22. Spieltag, 1. FC Saarbrücken - Arminia Bielefeld 2:4 (1:2)

  • Die Stimmungslage ist derzeit fast noch mieser, als beim Abstieg in die Oberliga. Es kommt halt auch alles zusammen, organisatorisch und sportlich. Inzwischen hat sich hier jeder, völlig zurecht, ausgekotzt und frägt sich nun wie geht es weiter. Mit dem Verein aber auch der eigenen Einstellung zum Verein. Wer sich wie ich diese und die letzten Saisons eine Dauerkarte gegönnt hat, hatte sicherlich keine all zu hohen sportlichen Erwartungen. Irgendwie ging es auch mehr um das Gesamtpaket von Würstchen und Bier ohne Plastik-Justpay-Karte, 'ehrlicher' Fußball und eine besondere Stimmung im Stadion, welches in uns bei jedem Betreten hunderte Erinnerungen weckt.


    Ob dieses oder das nächste Spiel nun stattfindet oder nicht, für einige wird es ein Scheideweg sein. Tu ich mir das noch länger an oder suche ich mir einen richtigen Profiverein, der mir fröhlichere Wochenende beschert. Ich werde wahrscheinlich wiederkommen und meine Erwartungen, so schwer es fällt und überhaupt noch möglich ist, nochmals runterschrauben. Beim jetzigen Zuschauerschnitt und den jetzigen Perspektiven wäre auch der Gang in die Regio kein großer Unterschied mehr. Wir sind glaub ich an einem Punkt angelangt, an dem wir es einsehen müssen, dass es sinvoll wäre unser Glücksgefühl auf der Tibüne weniger vom Geschehen auf dem Rasen abhängig zu machen :-)

    „Tradition macht nur dann Sinn, wenn der Wille zu noch größeren Taten vorhanden ist.“ Franz Kremer

  • Wenn man sieht wie Stadionränge und Rasen im Dezember aussahen (Schnee+Eisfrei am SPieltag, aber sehr wässriger Rasen) und sieht wie gestern alles aussah (Schnee auf Rängen und Rasen; Vermutlich auch noch eis drunter) denk ich das wir diese Niederlage erst im Februar oder März zu sehen bekommen und nun 1 Woche Zeit ist bis zum BVB Spiel

  • Jetzt geht es wieder um was --> Abstiegskampf !


    Und wenns um was geht kommen auch die Leute wieder ins Stadion :whistling:


    Hätten wir an Fasching ein Heimspiel wäre ich als Abstiegsgespenst ins Stadion 8o



    Ich war gestern in Aachen, wurde auf der Haupttribüne nach dem Spiel von den "Einheimischen" angesichts der Leistung meines Teams bedauert...
    Wenn wir übermorgen gegen Bielefeld so auftreten bekommen wir zweistellig... Aber ich glaube ja immer an das Gute, ein Unentschieden wär toll 8)

  • Stiffler


    Und ist es mit Maek in der IV und ohne Kruse gestern besser gelaufen?


    Auch Bach, der von dir gestern als solide eingestuft wurde, hat absolut nichts in einem Drittligakader verloren. Und das ist unser Hauptproblem. Wir haben 1 Spieler der evtl. in der 2. Liga spielen könnte, 2 Spieler die wenn sie wollen, oberes Drittliganivau haben, etwa 6 Spieler die in der 3. Liga mithalten können und der Rest gehört einfach entweder in die Regional- oder Oberliga (Torhüter jetzt mal aussen vor gelassen). Dann hast du einen Trainer, der sich hier abgenutzt hat - das Ergebnis haben wir gestern gesehen.



    In Bezug auf Lerandy komme ich immer mehr zu der Überzeugung, das er mehr könnte wenn er nicht so satt und zufrieden mit seinem Status beim FCS wäre.



    Wenn jetzt nicht schnellst möglich was getan wird (was ist mir eigentlich egal) dann gehen wir harten Zeiten entgegen.

  • FCS Fan


    Weder ein Kruse, ein Maek oder ein Kohler haben in der Abwehr nichts verloren. Wir haben einen Straith auf der Bank der mich bisher nicht wirklich enttäuscht hat. Also besser gesagt schlechter wie ein Lerandy kann der Holzfäller nicht sein ! Im Sommer hat der Verein alles dafür getan um ihn aus Cottbus zu verpflichten und seit längerem kann sich dort hinten verletzten wer will dann wird lieber Experimentiert anstatt ihn spielen zu lassen. Im Gegenteil er muss sogar in die 2 Mannschaft da wo Lerandy hingehört muss Straith spielen.


    Bei einem anderen Trainer wäre Straith in der IV gesetzt bei Luginger schikaniert

  • da kann spielen wer willl wenn system und einstellung nicht gut sind, dann sieht jeder schlecht aus. die können es alle besser, haben aber aus verschiedenen gründen keine lust ihre leistung abzurufen. im angriff geht ja auch nix... fehlpässe ohne ende... aus 6 metern 10 meter am tor vorbei zu schießen ist schon fast absicht... vom mittelfeld keine unterstützung nach hinten, keine kreativität nach vorn... usw. das einzigste was gut funktioniert sind lugi´s sprüche... die erste halbe stunde hat mir gut gefallen bla bla bla... sorry, ein spiel dauert aber nunmal 90 min plus nachspielzeit... :!:

  • An unserem System gibts nicht auszusetzten. Wie die Spieler dieses umsetzten ist ungenügend aber das System an sich ist nicht schlecht.
    Und solange man sich beim FCS nicht mir dem Thema Klassenerhalt beschäftigt sondern immer wieder alles schönredet umso tiefer rutscht man rein.


    Die Mannschaften die sich nicht ernsthaft mir dem Abstiegskampf beschäftigen sondern die Augen davor verschließen sind am Ende meistens die gearschden. Mal sehen wan Luginger mal anfängt vom Klassenerhalt zu sprechen.


    Und das Straith trotz der Ausfälle von Knipping,Pellowski,Jüllich und Kruse weiterhin nicht spielen darf zeigt das es hier nichts mit der Leistung zu tun hat sondern das Luginger ein Problem mit Ihm hat.


    Schade das Luginger kein Problem mit Lerandy hat !

  • Mir kann auch niemand erzählen das es derzeit net besser geht da ist doch was im Busch sollen uns nix erzählen. Wenn ich so auf da Arbeit wäre mei Chef würd ma an de Bagge haue :D

  • wenn man ständig so viele fehlpässe spielt wie wir, dann stimmen die laufwege nicht. die stimmen nicht, weil die spieler nicht ihre positionen einhalten. warum halten sie die nicht ein? meine antwort darauf ist die, weil sie das system so nicht spielen können. sie sind nicht in der lage das was trainiert wurde so auch im spiel umzusetzten. dann muss ich mir als trainer doch auch mal gedanken machen, was am besten zu der mannschaft passt. mein eigenes ego hinten an stellen und kompromisse machen.
    standartsituationen klappen auch nicht, weil die zuordnung defensiv nie stimmt, und offensiv die präzision und kreativität fehlen. das sind trainierbare dinge.

  • wenn laufwege nicht passen und spieler nicht harmonieren, dann liegt es am trainer, etwas zu ändern!! das muss er wollen und können..


    wir haben in den letzten jahren schon so manche fehlentscheidung erlebt....basierend auf der einschätzung unserer verantwortlichen..


    und da ist ein wollscheid nur die spitze des eisberges.....

  • und noch etwas: luginger presst spieler in "sein system".....wenn er spieler nach ihren fähigkeiten einsetzen würde oder auch nicht :D , dann liefe sicher einiges anders...ER WÜRDE SEIN SYSTEM AUF DIE SPIELER/ und deren FÄHIGKEITEN EINSTELLEN ....das er diese 180grad kehre nicht kann, wissen wir alle...wir sehen es woche für wochee

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!