• Der Punkt ist dass wir der 1.FC Saarbrücken e.V. sind, und erst seit dem Jahr 2020 ohne Verbindlichkeiten sind. Als der Verein schuldenfrei wurde kam Corona, was derzeit Rücklagen unmöglich macht.


    Solch eine Diskussion geht auch ganz ohne Beleidigung. Begriffe wie "Internetblasenschwäche" sind einfach nur peinlich.

  • Der Punkt ist dass wir der 1.FC Saarbrücken e.V. sind, und erst seit dem Jahr 2020 ohne Verbindlichkeiten sind. Als der Verein schuldenfrei wurde kam Corona, was derzeit Rücklagen unmöglich macht.


    Solch eine Diskussion geht auch ganz ohne Beleidigung. Begriffe wie "Internetblasenschwäche" sind einfach nur peinlich.

    Ja stimmt, mea culpa, ich hätte wohl besser "Vollhorst" benutzen sollen. Ist für ihn ja sowas wie ein Lob. Danke für den Hinweis.;)


    Zurück zum Thema. Für Fußballvereine ist der Invest immer in die Beine der Spieler und in die Infrastruktur. Darüber können wir gern reden, oder über die tolle Arbeit von Fischer. Oder daß wir schuldenfrei sind.

  • Der Punkt ist dass wir der 1.FC Saarbrücken e.V. sind, und erst seit dem Jahr 2020 ohne Verbindlichkeiten sind. Als der Verein schuldenfrei wurde kam Corona, was derzeit Rücklagen unmöglich macht.


    Solch eine Diskussion geht auch ganz ohne Beleidigung. Begriffe wie "Internetblasenschwäche" sind einfach nur peinlich.

    Ich kenne ja die Finanzielle Situation beim FC nicht wirklich, aber wir haben Letztes Jahr ein Millionen-plus gemacht .

    Meines Wissens waren die Verbindlichkeiten im Verein vor diesem Millionengewinn nicht so Hoch das alles aufgezehrt wurde.

    Meine einfache Überlegung war, das Geld was über ist sinnvoll und Wert steigernd mit nicht zu großem Risiko anzulegen und da ist mir Bitcoin in den Sinn gekommen.

    Geld auf ein Konto zu Legen ist sicher nicht Sinnvoll und Dumm noch dazu weil es "garantiert" weniger wird.

    Bitcoin Gewinne sind zudem auch noch Steuerfrei bei mindestens 1 Jahr Haltedauer.


    edit:

    Das wir jetzt das Corona Problem haben mit den fehlenden Zuschauereinnahmen und Sponsoren Einnahmen (Bandenwerbung etc) ist in dem Zusammenhang natürlich auch ein Problem Logo

  • Man sollte Weller nicht alles glauben was er erzählt,Wie es um den FCS wirklich aussieht in sachen Geld (Schulden,Verträge,Darlehn,etc.)wird man erst sehen wen HO hier kein Sponsor ist und auch Weller nicht mehr im Amt.

    Motto 2018/19 If we're gonna walk, we walk as lions


    [media]https://www.youtube.com/watch?v=DzjfNI2XEBs[/media]



  • Geld auf ein Konto zu Legen ist sicher nicht Sinnvoll und Dumm noch dazu weil es "garantiert" weniger wird.

    Das sehe ich ähnlich.

    aber wir haben Letztes Jahr ein Millionen-plus gemacht .

    Meines Wissens waren die Verbindlichkeiten im Verein vor diesem Millionengewinn nicht so Hoch

    Dynamo Dresden hatte nach der abgelaufenen Saison (2.Liga) ein Eigenkapital in 8-stelliger Höhe. Wegen der wegfallenden Zuschauereinnahmen, und der Mindereinnahmen im Vergleich zur 2.Liga musste der Betrag aber vollständig zur Finanzierung der laufenden Saison aufgewendet werden um ihr konkurrenzfähiges Team zusammen stellen zu können. Bei uns war erstens definitiv kein Eigenkapital in solch einer Höhe vorhanden, und zweitens kommen die infrastrukturellen Umstände (Beispiel Umzug Frankfurt) dazu die eingeplant werden müssen.
    Mein Beitrag zum Thema Sponsoring ist der Punkt, dass es sich auch lohnen kann über die Landesgrenzen zu schauen, gerade im Finanzbereich. Die Blockchain Luxemburg SA wäre ein Name den man als Partner in den Ring werfen kann. Nur weil diese Firma mit Bitcoin handelt, ist es sicher keine unseriöse.

  • Man sollte Weller nicht alles glauben was er erzählt,Wie es um den FCS wirklich aussieht in sachen Geld (Schulden,Verträge,Darlehn,etc.)wird man erst sehen wen HO hier kein Sponsor ist und auch Weller nicht mehr im Amt.

    Falls Du Vereinsmitglied bist, frag doch mal nach? Spätestens auf einer MV müssen alle Umsätze und Kontostand geprüft, veröffentlicht und entlastet werden. Wenn keiner fragt, wird auch nicht geantwortet.

  • Das sehe ich ähnlich.

    Dynamo Dresden hatte nach der abgelaufenen Saison (2.Liga) ein Eigenkapital in 8-stelliger Höhe. Wegen der wegfallenden Zuschauereinnahmen, und der Mindereinnahmen im Vergleich zur 2.Liga musste der Betrag aber vollständig zur Finanzierung der laufenden Saison aufgewendet werden um ihr konkurrenzfähiges Team zusammen stellen zu können. Bei uns war erstens definitiv kein Eigenkapital in solch einer Höhe vorhanden, und zweitens kommen die infrastrukturellen Umstände (Beispiel Umzug Frankfurt) dazu die eingeplant werden müssen.
    Mein Beitrag zum Thema Sponsoring ist der Punkt, dass es sich auch lohnen kann über die Landesgrenzen zu schauen, gerade im Finanzbereich. Die Blockchain Luxemburg SA wäre ein Name den man als Partner in den Ring werfen kann. Nur weil diese Firma mit Bitcoin handelt, ist es sicher keine unseriöse.

    Und was genau willst Du mit dem Thread bezwecken? Auf mich wirkt dein Vorstoß doch arg wichtigtuerisch. Ich kann auch einfach mal Alibaba, Amazon oder Alphabet in den Ring werfen. Das alles hat mit dem FCS Null zu tun und somit ist es leider nur inhaltloses Geblubber. Und die Bitcoindiskussion ist an Lächerlichkleit kaum zu überbieten. Ob dir das passt oder nicht, genauso ist es.

  • Mein Beitrag zum Thema Sponsoring ist der Punkt, dass es sich auch lohnen kann über die Landesgrenzen zu schauen, gerade im Finanzbereich. Die Blockchain Luxemburg SA wäre ein Name den man als Partner in den Ring werfen kann. Nur weil diese Firma mit Bitcoin handelt, ist es sicher keine unseriöse.

    Es hat ja niemand behauptet dass Investments unseriös sind - sie sind halt nur nicht zur Finanzierung eines Vereins geeignet.

    Es spricht allerdings nichts dagegen eine Firma die in dem Bereich tätig ist als Sponsor ins Boot zu nehmen. Dann bekommst du eine finanzielle Zusage mit der du planen kannst, aber du hast nicht das Risiko dass du mit einem Investment hast - jedenfalls so lange der Sponsor nicht bankrott geht.

  • es geht hier immer noch um Sponsoren für unseren FCS

    um aktuelle und evtl. zukünftige Firmen, die sich finanziell engagieren

    und im Normalfall erhalten diese eine Gegenleistung = meistens in Form von Werbung

    oder auch durch VIP-Plätze im Stadion


    und nicht um die Finanzen / Umsätze oder Gewinn/Verlust-Rechnung des Gesamt-Vereins oder der Fussball-Abteilung

    der Verein veröffentlich nicht alle Zahlen - vor allem nicht in der Tiefe

    selbst der DFB bekommt nicht alle Zahlen bzw. genaue Vertragsinhalte die ein Verein

    mit seinen Sponsoren geschlossen hat - ebenso nicht über die Vertragsinhalte mit Spielern,

    die quassi auch einen Wert darstellen = mögliche Transfer-Erlöse o.ä.


    Also beschränkt euch auf das wofür der Thread steht


    DANKE


  • Das sehe ich ähnlich.

    Dynamo Dresden hatte nach der abgelaufenen Saison (2.Liga) ein Eigenkapital in 8-stelliger Höhe. Wegen der wegfallenden Zuschauereinnahmen, und der Mindereinnahmen im Vergleich zur 2.Liga musste der Betrag aber vollständig zur Finanzierung der laufenden Saison aufgewendet werden um ihr konkurrenzfähiges Team zusammen stellen zu können. Bei uns war erstens definitiv kein Eigenkapital in solch einer Höhe vorhanden, und zweitens kommen die infrastrukturellen Umstände (Beispiel Umzug Frankfurt) dazu die eingeplant werden müssen.
    Mein Beitrag zum Thema Sponsoring ist der Punkt, dass es sich auch lohnen kann über die Landesgrenzen zu schauen, gerade im Finanzbereich. Die Blockchain Luxemburg SA wäre ein Name den man als Partner in den Ring werfen kann. Nur weil diese Firma mit Bitcoin handelt, ist es sicher keine unseriöse.

    Blockchain Luxemburg SA

    Schaue ich mir mal genauer an, setzen auch auf Anonymität :thumbup:

  • Man sollte Weller nicht alles glauben was er erzählt,Wie es um den FCS wirklich aussieht in sachen Geld (Schulden,Verträge,Darlehn,etc.)wird man erst sehen wen HO hier kein Sponsor ist und auch Weller nicht mehr im Amt.


    Wie kommst du zu dieser Anschuldigung? Bei einer Mitgliederversammlung kann man bei solchen Zahlen nicht groß "tricksen". Es gibt ja auch eine Kassenprüfung, etc. und alle Zahlen müssen offengelegt werden. Also wenn Weller sagt, dass der Verein schuldenfrei ist, dann glaube ich ihm das auch, er ist in diesem Bereich als Professor immerhin ein ausgewiesener Mann vom Fach.

  • Es spricht allerdings nichts dagegen wenn eine Firma die in dem Bereich tätig ist als Werbepartner ins Boot zu nehmen.

    Richtig, wie gesagt: macht auch der BVB. Eben mit einem der weltführenden Händler der Branche aus China. Diese Firma steckt Millionen in den BVB, und gleichzeitig zielt der BVB mit dem Deal darauf ab, seine Bekanntheit in Asien auszubauen. Was ein Gewinn.
    Wir als FCS werden keine weltführenden Händler an Land ziehen, aber eine kleinere - und dennoch sehr liquide - Firma aus Luxemburg?


    Das was Erklärbär da schreibt muss man nicht mehr kommentieren.

  • Ja dann geh doch in Herrgottsnamen zu den Luxemburgern und mach den Deal klar. Danach darfst Du dich gerne dafür abfeiern lassen und ich werde der erste sein der Dir gratuliert. Kriegst Du das hin? Dann mach mal. Oder gehts doch nur um dein Ego und nicht um den FCS? Kindergarten.

  • Richtig, wie gesagt: macht auch der BVB. Eben mit einem der weltführenden Händler der Branche aus China. Diese Firma steckt Millionen in den BVB, und gleichzeitig zielt der BVB mit dem Deal darauf ab, seine Bekanntheit in Asien auszubauen. Was ein Gewinn.
    Wir als FCS werden keine weltführenden Händler an Land ziehen, aber eine kleinere - und dennoch sehr liquide - Firma aus Luxemburg?


    Das was Erklärbär da schreibt muss man nicht mehr kommentieren.

    Er ist eben Unbelehrbar :thumbup::D

    Der Typ ist so Steif wie der Rasen im Park


    Der BVB Zielt mit solchen "Deals" auch drauf ab ihren Aktienkurs zu Pushen:thumbup:

  • Jeder Verein macht solche Deals um seine Kosten zudecken - das nennt man in der Umgangssprache Sponsoring. Ob der Sponsor jetzt eine lokale Sparkasse, eine Bitcoin Handelsplattform, ein Telekom-Unternehmen oder eine Hotelkette ist, macht da keinen Unterschied - der Unterschied macht nur wieviel Geld der Sponsor zahlt. Und meist steigen die Zahlungen mit dem Erfolg des Vereins.


    Deshalb ist es wichtig finanzkräftige Sponsoren zu finden, die uns das Geld für neue Investitionen, Spieler und Infrastruktur, geben.


    Im übrigen ist der BVB eine Aktiengesellschaft, die nur noch zu unter 10% dem e.V. gehört - höhere Aktienkurse helfen also hauptsächlich den Aktionären und nicht dem Verein bzw. der AG ;)

  • Das Tesla Bitcoin als Zahlungsmittel akzeptiert geht seit Tagen durch alle Gazetten, wo ist überhaupt dein Problem das du hier Zwanghaft Dagegenschwatzen musst ?

    Frag doch Elon Musk selbst der das gesagt hat.

    Meine Güte der Arme Mann ist der Chef von Tesla

    *räusper* aus gegebenem Anlass, hat ja lange gehalten. 😅👍

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!