Stadionneubau (Sanierung)

  • Ich finde es ehrlich gesagt nicht so toll, dass hier wieder Fans verschiedener Klassen gebildet werden. Meines Erachtens ist es wichtiger bedingungslos hinter der Mannschaft zu stehen, in erfolgreichen wie in schlechten Zeiten und in seiner eigenen Ausdrucksform mitzufiebern und zu leiden. Man sollte froh sein für jeden der sich heute noch zum FCS bekennt und sich in den Fanblock stellt.


    Natürlich war es geil, als in der 2ten Liga der D-Block prall gefüllt war und jeder mitmachte und am "Event" teilhaben wollte.
    Siehe z.B. hier: http://www.youtube.com/watch?v=MTQquqxdWNA&hl=de
    Aber wo sind heute die ganzen Leute hin? So groß war die Liebe dann doch nicht. Support muss nicht immer was mit Treue zu tun haben. Dann supporten sie heute halt woanders....


    Und mal ehrlich die Diskussion um einen eigenen Block ausschlielßlich für singende, trommelnde.... Fans ist doch etwas komisch. Als würde derzeit im Park oder in einem neuen Stadion ein stillerer Zeitgenosse einem Supportwilligeren den Platz wegnehmen oder deren Stimmung kaputt machen ?!

    „Tradition macht nur dann Sinn, wenn der Wille zu noch größeren Taten vorhanden ist.“ Franz Kremer

  • Ich hoffe doch sehr das wir nicht so ein Scheiss Klettergerüst wie in Wehen hingestellt bekommen aber solange Herr Ostermann beim FC die Fäden ziht wird dieses Debakel wohl nicht zu verhindern sein.


    Was brauchen wir jetzt ein neues Stadion wir steigen in die Regionalliga auf und nicht in die 2.Bundesliga nächstes jahr kommen auch nicht mehr als 5. bis 6000 Zuschauer zu unseren Heimspielen da reicht der Ludwigspark vollkommen aus.


    Ich war in Wehen gewesen Stadion kann man so etwas nicht nennen es ist klein eng und man steht auf einem gerüst das wackelt wenn man sich bewegt. Der 1.FC.Saarbrücken ist ein Traditionsverein mit einem Riesen Umfeld und einem großen Fan Anhang man sollte doch diesem Verein ein richtiges Stadion bauen aus beton und mit einem Fassungsvermögen von 30.000 Zuschauern.


    Ich weis das so etwas enorm viel Geld kostet doch sollte der FCS es schaffen sich wieder in den Profi Fussball zu kämpfen dann kommt auch wieder Geld in die Kassen und es lassen sich auch leichter Sponsoren finden.


    Den vorher brauchen wir kein neues Stadion das ist Schwachsinn.

  • Der 1.FC.Saarbrücken ist ein Traditionsverein mit einem Riesen Umfeld und einem großen Fan Anhang man sollte doch diesem Verein ein richtiges Stadion bauen aus beton und mit einem Fassungsvermögen von 30.000 Zuschauern.


    Ich weis das so etwas enorm viel Geld kostet doch sollte der FCS es schaffen sich wieder in den Profi Fussball zu kämpfen dann kommt auch wieder Geld in die Kassen und es lassen sich auch leichter Sponsoren finden.


    Den vorher brauchen wir kein neues Stadion das ist Schwachsinn.


    ganz meiner Meinung......mal abwarten was unser Leuchtturmwärter :) Hinschi auf der GV in Sachen Stadion von sich gibt....

    Die Aussenseiterrolle ist ein Schlüssel für die Schatzkammer unermesslicher Kräfte,
    die - geweckt und geschürt - Energien freisetzt, die helfen, Berge zu versetzen.


    Sepp Herberger

  • ich glaub erst ans neue Stadion, wenn das Ding steht und ich im Block stehe und darauf warte das unsere Mannschaft das erste mal ins neue Stadion einläuft.

    und ganz egal wo wir auch stehen, der FCS wird niemals untergehen ....
    *********
    Tippspielsieger 2016 / 2017
    ConfedCup Teamsieger 2017
    Tippspiel Vize 2017/2018

  • omg... was ist das denn für ein blödsinn.
    es reicht das im lupa die 2 blocks ständig durcheinander singen und dadurch keine wirkliche stimmung mehr aufkommt.
    auswärts klappts doch in einem block. warum sollte es dann im neuen stadion nicht auch klappen ?


    Naja...man muss es ja nicht gleich als Blödsinn bezeichnen.
    Ich rede nur für die,denen die Durcheinander-Anfeuerungen auf den Keks gehen...und was aus einem Block werden kann,in dem sowohl "Normalos" als auch "Supporter" stehen sieht man ja am D-Block.


    Nur wie gefordert,einen Stehblock extra für die VE zu errichten,das ist doich schon wieder die bezeichnete Fanspaltung...also,ein Stehblock würde eh nicht reichen...dann noch einen kleinen Stehblock für 500 - 1000 Mann unter der möglihen kleinen Tribüne...ach herrje...was für Zukunfstphantasieen... :D

  • Nee, im neuen Stadion sollte es meiner Meinung nach auch nur noch einen Stehblock geben. Denn was seit einigen Jahren hier abläuft, ist einfach nur peinlich und lächerlich... :(


    Ja richtig...es ist lächerlich @ maddin...aber was läuft denn ab?


    In einem großen Stehblock würde es genau so ablaufen...ein Teil würde das Team anfeuern,der Rest nur zugucken...Folge:Die Stimmung geht flöten.

  • Aber dadurch wären die beiden Fanlager gezwungen, sich wieder in einen Stehblock zu stellen. Das kann nur gut für die Stimmung sein! Zusammen wäre man um so vieles lauter, aber das will ja niemand verstehen!


    Da gebe ich dir uneingeschränkt recht!


    Und beide "Fanlager" sollten ja auch wieder in einen Block,in den von mir geforderten Fanblock für Fans,die aktiv unterstützen wollen...wi sollten nicht vergessen,wasrum unsere aktive Fangemeinde getrennt wurde...eben u.A. wegen den Leuten,die in den Fanblock gingen,und die Hände in den Hosentaschen hatten...und so känme es wieder bei eimem Block,in dem Normalos und Supporter stehen....

  • Es ist aber auch eine Frage, wie das mit dem von dir geforderten einheitlichen Supporter-Block umzusetzen ist. Ich finde es ja wirklich gut von euch, den D-Block wieder zu "erwecken"... Aber ob das das Problem mit den beiden Fanlagern löst, bezweifle ich jetzt einfach mal! Ich denke nämlich viel mehr, dass das von den Virage Est - Leuten als Provokation aufgenommen wird (wie gesagt, ich glaube das, wissen tu ich das nicht!!).

  • Aso...offtopic sorry...also wenn du auf unseren Fanclub ansprichst,kann sich jeder denken was er will...und den D-Block erwecken,wie du es schreibst,können wir schon mal gar nicht.Das einzigste was geht,ist wieder einen schönen gemeinsamen Support hinzubekommen...aber das macht nicht ein einzlener Fan oder ein Fanclub,dass machen die Fans miteinander...und wer da nicht mitzieht,hat meiner Meinung nach eher etwas im TV verloren,dort gibt es genug Selbstdarsteller...im Stadion geht es nur gemeinsam...und zwar konzentriert gemeinsam...das bringt nix,wenn in eime Block 1000 Leute stehen,von denen 300 das team anfeuern und der Rest guggt nur zu...


    Auwei...total ausgeufert hier...

  • Heute Morgen, in der Sz, war ein ziemlich großer Artikel. Anscheinend würde sich die Stadt, im Falle ien STadionneubaus, zu 25% beteiligen. Es werden wohl, anstatt des einen gesuchten Inverstors, mehrere Investoren gesucht.


    Habe auch gerade den Artikel gelesen. Wirkliches Konkretes steckt aber wieder nicht drin, vorallem was einen Baubeginn angeht. Solche Meldungen gab es ja schon duzende.


    Wie du sagtest, die Stadt gibt ein Vierteil und Ostermann würde 10 Mio einbringen, die er aber wieder gerne zurück möchte über die Einnahmen...Bei der Bauform werden die 3 Modelle Rostock, Wehen und ein eigener Plan vorgestellt. Für die erwähnten 20 Mio. und ich glaub 18.000 Zuschauer wirds dann wohl aber in die Planung Wehen laufen in Kombination mit den jetzigen Tribünen und Flutlichtern.

    „Tradition macht nur dann Sinn, wenn der Wille zu noch größeren Taten vorhanden ist.“ Franz Kremer

  • Ich finde das Ostseestadion in Rostock am schönsten, viel viel besser als so ein Wehen-Gerüstmist. Ich finde aber auch, das der fc erstmal in die 4 oder noch besser in die 3 liga aufsteigen soll und dann als "Belohnung" dafür einen Um/Neubau bekommen sollte, denn ein neues Stadion für einen 5-4 ligisten ist unnötig weil sowieso zu wenige kommen... :) ist mal meine meinung

  • tja das Ostseestadion ist schon schick, damalige Umbaukosten von 55 Mio. DM, schätze das wären dann jetzt mal 30 - 35 Mio. Das wird dann mitder Finanzierung auch wieder ganz schön eng, auch wenn man sag ich mal anstatt den 29 000 Zuschauern von Rostock nur 20 000 Bauen würde, wird das wohl die Kosten nicht wirklich viel absenken. :-(


    Ich lasse mich dann einfach mal überraschen, Ne Stahlrohrkonstruktion fänd ich auch etwas doof. Andererseits, wenn eine Tribüne ins neue Stadion integriert wird, was mir im mom schleierhaft erscheint wegen der geplanten nähe zum rasen, könnte da Geld gespart werden. Aber so ein halb mischmasch würd auch doof aussehen kann ich mir vorstellen.

    und ganz egal wo wir auch stehen, der FCS wird niemals untergehen ....
    *********
    Tippspielsieger 2016 / 2017
    ConfedCup Teamsieger 2017
    Tippspiel Vize 2017/2018

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!