U19 - Saison 2018/19 (Regionalliga Südwest)

  • Mit der Vizemeisterschaft und dem Sieg im Saarlandpokal war die vergangene Saison für den FCS nicht unerfolgreich, die erhoffte Meisterschaft in der Regionalliga und die Qualifikation für die Aufstiegsspiele zur Bundesliga blieben jedoch aus. Das Ziel in der kommenden Saison wird somit erneut die Meisterschaft in der Regionalliga sein.


    Das Teilnehmerfeld wird sich auf einenen Positionen verändern. Sportlich aus der Regionalliga abgestiegen sind der JFV Rhein-Hunsrück, der FSV Offenbach und die JFG Schaumberg-Prims. Schaumberg-Prims hält jedoch dann noch die Klasse wenn die SV Elversberg als Meister den Aufstieg in die Bundesliga schafft. Einen Absteiger von oben gibt es nicht.


    Der Kader der U19 wird sich naturgemäß zu einem großen Teil verändern da man etliche Spieler hat deren Jugendzeit nun vorbei ist und die Mannschaft in Richtung Aktivenbereich verlassen müssen. 15 Spieler dürfen auch in der kommenden Saison noch in unserer U19 aktiv sein, bei zwei Spielern ist es nicht bekannt ob sie schon im zweiten Jahr in der U19 waren. Dazu bieten sich neben externen Neuzugängen auch die zahlreichen Aufrücker aus der U17-Mannschaft an. Trainer der U19 war in der abgelaufenen Saison Oliver Schäfer, ob er auch in der kommenden Saison an der Seitenlinie steht ist bisher nicht bekannt.



    A-Junioren Regionalliga Südwest 2018/19


    Teilnehmerfeld (14):
    SV Elversberg (M)
    1.FC Saarbrücken
    FK Pirmasens
    TuS Koblenz
    SV Gonsenheim
    Wormatia Worms
    SV Eintracht Trier
    TSV Schott Mainz
    FC Speyer
    FC 08 Homburg
    FC Meisenheim
    Sportfreunde Eisbachtal (Meister Rheinland)
    SV Saar 05 Saarbrücken (Meister Saarland)
    Ludwigshafener SC (Meister Südwest)

  • (da Jugend alle Angaben ohne Gewähr!)


    Kaderplanung - Saison 2018/19 (Winter)


    Tor (1):
    Timo Wagner (2.Jahr)
    Jonas Lucchi (spielberechigt für U17)



    Abwehr (7):
    Gian-Luca Forkel (2.Jahr)
    Alex Downey (2.Jahr)
    Luis Majchrzak (2.Jahr)
    Tim Rottmann (1.Jahr)
    Mehmet Bagci (1.Jahr)
    Luca Sesac (1.Jahr)
    Lukas Kran (1.Jahr)



    Mittelfeld (8):
    Yacine Hammouti (2.Jahr)
    Robin Muth (2.Jahr)
    Maximilian Kohler (2.Jahr)
    Niklas Allenfort (1.Jahr)
    Jonathan Kauf (1.Jahr)
    Nicola Cortese (1.Jahr)
    Arian Rexhepi (1.Jahr)
    Simon Meyer (1.Jahr)



    Sturm (5):
    Lars Brückner (2.Jahr)
    Vincenzo Accursio (2.Jahr)
    Marius Köhl (1.Jahr)
    Marco Martuccio (1.Jahr)
    Alper Özdogan (1.Jahr)



    Abgänge (1):
    Maximilian Andres (FSG Bous)



    Neuzugänge (0):
    ---------------------------------------------------------------------------------------------------
    Kaderplanung - Saison 2018/19 (Sommer)


    Tor (1):
    Timo Wagner (2.Jahr)
    Jonas Lucchi (spielberechigt für U17)



    Abwehr (7):
    Gian-Luca Forkel (2.Jahr)
    Alex Downey (2.Jahr)
    Luis Majchrzak (2.Jahr)
    Tim Rottmann (1.Jahr)
    Mehmet Bagci (1.Jahr)
    Luca Sesac (1.Jahr)
    Lukas Kran (1.Jahr)



    Mittelfeld (9):
    Yacine Hammouti (2.Jahr)
    Maximilian Andres (2.Jahr)
    Robin Muth (2.Jahr)
    Maximilian Kohler (2.Jahr)
    Niklas Allenfort (1.Jahr)
    Jonathan Kauf (1.Jahr)
    Nicola Cortese (1.Jahr)
    Arian Rexhepi (1.Jahr)
    Simon Meyer (1.Jahr)


    Sturm (5):
    Lars Brückner (2.Jahr)
    Vincenzo Accursio (2.Jahr)
    Marius Köhl (1.Jahr)
    Marco Martuccio (1.Jahr)
    Alper Özdogan (1.Jahr)



    Abgänge (14):
    Jan-Luca Schuler (1.FC Köln II)
    Kilian Staroscik (1.Mannschaft)
    Lukas Quirin (1.Mannschaft)
    Jan Basenach (VfB Dillingen)
    Christopfer Robert Meyer (Sportfreunde Köllerbach)
    Arne Neufang (FK Pirmasens)
    Julius Becker (Unbekannt)
    Manuel Hinsberger (SV Hülzweiler)
    Marc Müller (SV Elversberg U19)
    Alex Oroszi (Saar 05 Saarbrücken U19)
    Nico Wiltz (Karlsruher SC U19)
    André Müller (Unbekannt)
    Matthis Maurer (Saar 05 Saarbrücken U19)
    Benson Kamau (FK Pirmasens U19)



    Neuzugänge (14):
    Luis Majchrzak (1.FC Kaiserslautern U19)
    Marius Köhl (JFG Saarlouis/Dillingen U17)
    Tim Rottmann (eigene U17)
    Niklas Allenfort (eigene U17)
    Jonathan Kauf (eigene U17)
    Marco Martuccio (eigene U17)
    Mehmet Bagci (1.FC Kaiserslautern U17)
    Luca Sesac (1.FC Kaiserslautern U17)
    Alper Özdogan (1.FC Kaiserslautern U17)
    Nicola Cortese (eigene U17)
    Arian Rexhepi (eigene U17)
    Lukas Kran (eigene U17)
    Simon Meyer (eigene U17)
    Jonas Lucchi (eigene U17)

  • Mit dem Sieg im Saarlandpokal hat sich der FCS erneut für den Junioren-DFB-Pokal qualifiziert. Im Finale setzte man sich gegen die SV 07 Elversberg/Saar mit 1:0 durch.


    Der Pokal wird seit der Saison 1986/87 ausgetragen. Bisher konnte sich der FC in 19 Jahren für den Wettbewerb qualifizieren. Der größte Erfolg stand dabei im Jahre 1999 zu Buche als man unter Trainer Dieter Ferner bis ins Finale eindrang und erst dort am 1.FC Magdeburg (1:6) scheiterte. In acht Jahren war direkt in der ersten Runde Schluss, in acht Spielzeiten war im Achtelfinale Endstation. Allerdings hatte man hier durchaus auch mal ein Freilos in Runde 1. Zudem erreichte man je einmal das Viertel- und Halbfinale. In der Saison 2008/09 scheiterte man nach Siegen gegen Werder Bremen und Türkiyemspor Berlin im Halbfinale an Borussia Dortmund. Vor drei Jahren siegte man in Runde 1 im Ludwigspark gegen den FC St.Pauli mit 3:1, im Achtelfinale scheiterte man an Hannover 96 mit 2:4. Zum letzten Mal qualifiziert waren die Blauschwarzen in der vergangenen Saison. In der ersten Runde unterlag man im Sportfeld durch einen Last-Minute-Gegentreffer gegen Borussia Mönchengladbach mit 1:2.


    Seit der vergangenen Saison gibt es im Junioren-Vereinspokal auch einen neuen Modus. Neben den 21 Sieger der Landespokale qualifizieren sich auch der Titelverteidiger, der deutsche Meister und die jeweils drei besten Teams aus den drei Staffeln der Bundesligen. Der Wettbewerb wird im K-o.-System mit Verlängerung ausgetragen, wenn nötig fällt die Entscheidung im Elfmeterschießen. Nachwuchsmannschaften von Amateurvereinen genießen dabei stets (ausgenommen im Finale) Heimrecht gegenüber Nachwuchsmannschaften von Lizenzvereinen. Die Spieltermine sind noch nicht bekannt. Die erste Runde wird normal im August/September ausgespielt.



    Teilnehmerfeld


    Landespokalsieger
    SV Sandhausen (Baden)
    1.FC Nürnberg (Bayern)
    Tennis Borussia Berlin (Berlin)
    FC Energie Cottbus (Brandenburg)
    TuS Komet Arsten (Bremen)
    FC St.Pauli (Hamburg)
    FSV Frankfurt (Hessen)
    FC Hansa Rostock (Mecklenburg-Vorpommern)
    Viktoria Köln (Mittelrhein)
    Wuppertaler SV (Niederrhein)
    VfL Wolfsburg (Niedersachsen)
    SG Andernach (Rheinland)
    1.FC Saarbrücken (Saarland)
    SG Dynamo Dresden (Sachsen)
    1.FC Magdeburg (Sachsen-Anhalt)
    Holstein Kiel (Schleswig-Holstein)
    Offenbacher FV (Südbaden)
    1.FC Kaiserslautern (Südwest)
    FC Carl Zeiss Jena (Thüringen)
    SC Padernborn (Westfalen)
    VfB Stuttgart (Württemberg)



    Drei beste Mannschaften der Bundesligastaffeln 2017/18
    Hamburger SV (Vizemeister Nord/Nordost)
    Werder Bremen (Dritter Nord/Nordost)
    RB Leipzig (Vierter Nord/Nordost)
    FC Schalke 04 (Meister West)
    Borussia Dortmund (Vizemeister West)
    VfL Bochum (Dritter West)
    TSG Hoffenheim (Meister Südwest)
    FC Bayern München (Vizemeister Südwest)
    FC Augsburg (Dritter Südwest)


    Deutscher Meister der U19
    Hertha BSC Berlin


    DFB-Pokalsieger 2017/18
    SC Freiburg

  • Königsteiner läuft künftig für 1. FC Saarbrücken auf


    https://www.taunus-nachrichten…saarbruecken-id56935.html

    Motto 2018/19 If we're gonna walk, we walk as lions


    [media]https://www.youtube.com/watch?v=DzjfNI2XEBs[/media]



  • Die 1.Runde im Überblick
    1. FC Kaiserslautern - FC Augsburg
    FSV Frankfurt - FC St. Pauli
    TuS Komet Arsten - Hertha BSC
    1. FC Saarbrücken - 1. FC Magdeburg
    SG 99 Andernach - RB Leipzig
    Offenburger FV - SV Sandhausen
    FC Hansa Rostock - Werder Bremen
    FC Viktoria Köln - VfB Stuttgart
    Wuppertaler SV - 1. FC Nürnberg
    FC Rot-Weiß Erfurt - FC Schalke 04
    FC Energie Cottbus - SC Paderborn 07
    Tennis Borussia Berlin - Borussia Dortmund
    SG Dynamo Dresden - VfL Wolfsburg
    VfL Bochum - Holstein Kiel
    Hamburger SV - SC Freiburg
    TSG 1899 Hoffenheim - FC Bayern München

  • Mit dem 1.FC Magdeburg wird die U19 gegen einen Aufsteiger in die Bundesliga spielen. Die Favoritenrolle wird damit klar verteilt sein, aber in einem Spiel und mit einem hoffentlich guten Kader in dieser Saison könnte auch eine Überraschung möglich sein. Ist schließlich kein absolutes Schwergewicht in der Jugend.


  • https://www.fupa.net/berichte/…n-die-saison-2109478.html

    Motto 2018/19 If we're gonna walk, we walk as lions


    [media]https://www.youtube.com/watch?v=DzjfNI2XEBs[/media]



Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!