Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum :: 1. FC Saarbrücken. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

goalgetter13

WM-Tippspielsieger 2014

  • »goalgetter13« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 21 247

Wohnort: Saarbrücken

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 1. März 2016, 16:11

Regionalliga SW - Saison 2016/2017

Spielklasse: 4.Liga
Staffeln: 5
Sollstärke: 19 Mannschaften
Beantragung der Lizenz: Bis 15.April

Aufsteiger: Bis zu zwei Aufsteiger (kein fester Aufsteiger aber zwei mögliche Aufsteiger)
Absteiger: Bis zu sechs Absteiger (drei feste Absteiger und drei mögliche Absteiger)



Ligazusammensetzung (Stand: 05.Juni 2016)

Absteiger aus der dritten Liga (2)
SV Stuttgarter Kickers (A)
VFB Stuttgart II (A)



Aus der Regionalliga Südwest 2015/16 (13)
SV Waldhof Mannheim
SV 07 Elversberg
Kickers Offenbach
TSG Hoffenheim II
SV Eintracht Trier
FC 08 Homburg
KSV Hessen Kassel
1.FC Saarbrücken
VFR Wormatia Worms
1.FC Kaiserslautern II
FC Astoria Walldorf
TSV Steinbach
FK Pirmasens


Aufsteiger aus den Oberligen (4)
TuS Koblenz (Meister Oberliga RPS)
Teutonia Watzenborn-Steinberg (Meister der Hessenliga)
SSV Ulm (Meister der Oberliga Baden-Württemberg)
FC Nöttingen (Vize-Meister Oberliga Baden-Württemberg/Sieger Aufstiegsrelegation)

Dieser Beitrag wurde bereits 9 mal editiert, zuletzt von »goalgetter13« (5. Juni 2016, 10:49)


goalgetter13

WM-Tippspielsieger 2014

  • »goalgetter13« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 21 247

Wohnort: Saarbrücken

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 1. März 2016, 16:11

Rahmenterminkalender

01.Spieltag: 05.-07.August 2016 (Eröffnungsspiel am 05.August 2016)
02.Spieltag: 12.-14.August 2016
03.Spieltag: 16./17.August 2016 (Wochenspieltag)
04.Spieltag: 19.-21.August 2016
05.Spieltag: 26.-28.August 2016
06.Spieltag: 30./31.August 2016 (Wochenspieltag)
07.Spieltag: 02.-04.September 2016
08.Spieltag: 09.-11.September 2016
09.Spieltag: 16.-18.September 2016
10.Spieltag: 20./21.September 2016 (Wochenspieltag)
11.Spieltag: 23.-25.September 2016
12.Spieltag: 30.September-02.Oktober 2016
13.Spieltag: 04./05.Oktober 2016 (Wochenspieltag)
14.Spieltag: 07.-09.Oktober 2016
15.Spieltag: 14.-16.Oktober 2016
16.Spieltag: 21.-23.Oktober 2016
17.Spieltag: 28.-30.Oktober 2016
18.Spieltag: 04.-06.November 2016
19.Spieltag: 18.-20.November 2016
20.Spieltag: 25.-27.November 2016
21.Spieltag: 02.-04.Dezember 2016
22.Spieltag: 24.-26.Februar 2017
33.Spieltag: 13.Mai 2017
34.Spieltag: 20.Mai 2017


Termine sofern es eine 18-er Liga werden sollte, bei einer 19-er Liga kämen noch vier weitere Termine hinzu.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »goalgetter13« (4. März 2016, 17:56)


3

Dienstag, 1. März 2016, 20:03

Die Zwei festen absteiger (Aktuell Saar 05 und Spielberg) mit Absicht weg gelassen ?
Bitte vergessen, geht ja um die Ligazusammensetzung 2016/17.

So frühe planungssicherheit hatten wir schon lange nicht mehr.
Letztmals Erste/Zweite Drittliga Saison, oder ?

4

Dienstag, 1. März 2016, 20:26

HM Wehen Wiesbaden nähert sich auch langsam den abstiegsplätzen der 3.liga
Motto 2018/19 If we're gonna walk, we walk as lions

https://www.youtube.com/watch?v=DzjfNI2XEBs



5

Dienstag, 1. März 2016, 21:46

Teutonia Watzenborn-Steinberg wäre geil, direkt mein Nachbarort. Dann könnte ich als Exilant zu einem FCS Spiel wandern :thumbsup:

goalgetter13

WM-Tippspielsieger 2014

  • »goalgetter13« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 21 247

Wohnort: Saarbrücken

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 2. März 2016, 11:02

Letztmals Erste/Zweite Drittliga Saison, oder ?


Wahrscheinlich 2011/12 nach dem guten Start. Anfang März lag man da auch jenseits von gut und böse. Ansonsten eventuell die Abstiegssaison?

7

Mittwoch, 2. März 2016, 18:58

Dann lag ich ja vom Bauch her richtig.
Abstiegssaison war doch noch im April ein Funken Hoffnung ?
Egal, haben beide spontan die selbe Saison geschätzt

8

Mittwoch, 2. März 2016, 21:15

Teutonia Watzenborn-Steinberg wäre geil, direkt mein Nachbarort. Dann könnte ich als Exilant zu einem FCS Spiel wandern :thumbsup:

Alleine bei dem Namen wird mir schon dezent schlecht :D
Aller guten Dinge sind drei! :love:

goalgetter13

WM-Tippspielsieger 2014

  • »goalgetter13« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 21 247

Wohnort: Saarbrücken

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 3. März 2016, 12:04

Situation in den Ligen - 03.März 2016

Hessenliga
Bis zu fünf Mannschaften können wohl noch in den Kampf um die begehrten Plätze eingreifen. Die beste Ausgangslage haben dabei Rot-Weiß Frankfurt (43 Punkte) und Teutonia Watzenborn-Steinberg (42 Punkte). Beide Mannschaften haben 20 Spiele absolviert. Pikant: Beide Teams sind erst vor dieser Saison in die Hessenliga aufgestiegen und könnten den Durchmarsch schaffen. Beide Vereinen haben bereits signalisiert aufsteigen zu wollen, in Frankfurt ist das Ziel gar die 3.Liga. Es folgen der TSV Lehnerz (3./38 Punkte), der SV Wiesbaden (4./37 Punkte) und der FSC Lohfelden (5./34 Punkte). Die drei Mannschaften haben alle 19 Spiele absolviert. Am kommenden Wochenende spielen sowohl Frankfurt und Lehnerz als auch Lohfelden und Wiesbaden im direkten Duell gegeneinander. Eine Woche später empfängt Wiesbaden dann Watzenborn. Insgesamt stehen noch 14 Spieltage aus.


Oberliga Baden-Württemberg
In Baden-Württemberg läuft es maximal auf einen Vierkampf hinaus. Die besten Karten besitzt dabei Spitzenreiter FC Nöttingen. Der Absteiger der vergangenen Saison peilt den direkten Wiederaufstieg an und hat in 21 Spielen 47 Punkte gesammelt. In Nacken sitzt hat der FCN den Traditionsverein SSV Ulm. Die Spatzen haben 44 Punkte auf dem Konto, allerdings auch noch ein Spiel mehr auszutragen und könnten nach Punkten gleichziehen. Auf den Plätzen 3 und 4 folgen momentan die U23 des Karlsruher SC mit 39 Punkten (21 Spiele) und der FSV Hollenbach mit 38 Punkten (20 Spiele). Am letzten Wochenende siegte Ulm gegen Hollenbach mit 4:1 und konnte ein sechs Punkte Spiel für sich entscheiden. Bis zum Saisonende bleiben noch 13 Spieltage, am kommenden Wochenende treffen die Verfolger aus Hollenbach und Karlsruhe aufeinander. Das direkte Duell zwischen Nöttingen und Ulm steht am 26.Spieltag (01.April) auf dem Plan.


Oberliga RLP
In der Saarpfalz-Staffel kämpfen nur zwei Mannschaften um den direkten Aufstieg beziehungsweise die Relegation. Nach 20 Spieltagen liegt der SC Hauenstein mit 48 Punkten denkbar knapp vor Absteiger TuS Koblenz mit 47 Punkten. Borussia Neunkirchen hat als Tabellendritter und 35 Punkten keine realistischen Chancen mehr auf einen der ersten beiden Plätze. Sowohl der SCH als auch die TuS sind die beiden Übermannschaften der Liga und haben diese Stellung in der bisherigen Saison auch eindrucksvoll unter Beweis gestellt. Am letzten Spieltag könnte es möglicherweise ein richtiges Endspiel um den direkten Aufstieg gegen. Dann empfängt der SC Hauenstein die Koblenzer auf der heimischen Anlage.


3.Liga
28 von 38 Spieltagen in der 3.Liga sind absolviert. Nachdem man in der vergangenen Saison keinen Absteiger in die Südwest-Staffel hatte drohen in dieser Spielzeit gleich mehrere Absteiger. Die aktuelle Situation schaut wie folgt aus. Tabellenletzter ist der VFB Stuttgart II mit 26 Punkten. Die weiteren Abstiegsplätze belegten Energie Cottbus (28 Punkte/27 Spiele) und die Stuttgarter Kickers (29 Punkte). Die beiden Stuttgarter Vertreter kämen in die SW-Staffel. Stuttgart II hat dabei mindestens fünf Punkte Rückstand auf einen Nichtabstiegsplatz (Cottbus und Chemnitz (17./30 Punkte) spielen in einem Nachholspiel gegeneinander) und die Kickers haben zwei Punkte Rückstand. Beide Vereine siegten unter der Woche in ihren Spielen in Bremen und gegen Wiesbaden mit 1:0. Insgesamt kämpfen wohl noch zehn Mannschaften bis zu Holstein Kiel (11./34 Punkte) gegen den Abstieg. Aus Südwest-Sicht sind zwei weitere potenzielle Absteiger dabei. Der SV Wehen Wiesbaden liegt auf Platz 15 (31 Punkte) und der VFR Aalen ist nach einem 0:0 gegen Magdeburg Zwölfter (33 Punkte). Am Wochenende kommt es zum direkten Vergleich zwischen Stuttgart II und dem Chemnitzer FC, Holstein Kiel und Energie Cottbus sowie VFR Aalen und dem SV Wehen Wiesbaden. Die Stuttgarter Kickers spielen bei Spitzenreiter Dynamo Dresden während Erfurt gegen Halle gefordert ist.

goalgetter13

WM-Tippspielsieger 2014

  • »goalgetter13« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 21 247

Wohnort: Saarbrücken

  • Nachricht senden

10

Freitag, 4. März 2016, 17:55

Rahmenterminkalender

01.Spieltag: 05.-07.August 2016 (Eröffnungsspiel am 05.August 2016)
02.Spieltag: 12.-14.August 2016
03.Spieltag: 16./17.August 2016 (Wochenspieltag)
04.Spieltag: 19.-21.August 2016
05.Spieltag: 26.-28.August 2016
06.Spieltag: 30./31.August 2016 (Wochenspieltag)
07.Spieltag: 02.-04.September 2016
08.Spieltag: 09.-11.September 2016
09.Spieltag: 16.-18.September 2016
10.Spieltag: 20./21.September 2016 (Wochenspieltag)
11.Spieltag: 23.-25.September 2016
12.Spieltag: 30.September-02.Oktober 2016
13.Spieltag: 04./05.Oktober 2016 (Wochenspieltag)
14.Spieltag: 07.-09.Oktober 2016
15.Spieltag: 14.-16.Oktober 2016
16.Spieltag: 21.-23.Oktober 2016
17.Spieltag: 28.-30.Oktober 2016
18.Spieltag: 04.-06.November 2016
19.Spieltag: 18.-20.November 2016
20.Spieltag: 25.-27.November 2016
21.Spieltag: 02.-04.Dezember 2016
22.Spieltag: 24.-26.Februar 2017
33.Spieltag: 13.Mai 2017
34.Spieltag: 20.Mai 2017


Termine sofern es eine 18-er Liga werden sollte, bei einer 19-er Liga kämen noch vier weitere Termine hinzu.

goalgetter13

WM-Tippspielsieger 2014

  • »goalgetter13« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 21 247

Wohnort: Saarbrücken

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 8. März 2016, 13:40

Situation in den Oberligen - 08.März 2016

Oberliga RPS
Die Begegnung des bisherigen Tabellenführers SC Hauenstein gegen Hertha Wiesbach fiel den Witterungsbedingungen zum Opfer. Absteiger TuS Koblenz konnte den Ausfall allerdings nur bedingt ausnutzen und kam beim Kellerkind FSV Salmrohr nicht über ein 0:0 Unentschieden hinaus. Aufgrund des besseren Torverhältnisses setzte man sich trotzdem vorerst an die Tabellenspitze. Beide Mannschaften haben 48 Punkte auf dem Konto. Am Wochenende empfängt die TuS nun Borussia Neunkirchen zum Traditionsduell. Gegen den Tabellendritten gilt es einen weiteren Patzer zu vermeiden. Der SC Hauenstein ist beim Tabellenschlusslicht SpVgg Burgbrohl gefordert.

Ergebnisse
FSV Salmrohr - TuS Koblenz 0:0
SC Hauenstein - FC Hertha Wiesbach Abgesagt

Tabellenbild
1 TuS Koblenz (A) 20 15 3 2 45:17 28 48
2 SC Hauenstein 19 15 3 1 35:13 22 48
3 Borussia Neunkirchen 19 10 5 4 32:21 11 35


Oberliga BW
Der FSV Bissingen hat seine Außenseiterchancen durch einen Sieg in Sandhausen gewahrt, liegt aber weiter neun Punkte hinter dem Relegationsplatz. Man ist nun Punktgleich mit dem FSV Hollenbach die das Verfolgerduell gegen den KSC II verloren haben. Die Karlsruher dürften damit die einzige Mannschaft sein die aktiv noch die ersten beiden Mannschaften angreifen kann. Momentan liegt man fünf Punkte hinter Platz 2. Auf diesem Platz liegt weiterhin der SSV Ulm die in Freiburg einen souveränen 4:0-Erfolg einfuhren und bis auf einen Punkt an den FC Nöttingen heranrückten. Die Nöttingen haben vor heimischer Kulisse gepatzt und kamen gegen Abstiegskandidat SSV Reutlingen überraschend nicht über ein 1:1-Unentschieden hinaus kam. Am anstehenden 23.Spieltag kommt es zum Verfolgerduell zwischen Bissingen und Hollenbach. Nur der Sieger kann weiter vom Aufstieg träumen. Der KSC empfängt zuhause den Freiburger FC (Platz 12) und will mit einem Pflichtsieg weiter Druck aufbauen, denn während es die Ulmer mit Kellerkind FC Villingen zu tun bekommt ist Spitzenreiter Nöttingen bei der U23 der Stuttgarter Kickers (Platz 13) zu Gast.

Ergebnisse
FC Nöttingen - SSV Reutlingen 1:1
Freiburger FC - SSV Ulm 0:4
FSV Hollenbach - KSC II 1:3
Sandhausen II - FSV Bissingen 0:1

Tabellenbild
1 FC Nöttingen (A) 22 15 3 4 65:31 34 48
2 SSV Ulm 1846 Fußball 21 14 5 2 48:22 26 47
3 Karlsruher SC II 22 13 3 6 42:27 15 42
4 FSV Hollenbach 21 12 2 7 36:29 7 38
5 FSV 08 Bissingen (N) 22 12 2 8 35:29 6 38



Hessenliga
Spitzenreiter Rot-Weiß Frankfurt hat das Spitzenspiel gegen den TSV Lehnerz für sich entschieden und seine Tabellenführung behauptet. Lehnerz fiel auf den sechsten Platz zurück und hat nun endgültig nur noch Außenseiterchancen. Denn auch der Tabellenzweite Watzenborn löste seine Heimaufgabe und schlug Hadamar mit 1:0. Im Lauerstellung bleibt Eintracht Stadtallendorf. Sie schlugen Bayern Alzenau mit 3:0, eroberten den dritten Platz und liegen weiter sechs Punkte hinter dem Relegationsplatz. Das Verfolgerduell zwischen Lohfelden und dem SV Wiesbaden entschieden die Lohfeldener für sich und haben nach Punkten mit dem SVW aufgeschlossen. Am kommenden Wochenende spielt Spitzenreiter Frankfurt beim Buchonia Flieden (Platz 14), Teutonia Watzenborn steht vor dem Spitzenspiel beim Tabellenvierten SV Wiesbaden, während der TSV Lehnerz seine "letzte Chance" im direkten Duell mit Eintracht Stadtallendorf bekommt. Der FSC Lohfelden ist beim Vorletzten Vellmar zu Gast.


Ergebnisse
RW Frankfurt - TSV Lehnerz 2:0
Teutonia Watzenburg - RW Hadamar 1:0
Eintracht Stadtallendorf - Bayern Alzenau 3:0
FSC Lohfelden - SV Wiesbaden 3:2

Tabellenbild
1 Rot-Weiss Frankfurt (N) 21 15 1 5 55:26 29 46
2 Teutonia Watzenborn-Steinberg (N) 21 13 6 2 53:27 26 45
3 Eintracht Stadtallendorf 21 12 3 6 44:31 13 39
4 SV Wiesbaden 20 11 4 5 41:26 15 37
5 FSC Lohfelden 20 11 4 5 44:32 12 37
6 TSV Lehnerz 20 10 5 5 31:27 4 35

goalgetter13

WM-Tippspielsieger 2014

  • »goalgetter13« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 21 247

Wohnort: Saarbrücken

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 9. März 2016, 11:47

Situation in der 3.Liga - 09.März 2016

Viele Unentschieden im Tabellenkeller bedeuten Stillstand. So kam der Tabellenletzte Stuttgart II im Abstiegstreffen gegen den Chemnitzer FC nicht über ein 1:1-Unentschieden hinaus. Mit nun 27 Punkten bleibt man Tabellenletzter und auch der Rückstand von vier Punkten hat sich nicht verändert. Auch die Stuttgarter Kickers konnten auf dem Papier ihre Rolle nicht wirklich verbessern und sind sogar auf den vorletzten Platz zurückgefallen. Allerdings trotzten die Kickers Spitzenreiter Dynamo Dresden und holten bei der Übermannschaft zumindest einen Punkt. Der Rückstand auf den ersten Nichtabstiegsplatz beträgt momenten einen Punkt. Einer der Gewinner des Spieltages ist definitiv der FC Energie Cottbus. Sie gewannen bei Holstein Kiel mit 1:0 und zogen nicht nur die Kieler wieder in akute Abstiegsgefahr, sondern haben auch den Anschluss an die Nichtabstiegszone wieder hergestellt und ist nun punktgleich mit Chemnitz und Wiesbaden. Chemnitz liegt auf Platz 17 nur aufgrund der mehr geschossenen Tore vor Energie. Beide Mannschaften treffen allerdings noch in einem Nachholspiel gegeneinander. Die Begegnung findet am Donnerstag, 24.März statt. Nach aktuellen Stand würde ein Unentschieden in diesem Spiel für das "Worst-Case-Szenario" im Südwesten sorgen. Dann wäre neben den beiden Stuttgartern Vertreten auch der SV Wehen Wiesbaden auf einem Abstiegsplatz. Wiesbaden unterlag zuhause im Kellerduell dem VFR Aalen und muss nach vier Niederlagen in Serie wieder die Trendwende vollziehen. Die Aalener dagegen verbesserten sich auf den elften Platz und haben mit dem Sieg in Wiesbaden erst mal für Luft im Abstiegskampf gesorgt. Man liegt nun fünf Punkte vor der Abstiegszone. Diesen Sprung verpasste dagegen Holstein Kiel durch die Heimniederlage gegen Energie Cottbus. Die U23 von Werder Bremen holte Auswärts ein Unentschieden und hat nun 33 Punkte auf dem Konto, kann aber ebenfalls keine Distanz zu den Abstiegsplätzen aufbauen. Dies gilt auch für Rot-Weiß Erfurt die im heimischen Stadion gegen den Hallescher FC ein 1:1 erspielten. Sie haben nun ebenso 32 Punkte wie der FC Hansa Rostock der im "Ostknaller" in Magdeburg eine 1:4-Klatsche hinnehmen musste.

Am kommenden Wochenende steht der 30.Spieltag an. Der VFR Aalen empfängt zuhause Spitzenreiter Dynamo Dresden und könnte mit einem Überraschungserfolg den Klassenerhalt in greifbare Nähe bringen. Holstein Kiel bekommt es mit dem Tabellenzweiten Erzgebirge Aue zu tun und braucht ebenfalls dringens Punkt um nicht tiefer in den Abstiegsstrudel zu geraten. Weiter stehen zwei direkte Duelle an. Bremen II hat als Dreizehnter den Vierzehnten Erfurt zu Gast, Hansa Rostock als Fünfzehnter bekommt es mit dem SV Wehen Wiesbaden (Platz 16) zu tun. Nur der mögliche Sieger könnte erst mal zu Atem kommen während ansonsten der Fall auf einen Abstiegsplatz droht. Denn die dahinterliegenden Chemnitz (vs Würzburg), Cottbus (vs Magdeburg) und die Kickers (vs Münster) stehen allesamt vor Heimaufgaben. Schlusslicht Stuttgart II ist versucht bei Fortuna Köln den Anschluss wieder herzustellen.


Ergebnisse der Kellerkinder
1.FC Magdeburg - Hansa Rostock 4:1
RW Erfurt - Hallescher FC 1:1
Würzburg - Werder Bremen II 1:1
SV Wehen Wiesbaden - VFR Aalen 0:1
Holstein Kiel - Energie Couttbis 0:1
VFB Stuttgart II - Chemnitzer FC 1:1
Dynamo Dresden - Stuttgarter Kickers 1:1


Tabellenbild
11 VfR Aalen (A) 29 8 12 9 27:28 -1 36
12 Holstein Kiel 29 9 7 13 37:42 -5 34
13 Werder Bremen II (N) 29 8 9 12 32:43 -11 33
14 Rot-Weiß Erfurt 29 8 8 13 32:41 -9 32
15 Hansa Rostock 29 7 11 11 26:38 -12 32
16 SV Wehen Wiesbaden 29 6 13 10 29:36 -7 31
17 Chemnitzer FC 28 7 10 11 31:39 -8 31
18 Energie Cottbus 28 6 13 9 25:33 -8 31
19 Stuttgarter Kickers 29 7 9 13 28:44 -16 30
20 VfB Stuttgart II 29 6 9 14 32:48 -16 27

13

Mittwoch, 9. März 2016, 12:00

Die Wehener kriegen auch seit Jahren nichts auf die Reihe.Haben demnächst drei Trainer auf der Lohnliste.
Würden aber bei Abstieg ein starker Konkurrent für den FCS sein, genauso wie die Kickers aus Stuttgart.
Den VFB II sehe ich bei Abstieg nicht unbedingt wieder vorne.

Aber insgesamt wird die Situation in der Regio dann noch schwieriger für die Aufstiegsanwärter, leider !

Beiträge: 829

Wohnort: Saarbrücken

Beruf: IT

  • Nachricht senden

14

Mittwoch, 9. März 2016, 12:26

Ja, das sehe ich auch so .. zumal naechstes Jahr sicherlich auch wieder der OFC auf dem Plan stehen wird .. da koennen wir nur unseren ersten Beiden dieses Jahr alle Daumen druecken bei ihren Aufstiegspielen. Hoffentlich werden es Beide packen.

nur_so

Anfänger

Beiträge: 39

Wohnort: Merten/ Frankreich

  • Nachricht senden

15

Mittwoch, 9. März 2016, 16:15

seid nicht so negativ, wir werden nichts mit dem Abstieg zu tun haben. Die Qualität wird stimmen. :wacko:
--Ein bischen sarkasmus darf doch sein?

erstesspiel1975

Fortgeschrittener

Beiträge: 201

Wohnort: München

Beruf: Angestellter

  • Nachricht senden

16

Mittwoch, 9. März 2016, 17:05

bei allem Respekt für Goalgetters Arbeit und Aufwand

aber solange unser FCS noch Aufstiegschancen hat, interessiert mich die Regionalliga 16/17 nicht eine Sekunde

capw_2

Profi

Beiträge: 967

Wohnort: Saarbrücken

Beruf: Student

  • Nachricht senden

17

Mittwoch, 9. März 2016, 18:08

bei allem Respekt für Goalgetters Arbeit und Aufwand

aber solange unser FCS noch Aufstiegschancen hat, interessiert mich die Regionalliga 16/17 nicht eine Sekunde



Solch ein Optimismus ist beneidenswert :D
Aber klar, noch ist es rein rechnerisch ja möglich.

goalgetter13

WM-Tippspielsieger 2014

  • »goalgetter13« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 21 247

Wohnort: Saarbrücken

  • Nachricht senden

18

Mittwoch, 16. März 2016, 11:26

Situation in den Oberligen - 15.März 2016

Oberliga RPS
Bereits am Freitag Abend kamen die Koblenzer im Spitzenspiel gegen Neunkirchen nicht über ein 1:1-Unentschieden hinaus. Die Koblenzer gingen vor 1.000 Zuschauer zwar in Führung, mussten durch einen Elfmeter aber den Ausgleich hinnehmen. Das zweite Remis in Folge schien die Koblenzer weit zurückzuwerfen, am Samstag patzten die Hauensteiner jedoch in Burgbrohl und mussten sich mit 1:3 geschlagen geben. Damit bleiben die Koblenzer weiterhin auf dem ersten Platz und haben nun einen Punkt Vorsprung wobei die Hauensteiner noch eine Nachholbegegnung zu bestreiten haben. Die Koblenzer spielen am Samstag beim Tabellenvierten FC Karbach, der SCH bekommt es zu Hause mit dem SV Gonsenheim (Platz 10) zu tun.


Ergebnisse
TuS Koblenz - Borussia Neunkirchen 1:1
SpVgg Burgbrohl - SC Hauenstein 3:1


Tabellenbild
1 TuS Koblenz (A) 21 15 4 2 46:18 28 49
2 SC Hauenstein 20 15 3 2 36:16 20 48
3 Borussia Neunkirchen 20 10 6 4 33:22 11 36



Oberliga BW
Im Verfolgerduell war der FSV Bissingen erfolgreich und besiegte Hollenbach mit 1:0. Hollenbach fällt damit auf den fünften Platz zurück, hat aber noch ein Spiel weniger als die anderen (außer Ulm) und könnte so wieder mit Bissingen gleichziehen. Bissingen liegt mit 41 Punkten aus 23 Spielen in Lauerstellung. Den dritten Platz festigte die U23 des KSC zuhause gegen den Freiburger FC. Ein klarer 3:0-Sieg sorgt für einen Abstand von vier Punkten nach hinten und zumindest der Relegationsplatz könnte wieder in Greifweite sein nachdem der SSV Ulm im Heimspiel gegen den FC Villingen nicht über ein 1:1-Unentschieden hinaus kam. Ulm liegt mit 48 Punkten auf Platz 2, hat aber ein Spiel weniger ausgetragen als der KSC und Spitzenreiter Nöttingen. Mit einem Sieg in diesem Spiel würde man wieder Punktgleich mit Nöttingen seni die am Sonntag bei der U23 der Stuttgarter Kickers erfolgreich war (3:1).

Am Wochenende kann Nöttingen wieder vorlegen. Bereits am Freitag spielt man zuhause gegen den TSG Balingen. Gegen den Tabellenzehnten zählt nur ein Sieg. Am Samstag hat Verfolger Ulm dann eine unangenehme Aufgabe in Freiberg vor sich (Platz 16). Der KSC II ist bei Villingen (Platz 15) gefordert während Bissingen (bei Freiburger FC) und Hollenbach (gegen Pforzheim) unbedingt gewinnen müssen wenn sie ihre Außenseiterchancen erhalten möchten.


Ergebnisse
FSV 08 Bissingen - FSV Hollenbach 1:0 (0:0)
SSV Ulm - FC Villingen 1:1 (0:1)
KSC II - Freiburger FC 3:0 (1:0)
Stuttg. Kickers II - FC Nöttingen 1:3 (1:1)


Tabellenbild
1 FC Nöttingen (A) 23 16 3 4 68:32 36 51
2 SSV Ulm 1846 Fußball 22 14 6 2 49:23 26 48
3 Karlsruher SC II 23 14 3 6 45:27 18 45
4 FSV 08 Bissingen (N) 23 13 2 8 36:29 7 41
5 FSV Hollenbach 22 12 2 8 36:30 6 38



Hessenliga
Der TSV Lehnerz dürfte nach der Heimniederlage gegen Stadtallendorf endgültig nur noch Außenseiter auf den Aufstieg besitzen. Der Rückstand beträgt nun elf Punkte. Auch der FSC Lohfelden und der SV Wiesbaden haben ihre Ausgangslage klar verschlechtert. Lohfelden verlor beim Tabellenvorletzten Vellmar überraschend mit 2:1 und bleibt mit 37 Punkten auf Platz 5. Ebenso viele Punkte besitzt der SV Wiesbaden auf Platz 4. Sie haben im direkten Duell mit Teuotonia Watzenborn mit 0:2. Da beide Mannschaften jedoch noch eine Begegnung mehr zu spielen haben könnten sie auf bis zu sechs Punkte an die Relegation herankommen. Stadtallendorf bleibt mit dem Auswärtssieg in Lauerstellung und hat nur noch vier Punkte Rückstand auf Platz 2. Dort liegt nun Rot-Weiss Frankfurt. Der bisherige Spitzenreiter unterlag überraschend bei Kellerkind Flieden und verlor die Tabellenführung an Watzenborn. Sie haben nun 48 Punkte und liegen zwei Punkte vor Frankfurt.

Am kommenden Wochenende gibt es erstmalig keine direkten Duelle. Spitzenreiter hat den Vorletzten Vellmar zu Gast, Frankfurt empfängt Griesheim (Platz 10) und Stadtallendorf muss zuhause gegen Flieden (Platz 14) ran. Der SV Wiesbaden (in Fulda) und der TSV Lehnerz (bei Hessen Dreieich) stehen vor Auswärtsaufgaben, der FSC Lohfelden ist Spielfrei.


Ergebnisse
Buch. Flieden - RW Frankfurt 3:2 (1:2)
SV Wiesbaden - Teutonia Watzenborn-Steinberg 0:2 (0:0)
TSV Lehnerz - Stadtallendorf 2:3 (1:2)
OSC Vellmar - FSC Lohfelden 2:1 (1:1)


Tabellenbild
1 Teutonia Watzenborn-Steinberg (N) 22 14 6 2 55:27 28 48
2 Rot-Weiss Frankfurt (N) 22 15 1 6 57:29 28 46
3 Eintracht Stadtallendorf 22 13 3 6 47:33 14 42
4 SV Wiesbaden 21 11 4 6 41:28 13 37
5 FSC Lohfelden 21 11 4 6 45:34 11 37
6 TSV Lehnerz 21 10 5 6 33:30 3 35

goalgetter13

WM-Tippspielsieger 2014

  • »goalgetter13« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 21 247

Wohnort: Saarbrücken

  • Nachricht senden

19

Mittwoch, 16. März 2016, 11:47

Situation in der 3.Liga - 16.März 2016

Der Aufstand der Kellerkinder ist in vollen Gange. Von den zehn momentan in Frage kommenden Absteigern haben gleich sieben Mannschaften gepunktet. Am Freitag Abend trotzde Aalen Spitzenreiter Dresden ein torloses Remis ab und sicherte sich mit nun 37 Punkten weiterhin Platz 11 und konnte zunächst mal auf sechs Punkte zum ersten Abstiegsplatz davon ziehen. Dies gilt auch für Holstein Kiel. Die Kieler schlugen vor heimischen Publikum den Tabellenzweiten aus Aue überraschend klar mit 3:0 und stehen nun ebenfalls bei 37 Zählern. Ein wichtiger Schritt gelang auch RW Erfurt. Man setzte sich bei Tabellennachbarn Bremen II knapp mit 1:0 durch und entschied ein 6-Punkte-Spiel für sich. Erfurt verbesserte sich auf Platz 13. Einen wichtigen Heimsieg gab es auch für Hansa Rostock im zweiten 6-Punkte-Spiel gegen Wehen Wiesbaden. Hansa setzte sich mit 4:0 durch und hat ebenfalls 35 Punkte. 34 Punkte und einen wichtigen Heimsieg im Rücken hat auch Energie Cottbus. Sie schlugen Magdeburg mit 2:0. Auf Platz 16 liegt nun Bremen II, der Vorsprung auf die Abstiegszone beträgt gerade einmal zwei Punkte, auch da die Stuttgarter Kickers vor heimischen Publikum gegen Preußen Münster erfolgreich war. Die Kickers sprangen wie Cottbus damit in die Nichtabstiegszone. Auf den Abstiegsplätzen liegen dafür nun Chemnitz (nach einer 0:1-Heimniederlage gegen Würzburg) und Wiesbaden nach der 0:4-Klatsche in Rostock. Beide haben 31 Punkte. Tabellenletzter bleibt der VFB Stuttgart II, durch einen 3:1-Auswärtssieg bei Fortuna Köln hat man aber den Anschluss an die Nichtabstiegsplätze gewahrt und ist wieder auf Augenhöhe mit Wiesbaden und Chemnitz.

Am Wochenende haben nun viele Mannschaften Auswärtsaufgaben vor sich. Den Spieltag eröffnen tut allerdings Stuttgart II am Freitag Abend gegen den VFL Osnabrück. Mit einem Heimsieg gegen den Tabellendritten würde man mindestens für eine Nacht auf einen Nichtabstiegsplatz springen. Am Samstag wird es dann richtig spannend. Während Hansa Rostock im Ostknaller bei Spitzenreiter Dynamo Dresden gefordert ist haben Bremen II (bei Mainz II/Platz 8), der VFR Aalen (in Münster/Platz 7) und die Stuttgarter Kickers (in Großaspack/Platz 4) ebenfalls Auswärtsaufgaben bei Mannschaften aus der ersten Tabellenhälfte vor sich. Ein direktes Duell gibt es in Wiesbaden. Dort empfängt der Vorletzte den FC Energie Cottbus zum Kräftemessen. Wiesbaden muss seinen negativen Lauf endlich stoppen, Cottbus kommt mit Rückwind und könnte mit einem weiteren Sieg für etwas Luft im Abstiegskampf sorgen. Am Sonntag ist Holstein Kiel beim 1.FC Magdeburg (Platz 5) gefordert, zudem kommt es in Erfurt zum zweiten direkten Aufeinandertreffen des Wochenendes. RWE empfängt dann den Chemnitzer FC. Chemnitz hat eine ähnliche Situation wie Wiesbaden und braucht dringend wieder ein Erfolgserlebnis. Nächsten Donnerstag kommt es dann noch zum Nachholspiel von Chemnitz und Cottbus.



Ergebnisse der Kellerkinder
VFR Aalen - Dynamo Dresden 0:0
Holstein Kiel - Erzgebirge Aue 3:0
Bremen II - RW Erfurt 0:1
Rostock - Wiesbaden 4:0
Cottbus - Magdeburg 2:0
S.Kickers - Münster 1:0
Chemnitz - Würzburg 0:1
F.Köln - Stuttgart II 1:3


Tabellenbild
11 VfR Aalen (A) 30 8 13 9 27:28 -1 37
12 Holstein Kiel 30 10 7 13 40:42 -2 37
13 Rot-Weiß Erfurt 30 9 8 13 33:41 -8 35
14 Hansa Rostock 30 8 11 11 30:38 -8 35
15 Energie Cottbus 29 7 13 9 27:33 -6 34
16 Werder Bremen II (N) 30 8 9 13 32:44 -12 33
17 Stuttgarter Kickers 30 8 9 13 29:44 -15 33
18 Chemnitzer FC 29 7 10 12 31:40 -9 31
19 SV Wehen Wiesbaden 30 6 13 11 29:40 -11 31
20 VfB Stuttgart II 30 7 9 14 35:49 -14 30

goalgetter13

WM-Tippspielsieger 2014

  • »goalgetter13« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 21 247

Wohnort: Saarbrücken

  • Nachricht senden

20

Mittwoch, 16. März 2016, 11:51

Ligazusammensetzung RL SW 16/17 - Stand 16.März

Absteiger aus der dritten Liga (0 bis 3)
SV Wehen Wiesbaden (A)
VFB Stuttgart II (A)


Unterlegene Mannschaften der Aufstiegsspiele (0 bis 2)
SV Waldhof Mannheim
SV 07 Elversberg



Aus der Regionalliga Südwest 2015/16 (11)
SV Eintracht Trier
1.FC Saarbrücken
Kickers Offenbach
KSV Hessen Kassel
TSG Hoffenheim II
1.FC Kaiserslautern II
FC 08 Homburg
FC Astoria Walldorf
VFR Wormatia Worms
FK Pirmasens
SpVgg Neckarelz


mögliche Abstiegsplätze (falls zwei Absteiger) (0 bis 3)
TSV Steinbach (hält Klasse bei einem Aufsteiger)
Bahlinger SC (hält Klasse bei zwei Aufsteigern)
SC Freiburg II (hält Klasse bei zwei Aufsteigern und nur einem Absteiger)



Aufsteiger aus den Oberligen (4)
TuS Koblenz (Meister Oberliga RLP)
Teutonia Watzenborn-Steinberg (Meister der Hessenliga)
FC Nöttingen (Meister der Oberliga Baden-Württemberg)
SC Hauenstein (OL RLP), Rot-Weiß Frankfurt (Hessen), SSV Ulm (OL BW) (Sieger Aufstiegsrelegation)




= fett markierte Mannschaften sind sportlich qualifiziert

Ähnliche Themen