Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum :: 1. FC Saarbrücken. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

141

Freitag, 31. März 2017, 06:35

St. Wendel baut die Superhalle

Da sieht man mal wieder was alles möglich ist anstatt alles daran zu setzen dass das Saarland zumindest ein "bundesligataugliches" Fußballstadion erhält.

http://www.saarbruecker-zeitung.de/polit…art2825,6415930

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Skulduggery« (31. März 2017, 09:15)


142

Freitag, 31. März 2017, 09:14

Heidenheim kauft Stadion für 1 Euro

Nicht unbedingt was mit dem Ludwigspark zu tun, aber man sollte sich die Baukosten dieses Stadions wie im Artikel erwähnt mal vor Augen halten

http://www.t-online.de/sport/fussball/2-…uer-1-euro.html

143

Freitag, 31. März 2017, 10:00

Jetzt wurde von der Landesregierung Klaus Bouillon (CDU) erstmals eine zusage zur Sanierung der Erbachhalle mit 5 Millionen und 1 Million für die Sanierung der Infrastruktur Waldstadion Homburg zugesagt,-))

Nun gibt die Kreisstadt St. Wendel den Neubau einer Sporthalle für rund 15,7 Millionen Euro bekannt. Klaus Bouillon hochgelobter ehemaliger Bürgermeister überreicht 5000000 Millionen. Im Grunde finde ich Investitionen in Sport/Kulturelle Struktur für sinnvoll und Lobenswert sind die Baukosten sauber kommuniziert wird es hier in den Medien keine Widersprüche der Gesellschaft geben.

Beim LuPa wurde ja mit Dummköpfen ein Stadion-Projekt so kleingerechnet dem jetzt in der Öffentlichkeit die Spielräume fehlen und aus bitterer Erfahrung die Gesellschaft an der Saar spaltet, da ist die Karre im Dreck!

Und mit Land CDU und Stadt SPD stehen sich im Kommunalen nicht grade wohlgesinnte Parteien gegenüber so wird der LuPa von Monat zu Monat kleiner zurzeit sind wir ja bei 10.000 Zuschauer! Schauen wir mal wie weit die Pose LuPa geht,-))
Theater Saarbrücken jährlicher Etat 30 Millionen + Museumsneubau 40 Millionen + und unser LuPa der ist TOD

144

Freitag, 31. März 2017, 15:15

Langsam dämmert es mir auch, dass Herr Strobel mit Ecken die Kurven bzw. angedachten Fantribünen meint und nicht die verbleibenden Ecken beim Bau von 4 geraden Tribünen.

Bzgl. der modernen Turnhalle. Ich gönne das den Sportlern und der Region! Woher kommen da die restlichen Millionen? Oder ist das ganze ein falsch terminierter Aprilscherz.
„Tradition macht nur dann Sinn, wenn der Wille zu noch größeren Taten vorhanden ist.“ Franz Kremer

145

Freitag, 31. März 2017, 16:22

Stand doch im SZ-Artikel: 5 Mio das Land, 3 Mio Kreis, 3.x Mio Saartoto, Rest die Stadt.
"Ich mag verdammen, was du sagst, aber ich werde mein Leben dafür einsetzen, dass du es sagen darfst."

Evelyn Beatrice Hall

146

Freitag, 31. März 2017, 18:40

Die Diskussion wird auch noch weitergehen.

Klar ist, dass die Stadt Saarbrücken den Ludwigspark über Jahrzehnte hat verrotten lassen und Miete kassiert hat, sich selbst aber der Verpflichtung als Vermieter für einen angemessen Spielort entzogen hat.
In Bankerkreisen nennt man so etwas Schrottmobilien möglichst teuer zu vermieten, egal an wen.

Ich sehe für den Park nur eine reelle Chance, CDU Regierung im Saarbrücker Stadtrat. Dann kann "unser" Bouillon gar nicht mehr anders!
Oder wie in Heidenheim den Park für 1 Euro an einen Investor verkaufen.

Hatten wir auch schon, der SPD geführte Stadtrat war immer dagegen. Schön das es bei der Landtagswahl für diese Partei ein Minus gab, vor allem im Gebiet der Landeshauptstadt.
In der Kommunalwahl 2019 wird es hoffentlich noch schlimmer für Britz & Co.

Sorry, ich musste mich mal wieder aufregen.

Thomas.Lippert260663

Fortgeschrittener

Beiträge: 193

Wohnort: München

Beruf: Angesteller

  • Nachricht senden

147

Samstag, 1. April 2017, 14:43

Der April-Scherz des SR ist ja der Ober-Witz der Niveaulosigkeit
http://www.sr.de/sr/sr3/themen/politik_w…stadion102.html


Ein ganzes Land gibt sich dank seines Tendenz-Senders dem Gespött aus
Gut das der Artikel vom SVE-Fan Frank Grundhever unterzeichnet ist
Einfach nur parteiisch und dumm - Journalistisch ein Armutszeugnis
Du kannst viele Frauen haben - ABER nur einen Verein

148

Sonntag, 2. April 2017, 19:46

Die drei Weibsleut AKK-Rehlinger-Britz werden das doch hinbekommen!
:love: :) :thumbsup: :!:

149

Montag, 3. April 2017, 18:41

Ich bau mir jetzt auch ne Monsterhalle....
Ne, Spaß beiseite. Meine Mutter sagte schon Bouillons gehören in die Suppe und sonst nirgendwohin.

150

Dienstag, 4. April 2017, 14:38

Interessanter Fernsehbericht,-))

FAKT IST! aus Erfurt: "Steuergeld für Fußball-Tempel"

http://www.mdr.de/fakt-ist/video-92756.html
Theater Saarbrücken jährlicher Etat 30 Millionen + Museumsneubau 40 Millionen + und unser LuPa der ist TOD

151

Dienstag, 4. April 2017, 18:45

S

Interessanter Fernsehbericht,-))

FAKT IST! aus Erfurt: "Steuergeld für Fußball-Tempel"

http://www.mdr.de/fakt-ist/video-92756.html


Miete und Auslastung sind zwei Aspekte, die nicht von der Hand zu weisen sind. Gerade in der dritten Liga sieht man einige schöne neue oder sanierte Stadien, die im Schnitt um die 30-40% ausgelastet sind. Natürlich träumt man allerorts von den beiden Profiligen und will dafür auch gewappnet sein, aber überleben muss man erst mal im hier und jetzt. Die Kapazitätsfrage ist auch beim LuPa ja ein interessantes Thema. Was entgeht mir bei großen Spielen (z.B. im Pokal) durch ein kleines Stadion; sind mit Miete, Erscheinungsbild und Stimmung in einem kleineren Stadion nicht erst mal positiver für einen Drittligisten oder Regionalligisten? Ab wann ist klein zu klein, um den Zuschauern noch ein "Arenafeeling" bieten zu können.
„Tradition macht nur dann Sinn, wenn der Wille zu noch größeren Taten vorhanden ist.“ Franz Kremer

153

Donnerstag, 6. April 2017, 18:33

Der übliche Dummschwatz Politiker aller Couleur.

154

Samstag, 8. April 2017, 23:45

Die Webcam ist ja auch schon seit einiger Zeit außer Betrieb.
Ich bin Realist, es ist halt so! ;)

155

Sonntag, 9. April 2017, 08:34

Wir sollten uns alle im klaren darüber sein, dass da nichts mehr vernünftiges gebaut wird. Die rennovieren die Victors plus Vortribüne, bauen eine neue Haupttribühne und haben ihre 10000 Zuschauer. Dazu kommen noch ein paar Verbundsteine damit man nicht im Schlamm versinkt. Zusätzlich werden die Toiletten neu gestrichen. Das alles hat so wird man es dem blöden Volk verkaufen 20Mio. gekostet. Tribüne Ost und West kann man später, so in ca. 100 Jahren bauen. Für diesen Schrott soll der Verein natürlich kräftig Miete zahlen. Wir sollten Völklingen endlich annehmen und bei einem Aufstieg nicht mehr für einen Standort Saarbrücken plädieren. Bayern spielt auch nicht mehr an der Grünwalder Straße sondern in der Alianz Arena. Ist auch eine Ecke weg.

156

Sonntag, 9. April 2017, 10:16

Es wird niemals mehr so sein wie früher.
43 000 Zuschauer wie gegen Bayern wird es nicht mehr geben.
:( X( :thumbdown:

157

Sonntag, 9. April 2017, 11:45

Für diesen Schrott soll der Verein natürlich kräftig Miete zahlen. Wir sollten Völklingen endlich annehmen und bei einem Aufstieg nicht mehr für einen Standort Saarbrücken plädieren


Sofern keine eigene Hintertor-Fantribüne gebaut wird ist das sanierte Stadion eigentlich witzlos und nicht annehmbar. Dann hätte man auch einfach nur die Hauptribüne des alten LuPa kernsanieren und mit neuen Funktionsräumen austatten können. :thumbdown:
„Tradition macht nur dann Sinn, wenn der Wille zu noch größeren Taten vorhanden ist.“ Franz Kremer

158

Montag, 10. April 2017, 17:28

Dem Verein kann man nur empfehlen sich eine andere Spielstätte zu suchen. Sag ich jedes mal.
VK empfinde ich auf Dauer eher ungeeignet dafür.

Meine Meinung:
Entweder ein neues Stadion außerhalb Saarbrückens oder das Ellenfeld in Neunkirchen sanieren.
Fakt ist, der alte Ludwigspark ist tot.

Auch möchte ich nicht dass Vereine horrende Mieten für die Nutzung eines Provisoriums zahlen müssen, was in der derzeitigen Zusammensetzung des Saarbrücker Stadtrats leider nicht möglich sein wird.
Derzeit wohlgemerkt! Die nächste Wahl ist in 2019. Wer noch glaubt das zwischenzeitlich was passiert ist vomm Lemmes gepickt!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Skulduggery« (10. April 2017, 17:38)


Bayernsepp

Fortgeschrittener

Beiträge: 364

Wohnort: Saarbrücken

  • Nachricht senden

159

Montag, 10. April 2017, 19:26

Ich stimme Skulduggery auch zu. Mit dem alten LUPA wird das nichts mehr und VK ist alles andere als eine tolle Arena. Ich frage mich nur, ob der Verein imstande ist ,ein eigenes Stadion zu stemmen. Gibt es dann die HO Arena? Mir wäre das ehrlich gesagt egal, welchen Namen das trägt. Hauptsache weg von der Stadt mit ihren so fähigen Verantwortlichen.Gibt es in der näheren SB Umgebung überhaupt irgendwelche Möglichkeiten so etwas zu bauen/umzubauen? Der LUPA ist so oder so gestorben. Ich würde die Stadt auf ihrem Mist, den sie gebaut und jetzt umbauen sitzenlassen.
:thumbsup: GLÜCK auf FCS :thumbsup:

160

Montag, 10. April 2017, 20:22

Die Frage ist, ist dieser Verwaltung überhaupt zuzutrauen etwas vernünftiges zu bauen. Da sage ich nein. Wenn man nur sieht wieviel Geld da schon verbrannt wurde bleibt nicht mehr viel übrig. Wenn Geld so eine große Rolle spielt hätte allein die Planung für ein so kleines Stadion niemals 1,5 Mio.kosten dürfen. Jetzt läuft alles auf 10000 Zuschauer hinaus und der Verein steht jetzt schon als Buhmann da. Wie sieht dass erst aus, wenn der Verein es tatsächlich in Liga 2 schaffen sollte und man nochmals viele Mio. in die Hand nehmen muss? Die Gegner werden schlange stehen. Alles schlecht für das Image. Besser dann Völklingen umbauen. Da wäre vielleich ein Partnerschaft möglich, falls der SV Röchling in die Regio aufsteigen sollte.

Ähnliche Themen