Hallensaison 2019/20

  • Gruppe C
    1. SV Auersmacher 3 2 0 1 21 : 1 20 6
    2. SV 19 Bübingen 3 2 0 1 19 : 13 6 6

    3. SV Gersweiler 3 2 0 1 12 : 6 6 6
    4. SC Halberg Brebach III 3 0 0 3 2 : 34 -32 0


    Gruppe D
    1. SC Halberg Brebach 3 3 0 0 12 : 3 9 9
    2. SV Hellas Bildstock II 3 2 0 1 13 : 12 1 6

    3. SVGG Hangard 3 0 1 2 7 : 10 -3 1
    4. Saarbrücker SV 3 0 1 2 5 : 12 -7 1

  • Gruppe 1
    Sieger Gruppe F
    FC St. Arnual (Zweiter Gruppe A)
    SV Bübingen (Zweiter Gruppe C)


    Gruppe 2
    Sieger Gruppe E
    FC Rastpfuhl (Zweiter Gruppe B)
    SV Hellas Bildstock II (Zweiter Gruppe D)


    Gruppe 3
    SpVgg Quierschied (Sieger Gruppe B)
    SV Auersmacher (Sieger Gruppe C)
    Zweiter Gruppe E


    Gruppe 4
    SV Hellas Bildstock (Sieger Gruppe A)
    SC Halberg Brebach (Sieger Gruppe D)
    Zweiter Gruppe F

  • Tabelle Gruppe E
    1. SV Saar 05 3 3 0 0 16 : 2 14 9
    2. 1. FC Saarbrücken 3 1 1 1 9 : 8 1 4

    3. US Valmont 3 1 0 2 5 : 12 -7 3
    4. TuS Ormesheim 3 0 1 2 3 : 11 -8 1


    Gruppe F
    1. FC Kleinblittersdorf 3 2 1 0 16 : 6 10 7
    2. SV Bliesmengen-Bolchen 3 1 1 1 10 : 7 3 4

    3. FV Bischmisheim 3 1 0 2 5 : 9 -4 3
    4. DJK Ensheim 3 1 0 2 6 : 15 -9 3

  • Gruppe 1
    FC Kleinblittersdorf (Sieger Gruppe F)
    FC St. Arnual (Zweiter Gruppe A)
    SV Bübingen (Zweiter Gruppe C)


    Gruppe 2
    SV Saar 05 Saarbrücken (Sieger Gruppe E)
    FC Rastpfuhl (Zweiter Gruppe B)
    SV Hellas Bildstock II (Zweiter Gruppe D)


    Gruppe 3
    SpVgg Quierschied (Sieger Gruppe B)
    SV Auersmacher (Sieger Gruppe C)
    1.FC Saarbrücken II (Zweiter Gruppe E)


    Gruppe 4
    SV Hellas Bildstock (Sieger Gruppe A)
    SC Halberg Brebach (Sieger Gruppe D)
    SV Bliesmengen-Bolchen (Zweiter Gruppe F)

  • Am Freitag Abend konnte sich die Zweite des FCS beim hochdotierten Turnier in Brebach in die Zwischenrunde spielen. In der Vorrunde setzte man sich dabei gegen den US Valmont aus Frankreich und die TuS Ormesheim durch und beendete die Gruppe hinter Saarlandligist Saar 05 Saarbrücken auf dem zweiten Platz. Bereits am Samstag kommt es nun zum Finaltag. Der Modus ist der meistgenutzte Modus bei den Zwischenrunde der Qualifikationsturniere. Gespielt wird in vier Dreiergruppen. Für jede Mannschaft stehen also zwei Spiele an. Für die Endrunde qualifizieren sich die besten beiden Teams jeder Gruppe.


    Als Gruppenzweiter ist der FCS in der Zwischenrunde Gruppe 3 einsortiert und ist dort der ganz große Außenseiter. Denn zwei der besten Hallenmannschaften des Saarlandes warten auf die Zweite. Die Gruppengegner sind die Saarlandligisten SV Auersmacher und SpVgg Quierschied. Auersmacher hat im letzten Jahr das Masters gewonnen und liegt momentan mit 46,05 Punkten auf dem dritten Platz der Qualifikationstabelle. In der Vorrunde wurde man vor dem SV Bübingen und dem SV Gersweiler Gruppensieger. Gruppensieger wurde auch die SpVgg Quierschied in Gruppe B. Der SC Bliesransbach und ATSV Saarbrücken traten in dieser Gruppe nicht an, wodurch die Quierschieder nur ein Spiel hatten und dieses gegen den FC Rastpfuhl gewann. Quierschied belegt momentan den fünften Platz in der Qualifikationstabelle und könnte in diesem Jahr die Qualifikation zum Masters packen.


    Um 16:36 Uhr bestreitet man das erste Spiel gegen den SV Auersmacher und um 17:48 Uhr ist man dann erneut gegen die SpVgg Quierschied gefordert. Sollte der Zweiten die Überraschung gelingen und man würde mindestens einen der beiden Brocken aus dem Weg räumen ginge es im Viertelfinale um 19:45 Uhr oder 20:21 Uhr gegen einen Vertreter der Gruppr A (FC Kleinblittersdorf, FC St. Arnual, SV Bübingen)



    Zwischenrunde Gruppe B:
    SpVgg Quierschied (Saarlandliga) (Sieger Gruppe B)
    SV Auersmacher (Saarlandliga) (Sieger Gruppe C)
    1.FC Saarbrücken II (Zweiter Gruppe E)



    Spiele Zwischenrunde Gruppe B:
    16:36 Uhr: SV Auersmacher - 1.FC Saarbrücken II
    17:48 Uhr: SpVgg Quierschied - 1.FC Saarbrücken II
    19:00 Uhr: SV Auersmacher - SpVgg Quierschied



    Mögliches Viertelfinale:
    19:45/20:21 Uhr: gegen den Ersten/Zweiten der Gruppe A (FC Kleinblittersdorf, FC St. Arnual, SV Bübingen)

  • Bei aller Liebe aber das wir morgen noch ne Runde weiterkommen daran glaube ich nicht.
    Gegen die augebufften Hallenspezialisten wie heute Saar05 können wir noch nicht mithalten ,das merken auch die Jungs von der U19 .



    Mit ein wenig mehr Glück hätte man heute durchaus das Viertelfinale erreichen können.
    Gegen Auersmacher zeigte man ein richtig gutes Spiel mit einem klasse Torhüter (Philipp Rath) in unserem Tor. Gegen Quierschied ging man nach dem 3:1 für Quierschied aufs ganze und spielte mit einem 5. Feldspieler was der Gegner dann gnadenlos ausnutzte.


    Trotz eines dezimierten Kaders, man hatte heute nur noch 6 Feldspieler dabei , ein gute Leistung unserer Zwett.


    Übrigens saß hinter mir Ivan Sachanenko der soviel ich mitbekommen habe seinen Vertrag in Freiburg nicht mehr verlängern wird und gerne wieder ins Saarland zurück kommen würde.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!