Sie sind nicht angemeldet.

761

Montag, 12. November 2018, 13:44

Regionalliga Südwest: Alle Tore vom 17. Spieltag


https://tv.dfb.de/video/regionalliga-sue…8PxAk16MJRvbRAc
Motto 2018/19 If we're gonna walk, we walk as lions

https://www.youtube.com/watch?v=DzjfNI2XEBs



762

Montag, 12. November 2018, 17:26

FB-Seite Wormatia Worms

Zitat

Der VfR Wormatia akzeptiert das beantragte Strafmaß nach den Vorkommnissen gegen Pirmasens in Höhe von 6.000 Euro und einem Punkt Abzug.Unter Würdigung der Begründung des Regional-Verbandes sowie nach intensiven, internen Austausch und Beratungen innerhalb des Vorstandes und des Gesamtvereins, akzeptiert der Verein das durch den Fußball Regional-Verband Südwest beantragte Strafmaß im Zusammenhang mit den Vorkommnissen bei dem Spiel gegen den FK Pirmasens.

Damit akzeptiert der Verein auch den beantragten Punktabzug im laufenden Spielbetrieb. Im Hinblick auf die sportliche Situation in der Regionalliga wiegt dieser Schritt der Anerkennung des Strafmaßes schwerer als die Anerkennung der beantragten Geldstrafe. Diese wurde zwar auch für sich genommen in einer empfindlichen Höhe ausgesprochen, nimmt jedoch keinen Einfluss auf die eigentlich rein sportlich verantwortete Tabellensituation.
Mit diesem Schritt, nach einem außerordentlichen Vorgang, akzeptiert der Verein die Bestrafung eines Kollektivs aufgrund des Verhaltens eines einzelnen Dritten. Da jedoch ein Verein durch seine Verantwortlichen, Mannschaften und auch Unterstützer nach außen auftritt und aktiv ist, hat er sich in Ausnahmefällen auch das Fehlverhalten Dritter zurechnen zu lassen.
Der Austausch in den Gesprächen der letzten Tage mit allen Beteiligten hat dabei auch aufgezeigt, dass der Verein weder in seinem Umgang mit der Fan-Szene noch in der Umsetzung des zwischen Verein und Polizei seit Jahren abgestimmten und gut funktionierenden Sicherheitskonzeptes fehlerhaft oder schuldhaft gehandelt hat. Es ist deutlich geworden, dass in Einzelfällen leider Einzeltaten Dritter weder im normalen Leben noch auf einem Sportgelände zu verhindern sind.
Motto 2018/19 If we're gonna walk, we walk as lions

https://www.youtube.com/watch?v=DzjfNI2XEBs



Quandoz

Anfänger

Beiträge: 46

Wohnort: Im Südwesten

Beruf: Universität des Lebens.

  • Nachricht senden

763

Montag, 12. November 2018, 18:08

FB-Seite Wormatia Worms

Zitat

Der VfR Wormatia akzeptiert das beantragte Strafmaß nach den Vorkommnissen gegen Pirmasens in Höhe von 6.000 Euro und einem Punkt Abzug.Unter Würdigung der Begründung des Regional-Verbandes sowie nach intensiven, internen Austausch und Beratungen innerhalb des Vorstandes und des Gesamtvereins, akzeptiert der Verein das durch den Fußball Regional-Verband Südwest beantragte Strafmaß im Zusammenhang mit den Vorkommnissen bei dem Spiel gegen den FK Pirmasens.

Damit akzeptiert der Verein auch den beantragten Punktabzug im laufenden Spielbetrieb. Im Hinblick auf die sportliche Situation in der Regionalliga wiegt dieser Schritt der Anerkennung des Strafmaßes schwerer als die Anerkennung der beantragten Geldstrafe. Diese wurde zwar auch für sich genommen in einer empfindlichen Höhe ausgesprochen, nimmt jedoch keinen Einfluss auf die eigentlich rein sportlich verantwortete Tabellensituation.
Mit diesem Schritt, nach einem außerordentlichen Vorgang, akzeptiert der Verein die Bestrafung eines Kollektivs aufgrund des Verhaltens eines einzelnen Dritten. Da jedoch ein Verein durch seine Verantwortlichen, Mannschaften und auch Unterstützer nach außen auftritt und aktiv ist, hat er sich in Ausnahmefällen auch das Fehlverhalten Dritter zurechnen zu lassen.
Der Austausch in den Gesprächen der letzten Tage mit allen Beteiligten hat dabei auch aufgezeigt, dass der Verein weder in seinem Umgang mit der Fan-Szene noch in der Umsetzung des zwischen Verein und Polizei seit Jahren abgestimmten und gut funktionierenden Sicherheitskonzeptes fehlerhaft oder schuldhaft gehandelt hat. Es ist deutlich geworden, dass in Einzelfällen leider Einzeltaten Dritter weder im normalen Leben noch auf einem Sportgelände zu verhindern sind.


Solch ein Statement von Mannheim wäre ein Traum...
Meine Meinung und nicht Deine Meinung - Deal with it!
---
All meine Videos rund um die neuformierte 2. Mannschaft in einer Playlist findet ihr auf Bit.Tube

764

Montag, 12. November 2018, 18:34

Viele Argumente hat Mannheim nun nicht mehr vorm Gericht,eigentlich keine mehr.
Motto 2018/19 If we're gonna walk, we walk as lions

https://www.youtube.com/watch?v=DzjfNI2XEBs



765

Montag, 12. November 2018, 19:49

Das Argument vom Waldhof bezieht sich ja nicht mehr auf die Sachlage selbst, da geht es um einen Formfehler. Und sollte dieser Fehler wirklich so gemacht worden sein wird der Waldhof dabei ziemlich sicher straffrei ausgehen.
"Ich mag verdammen, was du sagst, aber ich werde mein Leben dafür einsetzen, dass du es sagen darfst."

Evelyn Beatrice Hall

Patti66

Profi

Beiträge: 947

Wohnort: Bexbach

Beruf: ONE MAN ARMY

  • Nachricht senden

766

Montag, 12. November 2018, 19:54

Waldhof Fans machen ja weiterhin Werbung für den Punktabzug

Zitat

20 Anhänger des SV Waldhof haben am Samstagabend laut Polizei am Mannheimer Hauptbahnhof sechs Fans des Zweitliga-Vereins Dynamo Dresden angegriffen. Die größtenteils in der Region ansässigen Dresden-Fans seien mit einem Kleinbus unterwegs gewesen und wollten offenbar drei Mitfahrer am Bahnhof aussteigen lassen. Die Waldhof-Fans sollen die Dresden-Anhänger geschubst und geschlagen haben. Die Männer retteten sich schließlich in ihren Kleinbus. In diesem Moment soll eine weitere Gruppe aufgetaucht sein und aus der geöffneten Heckklappe Rucksäcke, Taschen und Jacken gestohlen haben. Ein Mann wurde mit starken Gesichtsverletzungen in ein Krankenhaus gebracht. Die Polizei ermittelt wegen Landfriedensbruch, Raub, gefährlicher Körperverletzungen, Diebstahl und Nötigung.






https://www.rheinpfalz.de/lokal/ludwigsh…XiD_HT9ythE3YzA

767

Dienstag, 13. November 2018, 09:57

Sowas sind keine Fans, weder vom Waldhof noch von anderen
Ich bin Realist, es ist halt so! ;)

768

Dienstag, 13. November 2018, 10:02

Dem regulaeren Gericht ist das aber egal. Wie schon gesagt: Es geht nicht mehr um die Sache, es geht nur noch um einen Formfehler. Hat das Sportgericht die Form nicht eingehalten wird es schwierig in der Sache noch eine Entscheidung zu bekommen.
"Ich mag verdammen, was du sagst, aber ich werde mein Leben dafür einsetzen, dass du es sagen darfst."

Evelyn Beatrice Hall

769

Dienstag, 13. November 2018, 10:33

Eine scheiß Situation ist das, nicht nur für uns, sondern für alle Spieler und Fans der Vereine die im Aufstiegsrennen sind. Egal wie das erste Urteil ausfällt, die andere Partei wird wohl in Revision gehen. Ich glaube kaum das wir da bis Rundenende ein endgültiges Ergebnis haben werden! Und dann? Da es sich ja dann immer noch um schwebendes Verfahren handelt kann man uns eigentlich nicht die 3 Pkt. abziehen.

Bayernsepp

Tippspielsieger Saison 2017/18

Beiträge: 1 054

Wohnort: Saarbrücken

  • Nachricht senden

770

Dienstag, 13. November 2018, 12:11

Ist doch sowieso alles Schei….

Da wird das sportliche bestraft, weil die ,,sogenannten Fans" ausrasten.
Egal ob es MA oder sonst ein Verein ist.
Denen ist es sowas von egal, ob man Punkteabzug und Geldstrafe bekommt.
Hauptsache sie können randalieren.
Das hat überhaupt nichts mit Vereinstreue zu tun.
Überall sind Kameras in den Stadien und trotzdem werden die ,,Täter" nicht ausreichend bestraft.
:thumbsup: GLÜCK auf FCS :thumbsup:

7oBs

Profi

Beiträge: 1 316

Wohnort: Saarbrücken

Beruf: Kaufmann

  • Nachricht senden

771

Dienstag, 13. November 2018, 16:14

Zitat

Da wird das sportliche bestraft, weil die ,,sogenannten Fans" ausrasten.


naja, auch wenn ich solche bilder ätzend finde und die ultras der mannheimer nit in schutz nehmene will und den vereinen meist keine schuld geben kann oder will.
aber in diesem fall hat der verein mannheim sehr große mitschuld (lagermöglichkeiten im stadion vom verein nit kontrolliert, nach dem freien zugang zuvor durch das fest) und bei solch einem fahrlässigem handeln von vereinsseite aus, is auch ne strafe im sportlichem bereich in meinen augen gerechtfertigt.
bn selten einer meinung mit dem dfb oder auf deren seite, jedoch hier kann ichs voll nachvollziehen.
das hat jetzt auch mitnichten was damit zu tun, ob ich saarbrücker oder für sonstwen wäre.
egal wen eine solche strafe unter solch vorraussetzungen treffen würde, hielt ich sie für akzeptabel.
das ding was da in mannheim passiert is, war so in der form einmalig im deutschen fussball und deshalb kann da nit die willkürliche o815 bestrafung seitens des dfb umgesetzt werden.
just my 2 cents.

blau und schwarz ein leben lang!
1. Fc Saarbrücken:

Das Geilste was man angezogen machen kann! :thumbup:

Bayernsepp

Tippspielsieger Saison 2017/18

Beiträge: 1 054

Wohnort: Saarbrücken

  • Nachricht senden

772

Dienstag, 13. November 2018, 17:08

Ist ja alles ok,
aber die Punkte werden der Mannschaft abgezogen,
die dafür nichts kann,
das habe ich eigentlich mit ,,sportlich" gemeint.
:thumbsup: GLÜCK auf FCS :thumbsup:

773

Dienstag, 13. November 2018, 17:37

Na ja bei Insolvenz werden dem Verein ja auch 9 Punkte abgezogen dafür kann die Mannschaft ja auch nichts.
Motto 2018/19 If we're gonna walk, we walk as lions

https://www.youtube.com/watch?v=DzjfNI2XEBs



capw_2

Profi

Beiträge: 981

Wohnort: Saarbrücken

Beruf: Student

  • Nachricht senden

774

Dienstag, 13. November 2018, 18:51

Na ja bei Insolvenz werden dem Verein ja auch 9 Punkte abgezogen dafür kann die Mannschaft ja auch nichts.



Da liegt der Fehler dann ja aber auch bei den Verantwortlichen des Vereins und nicht bei Krawallmachern.


Im Allgemeinen finde ich es auch äußerst bedenklich und falsch, dass Worms den Punktabzug so einfach akzeptiert hat. Das öffnet dem DFB nur noch weiter Tür und Tor, um in den sportlichen Wettbewerb einzugreifen.

775

Dienstag, 13. November 2018, 19:14

Mit dem Punktabzug von Worms hat der DFB nichts zu tun,das ist Sache des Regionalverbands Südwest.
Motto 2018/19 If we're gonna walk, we walk as lions

https://www.youtube.com/watch?v=DzjfNI2XEBs



capw_2

Profi

Beiträge: 981

Wohnort: Saarbrücken

Beruf: Student

  • Nachricht senden

776

Dienstag, 13. November 2018, 19:24

Mit dem Punktabzug von Worms hat der DFB nichts zu tun,das ist Sache des Regionalverbands Südwest.



Das ist richtig und natürlich vermenge ich da auch einiges. Aber der Regionalverband Südwest orientiert sich sehr am DFB. DFB nehme ich mal als Oberbegriff/Oberverantwortlichen für diese ganzen neuen Entwicklungen, die ich nicht gut heiße.

777

Dienstag, 13. November 2018, 19:32

Dann sei mal froh das sich unser Verband nicht nach dem von Bayern richtet.Da gibt es seid dieser Saison Punktabzug sollte ein Spiel durch Pyro länger als 5.Minuten unterbrochen werden.An dieser Entwicklung sind die Ultras teilweise selber Schuld,man sollte hier die Schuld nicht immer nur dem DFB und den Verbänden geben.
Motto 2018/19 If we're gonna walk, we walk as lions

https://www.youtube.com/watch?v=DzjfNI2XEBs



capw_2

Profi

Beiträge: 981

Wohnort: Saarbrücken

Beruf: Student

  • Nachricht senden

778

Dienstag, 13. November 2018, 19:38

Das tue ich nicht. Natürlich sind da "die Ultras" oder welche Fans auch immer so gesehen "Schuld". Ich finde es nur allgemein falsch, aus dem ganz klaren und nicht schön zu redenden Fehlverhalten einiger Zuschauer den Verein mit Punktabzügen zu bestrafen. Dies stiftet ja schon fast dazu an den sportlichen Wettbewerb zu manipulieren. Die Täter, die einen Spielabbruch provozieren, sollten ausgemacht und mit Stadionverbot belegt werden...von mir aus auch noch klagen auf dem Zivilrechtsweg seitens des Vereins, aber Punktabzug ist wie ich finde ein völlig falsches Mittel!

Nur als Beispiel wozu so etwas führen könnte: Verein A steht vor dem letzten Spieltag mit 2 Punkten Vorsprung vor Verein B auf Platz 1. der Tabelle. Fans von Verein B denken sich super wir provozieren beim letzten Spiel von Verein A einen Punktabzug, indem wir in den Fanblock gehen und von dort aus munter Fackeln auf den Platz werfen. Schon wird Verein B Meister...

Pete

Erleuchteter

Beiträge: 3 295

Wohnort: Saarbrücken-St. Johann

Beruf: Selbständiger

  • Nachricht senden

779

Dienstag, 13. November 2018, 19:58

An dieser Entwicklung sind die Ultras teilweise selber Schuld,man sollte hier die Schuld nicht immer nur dem DFB und den Verbänden geben.


Teilweise ist gut. Ich meine es stellt sich ja Niemand vom DFB hin und feuert da rum. Nur die Ultras sind Schuld. Eben nur Die, die das tun. Das sind Krawallmacher sonst nichts.
Meiner Meinung nach wird da noch viel zu milde durchgegriffen. Es sind ein paar Dummköpfe die das tun und gegen die müsste man viel härter vorgehen anstatt die Mannschaft mit Punktabzug zu bestrafen. Da geht man halt mal mit Einsatzkräften da rein und holt diese Deppen aus dem Käfig, fertig und Stadionverbot. Für was gibts denn Kameras und die ganzen technischen Geräte? Was ein Theater wegen ein paar Hirnlosen und dann noch Punkteabzug.
Oder der Verein muss sich eben im Vorfeld drastische Maßnahmen überlegen. Viel bessere Kontrollen und Beobachtungen dieser "Fans", das kostet mehr aber nur so kann man das doch in den Griff bekommen. Die Mehrzahl der Fans sind doch ansonsten super und wichtig für einen Verein.

780

Dienstag, 13. November 2018, 20:28

Nur als Beispiel wozu so etwas führen könnte: Verein A steht vor dem letzten Spieltag mit 2 Punkten Vorsprung vor Verein B auf Platz 1. der Tabelle. Fans von Verein B denken sich super wir provozieren beim letzten Spiel von Verein A einen Punktabzug, indem wir in den Fanblock gehen und von dort aus munter Fackeln auf den Platz werfen. Schon wird Verein B Meister...
Sehr konstruiertes und damit unsinnges Beispiel: Die Fans in diesen Blöcken kennen sich doch. Sie würden mit Sicherheit eingreifen, wenn unbekannte Personen versuchen einen Punktabzug zu provozieren.