3. Liga Saison 2011/12

  • Ich bin ja noch recht neu hier, was mir allerdings immer wieder auffällt, sobald hier jemand von Aufstieg redet, wird mit Schuhen und Strümpfen über ihn hergefallen. Ich glaube wenn die Möglichkeit gegeben wäre, würde man diejenigen am liebsten teeren und federn und aus dem Lupa treiben. :D
    Lasst doch den Leuten Ihre Visionen, Fussball lebt von Emotionen und eben auch von Visionen und dazu zählt auch die Hoffnung auf einen Aufstieg in die 2.Liga.
    Den immer wiederkehrenden Hinweis auf Realismus lass ich nicht gelten, was ist schon realistisch? Was hätte ich 1977 realistisch vor dem Bayernspiel getippt? ...ein 6:1 ganz bestimmt nicht.
    Gut, das war nur ein einzelnes Spiel aber realistisch gesehen hätte es nie gewonnen werden dürfen. Oder aber,um mal vom FCS wegzugehen, Nürnberg in der Saison 84/85, da wurden vor der Saison sämtliche Leistungsträger wegen "Meuterei" emtlassen und man ging mit jungen Nachwuchsspielern und einer nicht eingespielten Mannschaft in die Saison. Realistisch gesehen sollte man -und so hatte es die Presse und alle Fachleute damals eingeschätzt- um den Klassenerhalt kämpfen. Aber...
    ...die Älteren unter Euch werden es noch wissen, Nürnberg schaffte in dieser Saison den Aufstieg in die 1.Liga.
    Zurück zum FCS, klar wenn dem FCS dann in dieser Saison doch ein paar Siege fehlen um im Aufstiegskampf mithalten zu können, werden die Leute die vorher vom Aufstieg geträumt haben auch am lautesten jammern..na und! Auch hier gilt: das Jammern und Zedern gehört zum Fussball wie das Jubeln.
    Also ich glaube solange an den Aufstieg, solange es rechnerisch möglich ist.
    Und diese Vison lass ich mir nicht nehmen :D :P
    Ach so... realistisch gesehen, hat Japan gegen unsere Fussball-Damen keine Chance gehabt.

  • Klasse Beitrag Background! Inhaltlich bin ich voll mit dabei und hat Spaß gemacht, ihn zu lesen.


    Wir sind uns einig: Diese Saison wird der FCS stabiler stehen und Kontakt nach oben haben. Mit etwas Glück Platz 3. Ansonsten spätestens nächste Saison. Und dann mal wieder 15.000 im Park.

  • @ Background


    Ich fühle mich da auch mal angesprochen.
    Jeder darf seine Vorstellungen haben und seine Meinung vertreten. Wenn die nunmal heißt wir steigen auf ist das dann auch ok. Wenn es denn so sein soll wird sich keiner wehren. ;)


    Aber, und da muss das Argument Realismus zählen dürfen, wir wissen alle wie das hier in Saarbrücken läuft. Drei schlechte Spiele und wir sind Abstiegskandidat Nummer 1, der Trainer ist eh scheiße, die Neuzugänge Geldverschwendung und die alten Spieler spielen auch nur Dreck. Die Stimmung kippt und wir verpassen selbst die von der Sportlichen Leitung gesetzten Ziele.


    Also träumen und glauben darf jeder an den Aufstieg, aber diese Personen müssten auch akzeptieren könenn wenn es am Ende nicht reicht und das ist hier das große Problem. Wenn es nicht klappt liegt es immer an allem, aber nicht an einer überzogenen Erwartungshaltung und das würde den guten Weg, welcher der Verein seit einigen Jahren verfolgt innerhalb weniger Wochen/Monate zunichte machen und wir liegen wieder am Boden wie nach unseren schlimmsten Zeiten.
    Natürlich kann man mit einer tollen Saison auch aufsteigen, das bestreitet niemand. Wir alle lieben den Fußball weil er unvorhersehbar ist. Aber wir sollten uns die positive Entwicklung nicht selbst zerstören und da sehe ich aktuell durchaus Gefahr.

  • Die Erwartungshaltung der Zuschauer kann man nicht beeinflussen. Irgendwie bin ich im Moment ebenfalls euphorisiert und glaube, dass wir es schaffen können.
    Den Fans sollte man diese Gefühle zugestehen.


    Das Wichtigste ist jedoch die Kommunikation des Vereins. Die sportliche Führung um Ferner und Lunginger kommuniziert nach Außen ganz klar das Ziel zunächst den Nicht-Abstieg unter Dach und Fach zu bringen. So nehmen sie den Druck von der Mannschaft und bremsen die Erwartungshaltung.
    Der ganzze Verein arbeitet seit einigen Jahren sehr ruhig und mit einer langfristen Planung. Das war in den alten Zeiten ganz anders.
    Darüber bin ich sehr froh.
    Siehe Beispiel Offenbach. Sie wollten letzte Saison den Aufstieg erzwingen und haben stark investiert. Es hat nicht funktioniert und jetzt müssen sie sparen.


    Also lasst die Fans vom Aufstieg träumen, sie werden früher oder später auf dem Boden der Tatsachen zurückgeholt. Das Verhalten des Vereins würde ich im Moment als vorbildlich titulieren.

  • Damit war aber zu rechnen. Nach seinem Rücktritt als Präsident war auch glar das er den FCS nicht ein Lebenlang mehr tragen wird.
    Klar wäre dies ein herber Rückschlag. Wir müssen diese Saison sportlich überzeugen um vielleicht auch mehr Sponsoren wieder an Land zu ziehen.


    Es bringt jetzt nichts sich verrückt zu machen sondern sich aufs Soortliche zu konzentrieren.

  • Ich weiß ja nicht was unternommen wird aber mit der Verpflichtung von hager usw..... wurde ja was getan. Was wir bräuchten wäre ein solventes Unternehmen, dass der Victors Kette mindestens das Wasser reichen kann. Aber es sickert ja nie was so richtig durch! Da könnt ich reihern! X( Ich hoffe im Interesse des Vereins dass die in der Geschäftsstelle jetzt mal endlich den Riemen auf die Orgel werfen :!:

  • Endlich wieder Weltuntergangsstimmung im Forum.


    Frage mich wie der FCS 100 Jahre ohne Ostermann überleben konnte? Muss ja schon an ein Wunder grenzen. Es gibt einige Sponsoren die nur wegen Ostermann den Verein verlassen haben. Davon kämen mit Sicherheit einige wieder zurück wenn Hartmut in Saarbrücken nichts mehr zu melden hat. Bei dem momentan Erfolg des FCS ist es auch wieder was wert auf der Brust zu stehen, da lassen sich wesentlich einfacher Sponsoren finden als noch in der 5. Liga

  • Was Du machst ist Stimmung gegen die Weltuntergangsstimmung
    Ich mache mir halt nur Sorgen. Wir wissen nun ja wie wichtig Kohle heutzutage im Profifussball ist.
    Beispiele haben wir ja an Koblenz, Ahlen.... ect. Genug


    Jo aber das geht hier einem doch gehörig auf den Sack. Da schreibt ne Zeitung mal was und hier bricht direkt die Panik aus. Klar ist das ein Rückschlag wenn er ganz aussteigt aber das er nicht ewig weiter macht war auch klar.
    Beim Sportlichen genau das gleich es ist nicht garantiert das wir gut in die Saison hinein kommen. Eine neue Mannschaft braucht Zeit. Wenn es nicht so läuft wie viele sich das hier erträumen hören wir wieder LUGINGER RAUS FEHLEINKÄUFE UND ALLES SCHEISSE WIR STEIGEN AB !!


    Und am Ende sind genau diejeniegen die gefeierten helden. Es ist nicht so schlimm wie das von der Presse vor allem von der doch so Konstruktiven BILD ZEITUNG mit Ihren Experten :cursing: :cursing: :cursing: Immer dargestellt wird.


    Jetzt last uns doch erstmal in die Saison starten.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!