27. Spieltag, 1. FC Saarbrücken - Karlsruher SC 0:0

  • Ähh, wenn wir jetzt nen neuen Trainer holen und würden dann immernoch hinten drin stehen, müssten wir uns dann nicht (nach der Logik von manch einem hier im Forum) direkt wieder nen neuen Trainer holen?

  • http://www.fcs-news.de/news-aktuell.html


    Die Kscler scheinen ordentlich was abbekommen zu haben schande sowas... auf der anderen Seite was treiben die sich im Nauwieser rum iwie auch selbst schuld wenn man durch die Stadt irgendwo rennt und es Maul so aufreißt aber dennoch kein Grund Eisenstangen in Gebrauch zu nehmen... :thumbdown: Pfui



    ich hoffe diese hornochsen werden bestraft!


    NEIN ZU GEWALT


    PRO FUSSBALL

  • @keine ahnung mehr:Stimmt lug ist schuld weil 11 Mann bei ANpfiff Lug heißen und nochmal 2 luginger eingewechselt werden.
    Ich höre noch immer keine Brauchbaren Namen, freie Trainer von dir. Die ein brauchbares Konzept haben das mich vom Hocker reißt um dir bei zu pflichten. Und jetzt komm mir net mit Ehrmantraut oder diesem komischen Güttler der absolut gar nix ausser nem Rauswurf nachzuweisen hat. Also ich höre noch immer. Nochmal dem einzigen Punkt wo dir recht gebe ist der ehrenamtliche Sportdirektor der versagt hat

  • Wenn der neue Trainer nach 3 Jahren ständigem Gewurschtelt ohne System oder Tantik das Stadion noch leerer als jetzt gespielt hat und einen von ihm gekauften Soltanpour wegen der Fans nicht spielen lässt- ja- dann muss er auch gehen!!
    Und 11 Spieler müssen nicht Luginger heißen - aber Spielzüge einstudieren, Freistöße und Ecken üben- das sollte Luginger schon vermitteln können.
    Kann er aber nicht! qed!


    Luginger und Vorstand raus.

  • obwohl....mir würde reichen, welcher der immer spielenden spieler konstant auf seiner angestammten position spielte.... 8) ....und noch: eine eingespielte mannschaft rotiert auf den positionen...nicht die positionen ....was nichts daran ändert, das die spieler relativ viel geld für ihr "hobby" erhalten....und gerne ansatzweise so häufig zurückzahlen, wie geld auf dem kto. landet

  • net da spielen zu lassen wo sie normal spielen ist doch ein konzept :D :D :D :D


    Nennt man "Gegnerverwirrung"



    Na im Ernst nun, hier wird immer nur kritisiert aber Überzeugung warum man zustimmen sollte, tut mich nix. Va les ich keine Namen, verbesserungsvorschläge (ok spieler auf ihre positionen zu lassen ist ja mal ein grund) und und und

  • verbesserungsvorschläge?? bach sollte zum winter schon abgegeben werden, schäfer hat am anfang einen kiümmerling vertrag angeboten bekommen...wird wohl noch immer so sein..weis ich aber nicht...und nun werden vier joungster in die höhe gepriesen,die ganze hinrunde haben alle vier so gegen null einsatzzeiten bekommen.....und ich wette, bis auf bach wird keiner wirklich mehr bekommen...


    unter ferner wurde wenigstens ein wenig probiert...soltan wird als zusätzlicher stürmer geholt und dann spielt er nicht, weil er keinen stand bei den fans hat..dausend wurde gholt und spielte nicht, nu wechselt er und kriegt ein bischen einsatzzeit......also mein verbesserungsvorschlag: einfach mal ne umstellung oder ne verjüngung probieren und durchziehen...in der hinrunde wurde nichts gemacht und nu ist es fast zu spät..leider ...umstellung auf zwei stürmer und zwei offensiven aussenverteidigern,die auch fußball spielen können :rolleyes: ...innenverteidigung stabilisieren..ja ok...wen nimmt man da? ;(


    spielern vertrauen schenken!!!! und spielelern, die bis jetzt nicht zurückgezahlt haben, mal ein wenig länger auf die bank!! zählt das unter verbesserung??

  • Jetzt mal im Ernst, Leute. Es bestreitet doch niemand, dass Luginger Fehler gemacht hat. Wir standen oft genug im Park und wunderten uns, warum er manchmal so seltsame Wechsel durchführt oder warum er diesen oder jenen nicht spielen lässt oder warum die Truppe so zaghaft und defensiv spielt. Ich glaube, niemand hier stellt Luginger einen Freifahrtschein aus und ignoriert sämtliche Patzer, die auf seine Kappe gehen. Ich persönlich bin kein großer Luginger-Fan und denke, nur in der Kombi mit Ferner war das wirklich eine Hausnummer, weil die Chemie gestimmt hat und unser aller Lieblings-Dieter Luginger wollte und in ihm Potenzial erkannt hat.


    ABER!


    Diese sehr einfach gestrickte Haltung, im Zweifelsfall einfach sämtliche Fehlentscheidungen auf dem schwächsten Glied in der Kette, nämlich dem Trainer, abzuwälzen und den dann vor die Tür zu setzen, wo es mehr als genug andere Problemzonen (ich als Frau hasse das Wort :D) gibt und die Schuld nicht bei einem Mann allein zu suchen ist, geht mir so was von auf den Senkel. Sicher hat er die verfehlte Einkaufspolitik mitgetragen, aber ich behaupte mal, keiner von uns hier weiß so genau darüber Bescheid, wer denn nun was verbockt hat. Es hieß oft genug, Luginger will den und den Spieler haben, und meistens ist das dann aus Kostengründen gescheitert. Dann nimmt man auch mal nur die zweite oder dritte Wahl, geht ja nicht anders, wenn von oben der Daumen draufgehalten wird. Dann wird dem Trainer JEDE Umstellung vorgeworfen, vollkommen egal, ob er das ohne Grund macht (sein Fehler) oder weil man so viele Verletzte hat, dass es nicht möglich ist, mal zwei oder drei Spieltage nacheinander mit derselben Formation aufzulaufen (höhere Gewalt). Und bei Spielen wie gegen Offenbach muss man auch mal ganz klar den Buhmann in der Mannschaft sehen und nicht im Trainer.


    Noch mal: Luginger hat auch seine Fehler gemacht, GENAUSO wie die Mannschaft, die den Ernst der Lage verkannt hat und jetzt die Quittung dafür bekommt, und der absolut unfähige Vorstand, der Männer wie Ferner gehen lässt und sich ansonsten um seine eigenen Vorteile kümmert. Den Karren haben alle zusammen in den Dreck verfrachtet, dann können sie ihn gefälligst alle zusammen auch wieder rausziehen. Ich will jetzt niemanden zu Luginger bekehren, jeder soll weiter seine Meinung über ihn behalten, aber so langsam nervt es, dass es offenbar nur PRO oder CONTRA Luginger gibt. Man muss auch mal einen Schritt weiter sehen, und da bringt ein Trainerwechsel zu diesem Zeitpunkt, da die Mannschaft sich offenbar wieder gefangen hat, einfach nur neue Unruhe und nicht die erhoffte Wende. Also bitte, geht euch mal gegenseitig weniger an die Gurgel und behaltet im Hinterkopf, dass wir alle aus demselben Grund hier sind.

  • Also Luginger hin Luginger her. Da hat jeder Fan seine eigene subjektive Meinung und es ist schwer, wenn man als Fan ohne Interna zu kennen, die Arbeit des Trainers bewerten soll/ will. Dazu hat man dann einen Sportdirektor oder eine Vorstand der die sportliche Situation, basierend auf Fachwissen beurteilt. Was man objektiv betrachtet aber festhalten muss, ist die Tatsache, dass unser kompletter Vorstand keinen fußballerischen Hintergrund hat und unser Sportdirektor ehrenamtlich agiert.


    Somit kann niemand die Arbeit des Trainers fundiert und seriös beurteilen. Fehler in der Trainingsarbeit können somit auch nicht professionell beurteilt werden und dementsprechnd schwierig ist/wäre auch die Suche nach einem neuen passenden Trainer.


    Man sollte also meiner Meinung die Trainerdebatte beenden bis einer im Verein ist, der nah genug an der Mannschaft ist und dem man zutraut, personelle Probleme zu sehen und diese dann abzustellen. Dieser Mann ist OBJEKTIV betrachtet derzeit nicht im Verein. Also Augen zu und durch!!!

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!