1. Spieltag, FC 08 Homburg - 1. FC Saarbrücken 2:2 (1:2)

  • ...nehmt bitte nicht an der ganz-stadion choreo der homburger teil in dem ihr in weißem shirt erscheint.


    Muss man sagen haben die Homburger gut gekontert...


    Richtig, dieser Verein...
    Besteht aus Chaoten in allen Reih’n!
    Trotzdem lieb ich ihhhhnnnn
    Das Dramageschrei kriegt die Kurve nicht klein!
    Vorwärts FCS, ohohoh Nur der FCS!

  • Schiedsrichter für das Eröffnungsspiel am Freitag ist Florian Steinberg. Der 35-Jährige ist im Normalfall ein Schiedsrichter aus der dritten Liga und agiert in der 2.Bundesliga als Assistent. Als Assistenten werden Kai Marc Lechner und Daniel Leyhr an den Seitenlinien parat stehen. Lechner ist seit 2008 Assistent in den Regionalligen, Leyhr übt die Tätigkeit seit 2012 aus. Als Schiedsrichter sind beide in den ersten vier Ligen noch nicht aktiv gewesen.


    Seit 2005 leitete Steinberg spiele in der drittklassigen Regionalliga (Insgesamt 41 Spiele, 177 Gelbe Karten, 10 Platzverweise). In den letzten beiden Spielzeiten hat er zudem noch elf Spiele in der viertklassigen Regionalliga Südwest geleitet. Dabei verteilte er 41 gelbe Karten und vier Platzverweise. Dazu kommen noch 12 Einsätze in anderen viertklassigen Regionalligen. Hauptliga bleibt jedoch die 3.Liga. Dort leitete Steinberg seit 2008 insgesamt 63 Spiele (264 gelbe Karten, 20 Platzverweise).


    Der FCH hatte in den letzten Jahren einmal der Vergnügen mit Steinberg. Am 13.Mai 2011 leitete der Schiedsrichter die 0:2-Heimpleite der Homburger gegen die U23 von Borussia Dortmund. Die Blauschwarzen hatten in Drittligajahren einige Begegnungen mit Steinberg. In der ersten Drittligasaison leitete er so das Heimspiel gegen Unterhaching (2:3, vier gelbe Karten, eine gelb-rote und eine rote Karte) sowie den 2:1-Erfolg bei der TuS Koblenz (drei gelbe Karten). Im Jahr danach war er Schiedsrichter bei der 1:0-Niederlage in Chemnitz (fünf gelbe Karten). In der vorletzten Saison leitete er die Spiele gegen Wehen Wiesbaden (3:3, vier gelbe Karten) und in Halle (2:1, eine gelbe Karte). Das bisher letzte Zusammentreffen resultiert aus der letzten Saison. Dort war er am 29.März 2014 für die Spielleitung beim 0:2 gegen den MSV Duisburg im Park verantwortlich (drei gelbe Karten).

  • Zitat

    Alle (die dürfen) nach Homburg! Treffpunkt ist, am kommenden Freitag, um 15.30 Uhr am Fanprojekt. Von dort aus geht es dann geschlossen zum Hauptbahnhof! Macht alles mobil- erscheint pünktlich und zahlreich! Ps. Niemand in weiß!


    Salut an alle Stadion- und bzw. oder Betretungsverbotler! Lasst uns dem Treffpunkt am Freitag trotzdem beiwohnen und unsere Freunde bis zum Bahnhof begleiten. Das ist das mindeste was wir tun können. Nach der Verabschiedung können wir das Spiel ja gemeinsam in der Stadt (oder vielleicht sogar in unserem Raum) verfolgen! Am Abend könnten wir die Leute dann ja wieder am Bahnhof in Empfang nehmen! Ich würde mich freuen dich zu sehen!


    Virage Est, Saarbrücken

  • Der FCS hat für das Spiel am Freitag ein Kontingent von 2.000 Karten für den Gästeblock bekommen. Dieses Kontingent war heute Nachmittag fast vollständig aufgebraucht (Restkarten < 200). Dürfte also wohl morgen vollständig vergriffen sein. Die Kapazität für die Blöcke 4 (mit den nötigen Puffern) und 5 beträgt nach allen Abzügen durch die verringerte Stadionkapazität in etwa 4.000. Zusätzlich zum Kontingent aus dem Fanshop sind über andere Wege (insbesondere natürlich durch den Online-Verkauf seitens der Gastgeber) noch mal knapp 1.000 Karten für den Gästeblock verkauft wurden. Das freie Kontingent beträgt also noch in etwa 1.000 Karten, Tickets sollte es aber durchaus noch an der Tageskasse geben. Auch da eine mögliche Öffnung von Block 6 weiter möglich bleibt.

  • Mir wurschd, ich hab mir Urlaub geholt. Auf gehts! Druff und dawidda! 3 Punkte :-).



    Ich hoffe ja auf ne Choreo wie in Karlsruhe.... Wäre irgendwie schön, wenn da was "positives" gemacht werden würde anstatt diese ätzenden knallenden Böller.... Habt ihr eigentlich was von der Altpapiersammlung im Stadion gehört... Die nehmen glaube ich nur ganz kleines Konfetti... gell ^^?

  • Kann mir mal jmd erklären wie das mit dem Sonderzug ist? Also muss man sich für den ein Ticket kaufen, ist er kostenlos oder braucht man eig ein Ticket aber keiner kontrolliert?

    Richtig, dieser Verein...
    Besteht aus Chaoten in allen Reih’n!
    Trotzdem lieb ich ihhhhnnnn
    Das Dramageschrei kriegt die Kurve nicht klein!
    Vorwärts FCS, ohohoh Nur der FCS!

  • Das ist wie in jedem anderen Zug auch: Wenn sich ein Zugbegleiter im Zug befindet und er hat auch Lust durch den Zug zu laufen dann wird auch kontrolliert. Fuer Entlastungszuege gelten genau die gleichen Bedinungen wie fuer normale Zuege. Wenn du als normaler Fahrgast ohne Bezug zum Spiel in SB stehst und den Zug verpasst kannst du genauso gut in den Entlastungszug einsteigen wenn der in deine Richtung faehrt. Deswegen musst du auch den regulaeren Fahrpreis zahlen. Die Konsequenzen beim Schwarzfahren sind die gleichen wie wenn du normal schwarz faehrst.

    "Ich mag verdammen, was du sagst, aber ich werde mein Leben dafür einsetzen, dass du es sagen darfst."


    Evelyn Beatrice Hall

  • 1.Spieltag - Regionalliga Südwest 2014/15


    Datum: Freitag, 01.August 2014
    Anstoß: 19:00 Uhr
    Bemerkung: Saisoneröffnungsspiel


    Spielort: Waldstadion, Homburg (Kapazität: 13.300)
    Live-Übertragung: Keine Übertragung!
    Zusammenfassung: Aktuell (01.August, 21:45 Uhr), Arena am Samstag (02.August, 17:30 Uhr)





    FC 08 Homburg (-) - 1.FC Saarbrücken (-)






    Bilanz: 1.FC Saarbrücken vs FC 08 Homburg (seit 1946)


    Gesamt:
    67 Spiele: 32 Siege - 19 Remis - 16 Niederlagen - 126:85 Tore


    Heim:
    32 Spiele: 19 Siege - 06 Remis - 07 Niederlagen - 65:36 Tore


    Auswärts:
    33 Spiele: 10 Siege - 13 Remis - 10 Niederlagen - 55:45 Tore


    Auf neutralem Platz:
    02 Spiele: 01 Sieg - kein Remis - 01 Niederlage - 6:4 Tore


    Homburg vs Saarbrücken. Grün-Weiß trifft auf Blau-Schwarz. Ein Spiel mit großer Tradition und großer Rivalität steht an. Selbstverständlich gab es dieses Duell bereits häufig in der Geschichte. Seit 1946 (zuvor sind die Daten nicht vollständig) kam es zu 67 Duellen zwischen den beiden Rivalen. Der Fokus im Vorbericht liegt daher auch eher auf einzelnen Spiele. Die Bilanz spricht klar für den FCS, der knapp die Hälfte (32) der Spiele für sich entscheiden konnten während es bei 19 Unentschieden auch 16 Erfolge der Homburger zu verzeichnen gab.


    Die große Stärke auf Seiten des FCS lag dabei insbesondere im Ludwigspark, in Homburg ist die Statistik mit 10 Siegen und 10 Niederlagen ausgeglichen. Den letzten Auswärtssieg beim FCH feierten die Blauschwarzen im November 2012. 6.000 Zuschauer sahen beim letzten Aufeinandertrennen einen 2:0-Erfolg für den FCS. Die Tore erzielten Christian Eggert und Marius Laux. Der zuvor letzte Erfolg in Homburg datierte sogar aus der Saison 2003/2004. Damals siegte man ebenfalls im Saarlandpokal als Regionalligist mit 4:1 beim Oberligisten FCH. Die Treffer auf Seiten der Moldschder erzielten Gunter Thiebaut, Taifour Diane und Sambo Sammy Choji per Doppelpack. Das zwischenzeitliche 1:2 erzielte vor 2.000 Zuschauern Andreas Haas. Auch im Jahr 2000 siegte der FC im Saarlandpokal in Homburg mit 1:0. Die letzten beiden Liga-Gastspiele in Homburg (zu Oberliga-Zeiten) waren nur bedingt erfolgreich. Im ersten Ligaspiel nach fast 10 Jahren trennte man sich 2007 an einem Freitagabend vor 10.000 Besuchern im Waldstadion 1:1-Unentschieden. Hajdarovic brachte den FCS kurz vor der Pause in Front doch fast im Gegenzug erzielte Petri per Elfmeter den Ausgleich. Das Rückspiel dieser Saison (beide verpassten die Quali für die neue Regionalliga) endete 1:1. In der folgenden Saison kam es am 15.Spieltag zum Duell FCS vs FCH oder Erster vs Zweiter. Spitzenspiel und Derby lockten gut 10.000 Besucher in den Park und der FCS feierte einen klar überlegenen 2:0-Derbysieg. Petry und Mozain waren die Torschützen auf Seiten der BlauSchwarzen. Im Rückspiel war dann bereits alles klar und der Meister aus Saarbrücken musste in Homburg eine 2:1-Niederlage hinnehmen was beim FCS niemanden so wirklich stören konnte. Auch zuvor gab Ende der 90-er Jahre drei Unentschieden beim FCH in Serie. Insgesamt wartet man also seit fünf Ligaspielen auf einen Auswärtssieg in Homburg. Den letzten Auswärtssieg in der Liga schaffte der FCS in der Saison 1995/96. Damals gab es einen 2:0-Erfolg für den FC. Im Jahr zuvor siegte man mit 1:0 beim FCH.



    Überblick Begegnungen zwischen den Clubs (seit 1946):


    Saison 2012/13: Saarlandpokal/5.Hauptrunde
    FCH - FCS 0:2 (0:1) (Christian Eggert, Marius Laux)


    Saison 2008/09: Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar
    FCH - FCS 2:1 (1:1) (Sammer Mozain)
    FCS - FCH 2:0 (0:0) (Michael Petry, Sammer Mozain)


    Saison 2007/08: Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar
    FCS - FCH 1:1 (0:0) (Samir Hadji)
    FCH - FCS 1:1 (1:1) (Nazif Hajdarovic)


    Saison 2003/04: Saarlandpokal/Viertelfinale
    FCH - FCS 1:4 (0:2) (2x Sambo Choji, Gunther Thiebaut, Taifour Diane)


    Saison 1999/00: Saarlandpokal/Viertelfinale
    FCH - FCS 0:1 (0:0) (Brank Zibert)


    Saison 1998/99: Regionalliga West / Südwest
    FCS - FCH 3:0 (1:0) (Franz Weber, Sambo Choji, Stephen Musa)
    FCH - FCS 0:0


    Saison 1997/98: Regionalliga West / Südwest
    FCH - FCS 1:1 (0:0) (Jean-Philippe Séchet)
    FCS - FCH 1:3 (0:2) (Sambo Choji)
    FCS - FCH 3:0 (1:0) (Michael Petri, Branko Zibert, Kai-Uwe Schnell) (Saarlandpokalfinale)


    Saison 1996/97: Regionalliga West / Südwest
    FCS - FCH 2:0 (0:0) (2x Branko Zibert)
    FCH - FCS 1:1 (1:1) (Adiano da Silva)
    FCS - FCH 3:1 (0:0, 0:0) i.E


    Saison 1995/96: Regionalliga West / Südwest
    FCH - FCS 6:1 (1:1) (Sambo Choji) (SL-Pokal)
    FCS - FCH 0:2 (0:0)
    FCH - FCS 0:2 (0:1) (Jürgen Kramny, Milos Tomas)


    Saison 1994/95: 2. Bundesliga
    FCH - FCS 0:1 (0:0) (Joe-Mas Moore)
    FCS - FCH 1:1 (1:0) (Falko Götz)


    Saison 1993/94: 2. Bundesliga
    FCS - FCH 0:0
    FCH - FCS 2:2 (2:0) (Matthias Lust, Michael Krätzer)


    Saison 1991/92: 2. Bundesliga Süd
    FCH - FCS 4:0 (2:0) (Aufstiegsrunde)
    FCS - FCH 2:0 (1:0) (Michael Kostner, Michael Krätzer) (Aufstiegsrunde)
    FCS - FCH 2:0 (0:0) (Bernd Eichmann, Wenanty Fuhl)
    FCH - FCS 4:1 (1:0) (Jonathan Akpoborie)


    Saison 1990/91: 2. Bundesliga
    FCS - FCH 0:0
    FCH - FCS 0:0


    Saison 1988/89: 2. Bundesliga
    FCH - FCS 0:1 (0:1) (Norbert Schlegel)
    FCS - FCH 2:1 (1:0) (Norbert Schlegel, Robert-Genot Ruof)


    Saison 1984/85: 2. Bundesliga
    FCH - FCS 1:2 (1:1) (Michael Blättel, Norbert Schlegel)
    FCS - FCH 1:0 (0:0) (Herbert Demange)


    Saison 1982/83: Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar
    FCS - FCH 1:0 (1:0) (Walter Müller)
    FCH - FCS 2:3 (2:2) (2x Michael Blättel, Egbert Zimmermann)
    FCH - FCS 4:3 (4:1) (Christian Schopen, Michael Kalkbrenner, Vithaya Laohakul) (Saarlandpokalfinale)


    Saison 1981/82: Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar
    FCH - FCS 1:0 (1:0)
    FCS - FCH 2:1 (0:1) (Rainer Hörgl, Norbert Schmidt)


    Saison 1980/81: 2. Bundesliga Süd
    FCH - FCS 2:2 (1:1) (Heinz Traser, Walter Hoffmann)
    FCS - FCH 2:3 (1:2) (Norbert Rolshausen, Ernst List)


    Saison 1979/80: 2. Bundesliga Süd
    FCH - FCS 2:2 (0:0) (2x Heinz Traser)
    FCS - FCH 3:2 (1:0) (Werner Heck, Heinz Traser, Ludwig Denz)


    Saison 1978/79: 2. Bundesliga Süd
    FCS - FCH 1:2 (1:0) (Heinz Traser)
    FCH - FCS 0:0


    Saison 1975/76: 2. Bundesliga Süd
    FCS - FCH 3:0 (2:0) (2x Ludwig Denz, Peter Schmidt)
    FCH - FCS 1:1 (0:1) (Manfred Cremer)


    Saison 1974/75: 2. Bundesliga Süd
    FCS - FCH 2:3 (1:0) (Franz Holzer, Gerhard Steffen)
    FCH - FCS 3:3 (2:2) (Wolfgang Scherer, Peter Lübeke, Franz Holzer)


    Saison 1973/74: Regionalliga Südwest
    FCS - FCH 3:2 (2:1) (Werner Thelen, Hans-Werner Lang, Erich Hermesdorf)
    FCH - FCS 1:1 (1:1) (Werner Thelen)


    Saison 1972/73: Regionalliga Südwest
    FCH - FCS 3:2 (1:2) (Werner Weis, Dieter Finkler)
    FCS - FCH 0:2 (0:1)


    Saison 1971/72: Regionalliga Südwest
    FCS - FCH 2:0 (1:0) (Werner Kaiser, Gerd Werthmüller)
    FCH - FCS 1:0 (1:0)


    Saison 1970/71: Regionalliga Südwest
    FCS - FCH 3:1 (0:1) (Bernd Hoffmann, August Baltes, Wolfgang Seel)
    FCH - FCS 2:2 (0:0) (2x Bernd Hoffmann)


    Saison 1969/70: Regionalliga Südwest
    FCS - FCH 4:3 (1:1) (2x Harald Diener, Hans Jäckel, Gerhard Dier)
    FCH - FCS 1:0 (1:0)


    Saison 1968/69: Regionalliga Südwest
    FCS - FCH 5:0 (2:0) (2x Peter Scherer, Harald Diener, Günter Schmalz, Gerhard Dier)
    FCH - FCS 0:1 (0:1) (Harald Diener)


    Saison 1967/68: Regionalliga Südwest
    FCH - FCS 0:8 (0:2) (3x Gerhard Dier, 2x Harald Diener, Wolfgang Seel, Emil Poklitar, ET)
    FCS - FCH 2:2 (2:1) (2x Karlheinz Vogt)
    FCS - FCH 0:0 n.V (Südwestdt. Pokal Halbfinale)
    FCS - FCH 3:4 (2:2, 1:1) n.V (2x Emil Poklitar, ET) (Südwestdt. Pokal Halbfinale)


    Saison 1966/67: Regionalliga Südwest
    FCS - FCH 5:0 (2x Emil Poklitar, 2x Winfried Richter, Horst Schauß)
    FCH - FCS 2:5 (1:0) (2x Emil Poklitar, 2x Karlheinz Vogt, Winfried Richter)


    Saison 1946/47: Ehrenklasse Saar Gruppe 1
    FCS - FCH 4:2 (2:2) (Karl Berg, Waldemar Philippi, Franz Kraußer, Konrad Schreiner)
    FCH - FCS 1:4 (Karl Berg, Wilhelm Sold, Franz Kraußer, ET)

  • Auftaktspiele (seit 1951)
    Seitdem der FCS 1951 in das deutsche Ligensystem zurückkehrte bestritt man in den letzten 63 Jahren entsprechende 63 Auftaktspiele. Der FCS gewann dabei 23 Begegnungen und musste sich gleichzeitig bei 26 Auftaktspielen geschlagen geben. Die restlichen 14 Spiele endeten mit einem Remis. Etwa die Hälfe der Spiele - nämlich 32 - waren Auswärtsspiele. Bei zehn Spielen gingen die Blauschwarzen als Sieger vom Platz, dazu kommen neun Unentschieden und 13 Niederlagen. Beim Blick in die etwas jüngere Vergangenheit gab es seit 2000 sieben erste Spieltage in der Fremde. Über ein 0:0 in Mönchengladbach im Jahre 2000 und einem 1:1 in Feucht in 2003 gab es 2006 auch einen 3:0-Erfolg in Ingolstadt und 2007 zum Auftakt in die Oberliga ein 2:2-Unentschieden in Neunkirchen. Zwei Jahre später gab es eine Niederlage in Neunkirchen gegen Elversberg und 2010 folgte schließlich der bisher vorletzte Start mit einem Auswärtsspiel. In Offenbach unterlag der FCS damals mit 0:2. 2012 beim letzten Auswärtsspiel siegte man dagegen durch ein Tor von Marcel Ziemer mit 1:0 beim VfB Stuttgart II. In der letzten Saison startete man zuhause mit einer 1:2-Niederlage gegen Wiesbaden, 2011 spielte man im Park 1:1 gegen den Chemnitzer FC.


    Die letzten drei Auftaktspiele:
    20.Juli 2013, 1.FCS - SV Wehen Wiesbaden 1:2 (1:2) (Thomas Rathgeber) (5.300 ZS)
    21.Juli 2012, VfB Stuttgart II - 1.FCS 0:1 (0:0) (Marcel Ziemer) (1.500 ZS)
    23.Juli 2011, 1.FCS - Chemnitzer FC 1:1 (1:1) (Markus Fuchs) (6.900 ZS)



    Der Gegner: FC 08 Homburg
    Homburg startet mit großen Ambitionen in die neue Saison. Der Hauptsponsor hat sein Engagement deutlich erweitert und Investitionen möglich gemacht die in der Vergangenheit nicht umsetzbar gewesen wären. So hat man beispielsweise den neuen Cheftrainer - Jens Kiefer - aus seinem gültigen Vertrag mit Eintracht Trier herausgekauft und dem vernehmen nach eine mehr als stattliche Ablöse bezahlt. Die letzte Saison verlief vor allem in der Rückrunde relativ enttäuschend und Platz 11 zum Ende war bei weitem nicht das Ziel der Homburger. Das soll sich in dieser Saison ändern. Der FCH will hoch und Kiefer ist der ausgesuchte Mann für den Angriff auf die 3.Liga. Der neue Cheftrainer hat die entsprechenden Mittel bekommen um seinen Kader komplett umzubauen. So stehen stolze 21 Abgänge beim FCH zu Buche. Unter den Abgängen befindet sich natürlich auch der ein oder andere Spieler der im letzten Jahr eine größere Rolle gespielt hat. Schlechter dürfte die Qualität des Kaders aber nicht geworden sein denn der FCH hat es in Sachen Neuzugänge ordentlich krachen lassen. Insgesamt hat man bisher 15 Neuzugänge, darunter mit Sebastian Wolf, Angelo Vaccaro, Christian Grimm (alle SVE), Nils Fischer, Tim Stegerer (beide FCS), David Buchholz (Lotte), Clemént Halet (Münster), Marc Gallego (Mannheim) oder Kai Hesse (u.a Offenbach, Lautern, Hoffenheim) auch einige namhafte Spieler oder Akteure die aus höheren Ligen zum FCH wechseln. Vom FC kommen zusätzlich noch Frederic Ehrmann und Jaron Schäfer nach Homburg. Abgeschlossen sind die Personalplanungen damit allerdings noch nicht, so ist man beim FCH im offensiven Bereich noch auf der Suche nach weiteren Neuzugängen. Bisher umfasst der Kader 20 Feldspieler und 3 Torhüter mit einem Altersdurchschnitt von 26,5 Jahren. Im Schnitt stellt der FCH damit den momentan ältesten Kader.


    Die Vorbereitung der Gastgeber verlief mehr als ordentlich. So gab es einen Testspielsieg über Ligakonkurrent Zweibrücken (2:0), zudem trennte man sich gegen die SV Elversberg mit einem 1:1-Unentschieden. Es folgte eine Niederlage gegen den FCK sowie ein 3:3 gegen den luxemburgerischen Erstligisten Fola Esch. Zum Ende der Vorbereitung gab es zudem noch einen 2:1-Erfolg über den Oberligisten Hertha Wiesbach und das letzte Testspiel endete gegen Idar-Oberstein mit 2:2.


    Bei der Generalprobe startete der FCH mit der folgenden Elf:
    Buchholz - Gaebler, Fischer, Halet, Wolf - Kilian, Kröner - Gallego, Hesse, Grimm - Vaccaro


    Die ein oder andere Alternative steht im gut besetzten Kader ebenfalls noch zur Verfügung, seien es erfahrenene Spieler wie Tim Stegerer, Emil Noll oder auch jüngere Akteure wie Frick, Lacagninan sowie Schäfer oder Ehrmann. Zu den vier Spielern die man vor Beginn dieser Saison vom FCS nach Homburg geholt hat (Stegerer, Schäfer, Ehrmann, Fischer) steht mit Clément Halet auch noch ein fünfter ehemaliger Saarbrückern in den Reihen der Homburger. Personelle Probleme scheint der FCH nach dem aktuellen Stand keine zu haben, aber da wird der Gastverein im Vorfeld der Begegnung vielleicht noch mal für Aufklärung sorgen.



    Erfolge des FC 08 Homburg:
    - Meister 2.Bundesliga 1985/86
    - Aufstieg in die Bundesliga (2) : 1986, 1989
    - 3 Jahre Zugehörigkeit Bundesliga
    - Viertelfinale DFB-Pokal (3) : 75/76, 79/80, 95/96
    - Meister Oberliga Südwest (4) : 81/82, 83/84, 09/10, 11/12
    - Saarlandpokalsieger (5) : 82/83, 00/01, 05/06, 07/08, 13/14



    Wissenswertes:
    - Für das Spiel im Waldstadion wurde eine verminderte Kapazität von 13.300 Zuschauern festgelegt.
    - Der Gästesektor umfasst die Blöcke 4 & 5 (Kapazität 4.000)
    - Bei Bedarf könnte auch der Pufferblock 6 noch genutzt werden.
    - Im Gästebereich herrscht freie Blockwahl
    - Bis Montag Abend wurden knapp 7.000 Karten verkauft (3.000 Gäste)
    - Ein Entlastungszug wird eingesetzt (siehe Infoflyer)
    - Treffpunkt für den Marsch zum Hauptbahnhof ist um 15:30 Uhr am Fanprojekt
    - Das Stadion öffnet um 17:30 Uhr
    - Die Tageskassen öffnen um 17:00 Uhr

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!