Unsere Spielstätte: Ludwigsparkstadion

  • Mir geht es um das Treffen zwischen OB und Ostermann. Den ersten Teil habe Ich verstanden.


    Sowohl dies als auch der erhoffte/gewünschte zweite Businessbereich auf der HBT dann.


    Der Unterrang der HBT wird - bei einem Aufstieg so oder so ein Thema. Das Stadion mMn müsste in der DFL-Liga auf Sicht weiterhin komplett überdacht sein. Siehe z.B. HIER. Auch bei 1860 ist das gerade wieder Thema. Grundsätzlich hatte man in der Vergangenheit - neben Ausnahmeregelungen für ein Jahr z.b - auch die Möglichkeit mit einem Stadion von 12.500 Zuschauern in die Saison zu gehen. Sprich der Unterrang dürfte nicht verkauft werden. Das war aber nur möglich, sofern der Zuschauerschnitt im Vorjahr bei unter 7.500 Zuschauern lag. Das würde beim FCS im Falle einer Aufstiegssaison aktuell kaum zu Stande kommen und zudem hab ich den Passus jetzt auf die Schnell im DFL-Handbuch nicht mehr gefunden.


    Natürlich muss man dazu erwähnen, dass die Stadt Saarbrücken es bisher immer - auch schon als ich das Thema während des Umbaus dort angeregt hatte -

    anders interpretiert hat, von einem vollumfänglich Zweitligatauglichen Stadion spricht und der Verein an sich ja auch die Lizenz in der Vergangenen Saison erhalten hätte.

  • Gibt es Bilder vom Zaun und der PV ?

    ich hab keine Fotos gemacht, kann ich noch die Tage nachliefern oder die bekannten Fotographen wie Bayernsepp etc. haben evtl schon die welche parat bis dahin.


    Die PV ist erstmal unspektakulär. Mit dem Zaun wurden 4 große abschließbare Tore installiert, womit man den Zugang zum Stadionweg von allen Seiten (inklusive aus dem Wald heraus) absperren kann. Wenn man es romantisieren will, wirkt der Zugang zum Wald jetzt wie der Eingang zu einem Märchenpark.

  • ich hab keine Fotos gemacht, kann ich noch die Tage nachliefern oder die bekannten Fotographen wie Bayernsepp etc. haben evtl schon die welche parat bis dahin.


    Die PV ist erstmal unspektakulär. Mit dem Zaun wurden 4 große abschließbare Tore installiert, womit man den Zugang zum Stadionweg von allen Seiten (inklusive aus dem Wald heraus) absperren kann. Wenn man es romantisieren will, wirkt der Zugang zum Wald jetzt wie der Eingang zu einem Märchenpark.

    Was soll das werden?

    Im übrigen kann man den Stadionweg nicht abschließen. Völlig unmöglich. Notfalls komm ich aus meiner alten Schule dorthin :P

  • Es geht mir nur um den Stadionweg. Die Kuhweiden gehören da ja nicht zu.

    Der Stadionweg ist mir als Ur-Rodenhofer schon seit über 1000 Jahren bekannt ;)

    Und da der Stadionweg am Stadion vorbei führt hat er auch erstmal nichts mit dem 1.FC Saarbrücken zu tun.


    Diesen absperren zu wollen wird also nicht nicht funktionieren. Wird auch gerne als Spazierweg genutzt.

    Zumal es von der Rodenhofschule einen Ausgang zu dem genannten Stadionweg gibt. Da es 2 Schulen gibt meinst du garantiert die falsche :P

  • Ginge es dann auch um einen Ausbau der „Kuhweiden“ oder ist das eher unwahrscheinlich?

    Für die Kuhweiden brauchen die Schildbürger nochmal 10 Millionen, das Geld vom Rat reicht grade für den Scheiß ums Stadion Drumherum. Vllt. ist noch etwas Geld im Budget für die Kuhweiden zu mähen =O

  • Vor Jahren im Rathaus wegen Hinweisen belächelt worden scheint es nun auch mehr und mehr klar zu werden:


    Ludwigsparkstadion nicht zweitligatauglich


    Zitat

    Deshalb macht sich die Vereinsführung bereits Gedanken darüber, wie man die Lizensierungsvorgaben der DFL erfüllen kann. Zwar kann das Ludwigsparkstadion gerade so die Mindestzuschauervorgabe von 15.000 vorweisen, doch das Regelwerk schreibt vor, dass „sämtliche Tribünen einschließlich des Hauptumlaufbereichs müssen gedeckt sein“ müssen, nicht gegeben ist.


    Das Problem ist die Nord-Tribüne, die jüngst nach dem großen saarländischen Fußballidol Herbert Binkert benannt wurde. Hier ist nur der Oberrang überdacht. Die 1.976 Sitzplätze im Unterrang und die als „Kuhweiden“ bezeichneten Aussparungen sind nicht bedeckt und damit kommt der Verein in Zugzwang. Denn einfach den Zugang sperren geht nicht, weil man dadurch unter die Vorgabe von 15.000 Sitzplätzen rutschen würde.

  • Zum Thema 2.Liga Tauglichkeit

    Welker hat gesagt da würde es sogar MEHRERE Optionen geben... Es ginge im Endeffekt um weniger als 1000 überdachten Plätze die fehlen! Die könnte man durch "strategische Umplanung" günstig und schnell erreichen.

    Wie das gehen soll/kann?
    Ein Beispiel wäre z.b. das man die Heim Sitzplätze der West in Heim Stehplätze abändern würde. Das würde aus 768 Sitzen knapp 1500 Stehplätze machen. Und/oder dazu noch 1 Reihe Sitzplätze oben auf der Victors drauf packen und/oder 1-2 Reihen Stehplätze durch 1-2 extra Stufen auf der Fantribüne schaffen. Die 15k erforderliche überdachte Kapazität könnte man sich schon günstig "hin mögeln" ohne im ganz großen Stil umbauen zu müßen!


    PS: Da der "HEIM Bereich" der West eh immer geschlossen/gesperrt ist macht es keinen Unterschied ob das (auf dem Papier) 768 Sitz- oder knapp 1500 Stehplätze sind. So könnte man jedoch einen Großteil der Auflage erfüllen ohne viel Geld in die Hand zu nehmen!

  • murks

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!