Regionalliga Südwest - Saison 2018/19

  • Regionalliga SW - Saison 2018/2019


    Spielklasse: 4.Liga
    Staffeln: 5
    Sollstärke: 18 Mannschaften
    Beantragung der "Lizenz": Bis 15.April


    Aufsteiger: 1 Aufsteiger
    Absteiger: Bis zu 6 Absteiger (3 feste Absteiger und 3 mögliche Absteiger)



    Ligazusammensetzung (Stand: 6.6.18)


    Verlierer der Relegation (2)
    1.FC Saarbrücken (M)
    SV Waldhof Mannheim



    Aus der Regionalliga Südwest 2016/17 (12)
    Kickers Offenbach
    SC Freiburg II
    SV 07 Elversberg
    TSG Hoffenheim II
    1.FSV Mainz 05 II
    TSV Steinbach
    SSV Ulm
    VfB Stuttgart II
    FC-Astoria Walldorf
    TSV Eintracht Stadtallendorf
    Wormatia Worms
    FSV Frankfurt



    Aufsteiger aus den Oberligen (4)
    FC 08 Homburg (Meister Oberliga RPS)
    SC Hessen Dreieich (Meister Hessenliga)
    TSG Balingen (Meister Oberliga BW)
    FK Pirmasens (Vizemeister Oberliga RPS) (Sieger Aufstiegsrunde)



    Saisonziele:


    Aufstieg
    1.FC Saarbrücken
    Kickers Offenbach
    SV 07 Elversberg



    oberes Tabellendrittel
    FC 08 Homburg



    Klassenerhalt
    SC Freiburg II
    SC Hessen Dreieich
    FK Pirmasens
    TSG Balingen




    Zuschauerschnitt (2017/18)
    Kickers Offenbach - 6.199 Zuschauer
    SV Waldhof Mannheim - 4.787 Zuschauer
    1.FC Saarbrücken - 3.042 Zuschauer
    FSV Frankfurt - 1.760 Zuschauer
    TSV Eintracht Stadtallendorf - 1.532 Zuschauer
    SV 07 Elversberg - 1.526 Zuschauer
    SSV Ulm - 1.446 Zuschauer
    TSV Steinbach - 1.140 Zuschauer
    FC 08 Homburg - 1.082 Zuschauer (Oberliga)
    Wormatia Worms - 994 Zuschauer
    TSG Balingen - 974 Zuschauer (Oberliga)
    1.FSV Mainz 05 II - 826 Zuschauer
    FK Pirmasens - 572 Zuschauer (Oberliga)
    FC-Astoria Walldorf - 564 Zuschauer
    VfB Stuttgart II - 486 Zuschauer
    TSG Hoffenheim II - 397 Zuschauer
    SC Hessen Dreieich - 346 Zuschauer (Oberliga)
    SC Freiburg II - 329 Zuschauer

  • Rahmenterminkalender
    01.Spieltag: Samstag, 28.Juli 2018 (Eröffnungsspiel: Freitag, 27.Juli 2018)
    02.Spieltag: Samstag, 04.August 2018
    03.Spieltag: Mittwoch, 08.August 2018 (Wochenspieltag)
    04.Spieltag: Samstag, 11.August 2018
    05.Spieltag: Samstag, 18.August 2018
    06.Spieltag: Samstag, 25.August 2018
    07.Spieltag: Samstag, 01.September 2018
    08.Spieltag: Samstag, 08.September 2018
    09.Spieltag: Samstag, 15.September 2018
    10.Spieltag: Samstag, 22.September 2018
    11.Spieltag: Samstag, 29.September 2018
    12.Spieltag: Samstag, 06.Oktober 2018
    13.Spieltag: Samstag, 13.Oktober 2018
    14.Spieltag: Samstag, 20.Oktober 2018
    15.Spieltag: Samstag, 27.Oktober 2018
    16.Spieltag: Samstag, 03.November 2018
    17.Spieltag: Samstag, 10.November 2018


    18.Spieltag: Samstag, 24.November 2018
    19.Spieltag: Samstag, 01.Dezember 2018
    20.Spieltag: Samstag, 08.Dezember 2018
    ----------------Winterpause----------------
    21.Spieltag: Samstag, 23.Februar 2019
    22.Spieltag: Samstag, 02.März 2019 (Fasching)
    23.Spieltag: Samstag, 09.März 2019
    24.Spieltag: Mittwoch, 13.März 2019 (Wochenspieltag)
    25.Spieltag: Samstag, 16.März 2019
    26.Spieltag: Samstag, 23.März 2019
    27.Spieltag: Samstag, 30.März 2019
    28.Spieltag: Samstag, 06.April 2019
    29.Spieltag: Samstag, 13.April 2019
    30.Spieltag: Samstag, 20.April 2019 (Ostern)
    31.Spieltag: Samstag, 27.April 2019
    32.Spieltag: Samstag, 04.Mai 2019
    33.Spieltag: Samstag, 11.Mai 2019
    34.Spieltag: Samstag, 18.Mai 2019

  • Dieser Regionalligist darf wohl nicht aufsteigen - und wird somit kein 1860-Gegner


    Zitat

    Sollte der TSV 1860 München die Meisterschaft in der Regionalliga Bayern gewinnen, muss er in den Aufstiegsplayoffs gegen einen Meister der vier weiteren Regionalligen (Nord, Nordost, West, Südwest) oder den Vize-Meister Südwest antreten. Ein potenzieller Gegner der Löwen, der derzeit Tabellenführer ist, ist die zweite Mannschaft des Hamburger SV.


    Nach Informationen des Hamburger Abendblatt ist es wahrscheinlich, dass der HSV in Person von Vereinsboss Heribert Bruchhagen seine zweite Mannschaft nicht aufsteigen lässt. Der Grund: Die Finanzen. Die zweite Mannschaft, die derzeit die Regionalliga Nord mit drei Zählern auf den SC Weiche Flensburg 08 und sieben Punkten Vorsprung auf den VfL Wolfsburg II anführt, wirtschaftet derzeit mit einem Etat von einer Million Euro - und dieser müsste für die Dritte Liga verdreifacht werden. Zu viel für den klammen Bundesliga-Dino. Zum Vergleich: Der SV Wehen Wiesbaden wirtschaftet dem Vernehmen nach mit sieben Millionen Euro, Magdeburg mit 6,7 Millionen, der Karlsruher SC mit fünf Millionen.

  • 1860, Uerdingen, Waldhof, Cottbus, Offenbach und Saarbrücken wollen wieder drittklassig werden


    Zitat

    Cottbus-Trainer Claus-Dieter Wollitz (52): „Selbst wenn der Meister im nächsten Jahr automatisch aufsteigt, macht das die Sache nicht einfacher, weil viele Mannschaften investieren werden. Deswegen wollen wir jetzt aufsteigen, auch wenn die Relegation ein Roulettespiel ist.“


    1860-Trainer Daniel Bierofka (38 ) zu BILD: „Komplizierter geht es kaum. Mit dieser Regelung haben andere Vereine einen Wettbewerbsvorteil durch mehr Planungssicherheit. Vor allem bei Gesprächen mit Spielern, die sich die Regionalliga nicht vorstellen können.“ Der Appell des Ur-Löwen: „Es ist jetzt ein Kompromiss, den man hinnimmt. Aber es muss eine vernünftige Lösung geben.“


    Zitat

    1. FC Saarbrücken: FCS-Sportdirektor Marcus Mann (33) gibt die Ziele vor: „Es ist unser Wunsch, wieder aufzusteigen. Dafür haben wir die Weichen sportlich und finanziell gestellt.“ Die Teilnahme an der Aufstiegsrunde ist quasi schon gebucht.


    Die größte Baustelle derzeit ist das Stadion: Der Neubau des Ludwigsparks verzögert sich bis 2020. Derzeit spielt man in Völklingen, das Stadion ist aber nicht drittligatauglich. Im Moment sucht der FCS nach Ausweich-Quartieren (Elversberg, Homburg).

  • Waldhof: Fristgerechte Abgabe der Lizenzunterlagen für die 3. Liga


    Zitat

    Die SV Waldhof Mannheim 07 Spielbetriebs GmbH hat ihre Unterlagen für das Lizenzierungsverfahren zur kommenden Drittliga-Saison 2018/19 beim Deutschen Fußball Bund in Frankfurt am Dienstag, den 27.02.2018 um 13:32 Uhr fristgerecht eingereicht. Die Abgabefrist läuft am Donnerstag, den 01.03.2017 um 15:30 Uhr ab.


    In den vergangenen Wochen erarbeitete Geschäftsführer Markus Kompp alle geforderten Schriftstücke. Dies erfolgte in enger Abstimmung mit der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft FTR Frankfurter Treuhand und der Steuerberatungskanzlei VHP Dr. Vogt & Partner.

    „Wir haben unsere Hausaufgaben im Hintergrund erledigt und alle notwendigen Unterlagen form- sowie fristgerecht eingereicht. Bis zuletzt haben wir intensiv an der Zusammenstellung der wirtschaftlichen und technisch-organisatorischen Unterlagen gearbeitet. Jetzt können wir uns auf die sportliche Qualifikation konzentrieren“, so SVW-Geschäftsführer Markus Kompp.


  • FB-Seite Forum-Magazin

    Motto 2018/19 If we're gonna walk, we walk as lions


    [media]https://www.youtube.com/watch?v=DzjfNI2XEBs[/media]




  • PM, 1.FC Saarbrücken

  • 1,1 Millionen in Liga drei garantiert


    Zitat

    Die Offenbacher Kickers haben fristgerecht die Zulassungsunterlagen zur 3. Fußball-Liga beim Deutschen Fußball-Bund eingereicht. OFC-Geschäftsführer Christopher Fiori gab das Werk gestern ab.


    Bis heute müssen Vereine von der 2. Liga bis zur Regionalliga, die kommende Saison drittklassig um Punkte kämpfen könnten, die Bewerbung eingereicht haben. Neben der sportlichen Zulassung, über die bei Regionalligisten zwei Aufstiegsspiele entscheiden, gilt es wirtschaftliche und technisch-organisatorische Nachweise zu erbringen. Der noch auszuhandelnde Stadionmietvertrag kann nachgereicht werden. Ende März wird der DFB Stellung beziehen zu Nachbesserungen oder Auflagen.


    Zitat

    Als Aufsteiger wäre der OFC in punkto Kosten im unteren Drittel der Liga angesiedelt, allerdings auch beim Umsatz. Fiori kann in Liga drei mit 1,1 Millionen Euro fixen Einnahmen rechnen. 900.000 Euro sind für TV-Übertragungen garantiert, weitere 200.000 kommen aus der zentralen Vermarktung von Spielball (adidas) und Ärmelsponsor (bwin).

  • 1860 beantragt Drittliga-Lizenz, Etat steht - Vertrag mit Teammanager aufgelöst


    Zitat

    Trotzdem müssen schon heute die Lizenzunterlagen für die höhere Spielklasse beim DFB abgegeben werden. „Wir haben sie form- und fristgerecht eingereicht“, bestätigt Geschäftsführer Michael Scharold gegenüber der tz. Das bestätigten 1860 am Mittwochabend zudem per Pressemitteilung. Im April bekommen die Vereine Bescheid, ob die Bedingungen erfüllt werden und ob eventuelle Auflagen zu erfüllen seien.


    Aus dem Verein ist zu hören, dass eine Lizenz wohl nicht bedingungslos erteilt werden würde. Die Eigenkapitalquote darf sich demnach nicht verschlechtern. Eine Strafe wird aber nicht befürchtet. Scharold wollte sich auf Nachfrage nicht zu diesem Thema äußern. Spätestens zum 15. Juni steht dann endgültig fest, wer in der dritten Liga spielt.


    Zitat

    Die Lizenz für die Dritte Liga wurde an der Säbener Straße natürlich schon beantragt. Bei der zweiten Mannschaft läuft die Lizenzierung etwas anders ab, da die DFL bereits die erste Mannschaft geprüft hat. 235 Kilometer weiter nördlich in Schweinfurt hat man die Lizenzunterlagen für die Dritte Liga ebenfalls eingereicht – trotz elf Punkten Rückstand. Auch Ingolstadt II (zehn Punkte Rückstand bei zwei Spielen weniger) hat sich für die Dritte Liga gemeldet. Die einzige Mannschaft aus dem Führungs-Quintett, die keine Lust auf eine höhere Spielklasse hat, ist die Reserve des 1. FC Nürnberg. In Franken ist man der Meinung, dass die Regionalliga die bessere Klasse für ihr Ausbildungskonzept sei.

  • Regionalliga Südwest


    Ja:
    1.FC Saarbrücken (Quelle)
    Waldhof Mannheim (Quelle)
    Kickers Offenbach (Quelle)


    Nicht bekannt:
    SC Freiburg II
    SV 07 Elversberg



    Regionalliga Bayern


    Ja:
    TSV 1860 München (Quelle)
    FC Bayern München II (Quelle)
    1.FC Ingolstadt II (Quelle)
    1.FC Schweinfurt (Quelle)


    Verzicht:
    1.FC Nürnberg II (Quelle)



    Regionalliga Nord


    Ja:
    Hamburger SV II (Quelle)
    VfL Wolfsburg II (Quelle)
    SC Weiche Fleinsburg ((Quelle)
    VfB Lübeck ((Quelle))


    Nicht bekannt:
    Hannover 96 II



    Regionalliga Nordost


    Ja:
    FC Energie Cottbus (keine Quelle vorhanden)


    Nicht bekannt:
    BFC Dynamo Berlin
    Berliner AK
    Wacker Nordhausen
    1.FC Lok Leipzig



    Regionalliga West


    Ja:


    Nicht bekannt:
    KFC Uerdingen
    Viktoria Köln
    Borussia Dortmund II
    Alemannia Aachen
    RW Oberhausen

  • Regionalliga Nord


    Tabelle
    01 Hamburger SV II 19 12 6 1 36:14 22 42
    02 VfL Wolfsburg II 22 12 6 4 40:20 20 42
    03 SC Weiche Flensburg 08 18 11 5 2 27:12 15 38
    05 VfB Lübeck 17 10 1 6 25:19 6 31


    Nächste Spiele:
    07.03.: HSV II - Eintracht Norderstedt (9.) (Nachholspiel)
    07.03.: VfB Lübeck - SSV Jeddeloh (8.) (Nachholspiel)
    10.03.: Wolfsburg II - Hannover II (4.) (26.Spieltag)
    10.03.: Flensburg - Braunschweig II (11.) (26.Spieltag)
    12.03.: VfB Lübeck - Hamburg II (26.Spieltag/Live bei Sport1)
    ----------------------------------------------------------------------------------
    Regionalliga Nordost


    Tabelle
    01 Energie Cottbus 22 18 4 0 53:7 46 58
    02 BFC Dynamo 19 11 4 4 48:21 27 37


    Nächste Spiele:
    10.03.: Bautzen (12.) - BFC Dynamo
    11.03.: Cottbus - Berliner AK (4.)
    ---------------------------------------------------------------------
    Regionalliga West


    Tabelle
    01 FC Viktoria Köln (M) 20 13 3 4 49:22 27 42
    02 KFC Uerdingen 05 (N) 20 11 7 2 24:14 10 40
    03 Borussia Dortmund II 18 10 4 4 32:20 12 34


    Nächste Spiele:
    10.3.: Uerdingen - SC Verl (9.)
    10.3.: BVB II - Viktoria Köln
    -----------------------------------------------------------------------------------
    Regionalliga Bayern


    Tabelle
    01 1860 München (A) 23 15 4 4 51:18 33 49
    02 Bayern München II 23 13 6 4 50:28 22 45
    03 1. FC Nürnberg II 23 13 3 7 57:40 17 42 (nicht gemeldet)
    04 FC Ingolstadt 04 II 21 12 3 6 50:28 22 39


    Nächste Spiele:
    06.03.: FC Schweinfurt (5.) - Bayern II
    06.03.: 1860 - TSV Buchbach (12.)
    09.03.: 1860 - SV Seligenporten (17.)
    10.03.: Bayern II - Augsburg II (10.)
    10.03.: SV Schalding (07.) - FC Ingolstadt II

  • Oberliga RPS


    Tabelle
    01 FC 08 Homburg 22 22 0 0 73:9 64 66
    02 FK Pirmasens 22 17 2 3 68:16 52 53
    03 Eintracht Trier 23 15 5 3 42:20 22 50


    Nächste Spiele:
    06.03.: FCH - FSV Salmrohr (Nachholspiel)
    09.03.: FCH - FSV Jägersburg (26.Spieltag)
    10.03.: FKP - FV Diefflen
    11.03.: Trier - Saar 05
    -----------------------------------------------------------------
    Hessenpokal


    Tabelle
    01 SC Hessen Dreieich 20 14 3 3 52:12 40 45
    02 SC Waldgirmes (N) 21 12 6 3 41:26 15 42
    03 TSV Lehnerz 19 12 5 2 45:22 23 41
    04 Teutonia Watzenborn-Steinberg (A) 20 11 4 5 52:25 27 37
    05 Bayern Alzenau 19 10 6 3 42:26 16 36


    Nächste Spiele:
    06.03.: RW Frankfurt - Bayern Alzenau
    09.03.: Dreiech - Neu-Isenburg
    10.03.: Waldgirmes - Lehnerz
    10.03.: Griesheim - Watzenborn
    -----------------------------------------------------------------------------
    Oberliga Baden-Württemberg


    Tabelle
    01 TSG Balingen 18 13 3 2 43:17 26 42
    02 FC 08 Villingen (N) 18 12 3 3 41:13 28 39
    03 FSV 08 Bissingen 20 10 7 3 32:19 13 37


    Nächste Spiele
    10.03.: SV Oberachern - Balingen
    10.03.: Freiburg - Villingen
    10.03.: Bissingen - Ravensburg

  • Ich hoffe nicht, dass Bayern II die Relegation erreicht.
    Denn wenn.. und gehen wir dann auch natürlich davon aus, dass sie dann auch hoch wollen, könnten sicher einige Spieler in den beiden Spielen in der Startelf stehen, die uns mehr Probleme bereiten könnten als 1860.
    HSV wird auf Liga 3 verzichten, da die seid Jahren kaum in der 1sten bestehen.
    Bayern II wäre glaub der Supergau.. noch in der Allianz Arena mit 40.000 Münchnern 8|

  • Ich hoffe nicht, dass Bayern II die Relegation erreicht.
    Denn wenn.. und gehen wir dann auch natürlich davon aus, dass sie dann auch hoch wollen, könnten sicher einige Spieler in den beiden Spielen in der Startelf stehen, die uns mehr Probleme bereiten könnten als 1860.
    HSV wird auf Liga 3 verzichten, da die seid Jahren kaum in der 1sten bestehen.
    Bayern II wäre glaub der Supergau.. noch in der Allianz Arena mit 40.000 Münchnern 8|

    Naja, um Spieler aus der 1. dann in der Relegation einzusetzen, müssten sie sich frühzeitig für diese Spieler entscheiden und dann an den letzten Spieltagen auch einsetzen, damit sie in der Relegation spielberechtigt sind. Ob ein Heynkes da mitmacht, der Uli das gut fände mögliche Verletzte talentierte 1. Mannschaftsspieler zu riskieren, die in frage kämenden spieler bock darauf haben, all das wage ich ma zu bezweifeln...
    Die können nit warten bis die Relegation klar ist und gespielt wrd, denn dann wären die Spieler nit spielberechtigt... Wenn sie dies vorhätten müssten sie diese Spieler wie gesagt schon vorher einsetzen und das glaub ich eher weniger... Bei Bayern eher unrealistisch, das Szenario würde eher gegen den BVB und seinen vielen jungen topspielern zutreffen...

  • Laut dieser FB-Seite findet die Auslosung der Aufstiegsspiele am Sonntag, 8.April statt.


    Kurz noch das Verfahren der letzten beiden Jahre (die für den FC ja keine Rolle spielten):


    Die Auslosung beinhaltet sechs Lose
    1.) Meister Regionalliga Nord
    2.) Meister Regionalliga Nordost
    3.) Meister Regionalliga Bayern
    4.) Meister Regionalliga West
    5.) Regionalliga Südwest A
    6.) Regionalliga Südwest B


    Daraus ergeben sich in einer offenen Auslosung (nur beide Südwestvertreter können nicht gegeneinander spielen) drei Spiele. Die Lose aus dem Südwesten sind nicht nach Tabellenstand geordnet, sondern Platzhalter. Erst wenn der Meister feststeht wird - um Wettbewerbsverzerrung zu vermeiden - in einer zweiten Auslosung geklärt ob der Meister oder der Vizemeister das "A-Los" oder das "B-Los" ist. Sollte eine Mannschaft zum Zeitpunkt der Auslosung bereits Meister der Regionalliga Südwest sein, so dürfte man auf diese zweite Auslosung verzichten und gleich zur Sache kommen.

  • 2013
    Nordost gegen West (Sieger Nordost)
    Nord gegen Südwest Meister (Sieger Nord)
    Bayern gegen Südwest Vize (Sieger Südwest)


    2014
    Nordost gegen Südwest Vize (Sieger Südwest)
    Südwest Meister gegen Nord (Sieger Südwest)
    West gegen Bayern (Sieger West)


    2015
    Südwest Vize gegen Bayern (Sieger Bayern)
    Nordost gegen Südwest Meister (Sieger Nordost)
    Nord gegen West (Sieger Nord)


    2016
    Nord gegen Bayern (Sieger Bayern)
    Südwest Vize gegen Nordost (Sieger Nordost)
    West gegen Südwest Meister (Sieger West)


    2017
    West gegen Nordost (Sieger Nordost)
    Bayern gegen Südwest Meister (Sieger Bayern)
    Südwest Vize gegen Nord (Sieger Nord)




    Bedeutet folgende Paarungen
    3x Nordost gegen Südwest (1x Meister/2x Vize)
    3x Nord gegen Südwest (2x Meister/1x Vize)
    3x Bayern gegen Südwest (1x Meister/2x Vize)
    1x Nordost gegen West
    1x West gegen Bayern
    1x Nord gegen West
    1x Nord gegen Bayern
    1x West gegen Südwest
    1x West gegen Nordost


    Bedeutet folgende Aufstiege
    4x Nordost
    3x Nord
    3x Bayern
    3x Südwest (1x Meister/2x Vize)
    2x West´

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!