U19 - Saison 2022/23 (Regionalliga Südwest)

  • Teilnehmer am Saarlandpokal


    Über die Liga (5)

    1.FC Saarbrücken (RL)

    FC 08 Homburg (RL)

    FC Hertha Wiesbach (RL)

    SV Elversberg (RL)

    JFG Schaumberg-Prims (RL)


    Über den Kreispokal (8)

    JSG Schlossberg (LL)

    SG Oberes Köllerbach (LL)

    SG Blickweiler (LL) oder FC Palatia Limbach (VL)

    JSG Bexbach (LL) oder FV Neunkirchen (KL)

    SG Bischmisheim (BL)

    SV Saar 05 (VL) oder SV Auersmacher (VL)

    JSG Schwalbach (VL)

    JSG Bisttal (LL)

  • Zwischenrunde Pokal


    Dienstag, 22.November

    SG Oberes Köllerbach (LL) - JSG Bexbach (LL)/FV Neunkirchen (KL)


    Mittwoch, 23.November

    SG Bischmisheim (BL) - FC 08 Homburg (RL)

    JSG Schlossberg (LL) - JSG Bisttal (LL)

    SG Blickweiler (LL)/FC Palatia Limbach (VL) - JSG Schwalbach (VL)


    Mittwoch, 30.November

    SV Saar 05 (VL)/SV Auersmacher (VL) - JFG Schaumberg-Prims (RL)


    Freilos

    1.FC Saarbrücken (RL)

    FC Hertha Wiesbach (RL)

    SV Elversberg (RL)

  • Letztes Auswärtsspiel des Jahres für die U19 in der Regionalliga Südwest! Eine weite Anreise hat man zum Gastspiel bei der SV Elversberg jedoch nicht, gespielt wird am Samstag ab 14 Uhr auf dem Rasenplatz in Friedrichsthal. Favorit in der Begegnung ist sicher die U19 des FCS. Die Mannschaft - gespickt mit zahlreichen Spielern aus dem jüngeren Jahrgang - hat sich nach einem schwachen Start gefangen und konnte in den letzten zehn Spiele gleich neun Mal gewinnen und ist mittlerweile auch bereinigter Tabellendritter mit Tuchfühlung auf Schott Mainz (nur zwei Zähler mehr) auf Platz 2. Mainz hat an diesem Wochenende den ungeschlagenen Spitzenreiter Kaiserslautern zu Gast, dem FC winkt bei einem Auswärtssieg der Sprung auf den zweiten Rang. Am vergangenen Wochenende war die Mannschaft von Tobias Eisel spielfrei, konnte zuvor beim TV Mainz mit 3:1 gewinnen. Wie schon in der Vorsaison erlebt die SVE dagegen eine sehr schwierige Saison in der Regionalliga. Nach zwölf Spieltagen ist man gerade einmal Zehnter und muss nach dem aktuellen Tabellenbild um den Klassenerhalt zittern. Nur einen Zähler liegt man vor den Abstiegsrängen. Zuletzt gab es ein 2:2-Unentschieden bei der TuS Koblenz, insgesamt wartet man seit vier Spielen auf einen Sieg.

  • Elversberg hat ja keinen Kader angegeben, von daher spielt die Seite natürlich verrückt. ^^


    Der FCS hat unabhängig davon heute sieben Spieler aus dem jüngeren Jahrgang in der Startelf gehabt. Das ist wenig überraschend, da es der starke Jahrgang der letztes Jahr die U17 in die Bundesliga aufgestiegen ist und natürlich gefördert werden soll. So schaut es mehr oder weniger die ganze Saison aus und war auch ein Grund für die beiden Niederlagen zum Start. Durch einige fehlende Spieler (Metaj, Jubelius, Minke) standen heute auch zwei Spieler aus der aktuellen U17 im Kader. Arthur Reis - letzte Saison schon mal in der U19-Bundesliga eingesetzt - kam in der Schlussphase auch zu einem Einsatz.

  • Es läuft für die U19 in der Regionalliga Südwest. Zehn der letzten elf Spiele konnte die Mannschaft von Tobias Eisel mit drei Punkten beenden und sprang am vergangenen Spieltag auf den zweiten Tabellenplatz. Im Auswärtsspiel bei der SV Elversberg siegte man mit 4:2. Am Wochenende wartet nun anhand der Tabelle eine größere Aufgabe. Der SV Gonsenheim kommt ins FC-Sportfeld. Spieltermin ist am Samstag ab 18 Uhr auf dem oberen Kunstrasenplatz. Gonsenheim ist Tabellenvierter und liegt - mit einem Nachholspiel in der Hinterhand - lediglich vier Punkte hinter dem FCS. Vergangenen Sonntag gewann man gegen Koblenz mit 4:2. Mit einem Heimsieg könnte der FCS die Gonsenheimer deutlich distanzieren und mit einer sehr guten Ausgangslage in die Winterpause gehen. Die U19 musste zuletzt bei der SV Elversberg auf einige Defensivspieler (Minke, Jubelius, Metaj) verzichten und hatte im Gegenzug zwei Spieler aus der U17 im Kader. Am Wochenende könnte nun Andy Breuer (Trainingslager mit den Profis) nicht zur Verfügung stehen.

  • A-JUNIOREN SPIELEN VERMEHRT GEGEN AKTIVEN-TEAMS


    Zitat

    "Wir werden in der Vorbereitung und auch während der Runde vermehrt gegen Aktiven-Teams spielen. Einige unserer Spieler wie Andy Breuer, Tim Walle oder Felix Jubelius trainieren bei den Profis mit und sollen dadurch an den Aktivenbereich besser herangeführt werden. Wir haben im Kader keine personellen Änderungen. Das Team hat sich in der Pause mehrmals zum Spinning getroffen, wir waren auch in der Zwischenzeit nicht untätig geblieben", sagte Eisel am Sonntag.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!