Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum :: 1. FC Saarbrücken. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

goalgetter13

WM-Tippspielsieger 2014

  • »goalgetter13« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 21 824

Wohnort: Saarbrücken

  • Nachricht senden

1

Montag, 10. Februar 2014, 19:39

Milan Sasic vom Amt des Cheftrainers freigestellt...

Milan Sasic ist nicht mehr FCS-Trainer

Zitat

Saarbrücken. Milan Sasic ist kein Trainer mehr beim Fußball-Drittligisten 1. FC Saarbrücken. Das teilte Hartmut Ostermann, Präsident des FCS, gestern Abend der Redaktion der Saarbrücker Zeitung mit." Milan Saisc ist an mich herangetreten und hat um sofortige Auflösung seines Vertrages gebeten. Der Bitte habe ich entsprochen."

Hartmut Ostermann wird derzeit von allen Seiten bedrängt. Der Präsident des Fußball-Drittligisten 1. FC Saarbrücken solle doch bitte Trainer Milan Sasic freistellen. Aufsichtsrats-Chef Michael Arnold hatte bereits nach der 1:3-Niederlage bei der SV Elversberg vor drei Wochen erklärt: „Das Projekt Milan Sasic ist ganz stark gefährdet.“ Dies sagte er, ohne es mit Ostermann abzusprechen. „Jeder hat seine Meinung. Ich habe meine, Arnold seine. Das ist auch in Ordnung. Aber Personalfragen sollten wir intern klären“, meinte Ostermann gestern im Redaktionsgespräch bei der Saarbrücker Zeitung zum Vorpreschen des Aufsichtsrates.



Ich hätte es nach allem was seit Elversberg hinter den Kulissen los war nicht mehr für Möglich gehalten. Aber am Ende geht man den Schritt doch!

goalgetter13

WM-Tippspielsieger 2014

  • »goalgetter13« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 21 824

Wohnort: Saarbrücken

  • Nachricht senden

2

Montag, 10. Februar 2014, 19:45

Zitat

Milan Sasic ist kein Trainer mehr beim Fußball-Drittligisten 1. FC Saarbrücken. Hartmut Ostermann sagte dazu: Milan Saisc ist an mich herangetreten und hat um sofortige Auflösung seines Vertrages gebeten. Der Bitte habe ich entsprochen.

Ein weiterer Neuanfang. Schafft der FCS noch den Klassenerhalt? Und mit welchem Trainer?


Saar-Amateur

Libero

Erleuchteter

Beiträge: 3 262

Wohnort: Saarbrücken-St. Johann

Beruf: Selbständiger

  • Nachricht senden

4

Montag, 10. Februar 2014, 20:18

Jetzt könnte wieder was gehen, vielleicht springt jetzt ein Funke auf die Mannschaft über, vielleicht spielen sie jetzt befreiter auf. Diese Veränderung bewahrt wohl die letzte minimale Chance auf den Klassenerhalt.

goalgetter13

WM-Tippspielsieger 2014

  • »goalgetter13« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 21 824

Wohnort: Saarbrücken

  • Nachricht senden

5

Montag, 10. Februar 2014, 20:22

Das Intermezzo Milan Sasic ist vorbei. Nach wenigen Monaten packte Milan Sasic heute seinen Koffer und trat - zumindest offiziell - aus freien Stücken von seinem Amt als Cheftrainer zurück. In der Hoffnung das es am Ende nicht der "Bild-Plan" geworden ist bin ich bereit dies zu glauben.

Am Ende hat der große Hoffnungsträger Milan Sasic nur knapp fünf Monate beim FCS das Zepter in der Hand gehalten. Am 13.September 2013 trat er seinen Dienst an und übernahm dabei das Amt von seinem Vorgänger Jürgen Luginger. Sasic hat viel in diesem Verein umgekrempelt, hat dabei auch einige überfällige Probleme beseitigt (Scout/Analysen z.b) und hat nach und nach den gesamten Verein nach seinen Wünschen umgestaltet. Neben einigem Positiven gab es auch etliche negative Gesichtspunkte. Die ganze Geschichte ist ja mehr oder weniger bekannt und ich möchte nicht noch einmal nachtreten, von daher belassen wir es mal dabei.

Sportlich hat Sasic es zu Beginn seiner Amtszeit geschafft die Mannschaft zu stabilisieren und langsam an die Nichtabstiegsplätze zu führen ehe die dramatischen Kaderveränderungen fahrt aufnahmen und fünf Niederlagen in Serie fast alle Hoffnungen auf den Klassenerhalt kosteten. Dazu kommt der große Einsatz der finanziellen Mitteln - hier liegt er wohl was die Möglichkeiten angeht - nur hinter Toppmöller zurück und den mangelnden Einsatz dieser Möglichkeiten. Seine professionelle Vorbereitung und sein gewaltiger Kaderumbruch haben nichts gebracht und sind ihm am Ende auch zum Verhängnis geworden. Die Stimmung im Umfeld war längst gegen den Trainer gekippt der sich durch seine streitbaren Taten im sportlichen und nicht sportlichen Bereich extrem angreifbar gemacht hatte. Der von ihm zusammengestellt Kader wirkt weder homogen noch ist es ein großes Geheimnis das die Spieler nicht mit Sasic können. Der lange eliminierte/unterdrückte Widerstand kam so wieder zum Vorschein. Es gipfelte am Samstag mit der Klatsche in Osnabrück und der folgenden "Eskalation" am Gästeblock. Ein einiges Umfeld forderte das Ende von Sasic und nun ist es soweit.

Viele Gedanken möchte ich mir um diesen Mann auch nicht mehr machen. Wie so viele bin auch ich schon länger durch mit diesem Mann der zum höchst wahrscheinlichen Untergang des Vereins entscheidend beigetragen hat. Ich wünsche ihm für die Zukunft viel Glück. Möge er woanders Glücklicher werden als hier. In Saarbrücken jedenfalls reiht er sich in eine Reihe mit Didier Philippe oder Michael Henke ein. Man ist froh das es endlich vorbei ist und weint keine Träne nach.

Der Rücktritt wirft fragen auf und er bewirkt etwas. Der Rücktritt wird realistisch zu spät kommen. Die Chance auf den Klassenerhalt bleibt minimal. Es ist und bleibt ein gewaltiges Wunder das der Verein braucht um die Liga zu halten. Aber es ist die letzte Patrone und der letzte Hoffnungsschimmer. Realistisch erscheint es nicht, aber die Hoffnung bekommt zumindest Nahrung. Und wer weiß sich dieser Schimmer entwickelt? Eine große Frage wird es sein wie es nun mit dem Trainerstab um Fuat Kilic weitergeht. Bleiben die Personen im Verein oder werden sie mit Sasic gehen? Und wer wird Nachfolger? Wen kann man für die Aufgabe motivieren und sollte der Trainer notfalls auch in Liga 4 weitermachen? Ich finde nicht da er dann bereits eine Hypothek von 14 Spielen mit sich herumschleppen würde. Wer leitet vorerst das Training? Kilic? Eichmann? Welche Spieler werden nun plötzlich wieder fit sein? Gibt es eine Rückkehr für die Aussortierten um Pellowski? Wie geht es weiter beim FCS? Die nächsten Tagen werden eine Antwort geben müssen.

Das Alibi Sasic gibt es für die Mannschaft aber nicht mehr! Jetzt liegt es einzig und allein an der Mannschaft und ob sie wollen oder nicht wollen!

6

Montag, 10. Februar 2014, 20:23

Na, da bin ich ja mal gespannt wen die jetzt als nächstes aus dem Ärmel zaubern!
Saarbrücken first, Saarbrücken last and Saarbrücken over all

7

Montag, 10. Februar 2014, 20:28

Jetzt könnte wieder was gehen, vielleicht springt jetzt ein Funke auf die Mannschaft über, vielleicht spielen sie jetzt befreiter auf. Diese Veränderung bewahrt wohl die letzte minimale Chance auf den Klassenerhalt.


Leider wohl „Einen Tick zu spät" oder???
Noch einmal die Regio dominieren wie die Bayern die Liga und alles wird gut!

Libero

Erleuchteter

Beiträge: 3 262

Wohnort: Saarbrücken-St. Johann

Beruf: Selbständiger

  • Nachricht senden

8

Montag, 10. Februar 2014, 20:33

Sieht so aus, aber rechnerisch ist ja noch Alles drin ;)

Fimpen

Profi

Beiträge: 762

Wohnort: Dillingen

Beruf: Industriekaufmann

  • Nachricht senden

9

Montag, 10. Februar 2014, 20:46

Auch gerade die Nachricht im SR gesehen, ich gebe zu, ich habe gejubelt.
Wir sollten uns aber nichts vor machen, die Söldner werden Söldner bleiben und der Klassenerhalt bleibt für mich total unrealistisch.
Wie hieß es zu Ferner's Zeiten: "Ein Spieler muss zu uns passen vorallem charakterlich", dies galt auch noch bei Luginger. Im Winter einen Kader total umzukrempeln nach dem Motto, was kostet die Welt, sowas musste eigentlich schief gehen. Natürlich hat man als Fan gegen aller Logik gehofft, die Neuen Spieler werden es richten, ich nehme mich da nicht aus.
Ich mag gar nicht wissen, was das alles gekostet hat. Wäre doch nur mal früher im Präsidium der Gedanke gekommen, dass man für Profifußball auch professionelle Strukturren im Verein braucht. Nur die Hälfte des Geldes im Sommer verbraten nach Vorgaben einer Scouting-Abteilung die man schon vor 2 Jahren hätte einrichten müssen. Ich glaube wir würden ganz woanders stehen.
Alles Wenn und Aber nützt jetzt nichts mehr.

Wenigstens kann ich am Samstag wieder Fußball schauen gehen, denn unter Sasic wäre ich nicht mehr in den Lupa gegangen, das hatte ich mir vorgenommen.

Libero

Erleuchteter

Beiträge: 3 262

Wohnort: Saarbrücken-St. Johann

Beruf: Selbständiger

  • Nachricht senden

10

Montag, 10. Februar 2014, 20:51

Ich wäre am Samstag auch nicht gegangen, nie und nimmer. Aber jetzt gehe ich auf jeden Fall. Ich bin gespannt auf die Reaktion der Mannschaft. Sehr gespannt.

War Sasic nur ein Vorwand, oder zeigen diese Spieler endlich mal Charakter? Die große Frage

11

Montag, 10. Februar 2014, 21:15

Zeigt was ihr könnt!!!!!

Rücktritt-der wollte halt nicht absteigen
Jetzt kann man sehen ob die Mannschaft gegen den Trainer gespielt hat. Glaubt ihr an die große Wende. Ich nicht. Die ganze Zeit sprachen wir in den Foren von Legionären-sind die jetzt was anderes? Wenn ja, dann wären sie charakterlos! Erwartet bloß nicht zu viel.

Ich hoffe trotzdem, dass ein Ruck durch die Mannschaft geht und sie endlich das abruft, was sie kann.


:thumbup: Glück auf FCS :thumbup:
:thumbdown: :thumbdown: :thumbdown:

Libero

Erleuchteter

Beiträge: 3 262

Wohnort: Saarbrücken-St. Johann

Beruf: Selbständiger

  • Nachricht senden

12

Montag, 10. Februar 2014, 21:27

Bist du echt von einem Rücktritt von Sasic überzeugt? Ich nicht. Ostermann wollte sein Gesicht bewahren, deswegen der angebliche Rücktritt.

Saaruman

Fortgeschrittener

Beiträge: 592

Wohnort: Saarländischer Norden

  • Nachricht senden

13

Montag, 10. Februar 2014, 21:32

Kam jetzt doch überraschend schnell, auch wenns wohl die logische Folge ist. Obs jetzt noch reicht, weiß nicht, sage eher nein, das Vertrauen hat sich die Mannschaft erst mal verspielt, aber die Chance sollen se kriegen, und zwar am Samstag! Zeigt was ihr könnt oder haut ab!
Hauptsach gudd gess

14

Montag, 10. Februar 2014, 21:36

Ich würde diesen Thread schließen - Das Thema ist Vergangenheit,-) :P :D
Noch einmal die Regio dominieren wie die Bayern die Liga und alles wird gut!

15

Montag, 10. Februar 2014, 23:10

Es war abzusehen ...

Samstag in Osnabrück: der FC liegt zurück, Fehlpass an Fehlpass bei den Spielern, kein Zweikampf wurde gewonnen, das Spiel von der Abwehr bis zum Sturm eine Katastrophe, und was macht der Trainer? Der steht auf seinem Platz, die Arme ineinander verschränkt und bewegt sich nicht von der Stelle, kein Anfeuern, keine Anweisungen, kein Rufen auf das Spielfeld. Entweder hatte er im Spiel schon mit dem FC abgeschlossen oder war schon mit den Gedanken ganz woanders. Dann, als das Spiel zu Ende war, "trauten" sich doch ein paar Spieler zum Fanblock, aber sie standen wie versteinert und mussten sich teilweise zurecht die Beschimpfungen der Fans anhören. Auch der Trainer war dabei, sie standen wie "bedröbbelt" da.

Meiner Meinung nach hat die Mannschaft gegen den Trainer gespielt, so viele Fehler, so wenig Einsatz und Engagement (vor allem in der 1. Halbzeit)- das ist nicht normal! Der Nachfolger hat es sicherlich nicht leicht, aber auch nichts zu verlieren, er kann nur gewinnen. Auch wenn jetzt viele die Hände über dem Kopf zusammen schlagen werden, schade, dass Luginger mitlerweile einen anderen Job hat, der Trainer hat zum FC gepasst, wenn auch die Rahmenbedingungen nicht so optimal waren wie bei Sasic.

Auf gehts FC, nutzen wir unsere minimale Chance, wir sehen uns am Samstag gegen Unterhaching und startendie Aufholjagd!

Libero

Erleuchteter

Beiträge: 3 262

Wohnort: Saarbrücken-St. Johann

Beruf: Selbständiger

  • Nachricht senden

16

Montag, 10. Februar 2014, 23:23

Ach Quatsch, ein Luginger hat noch weniger gepasst. Er ist jetzt genau da, wo er hingehört. Regionalliga bei einer langweiligen 2. Mannschaft. Er und Co haben die Mannschaft Stück für Stück in den Abgrund getrieben.

nineteen

unregistriert

17

Montag, 10. Februar 2014, 23:57

So und nun ???
Nun kann die Mannschaft nur noch verlieren.
Wieder eine Niederlage, und jeder weiß was sache ist.
Ein Sieg ? Tja der Charakter liegt dann offen....

Fakt ist allerdings:
Der Mannschaft wurde die letzt mögliche Ausrede genommen....


Trotz allem ein kleiner Dank an Sasic das er einigermassen Aufgeräumt hat und professionelle Spuren reingebracht hat

goalgetter13

WM-Tippspielsieger 2014

  • »goalgetter13« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 21 824

Wohnort: Saarbrücken

  • Nachricht senden

18

Dienstag, 11. Februar 2014, 00:35

Sasic gibt auf

Zitat

Milan Sasic hat resigniert. Nach einer Serie von Niederlagen mit dem akut abstiegsgefährdeten Drittligisten 1. FC Saarbrücken reagierte der Trainer am Abend auf den immensen Druck und erklärte seine Bereitschaft zum Rücktritt. Hartmut Ostermann, Präsident des Tabellenletzten, gab die Sprachregelung gegenüber der Saarbrücker Zeitung mit folgenden Worten bekannt: „Milan Sasic ist an mich herangetreten und hat um sofortige Auflösung seines Vertrages gebeten. Der Bitte habe ich entsprochen.“ Co-Trainer Fuat Kilic soll heute das Training leiten. „Einen neuen Trainer haben wir noch nicht“, fügte Ostermann hinzu. Sasic war seit September 2013 im Amt.


Zitat

„Ich habe keine Fortschritte feststellen können“, musste Ostermann denn auch im Redaktionsgespräch zugeben. Die Frage nach einem Sportdirektor beantwortete er so: „Gute Manager, wie zum Beispiel Christian Heidel in Mainz, wachsen nicht auf den Bäumen.“ Was der Verein nun braucht? „Ganz einfach, pro Spiel im Schnitt zwei Punkte“, rechnete Ostermann vor, dann könne man die Klasse halten. Und wenn es nicht klappt, bleibt er dann Präsident? „Mit dieser Frage beschäftige ich mich nicht. Denn wir bleiben drin.“

goalgetter13

WM-Tippspielsieger 2014

  • »goalgetter13« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 21 824

Wohnort: Saarbrücken

  • Nachricht senden

19

Dienstag, 11. Februar 2014, 09:39

Milan Sasic verlässt den FCS

Zitat

Milan Sasic ist nicht mehr Cheftrainer des 1. FC Saarbrücken. Der Impuls, dass diese Entscheidung bereits gestern getroffen wurde, ging dabei von Sasic selbst aus. „Milan Sasic ist mit der Bitte um sofortige Auflösung seines Vertrages an mich herangetreten. Dieser Bitte habe ich entsprochen“, so Präsident Hartmut Ostermann. Ab dem heutigen Dienstag übernimmt der bisheriger Co-Trainer Fuat Kilic die Trainingsleitung.

Am 13. September des letzten Jahres wurde Sasic als Nachfolger von Jürgen Luginger präsentiert. Zu Beginn schien der FCS dabei wieder in Fahrt zu kommen. Nach Abschluss der Hinrunde betrug der Abstand auf einen Nichtabstiegsplatz nur ein Pünktchen. Doch zuletzt mussten fünf Niederlagen in Serie hingenommen werden, was Sasic wohl zu diesem Schritt bewog.

Ähnliche Themen