25. Spieltag, 1. FC Saarbrücken - EGC Wirges

  • soo, melde mich zurück aus dem Park. 1:1. Die Mannschaft war
    bemüht das Spiel zu gewinnen, wir waren weitestgehend spielbestimmend. da macht
    mir das 1:1 mal nix aus. man kann nicht jedes Spiel gewinnen und die letzten Wochen
    waren kräfteraubend und hart. Also immer weiter FCS!!!!


    es sei noch anzumerken, dass die Schirileistung heute nicht gut war. Das ist
    noch milde formuliert. für mich haben wir heute 1:1 gewonnen

  • joa steckst net drin, man merkt das die Mannschaft die Wochen nicht so einfach wegsteckt. Aber naja 1 : 1 nicht verloren, abhacken und weiter gehts :-)

    und ganz egal wo wir auch stehen, der FCS wird niemals untergehen ....
    *********
    Tippspielsieger 2016 / 2017
    ConfedCup Teamsieger 2017
    Tippspiel Vize 2017/2018

  • Super Chancen in Halbzeit eins vergeben, blödes Gegentor. Dann Anfang Halbzeit 2 etwas zu lässig, nicht zwingend genug. Wirges stellte seine Offensivbemühungen vollständig ein. Dann lief man die letzen 20 Min gegen eine 11 Mann Abwehr an die sehr gut stand. Schiri war gegen Ende etwas komisch, aber wenn man die Entscheidung erst in den letzen Minuten sucht ist man auch ein wenig selbst Schuld.

    „Tradition macht nur dann Sinn, wenn der Wille zu noch größeren Taten vorhanden ist.“ Franz Kremer

  • Ich bin echt froh, das die meisten hier den Blick für die Realität nicht verloren haben. Schließlich soll das hier kein Bienen- und Blümchenforum sein.


    Es war kein gutes Spiel. Viele Fehlpässe, viele schlechte Flanken und vor allem viel Nervosität. Die Chancen, die da waren wurden noch vergben. Einzig und allein Alex Otto war heute sein Geld wert. Er war überall zu finden, immer anspielbar, ein Vorbild an Einsatz und Willen.


    Und bei allem Respekt, das Dieter Ferner den kompletten Sturm ausgewechselt hat spricht ja auch für sich, oder?


    Fazit:
    Lernt aus diesem lehrreichen Spiel, denn im nächsten Jahr erwarten euch stärkere Gegner.

  • Zum Spiel:
    1:1 geht völlig in Ordnung, da der FCS zwar das Spiel bestimmte, aber im Endeffekt alle erdenklichen Variationen an Flanken und langen Bällen genutzt hat, bis sich das abnutzte. Über die Mitte wurde viel zu wenig versucht, was wohl auch daran lag, dass Wirges alles dicht gemacht hat. Ich stimme zu, was das Fazit "zu wenig Ideen" angeht, dafür hat die Moral der Mannschaft gestimmt.
    Die Schiedsrichterleistung ging m.E. nach auch in Ordnung. Man hätte das Zeitspiel (Thomas Esch ist einer der unfairsten Ex-Saarbrücker, die je wieder in den Ludwigspark kamen!) allerdings sanktionieren müssen. Ob das gegen Ende ein Elfmeter war, lässt sich vom E-Block aus schwer sagen, allerdings hatte ich auch den Eindruck, dass die Mannschaft keine anderen Mittel mehr wusste, als auf irgendeine Art einen Elfmeter zu bekommen. Manchmal klappts, manchmal nicht.


    Im Grunde bin ich auch etwas froh darüber, dass der Dämpfer mit einem 1:1 relativ glimpflich abgelaufen ist, auch wenn sich das schon fast wie eine Niederlage anfühlt.

  • Ich lese hier gar nicht erst die Kommentare,gebe nur meinen ab:


    Wirges war heute ein kämpferisch ebenbürtiger Gegner,bei dem alles zusammen gepasst hat.Wir haben meiner Meinung nach nur 75 % unseres Leistungsvermögens abgerufen.


    Aber bitte,ist das der Mannschaft nicht auch mal gestattet?


    Der Sturm fand heute bei uns gar nicht statt,folgerichtig hat Ferner den kompletten 3-Mann Sturm ausgewechselt.


    Im Mitteldfeld hat einzig Nico weißmann sein Potenzial abgerufen.


    Die Abwehr stand eigentlich immer recht gut,ok,beim 1:1 waren wohl alle verdutzt,warum der Ball solange im 16er blibe...auf einmal war er drin... na und..ist passiert.


    Die Stimmung im Park war heute wirklich unter aller Sau,bis auf ein paar Ausnahmen.
    Aber wie gesagt,es gibt Tage,da geht einfach gar nichts!


    Der Homburger klare Sieg hat mich eigentlich gefreut...


    1.Diese abgestoßenen Waisenkinder wittern wieder ihre Chance,und darüber amüsiere ich mich immer


    2.Unsere Jungs wissen wieder,daß selbst die OL kein Spaziergang ist


    Falls es wirklich Nörgler bezüglich des Spiels heute gibt,kann ich nur sagen,daß diese Leute am Besten aus dem Park weg bleiben.Ihr seid nur Zuschauer,keine Fans!

  • Mein lieber Dome! ;)


    Schön, das wir uns gut verstehen, deswegen will ich mal folgenden Kommentar abgeben und spiele mal das Arschloch, macht ja sonst kaum einer.


    Im Folgenden geht es weniger ums Spiel als viel mehr um Grundsätze:


    Du fragst, ob es der Mannschaft nicht auch mal gestattet sei, nur 75% zu bringen.
    NEIN, ist es ihr nicht. Denn bedenke mal ein Bauarbeiter oder ein Arzt im OP-Saal würde nicht sein ganzes Können abrufen, was wäre dann das Geschrei groß. Komisch, das für Fußballer hier eine Ausnahme gemacht wird, irgendwie seltsam.


    Die Aufgabe eines Fußballers beschränkt sich leistungsmäßig auf einmal 90 Minuten in 7 Tagen. Davon kann der schwer schuftende normale Arbeiter nur träumen!
    Jeder Zuschauer, der Eintritt bezahlt, hat alles recht der Welt, das jeder der Protagonisten seinen Arsch bis zum geht-nicht-mehr aufreißt.


    Genau diese Einstellung, nicht immer alles geben zu müssen, hat den FCS von der 2. Liga bis in die 5. Liga geführt. Wo könnten wir heute stehen, wenn immer der Einsatz gestimmt hätte? Habt Ihr das alle vergessen, diese Horrorsaison in der 2. Liga? Die Selbstzufriedenheit nach dem guten Start letztes Jahr?
    Wie oft müsste der FCS denn noch absteigen?


    Dann das andere leidige Thema Fans und Zuschauer. Der FCS kann jede Einnahme gebrauchen. Wenn Du als Fans nur diejenigen bezeichnest, die in den Fanblocks stehen, dann wird der Schnitt zukünftig bei ca. 800 Zuschauern liegen, egal in welcher Liga.
    Viele haben sich vom FCS abgewand, nachdem es immer weiter runter ging. Ich z.B. nicht, obwohl ich "nur" auf der Tribüne sitze. Ich habe die Spiele in der 2. Liga gesehen und komme auch gerne zu Spielen in der 5. Liga. Das sind wahre Fans und dabei ist es völlig egal, wo sie im Stadion ihren Platz haben.


    Die ganzen Erfolgsfans sieht man doch, wenn es wieder gut läuft oder wenn mal ein großer Klub zu Gast ist!


    Noch eine Sache, ich habe hier keinen Bock auf ein Blümchen Forum. Das hat mir vor zwei Jahren schon gereicht, als immer alles schön geredet wurde, aber nachdem alles zu spät war, ist plötzlich alles scheiße gewesen ist. Dies hier ist eine Diskussionsplattform und kein Lobes-Forum. Jeder kann hier seine Meinung vertreten, was ich mich damals noch nicht getraut habe, weil ich neu gewesen bin.


    Man sollte eingreifen, so lange man es noch kann!


    Also Fakt ist, das Spiel, speziell 2. Halbzeit war nicht gut.
    Dennoch kann und wird die Mannschaft von solchen Spielen mehr lernen als von einem 6:0 oder 7:0.


    Wir haben eine gute Truppe, überhaupt keine Frage. Aber Herrgott, es wird nicht leichter werden verdammt nochmal, das muss jedem klar sein, sowohl uns als auch dem Team. Deswegen ist jeder immer zu 100 % gefordert. Es geht nicht anders!


    So, das war jetzt mal etwas ausführlicher meine Meinung zu der ganzen Sache.

  • Ich sehe Dome, im großen und ganzen verstehen wir uns! ;) Das ist die Hauptsache.


    Man schreibt oftmals aus dem ersten Ärger raus, nur bin ich, bzw. wir alle noch von unseren Söldnermannschaften geschädigt. Ich möchte nur, das sich das Team in Ruhe entwickelt und aus den Fehlern lernt und zum Glück haben wir mit Dieter Ferner einen Trainer, dem so etwas besonders am Herzen liegt!

  • Ich sehe Dome, im großen und ganzen verstehen wir uns! ;) Das ist die Hauptsache.


    Man schreibt oftmals aus dem ersten Ärger raus, nur bin ich, bzw. wir alle noch von unseren Söldnermannschaften geschädigt. Ich möchte nur, das sich das Team in Ruhe entwickelt und aus den Fehlern lernt und zum Glück haben wir mit Dieter Ferner einen Trainer, dem so etwas besonders am Herzen liegt!


    Wem sagts du das,Saar-Seb?


    Ich gehe seit 1983 diesen Verein schauen,auswärts mal mehr,mal weniger oft,zuhause hab ich selten was verpasst...und ich weiß,warum viele nach solch einem zugegebenermaßen schwächeren Spiel,etwas mehr Pessimissmus walten lassen...ganz normal,das gestehe ich doch jedem Fan zu.Aber deshalb gleich alles in Frage stellen?


    Nur es muss doch auch einmal nach vorne geschaut werden,und bei so einem Spiel wie heute muss ich klar sagen,daß ich dem Gegner absolutes Lob zolle.Das war taktisch das Beste,was ich hier seit langem sah.Und der Gegener spilet nun auch mal mit Fussball!


    Ich erinnere mich an mein schechtes Gefühl vor dem Elversberg Spiel..da hast du hier geschrieben,wir sollten der Mannschaft einfach vertrauen.Und genau dies tue ich...eigentlich das erste Mal seit langen jahren!


    Und ansonsten sollten sich alle so gut vertstehen wie wir beide ;) ...das wäre schon wieder ein Schritt mehr in die richtige Richtung.

  • Ich erinnere mich an mein schechtes Gefühl vor dem Elversberg Spiel..da hast du hier geschrieben,wir sollten der Mannschaft einfach vertrauen.Und genau dies tue ich...eigentlich das erste Mal seit langen jahren!


    Und ansonsten sollten sich alle so gut vertstehen wie wir beide ;) ...das wäre schon wieder ein Schritt mehr in die richtige Richtung.


    Stimmt, das hab ich! :D
    Und die Mannschaft hat ja bisher auch nit enttäuscht. Das schlimmste was passieren könnte ist, das der Schlendrian Einzug hält. Deswegen sage oder schreibe ich lieber direkt was dazu, bevor es zu spät sein könnte. Solange aber dagegen gesteuert wird, vor allem von unserem Trainer, ist es vollkommen in Ordnung.


    An alle anderen Mal. Es ist wie bei Dome und mir möglich, sich die Meinung zu sagen (muss einfach sein) und sich trotzdem zu respektieren! ;)
    Zusammen ist alles einfacher!

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!