! (0) 0%
    3. Niederlage! (1) 14%

    Datum: Mittwoch, 13.März 2021

    Anstoß: 19:00 Uhr


    Spielort: Ludwigspark

    Live-Übertragungen: Magenta, FCS-Fanradio, evtl. SR/MDR

    Zusammenfassung: Magenta, Sport1, FCS-TV, SR, MDR










    1.FC Saarbrücken - FSV Zwickau



    &thumbnail=small

  • Der 1.Blick

    Mitte Januar kommt es im ersten Heimspiel des Jahres 2021 zum Duell mit dem FSV Zwickau. Die Historie zwischen den beiden Clubs ist gering. Nur in der Saison 1994/95 spielten beide Teams schon mal gegeneinander. Die beiden Spieler in der 2.Bundesliga endeten jeweils Unentschieden. Für den FCS folgt anschließend sofort das zweite Heimspiel in Folge, ansonsten ist man im Januar nur Auswärts im Einsatz.

  • Spiel im Funk & Fernsehen


    Fernsehen

    - TV-Sender legen die Live-Spiele in der ARD noch fest



    Livestream


    Magenta Sport als Einzelstream

    -> Nur mit einem gültigen Abo

    -> Link

    -> Beginn: 15 Minuten vor Spielbeginn


    Magenta Sport als Konferenzstream

    -> Nur mit einem gültigen Abo

    -> Link (Folgt)

    -> Beginn: 15 Minuten vor Spielbeginn



    Radio


    FCS-Fanradio

    -> Kostenfrei

    -> Youtube

    -> Beginn: 15 Minuten vor Spielbeginn



    Nach dem Spiel


    Saarländischer Rundfunk

    - Arena am Samstag (Samstag, 17:30 Uhr) (auch online)

    - Sportarena (Sonntag, 18:45 Uhr) (auch online)


    MDR

    - Sport im Osten


    ARD

    - evtl. Sportschau (Samstag, 18:00 Uhr)


    Magenta Sport

    - Zusammenfassung nach dem Spiel

    - Kostenfrei, auch für Nichtkunden


    Sport1

    - 3.Liga Pur (Montagabend)


    (gerne Ergänzen!)

  • FSV Zwickau: Zwei weitere Spiele abgesagt


    Zitat

    Nach der Partie in Verl am vergangenen Dienstag sind auch die nächsten beiden Spiele des FSV Zwickau abgesagt worden. In dieser Woche waren vier Spieler der Sachsen positiv auf COVID-19 getestet worden.


    Zwickau teilte am Donnerstag mit, dass die Partie am Montag beim FC Bayern München II abgesagt wurde. Zusätzlich ist das Heimspiel am 15. Spieltag gegen Ingolstadt betroffen. Die spielleitende Stelle des DFB habe die Absetzungen auf Antrag des Vereins und in Abstimmung mit den zuständigen Gesundheitsbehörden beschlossen. Alle beteiligten Klubs waren vorab informiert worden.

  • Saar-Seb

    Hat den Titel des Themas von „19. Spieltag, 1.FC Saarbrücken - FSV Zwickau“ zu „19. Spieltag, 1. FC Saarbrücken - FSV Zwickau -:- (-:-)“ geändert.
  • FSV Zwickau: Drei weitere Spieler positiv getestet


    Zitat

    Somit können die Westsachsen frühestens am kommenden Montag – abgesehen von den drei weiteren positiv getesteten Spielern – wieder ins Mannschaftstraining einsteigen. Ob es dazu kommen wird, ist aber noch offen. Entsprechend ist auch noch nicht ganz klar, ob das Auswärtsspiel in Meppen am 16. Dezember stattfinden kann. Falls nicht, wäre es (inklusive des Nachholspiels gegen Verl) der vierte Spielausfall für den FSV in Folge und der sechste insgesamt. Auch der SVM, der zwischenzeitlich fast drei Wochen lang nicht spielen konnte, wäre schon zum vierten Mal von einer Absage betroffen.

  • Zwickau darf wieder trainieren


    Zitat

    Das Mannschaftstraining in Zwickau ist wieder erlaubt. Das teilte der Verein am Freitag mit. Die Testreihe, die am Donnerstag durchgeführt wurde, hatte keine neuen positiven Corona-Befunde ergeben. Somit ist die Quarantäne der Kontaktpersonen aufgehoben. Die drei am vergangenen Sonntag positiv auf das Coronavirus getesteten Spieler befinden sich weiterhin in häuslicher Isolation.


    Bereits seit Dienstag durfte ein Teil der Mannschaft im Rahmen einer Arbeitsquarantäne in Kleingruppen trainieren. Das Auswärtsspiel am 16. Dezember beim SV Meppen kann wie geplant stattfinden. Das Gesundheitsamt verlängerte die ursprünglich bis 14. Dezember verhängte Wettkampfsperre nicht.

  • NOCH EINE TESTREIHE, DANN KANN DER FSV ZWICKAU WIEDER LOSLEGEN


  • FSV ZWICKAU BESTREITET NACHHOLSPIELE ERST 2021


  • Einige Zeit lang musste der FSV Zwickau wegen Corona-Fällen aussetzen und konnte nur zuschauen. Zuletzt spielte man am 13.Spieltag gegen Magdeburg und verlor mit 0:1. Es war das sechste Spiel ohne Sieg in Folge. Die drei folgenden Spiele fielen aus und Zwickau fiel auf den letzten Tabellenplatz zurück. Die beiden letzten Spieltage vor Weihnachten sollen nun bestritten werden und ähnlich wie beim SV Meppen hofft man auf einen Trotzeffekt der Mannschaft. Gegen die formstarken Meppener geht es nun am Mittwoch auch. Zum Jahresabschluss kommt Hansa zum FSV.

  • Wie kommt Zwickau aus der Corona-Zwangspause?


  • NACH QUARANTÄNE UND MEINUNGSGEIGEREI BEREIT FÜR SIEG IN MEPPEN


    Zitat

    Am Mittwochabend greift der FSV Zwickau nach fast zweiwöchiger Quarantäne wieder ins Geschehen ein. Keine leichte Aufgabe für die Elf von Coach Joe Enochs (49), die während der Zwangspause auf den letzten Platz durchgereicht wurde.


    Aber eine machbare! Der Gegner SV Meppen hat vorgemacht, wie schnell es mit einer Serie unten herausgehen kann.

  • Willms mit Zwickau vor richtungsweisendem Spiel


    Zitat

    Die Partie dürfte richtungsweisend sein. Durch die ausgefallenen Spiele wurde Zwickau bis auf den letzten Platz durchgereicht, könnte durch einen Sieg in Meppen aber bis auf einen Punkt an die Gastgeber heranrücken und gleichzeitig den Sprung über den Strich schaffen - bei dann noch immer zwei weniger absolvierten Spielen in der Hinterhand.

  • Schröter erklärt die neue Stärke


    Zitat

    Beeindruckend die Sause, die sich Zwickau nach der Corona-Zwangspause von 18 Tagen gönnte. Morris Schröter (25) traf doppelt, der FSV präsentierte außerdem, mit einer Vierer-Abwehrkette spielend, defensive Stabilität. Schröter: „Wir haben das System umgestellt, um hinten sicher zustehen. Trotzdem haben wir unsere Chancen nach vorn bekommen.“

  • "PURE ERLEICHTERUNG" NACH AUSWÄRTSSIEG: ABER DER FSV KANN NUR KURZ DURCHATMEN


  • "Wussten nicht, wo wir stehen": FSV meldet sich nach 18 Tagen zurück


    Zitat

    Der SV Meppen hatte es vorgemacht, wie man aus einem Re-Start ein Erfolgserlebnis machen kann. Am Mittwochabend zog dann der FSV Zwickau nach 18 Tagen ohne Spielpraxis nach – ausgerechnet gegen die Emsländer. "Es war ein biederes Spiel, ein Kampfspiel. Genau das haben wir nach 18 Tagen erwartet, in denen wir nicht spielen konnten", machte sich FSV-Cheftrainer Joe Enochs nichts vor, dass das Spiel der Zwickauer schön anzusehen war. Am Ende des Tages zählten aber die drei Punkte, welche die Schwäne mit nach Hause nahmen.

  • Das Comeback nach der Zwangspause lief für Zwickau positiv. Sie gewannen in Meppen mit 2:1 und verbesserten sich auf Platz 17. Der Anschluss an die Nichtabstiegsplätze ist da und kann mit den Nachholspielen erreicht werden. Zugleich war es für den ersten Heimspielgegner im Jahr 2021 der erste Sieg nach sechs Spielen ohne Dreier. Am Sonntag (14:00 Uhr) will man mit einem Heimsieg über Hansa Rostock nachlegen. Nach seiner roten Karte in Meppen wird man jedoch auf Mittelfeldspieler Nils Miatke verzichten müssen.

  • Zwickaus Miatke für zwei Spiele gesperrt


    Zitat

    Der DFB-Kontrollausschuss sperrte den Mittelfeldspieler wegen rohen Spiels. Das teilte der DFB am Freitag mit. Spieler und Verein haben dem Urteil zugestimmt. Demnach ist es rechtskräftig.


    So steht Miatke dem FSV Zwickau sowohl im Heimspiel gegen Hansa Rostock am Sonntag (14 Uhr, LIVE! bei kicker) als auch nach der Winterpause gegen den VfB Lübeck nicht zur Verfügung. Im Auswärtsspiel in Saarbrücken ist der Mittelfeldspieler wieder spielberechtigt.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!