33. Spieltag, 1. FC Saarbrücken - 1. FC Köln II

  • eigentlich war alles beisammen für einen gemütlichen fußballnachmittag im park.


    ok, für die mannschaften ging es um nichts mehr, zwei frühe tore, noch bevor fcs und köln wirklich präsent waren. dennoch war das spiel zeitweise recht kampfbetont und es gab einige sehenswerte zweikämpfe und kombinationen, die aber keine weiteren ergebnisse brachten (1:1 ab der 7. minute). die mannschaft auf dem feld bestand so auch aus einigen reservisten und abgängern, die sich so noch zuschauerapplaus holen konnten und vielleicht die möglichkeit hatten, sich zu präsentieren.


    während dem spiel gab es schon konfrontationen und auseinandersetzungen oberhalb und hinter der haupttribüne, die zu einem aufmarschieren und einsatz der polizei führten. was soll man dazu sagen...


    als nach spielende der innenraum geöffnet wurde, dauerte es nich lange, bis jede menge chaoten zum gästeblock stürmten und sich daran machten, in diesen eindringen zu wollen. es folgen icht wenige stangen, becher usw. gegen die etwa 40-60 friedlichen kölner fans. die polizei hatte zunächst alle hände voll zu tun. nachdem dort nichts mehr zu reissen war, stürmte die meute dann über den a-block nach draussen, wohl auf der suche nach anderweitiger möglichkeit für randale...


    schliesslich musste beim verlassen des stadions über den a-block jeder an einer polizeikette vorbei, und einige chaoten waren auch schon aussortiert.


    das alles kann ich wirklich nicht nachvollziehen :( vom heutigen nachmittag bin ich echt frustriert und auf solche "fans" kann ich wirklich verzichten :(


    berndh

  • Schon sehr stark, anstatt mit der Mannschaft zu feiern erst ma zu den Kölnern zu laufen. Die Kölner im Gästeblock haben ja noch nicht mal vorher Stunk gemacht oder so. Hätte ich das als Spieler mitbekommen, wäre ich mir schon leicht verarscht vorgekommen! Anscheinend sind die paar Kölner interessanter wie die Meister-Mannschaft. Mode-Scheißdreck da!


    Aber sich dann wundern, wenn bei ner handvoll Gäste so'n Polizeiaufgebot anwesend ist. Ist ja auch nicht das erste Mal diese Saison, dass es mit relativ wenig Gästen Stress gibt. Scheint hier anscheinend selten ohne ein paar dutzend Cops zu gehen.
    Ist wohl ultrig im Moment.

  • nur kurz so zwischendurch: der erste aufstand hinter der tribüne ging von kölnern aus die eben jene leute aus dem e-block angreifen wollten. stehe momentan nämlich leider gottes außerhalb des stadions (dämliche aktion von mir in mainz aber gott sei dank in der kommenden saison wieder mit von der partie) am zaun oberhalb des a-blocks. von daher sollte man so manches posting hier einfach mal links liegen lassen. das sich das ganze bis weit nach spielende hin gezogen hat ist dann aber schade.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!