Saarlandpokal (Sparkassenpokal) - Saison 2024/25

  • Der Saarlandpokal - bereits in den letzten Jahren offiziell unter dem Namen Sparkassen-Pokals Saar bekannt - geht voraussichtlich ab Mitte August 2024 in eine neue Saison. Für den FCS bietet sich auch in der Pokalsaison 2024/25 über den Saarlandpokal einen von zwei Wegen um sich für den DFB-Pokal in der Folgesaison zu qualifizieren. Als Teilnehmer der 3.Liga besitzt der FCS in der neuen Saison noch einen zweiten möglichen Qualifikationsweg über die Liga. Dafür müsste man dort jedoch unter den ersten vier Teams in der Abschlusstabelle landen.

    Neben der sportlichen Herausforderung gegen einen Erst- oder Zweitligisten zu spielen und Pokalsensationen wie in der Saison 2019/20 oder in der letzten Spielzeit zu erleben steht auch eine stattliche TV-Prämie im Raum. In der Saison 2023/24 lag diese Prämie bei knapp 215.000 Euro.

    Das Endspiel um den Saarlandpokal soll dabei auch 2025 wieder rund um den 2015 eingeführten "Finaltag der Amateure" in der ARD stattfinden und wird voraussichtlich im Ludwigspark ausgetragen. Nach Ende der Corona-Pandemie wurde dieser Tag in den letzten drei Jahren wieder normal ausgetragen und auch das Saarland beteiligt sich intensiv an dem Finaltag.

    In der vergangenen Saison gewann der FCS zum ersten Mal seit 2019 den Pokal, war damit Nachfolger von Elversberg. Sie hatten zuvor vier Mal in Folge den Pokal gewonnen, traten aufgrund der Teilnahme an der 2.Bundesliga jedoch nicht an und werden auch in dieser Saison nicht am Start sein. Der FCS gewann auch 2017 den Pokal, der FC Homburg wurde letztmalig 2016 zum Pokalspieler. Der letzte Pokalsieger außerhalb der TOP 3 war RW Hasborn im Jahre 2007. In den letzten Jahren standen sich zusätzlich auch immer zwei der drei Großen im Finale gegenüber, auch 2024 machte mit dem Duell des FCS gegen Homburg da keine Ausnahme. Wiesbach im Jahr 2013 war der letzte Finalteilnehmer außerhalb der TOP3.

    Die Anzahl der höherklassigen Mannschaften ist dabei im Vergleich zum letzten Jahr gleich geblieben. Die SpVgg Quierschied ist aus der Oberliga abgestiegen, im Gegenzug ist der FV Eppelborn neben dem SV Auersmacher und dem FV Diefflen neu in der Oberliga. Aus der Regionalliga ist auch in dieser Spielzeit lediglich der FC Homburg vertreten.

  • Rahmenterminplan

    1.Runde: Offen (Kreisliga)

    2.Runde: Offen (bis Saarlandliga)

    3.Runde: Offen (bis Oberliga)

    4.Runde: Offen (bis Oberliga)

    5.Runde: Offen (bis 3.Liga)

    Achtelfinale: Offen

    Viertelfinale: Mittwoch, 26.März 2025

    Halbfinale: Mittwoch, 30.April 2025

    Finale: Samstag, 24.Mai 2025 (Finaltag der Amateure)

  • Letzte 10 Pokalsieger:

    2024: 1.FC Saarbrücken (3.Liga)

    2023: SV 07 Elversberg (3.Liga)

    2022: SV 07 Elversberg (Regionalliga)

    2021: SV 07 Elversberg (Regionalliga)

    2020: SV 07 Elversberg (Regionalliga)

    2019: 1.FC Saarbrücken (Regionalliga)

    2018: SV Elversberg (Regionalliga)

    2017: 1.FC Saarbrücken (Regionalliga)

    2016: FC Homburg (Regionalliga)

    2015: SV Elversberg (Regionalliga)

  • Gleicher Modus?

    Geht man davon aus, dass in der Saison 2024/25 der Modus im Saarlandpokal nicht verändert wird, so verläuft der Wettbewerb wie folgt: Zunächst einmal sind alle erste Herrenmannschaften im Saarland für den Wettbewerb startberechtigt und sie spielen den Pokalsieger des Jahres 2024 aus. Insgesamt werden bis zu neun Pokalrunden ausgetragen. Die ersten vier Runden werden mittlerweile in den vier Kreisen ausgespielt, die verbliebenen fünf Runden werden dann landesweit ausgetragen.


    1.Runde

    Sie ist eine reine Veranstaltung der Kreisligisten. Je nach Anzahl der Mannschaften in einem Kreis bekommen einige A-Ligisten ein Freilos, die anderen Teams spielen sportlich um die zweite Runde. Die Auslosung ist frei. Im vergangenen Jahr wurde diese Runde fast überhaupt nicht ausgetragen.


    2.Runde

    In der zweiten Hauptrunde greifen dann alle Mannschaften bis zur Saarlandliga in den Wettbewerb ein. Freilose gibt für alle Teams aus der Oberliga-, Regionalliga- und 3.Liga. Die Mannschaften werden anhand ihrer Spielklasse in zwei Töpfe unterteilt.


    3.Runde

    Für die dritte Runde qualifizierten sich die Sieger der Begegnungen aus der 2.Runde, das Teilnehmerfeld wird durch die Oberligisten ergänzt. Die Mannschaften werden anhand ihrer Spielklasse in zwei Töpfe unterteilt.


    4.Runde

    Die Sieger aus der dritten Runde stehen in der vierten Hauptrunde, weitere Teams kommen nicht hinzu. Wieder werden die Mannschaften anhand ihrer Spielklasse in zwei Töpfe unterteilt. Es ist die letzte Runde auf Kreisebene und es werden insgesamt 30 Teilnehmer für die fünfte Runde ermittelt.


    5.Runde bis Halbfinale

    32 Mannschaften nehmen an der 5.Runde teil. Sie spielen in den folgenden vier Runden die beiden Finalteilnehmer aus. Ab der fünften Runde werden die Begegnungen landesweit gelost, wobei keine Lostöpfe oder Setzlisten mehr verwendet werden. Ab hier nimmt auch der FCS am Wettbewerb teil. Unterklassige Mannschaften besitzen bis inklusive dem Halbfinale das Heimrecht.


    Finale

    Auch 2025 soll das Finale im Rahmen des "Tags der Amateure" übertragen werden.

  • Störende Termine?

    Die Saarlandpokalspiele können mitunter im Ligabetrieb eine zusätzlich englische Woche verursachen und dabei zu denkbar ungünstigen Zeitpunkten kommen. Für die neue Saison lässt sich dies noch nicht exakt abschätzen, da nur auf dem Viertelfinale die Runden terminiert sind und davor die Anzahl der gemeldeten Mannschaften abgewartet wird.

    Klar ist hier: Das Viertelfinale soll am 26.März und damit direkt vor dem Ende einer Länderspielpause ausgetragen werden. Ohne Nachholspiele in Liga 3 könnte sich hier ähnlich wie beim Gastspiel in Neunkirchen eine Verlegung auf das Wochenende davor anbieten. Das Halbfinale soll am 30.April gespielt werden und damit zwischen den Spieltagen 35 und 36 der 3.Liga. Das Finale am 24.Mai findet eine Woche nach Saisonende statt, wie gewohnt wären potenzielle Relegationsspiele exakt in diesem Zeitraum.

    Bei der fünften Runde und dem Achtelfinale hat der Verband normal auch feste Zeiträume. Runde 5 würde dann in diesem Jahr am 23.Oktober gespielt werden. Allerdings ist hier englische Woche in der 3.Liga und das FCS-Spiel im Pokal müsste verlegt werden. Das Achtelfinale dagegen findet normal immer Mitte November statt, in dieser Saison wäre es der 13.November und der Beginn einer Länderspielpause.

  • Finanzen im Landespokal

    Wie aus sportlicher Sicht so ist auch aus finanzieller Sicht der Landespokal eher zweitrangig. Unter dem Strich ist es eine Reise durch die Dörfer im Saarland und auch wenn der Stellenwert des Wettbewerbes in den vergangenen Jahren kontinuirlich gestiegen ist, so ist es am Ende doch immer nur der "Weg" zum DFB-Pokal.

    Auch beim Blick auf die Finanzen ist es so, kann man als Drittligist im Wettbewerb selbst doch nur geringe Einnahmen generieren. Der FCS hat bis zu vier Pokalspiele vor dem Finale zu bestreiten, überlässt den Amateurgegner dabei auch die Einnahmen aus den einzelnen Spielen. Das Solidaritätssystem im Saarland ab dem Achtelfinale ist aus der Sicht einer Profimannschaft auch zu vernachlässigen. In der letzten Saison erhielt man hier zwischen 1.675 € (Achtelfinale) und 13.400 Euro (Halbfinale). Der finanzielle Reiz rührt aus der Möglichkeit auf den DFB-Pokal mit einer garantierten sechsstelligen Summe an Prämieneinnahmen.

    Laut Medienberichten soll aber auch der Landespokal selbst mittlerweile im Finale um einen zusätzlichen sechsstelligen Betrag gehen. Demnach erhält der Verbandspokalsieger noch mal 75 Prozent der Einnahmen aus den Erlösen dieses Tages, die Einnahmen sollen bei rund 175.000 Euro liegen. Wichtig: Offiziell ist dies nicht bestätigt.

  • Pokaltermine

    Mittlerweile sind auch die Pokaltermine der ersten Runden offiziell. Gespielt wird ab dem 27./28.August in der 1.Runde (nur Kreisliga, letzte Saison fast überhaupt nicht gespielt). Ob es vielleicht nach der Ligareform vor einiger Zeit nun auch einen Wechsel hin zu Kreis- und Bezirksligisten geben wird ist nicht bekannt. Im September sollen dann auch die Runden 2 (bis Saarlandliga) und 3 (bis Oberliga ausgespielt werden. Mitte Oktober folgt die vierte Runde ehe es am 29./30.Oktober mit der fünften Runde beginnen soll. Das Achtelfinale wurde für den 12./13.November festgelegt.

    Aus Sicht des FCS stehen damit Ende Oktober zwei feste englische Wochen ins Haus. Am 22./23.Oktober wird unter der Woche der elfte Spieltag der Drittligasaison ausgetragen, eine Woche später wird laut Terminplan das erste Saarlandpokalspiel der Saison für die Malstätter ins Haus stehen. Sollte sich des FCS jedoch in der ersten Runde des DFB-Pokals gegen Zweitligist Nürnberg durchsetzen, so würde das folgende Zweitrundenspiel im nationalen Pokal an diesem Termin stattfinden und der Landespokal müsste verschoben werden.

    Das Achtelfinale findet dagegen Mitten in der Länderspielpause im November statt und man sollte vom Termin her hier nicht in ein Dilemma kommen. Theoretisch könnte man sogar bei Notwendigkeit beide Pokalspiele des Jahres in diesen Tagen absolvieren, dies dürfte mit Blick auf die Vergangenheit beim SFV jedoch sehr unwahrscheinlich sein.


    Übersicht

    1.Runde: Mittwoch, 28.August (Kreisliga)

    2.Runde: Mittwoch, 11.September (bis Saarlandliga)

    3.Runde: Mittwoch, 25.September (bis Oberliga)

    4.Runde: Mittwoch, 16.Oktober (bis Oberliga)

    5.Runde: Mittwoch, 30.Oktober (bis 3.Liga)

    Achtelfinale: Mittwoch, 13.November

    Viertelfinale: Mittwoch, 26.März 2025

    Halbfinale: Mittwoch, 30.April 2025

    Finale: Samstag, 24.Mai 2025 (Finaltag der Amateure)

  • 2.Runde - Nordsaar

    Mittwoch, 11.September
    TuS Fürth : SG Scheuern-Steinbach/Dörsdorf
    SV Remmesweiler : SG Bostalsee
    FC Lautenbach : SV Habach
    SG Hirzweiler-Welschbach/Stennweiler : SV Rot-Weiß Hasborn
    SC Wemmatia Wemmetsweiler : SG Saubach
    SG Peterberg : SG Oberkirchen / Grügelborn
    SG Bliesen-Winterbach : SV Göttelborn
    SC Falscheid : VfB Heusweiler
    SV Humes : SG Oberes Bliestal
    SV Namborn : SG Thalexweiler-Aschbach
    SV Hofeld : FC Blau-Weiß St. Wendel
    TSV Sotzweiler-Bergweiler : SG Lebach/Landsweiler
    SV Illingen : SG Nohfelden-Wolfersweiler
    1. FC Niederkirchen : FSG 08 Schiffweiler-Landsweiler
    SG Linxweiler : VfB Theley
    SF Dörrenbach : FC Hertha Wiesbach
    SG Hirstein-Mosberg : SG Marpingen-Urexweiler
    Sportfreunde Tholey : SV Merchweiler
    VfR Otzenhausen : SV Baltersweiler
    SC Heiligenwald : VfL Primstal
    SC Eiweiler : FC Uchtelfangen
    STV Urweiler : SG Nahe
    SV Gehweiler : SG Dirmingen-Berschweiler
    Spvgg Sötern : VfB Hüttigweiler
    SV Wustweiler : SV Leitersweiler
    SF Obersalbach : SG Steinberg-D./Walhausen
    SG Hoof/Osterbrücken : SV Überroth
    SV Furschweiler : SV Bubach-Calmesweiler

  • 2.Runde - Südsaar

    Mittwoch, 31.Juli
    SV Emmersweiler : FC Kandil Saarbrücken

    Dienstag, 10.September
    Vikt. Hühnerfeld : SC Halberg Brebach
    DJK Neuweiler : SV 19 Bübingen

    Mittwoch, 11.September
    SV Ritterstrasse : SV Schafbrücke
    SF Heidstock : FV Bischmisheim
    FV Matzenberg : SV Gersweiler
    SV Schnappach : SC Ay Yildiz Völklingen
    Sieger FV Püttlingen/SV Klarenthal : SV Walpershofen
    ASC Dudweiler : SG Großrosseln-St. Nikolaus
    FC Neuweiler : SF Köllerbach
    FC St. Arnual : 1. FC Riegelsberg
    SV Ludweiler : SV Rockershausen
    SV Scheidt : TuS Herrensohr
    SF Hanweiler : DJK Püttlingen
    UFC Wacker 73 Saarbrücken e.V. : SC Friedrichsthal
    Saarbrücker SV : SC Bliesransbach
    FCT Sulzbach : TuS Eschringen
    FC Dorf im Warndt : SV Geislautern
    FV Fechingen : FC K'blittersdorf
    TuS Jägersfreude : FC Rastpfuhl
    SV Röchling Völklingen : FV Fischbach
    SC 07 Fenne : SV Eintracht Altenwald
    SV Wehrden : SV Saar 05 Saarbrücken J.
    SV Fürstenhausen : Spvgg Quierschied
    VfB Luisenthal : SC Altenkessel
    SV Güdingen : SV Herm. R.Höhe

  • 2.Runde - Westsaar

    Dienstag, 10.September
    SF Wadgassen : SV Wahlen-Niederlosheim

    Mittwoch, 11.September
    SV Limbach-Dorf : SV Losheim
    SF Bachem-Rimlingen : SSV Pachten
    SF Hüttersdorf : FV Stella Sud
    SG Schwemlingen Mondorf : 1. FC Reimsbach
    SV Felsberg : SG Körprich-Bilsdorf
    SV Britten-Hausbach : SV Fraulautern
    SC Roden : SV Hülzweiler
    1. FC Schmelz : SV Wallerfangen
    FC Elm : FV 09 Schwalbach
    SG Lockweiler-Krettnich-Morscholz-Steinberg : SG Wadrill-Sitzerath
    VfB Dillingen : FC Brotdorf
    FC Ensdorf : SC Reisbach
    VfB Differten : SG Obermosel
    SSV Überherrn : SG Perl/Besch
    SV Gerlfangen/Fürweiler : FV Siersburg
    SSV Oppen : SV 1926 Weiskirchen Konfeld
    SG Scheiden/Mitlosheim : SG Besseringen-Hilbringen
    SSV Saarlouis : FC Noswendel Wadern
    SF Hostenbach : SV Düren-Bedersdorf
    SF Saarfels : VfB Tünsdorf
    SV Lisdorf : SV Bardenbach
    SF Bietzen-Harl. : FSG 08 Bous
    SG Rappweiler-Waldhölzbach : SG Mettlach / Merzig
    TuS Beaumarais : SSC Schaffhausen
    TuS Michelbach : SC Vikt. Orscholz
    SG Leuktal : SF Rehlingen-Fremersdorf
    SG Nalbach-Piesbach : SV Friedrichweiler
    DJK Saarwellingen : FSV Hemmersdorf
    FV Schwarzenholz : SF Thailen
    SV Büschfeld-Nunkirchen : TuS Bisten

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!