Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum :: 1. FC Saarbrücken. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

121

Sonntag, 5. August 2018, 12:08

Motto 2018/19 If we're gonna walk, we walk as lions

https://www.youtube.com/watch?v=DzjfNI2XEBs



goalgetter13

WM-Tippspielsieger 2014

  • »goalgetter13« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 21 783

Wohnort: Saarbrücken

  • Nachricht senden

122

Sonntag, 5. August 2018, 21:54

Nicht gut, nicht attraktiv, aber immerhin der erste Sieg

Zitat

Der 1:0 (0:0)-Erfolg des 1. FC Saarbrücken bei der U23 des SC Freiburg am Freitag war sicher kein Ruhmesblatt, aber ein Schrittchen in die richtige Richtung für den Vorjahresmeister der Fußball-Regionalliga Südwest. Neben dem Torschützen Fanol Perdedaj hatte Torwart Daniel Batz dabei entscheidenden Anteil am Erfolg.

„Er hat uns in den den entscheidenden Momenten das 0:0 gehalten“, wusste auch FCS-Trainer Dirk Lottner, bei wem er sich zu bedanken hatte, dass der Saisonstart nach der 0:3-Pleite gegen den FSV Frankfurt nicht gänzlich in die Hose gegangen ist: „Wir wollten geduldig bleiben und brauchten halt den einen Moment.“ Lottner hatte auf Erfahrung gesetzt, gegen die junge Freiburger Mannschaft selbst keinen einzigen Spieler unter 23 in der Startformation. „Nach einem 0:3 ist man gezwungen, etwas zu ändern“, sagte Lottner: „Ich wollte erst mal Stabilität einbringen.“

goalgetter13

WM-Tippspielsieger 2014

  • »goalgetter13« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 21 783

Wohnort: Saarbrücken

  • Nachricht senden

123

Montag, 6. August 2018, 08:49

SC Freiburg II unterliegt Saarbrücken unglücklich mit 0:1

Zitat

„Schade“, lautete seine erste Reaktion auf die unnötige Niederlage, denn keines wegs stellte der Sportclub die schlechtere Mannschaft, vielmehr besaß die Preußer-Elf das Chancenplus. „Das Ergebnis nervt total, die effektivere Elf hat heute die Punkte mit nach Hause genommen“, stellte Preußer fest. Eine Aussage, der sich sein gegenüber Dirk Lottner anschloss: „Der Sieg heute ist sehr glücklich, Freiburg hatte das Übergewicht und wir haben zur rechten Zeit unsere eine Gelegenheit genutzt.“

„Ich muss jetzt erstmal tief durchpusten“, stellte Preußer fest, um dann weiter zu analysieren: „Nach der Niederlage in Stuttgart vergangene Woche (3:4) war die Verteidigung das große Thema. Das haben wir gut umgesetzt und sind heute gut gestanden.“ Die Folge war eine Chancenarme erste Hälfte, da beide Mannschaften die Räume zu stellten und sich so auf beiden Seiten wenig Möglichkeiten zur Entfaltung boten.