Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum :: 1. FC Saarbrücken. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

661

Donnerstag, 4. Januar 2018, 15:53


ich weis garnicht was ihr alle habt, geht einfach mal davon aus der "unser" Hermann-Neuberger Stadion ein wenig aufgemotzt wird um 3te Liga spielen zu können.

-FERTIG-
Damit liegst du auch richtig.
Motto 2018/19 If we're gonna walk, we walk as lions

https://www.youtube.com/watch?v=DzjfNI2XEBs



7oBs

Profi

Beiträge: 1 271

Wohnort: Saarbrücken

Beruf: Kaufmann

  • Nachricht senden

662

Donnerstag, 4. Januar 2018, 18:49

Sag ich ja auch schon längere zeit, dass das die einzig logischste Wahl wäre, wenn man nit nur ausschließlich an kosten denkt...
1. Fc Saarbrücken:

Das Geilste was man angezogen machen kann! :thumbup:

663

Freitag, 5. Januar 2018, 21:53

Vorab möchte ich sagen, dass ich den Hut ziehe vor Völklingen, die uns nach unserem Rausschmiß aus dem Lupa aufgenommen haben und wünsche Röchling dass sie die Klasse halten und noch einige Jahre Regionalliga spielen.
Jetzt zum eigentlichen Thema. Völklingen als Ausweichstadion fand ich gut, solange noch eine zeitnahe Rückkehr in den Lupa im Raum stand. Nun reden wir aber von einer Rückkehr frühestens 2020. Der FCS hat gute Chancen in die 3. Liga aufzusteigen. Sollte dies wirklich gelingen, soll sich der Verein dann mit einem solchen „Sportplatz“ dem Rest der Republik präsentieren? Das kann nicht euer Ernst sein.
Oder strickt das Szenario doch mal weiter, (Beispiele gibt es genug, siehe Würzburg) der FCS schafft den direkten Durchmarsch in Liga 2. Was dann? Immer noch in Völklingen bleiben? Oder dann doch der Umzug in ein „besseres“ Stadion und wieder Geld in die Hand nehmen müssen?
Wir werden 2020 nicht in den Lupa zurückkehren (wenn überhaupt)
Warum dann nicht jetzt in ein Stadion investieren, dass nach entsprechenden Umbauten Drittliga und auch Zweitliga tauglich wäre. Für mich wäre dies Neunkirchen.
Ob dies realistisch umsetzbar ist, kann ich nicht beurteilen, aber wir brauchen für Jahre ein neues Zuhause und mit Verlaub, Völklingen kann es nicht sein

664

Freitag, 5. Januar 2018, 22:20

Was bringt es dann B.Neunkirchen wenn da ein 3 oder 2.Liga Stadion steht und der FCS wieder im Park spielt.Glaube kaum das die Borussia die Kosten dann stemmen kann.Man sollte da auch schon an die anderen Vereine denken nicht nur an den FCS.
Motto 2018/19 If we're gonna walk, we walk as lions

https://www.youtube.com/watch?v=DzjfNI2XEBs



665

Freitag, 5. Januar 2018, 22:33

Ich denke ganz sicher nicht nur an den FCS, sondern bin vielmehr der Meinung dass jeder Verein, ob Völklingen oder Neunkirchen, von einem Engagement des FCS auch noch im Nachhinein profitieren kann.

666

Freitag, 5. Januar 2018, 23:18

Background, 100% deiner Meinung.

7oBs

Profi

Beiträge: 1 271

Wohnort: Saarbrücken

Beruf: Kaufmann

  • Nachricht senden

667

Samstag, 6. Januar 2018, 00:01

Für die 3. Liga sind die kosten in VK überschaubar... Da würde nk deutlich mehr verschlingen und bei einen evtl. Aufstieg in die 2. Liga, is klar dass VK nit geht, aber nk z.b. Wären dann für 1 oder 2 Jahre dann exorbitante kosten... Bei nem direkten Durchmarsch muss Mann wohl oder übel dann wirklich nochmal umziehen, dann allerdings wohl außerhalb des saarlandes, bis der Lupa dann mal fertig ist.
Elversberg geht ja immernoch nit und falls dann doch isses dann bei nem möglichen aufstieg sowieso zu unsicher, weil die wegen uns garantiert nit ihre Bau Vorhaben verschieben usw..
Bliebe Homburg, wäre mit Modifizierungen machbar, klar, aber da spielen doch einige Faktoren dagegen, allein schon wie goalie mal schrieb die Schmach dann dort zu spielen....

Also VK für den Übergang und bei durchmarsch umziehen, is in meinen Augen leider wirklich das logischste...
1. Fc Saarbrücken:

Das Geilste was man angezogen machen kann! :thumbup:

668

Samstag, 6. Januar 2018, 07:55

@ 7oBs
Ich muss dir da leider widersprechen!

Die kosten in VK sind überschaubar??? Dir ist schon klar das dies dort für 2 Jahre ca. 2 Millionen kosten würde?
Rasenheizung gehen wir mal generell bei jedem Stadion von 1 Mio. aus. Dann noch ein neues bzw. zusätzliches Flutlicht. Und zuletzt braucht man noch 1400 zusätzliche Sitzplätze! Egal wo man die hernehmen will (hinter den Toren oder Block B/C) verliert man Stehplätze! Man muß ja auch noch erweitern auf 10.000 Kapazität.

NK wären zumindest die Sitzplätze und Kapazität kein Problem. Rasenheizung wären die kosten die selben. Renovierung IST da der dicke Brocken der wohl mehrere Mio. kostet. Da würde evtl. die Stadt NK auch einen Teil hinzu geben. Aber da dies alles (wie in SB) durch die Gremien muss sehe ich den Faktor Zeit als fast unüberbrückbares Hinderniss.

Elversberg ist im aktuellen Zustand 3.liga tauglich. Einzig die Baugenehmigung der VIP fehlt. Danach dürfte auch ein anderer Verein dort spielen. Daran wurde ja schon gearbeitet und dies sollte bis zum Sommer erledigt sein. Auch die neuen ca. 650 Parkplätze direkt am Stadion sollen bis Sommer fertig sein. Kosten für uns wäre "nur" die Miete. Selbst wenn es die hohen 350-500.000,- pro Jahr sein sollten wäre man in 2 Jahren noch deutlich billiger als VK oder NK.

Letzte Variante HOM. Für eine Übergangs Saison wäre HOM schon jetzt 3.liga tauglich. Nicht umsonst hatten wir es letztes Jahr vom Verband als mögliches Ausweichstadion beim Lizenz Antrag genehmigt bekommen. Fürs 2.Jahr braucht man eine Rasenheizung und noch wenige unüberdachte Sitzplätze. Neben der Tribüne ist da auch noch Platz im aktuellen meist leeren Pufferblock zur Gästeseite. Kosten für Rasenheizung auch hier ca. 1 Mio. plus was die Bestuhlung des Pufferblock kostet. Das wird Nicht die Welt kosten. Aber HOM wäre das einzige Stadion wo wir die kosten der Rasenheizung NICHT alleine tragen müssten. Denn HOM will ja auch in die 3.liga und die Stadt HOM das Stadion sowieso 3.liga tauglich machen. Der Präsident von HOM hat nicht ohne Grund die Aussage getätigt das dies möglich wäre. Er weiß das sie so schneller und für sie günstiger das Stadion 3.liga tauglich kriegen. Dann kommt noch hinzu das HO durch die Ostermann Klausel beim FCH noch Mitspracherecht besitzt. Für mich ist rein Betriebswirtschaftlich aktuell HOM der Favorit vor Elversberg.

Homburg wäre auch das einzige Stadion welches man im Falle des Durchmarsches 2.liga tauglich machen könnte.

Ich kann mir beim besten willen nicht vorstellen das man sich für VK entscheidet. Falls doch dann aber auch nur für die Übergangs Saison. Dann müsste man wieder suchen, umbauen, umziehen.

PS: Selbst für eine Übergangs Saison fehlen in VK ca. 400 Sitzplätze und noch mindestens 1000-2000 Stehplätze. Plus das Flutlicht.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Sulzbachtal74« (6. Januar 2018, 08:02)


669

Samstag, 6. Januar 2018, 11:42

Es gibt Sachen die sollte man sich besser ab und zu mal vorstellen ;)
Motto 2018/19 If we're gonna walk, we walk as lions

https://www.youtube.com/watch?v=DzjfNI2XEBs



670

Samstag, 6. Januar 2018, 11:42

@ 7oBs
Ich muss dir da leider widersprechen!

Die kosten in VK sind überschaubar??? Dir ist schon klar das dies dort für 2 Jahre ca. 2 Millionen kosten würde?


Meine Meinung ist, Aufstieg vorausgesetzt wird der FCS mit einer Reihe von Ausnahmegenehmigungen vom DFB für einen Zeitstrahl von vorläufig zwei Jahren weiterhin im Hermann-Neuberger-Stadion spielen!?
Noch einmal die Regio dominieren wie die Bayern die Liga und alles wird gut!

671

Samstag, 6. Januar 2018, 11:43

Das Stadion in Völklingen gehört der Stadt VK. Der FCS hat bislang keinen Vertrag für die nächste Saison.
Im Zuge des bisherigen Vertrages wurde ausdrücklich darauf hingewiesen, dass der Schulsport unter der Vermietung an den FCS nicht leiden dürfe. In unmittelbarer Nachbarschaft zum Stadion befinden sich zwei Gesamtschulen ("Am Sonnenhügel" und "Hermann-Neuberger"), ein Gymnasium ("Kaschnitz") und eine Grundschule. Zumindest diese vier Schulen nutzen das Stadion als Sportplatz. Da in der Stadtmitte kein weiterer Sportplatz mit Laufbahn, Sprunggrube, Kugelstoßring, ... vorhanden ist, kommen vermutlich auch die Schüler des Albert-Einstein-Gymnasiums dorthin. Ob das nahe gelegene Berufsbildungszentrum Sportstunden hat, entzieht sich meiner Kenntnis. Eine Ausweichmöglichkeit für Sportstunden und Sportfeste (mit Jugend trainiert für Olympia) gibt es nur neben dem Warndtgymnasium in Ludweiler.
Ich kann mir daher nicht vorstellen, dass in Völklingen auf der Laufbahn für längere Zeit Stahlrohrtribünen aufgestellt werden können, die den Schulsport behindern bzw. verhindern.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »onkel« (6. Januar 2018, 11:51)


672

Samstag, 6. Januar 2018, 12:00

Mal nicht soviele gedanken machen und wenn der Schulsport ist,ist die Saison beim FCS eh schon rum und einen Stahlrohrtribüne werd auch nicht auf die Laufbahn gestellt.In VK das weis ich zb von der Bergschule werden die Kidis mit Busen zu den Sportplätzen gefahren wenn sie für ihr Sportfest üben etc. bis zum Stadion.
Motto 2018/19 If we're gonna walk, we walk as lions

https://www.youtube.com/watch?v=DzjfNI2XEBs



7oBs

Profi

Beiträge: 1 271

Wohnort: Saarbrücken

Beruf: Kaufmann

  • Nachricht senden

673

Samstag, 6. Januar 2018, 16:12

sulzbachtal


wir wissen alle, dass du was gegen vk hast und rein Betriebswirtschaftlich wäre hom logisch, aber da spielen noch ganz andere faktoren mit ein. ausserdem gehst du immer selbstverständlich davon aus, dass wir im elfenwald spielen könnten... wie lange fehlen die dortigen brandschutzgenehmigungen, logen usw.? wie lange darf kein 3. nutzer dort rein? und du gehst selbstverständlich davon aus, dass dies ab sommer geklärt is...ausserdem is das verhältnis sve fcs im moment eher brüchig, auch wenn beide herren geschäftsleute sind, und du glaubst doch nit, dass die elfen für uns ihren internen plan umschmeissen... dort soll in der nächsten zeit noch das ein oder andere gebaut werden!

man muss nit nur blind die kosten betrachten, sondern auch andere dinge...!

und da wäre das logichste einfach vk. zumal du ja immer nur von einem jahr sondergenehmigung sprichst... in der vergangenheit war es immer möglich auch über 2 oder mehrere jahre ne sondergenehmigung zu bekommen, bei vorhandenen plänen. klar man kann der stadt nit trauen, aber die pläne stehen und die würden so beim dfb eingereicht und in diesen steht 2020. und da wird der dfb auch ne genehmigung für 2 jahre erteilen... es gibt vereine die spielen aktuell seit jahren mit geduldeter sondergenehmigung!


ich geh davon aus, dass wir erstmal für 2 jahre mit vk und sondergenehmigung melden, alles andere wäre schwachsinn!
1. Fc Saarbrücken:

Das Geilste was man angezogen machen kann! :thumbup:

674

Samstag, 6. Januar 2018, 16:49

Tja, wenn wir so deutlich werden... muss ich sagen:
In Völklingen bleiben ist Schwachsinn!

7oBs

Profi

Beiträge: 1 271

Wohnort: Saarbrücken

Beruf: Kaufmann

  • Nachricht senden

675

Samstag, 6. Januar 2018, 18:10

Tja, wenn wir so deutlich werden... muss ich sagen:
In Völklingen bleiben ist Schwachsinn!
was wär die alternative?
elversberg? zu unsicher stand jetzt und auf gutwillen von holzer angewiesen...
nk? exorbitante kosten, wäre theoretisch die schönste lösung, aber mit abstand die teuerste...
hom? stärkung eines mitbewerbers und wie goalie schrieb undenkbare schmach...
sonst gibts nix, also bleibt vk übrig.
1. Fc Saarbrücken:

Das Geilste was man angezogen machen kann! :thumbup:

676

Samstag, 6. Januar 2018, 18:45

Die einzigen Varianten bei denen man von den Investitionen selbst dauerhaft profitiert, liegen im Ludwigspark (Stadion oder Sportfeld) oder bei einem eigenen Stadionneubau.

Die Stadt hat sich nur zur fehlenden Machbarkeit eines Spielbetriebes in einem 2-Tribünen-Lupa geäußert. Zu einem Ein-Tribünen-Lupa liegt erstaunlicherweise keine Aussage vor. Und erstaunlicherweise wurde diese fehlende Aussage auch weder von SR noch von Saarbrücker Zeitung hinterfragt.

677

Samstag, 6. Januar 2018, 18:58

Doch es liegt eine Aussage vor,es werd während des Umbaus nicht im Park gespielt,egal ob da 1,2 oder 3 Tribünen stehen.
Motto 2018/19 If we're gonna walk, we walk as lions

https://www.youtube.com/watch?v=DzjfNI2XEBs



678

Samstag, 6. Januar 2018, 19:18

Eine Aussage zum Spielbetrieb nur mit der Victorstribüne gibt es aber nicht.

Thomas.Lippert260663

Fortgeschrittener

Beiträge: 230

Wohnort: München

Beruf: Angesteller

  • Nachricht senden

679

Samstag, 6. Januar 2018, 19:23

Tja, wenn wir so deutlich werden... muss ich sagen:
In Völklingen bleiben ist Schwachsinn!
was wär die alternative?
elversberg? zu unsicher stand jetzt und auf gutwillen von holzer angewiesen...
nk? exorbitante kosten, wäre theoretisch die schönste lösung, aber mit abstand die teuerste...
hom? stärkung eines mitbewerbers und wie goalie schrieb undenkbare schmach...
sonst gibts nix, also bleibt vk übrig.
so ist es leider, das klassische Ausschluß-Verfahren
zusätzlich:
Elversberg = zu teuere Miete - man würde einen unfreundlichen Mitkonkurrenten mitfinanzieren
Ellenfeld: sehr hohe Infrastrukturkosten, wäre noch OK wenn die Borussia auch in der RL spielen würde, aber...
Waldstadion: Wer will 2 Jahre nach Homburg reisen


bleibt eben nur HNS = ist leider aktuell die einzige Möglichkeit. ein 3-Liga-taugliches Stadion
in der vorhandenen Zeit zu realisieren


Es sei denn unsere Verantwortlichen haben tiefere Infos bzgl. der o.g. Stadien,
evtl. ist Elversberg doch bautechnisch und auch finanziell machbar
oder das Land beteiligt sich -kurzfristig !!!- an der Moderniesierung vom Ellenfeld


Ich lass mich gerne positiv überraschen
aber die Tendenz geht zu 99,9% nach Völklingen
Du kannst viele Frauen haben - ABER nur einen Verein

7oBs

Profi

Beiträge: 1 271

Wohnort: Saarbrücken

Beruf: Kaufmann

  • Nachricht senden

680

Samstag, 6. Januar 2018, 21:16

Eine Aussage zum Spielbetrieb nur mit der Victorstribüne gibt es aber nicht.
du verstehst wohl echt nit...
die haben ein spielen während der bauphase untersagt, egal ob 1, 2, 3, 4, 5, 10, 20 oder gar keine tribüne und nem bestuhlten hang.
das is die aussage der stadt: "KEIN SPIELEN WÄHREND DER BAUPHASE!"
das beinhaltet deine frage nach der fehlenden aussage mit spielen bei einer tribüne...
1. Fc Saarbrücken:

Das Geilste was man angezogen machen kann! :thumbup:

Ähnliche Themen