Baufortschritt Ludwigspark/neues Stadion -Diskussion-

  • Zum Aufstocken, das würde den Spielablauf nicht wesentlich Stören, wurde in vielen anderen Stadien auch in der laufenden Saison gemacht.


    Klar das mit den Ecken ist auch so eine Fehlplanung! Rechnen wir je Ecke 1000 Stehplätze a 10 Euro so reden wir hier von 40 000 Euro pro Heimspiel. Bei 2 Heimspiele wären das 80 000 Euro. Also ein Betrag der ausrecht für Acht Spitzengehälter in der 3ten und Vier Gehälter in der 2ten Liga. Klar selbst im neuen LuPa wären die Ecken nicht immer voll.. doch in der 2ten Liga..!? wir werden es leider nie wissen..!

    Kleiner Denkfehler! Erstes gibt es nur 2 Ecken (bei der Gast gibt es keine Ecken) und zweitens bleiben nicht viele Plätze vor/neben den Videowalls übrig das es sich lohnen würde.


    Es hätte viele Möglichkeiten gegeben das Stadion aufzustocken bzw für eine Aufstockung vorzubereiten. Aber bei dem "kleinen" Budget war das nicht mehr drin (es gab zu Beginn Bilder/Skizzen da hatte die Haupt noch 1 Etage mehr/Logen). Kann mir nicht vorstellen das da noch da noch viel geändert wird in den nächsten 10 Jahren. Max wird man die Kuhweiden ausbauen wenn wir in die 2.Liga aufsteigen ;)


    Ein "seitliches" schließen der 3 Tribünen (zumindest zum Teil mit z.b. Plexiglas Wänden) wäre eine Möglichkeit den Komfort zu steigern und einen Schutz gegen Wind + Regen zu erreichen (wegen der Sichtlinien zu den 2 Walls würde das nur zum Teil gehen).

  • Rechnen wir je Ecke 1000 Stehplätze a 10 Euro

    Du bist bei den Preisen aber sehr optimistisch. Ich gehe eher mal von 15,- je Vollzahler in der 3.Liga aus. Ermäßigt vielleicht 12,-

    Immerhin sind die Plätze überdacht und das Kombi Ticket mit Bus/Zug Nutzung muß auch im Preis eingerechnet werden. Das alleine sind 1-2 Euro extra.

  • Laut Aussage von Arbeitern der Fa.Gihl soll am Montag mit dem Pflastern begonnen werden (von einem Subunternehmer von Gihl ).

    Danke dir für die Info, fahre am Montag mal hoch, sowas soll ja mittlerweile sehr Flott gehen, das interessiert..

    Kuhweiden zu Sitzplätzen ausbauen, Ecken zu Steher ausbauen Dach drüber und fertig.

  • Du bist bei den Preisen aber sehr optimistisch. Ich gehe eher mal von 15,- je Vollzahler in der 3.Liga aus. Ermäßigt vielleicht 12,-

    Immerhin sind die Plätze überdacht und das Kombi Ticket mit Bus/Zug Nutzung muß auch im Preis eingerechnet werden. Das alleine sind 1-2 Euro extra.

    15€ fürn steher wär ja schon echt sehr teuer...

    ich geh auch von 10-12€ aus.

    1. Fc Saarbrücken:


    Das Geilste was man angezogen machen kann! :thumbup:

  • bei andern standorten mit vermurksten Stadionprojekten wie Offenbach und Aachen hat man ja gesehen wo die Preise gelandet sind. Ich glaube in beiden Fällen wars für die 3.Liga über 14€ fürn Steher

    Das SaarVV Ticket wird sicher auch kein schnäppchen, mindestens 1€ pro ticket aufschlag schätze ich.

    kann man alles meiner meinung nach bei tagestickets auch verantworten, aber dauerkarten müssen bei 100€ bleiben. das ist man den fans mehr als schuldig.

  • 15€ fürn steher wär ja schon echt sehr teuer...

    ich geh auch von 10-12€ aus.

    Letzte Saison lagen die Stehplatz Preise in der 3.Liga zwischen 10-16 Euro. Also ich fürchte schon das es auf 12/14 oder 12/15 Euro (ermäßigt/normal) hinaus laufen wird.


    In VK / RL kostete ein Steher 7/9 Euro. Das neue Stadion (höhere Miete), die Überdachung, die Höhere Liga und das SaaVV Komi-Ticket verteuern jeweils sicher um 1-2 Euro. 10-12 Euro wäre da schon ein echtes Schnäppchen vom Verein. Das kann man sich aufgrund der Preisgestaltung der DFB Pokal Spiele und der ersten Heimspiele dieses Jahr auf der Haupt kaum vorstellen.

  • Weiß eigentlich jemand wie es nun mit dem Rasen weitergeht? Darum herrscht ja seit Wochen Totenstille.


    Funktioniert denn zwischenzeitlich die Rasenheizung? Gerade angesichts der nun wohl häufiger auftretenden, niedrigen Temperaturen inkl. Frost wäre das mal gut zu wissen...

  • Die Kuhweiden, so wörtlich bei Magenta sind nun auch Überregional im TV ein Thema. Glaube schon der Reporter meinte das die ungepflegt aussehen man könnte doch Blumen oder sowas Pflanzen ...? Na dann hätten wir eine Bienenwiese vtl: gar unter Naturschutz, wer weiß.?

    Kuhweiden zu Sitzplätzen ausbauen, Ecken zu Steher ausbauen Dach drüber und fertig.

  • Die Kuhweiden, so wörtlich bei Magenta sind nun auch Überregional im TV ein Thema. Glaube schon der Reporter meinte das die ungepflegt aussehen man könnte doch Blumen oder sowas Pflanzen ...? Na dann hätten wir eine Bienenwiese vtl: gar unter Naturschutz, wer weiß.?

    Bl%C3%BCtenpracht-am-Staatstheater-Saarbr%C3%BCcken-Saarland-13764.jpg


    So ein Bild aus Blumen hatte er wohl im Sinne ;) Es gibt auch viele schöne blaue blümchen. Uwe übernehmen Sie :)

  • Ich musste ziemlich grinsen bei dem Kommentar auf Magenta. Die Bemerkung mit den Blümchen war schon sehr sarkastisch gemeint vom Reporter. Er hat vorher gesagt, dass das Stadion noch sehr unfertig ist, oben der Reporterplatz ein Eisschrank und dass man an den bei den Fans verhassten Kuhweiden ja sehen könne, dass noch viel zu tun sei.


    Wie auch immer, die Kuhweiden sind die erwartete Peinlichkeit und bringt der Stadt den Spott, den sie verdient.

  • Zitat

    Saarbrücken – Teilerfolg für die St. Ingberter Baufirma Peter Gross: Das Saarbrücker Landgericht hat Stadionmanager Martin Welker (51) zur Unterlassung einzelner Äußerungen im Zusammenhang mit dem Umbau des Ludwigsparks verurteilt.

    Die Vorgeschichte: Die Landeshauptstadt hat die Schlussrechnung der Firma Gross bisher nicht vollständig gezahlt. Über die Restforderung von mehr als 800 000 Euro gibt es Streit. Von Baumängeln war u. a. die Rede (BILD berichtete).

    Zu angeblichen Vorfällen auf der Baustelle und den Gründen, warum keine vollständige Zahlung erbracht worden ist, sagte Welker vor der Polizei aus. Das Bauunternehmen forderte Welker auf, verschiedene Äußerungen, über die öffentlich – teilweise mit Zitaten – in Medien berichtet wurde, zu unterlassen.

    Welker wehrte sich, argumentierte, er habe sich zu keinem Zeitpunkt öffentlich geäußert. Ihm seien Äußerungen in den Mund gelegt worden, die er entweder gar nicht oder nicht in diesem Wortlaut getätigt habe. Im Übrigen hätten die verbreiteten Meldungen alle einen wahren Kern.



    https://www.bild.de/regional/s…rechen-74214122.bild.html

    If we're gonna walk, we walk as lions


    [media]https://www.youtube.com/watch?v=DzjfNI2XEBs[/media]



  • Die Frage ist:


    Wie handhaben es andere Vereine? Da läuft die Rasenheizung doch bestimmt nicht Tag und Nacht durch, sondern dürfte zwei Tage vorm Spiel angeschaltet werden?!


    Die Stromkosten dürften wohl sonst weder Drittligisten noch Städte stemmen können oder wollen...

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!