Unsere Anzeigentafel: Tradition muss erhalten bleiben!

  • Tradition ist wichtig. Und ich denke, dass die Geschichte des Vereins, die Ereignisse im Ludigspark, Tränen, Freude, Sensationen irgendwie erhalten bleiben müssen und den Geist des Vereins darstellen, für immer.


    Aber bitte, schmeisst dieses alte Ding weg!

  • Es geht doch garnicht um die ganze anzeigentafel,sondern um den teil mit der uhr wenn ich das richtig verstehe,das kann man rühig erhalten und einen platz bekommen hinter der tribüne der FCS fans.

    Motto 2018/19 If we're gonna walk, we walk as lions


    [media]https://www.youtube.com/watch?v=DzjfNI2XEBs[/media]



  • Die Frage würde sich nur stellen wenn die beiden System konkurrieren würde. Es ist beim Stadion aber so: Es spielt im Hinblick auf einen etwaigen Videowürfel/moderne Anzeigetafel etc. pp. keine Rolle ob die alte Anzeigetafel gerettet wird oder nicht. Wenn sich ein Sponsor finden sollte wird es eine moderne Tafel im umgebauten Stadion geben, ansonsten nicht.

  • Es geht doch garnicht um die ganze anzeigentafel,sondern um den teil mit der uhr wenn ich das richtig verstehe,das kann man rühig erhalten und einen platz bekommen hinter der tribüne der FCS fans.


    Die Stadt ist dem Wunsch der Fans entgegen gekommen und hat diese Lösung mit einem Segment angeboten. Ziel der Aktion ist es darüber hinaus auch die restliche Anzeigetafel zu retten wofür wir Hilfe in Form von Spenden benötigen.

  • Eine Frage die jetzt bereits des öfteren gestellt wurde möchte ich hier im Voraus noch beantworten. Sollten die Spenden am Ende nicht ausreichen um die Anzeigetafel zu retten werden die Spender informiert und bekommen die Wahl ob sie ihr Geld zurück haben möchten oder ob die Spenden für einen anderen Zweck rund um die Heimtribüne im neuen Stadion verwendet werden dürfen.

  • Was ein Terz über so einen Dreck...
    Mal im ernst, die einen denken so die anderen so.
    Und Recht, ja das haben sogar beide....


    Aber um Himmels Willen JEDEM ist diese Anzeigentafel egal....
    Sonst würden der Stadt die 10-15T Euro es Wert sein.
    Oder (Ex-)Fanbeauftragtenteam, Dachverband der ja nicht mehr so genannt werden will.... hätten doch schon lange lange lange tätig werden können, oder ?
    Und warum macht der Verein das Geld nicht locker ?
    Ja richtig, es ist ihm egal....
    Stellen wir mal das Gehalt von xyz und zyx in Relation zu den im Raume stehenden 10-15T Euro....
    Peanuts, oder ?
    Nächster Gedankenansatzpunkt:
    Eine Verschrottung steht für den Eigentümer schon fest, oder ?
    So wenn es doch soviele Leute gibt die angeblich so sehr die Tafel erhalten wollen, warum geht ihr dann nicht bei die Stadt und sagt "Hier schaut mal, soviele Interessenten.Schreibt sie als Versteigerung aus, der Ersteigerer ist für deinstallation und Transport verantwortlich.....


    Also selbst wenn sich Hinz oder Kunz überbieten, und man bei 2-3t Euro landen würde, wäre das doch für den Eigentümer besser als Summe X zahlen zu müssen für Deinstallation und Entsorgung ?!


    Wetten das euch allen die Tafel genau so egal ist wie dem Eigentümer ?
    Wenn nicht, geht ihr zur Stadt mit dem Vorschlag.
    Denn, die Wette gehe ich ein, ihr werdet diese Summe nicht zusammen bekommen.


    Und nun sollen die Fans in die Bresche springen, der letzte Notnagel ?
    Die Dummen die man an der Nase rum führen kann und sich mit einfachen mitteln (Sasic nicht mehr im Verein; Ferner ist Scout.......beliebig fortsetzbar) ruhig stellen lassen, sollen nun dafür gut sein ?
    Nur gut das in den letzten Monaten vielen die Augen aufgegangen sind, und viele dementsprechend handeln.
    Egal wie man darüber denkt ob sie erhalten bleiben soll oder nicht, solange keine 5stellige Summe vom Verein kommt gibts genau 0,00 Euro.
    Von mir....


    Und genau so denken viele mit denen ich drüber geredet habe.Ist ja nicht so als ob das Thema erst seit heute gibt, sondern schon länger aktuell ist.
    Ich erinner nur an die sagenhafte Petition...Und genau die Personen können ja nun auch mit Euro´s ihren Worten, Taten folgen lassen


    Zu guter letzt,mal ganz ehrlich zum Nachdenken:
    WO soll das Teil hin wenn es von Verein und Stadt schon nicht gewollt ist ?
    Ich sehe es schon jetzt kommen:
    Die Sicherheitsauflagen lassen eine Installation zwischen neuen und Bestandstribünen nicht zu.
    Geeignetes Vereinsinterne Gelände ? Fehlanzeige....
    Also soll ich Summe x zahlen damit es letztlich wo landet ?
    In Hintertupfing ?


    Also hier ist ganz klar der Verein gefordert.
    Und auf die Aussage:
    Das Geld wird dann zurück kommen, gibts das schriftlich und notariel besiegelt damit ich im Ernstfall gesetzlich relevante Beweise habe ?

  • Wenn alle mit machen, dann gebe ich meinen Teil dazu. Mein Vorschlag wäre, altes Gewand mit neuer Technik. Soll heißen, dass man eine moderne Videowall in eine Rahmen steckt, der so aussieht wie die alte Anzeigetafel. So könnte man beiden Seiten gerecht werden und das Geld wäre sinnvoll angelegt.
    Die alte Anzeigetafel weiter zu betreiben ist so gut wie unmöglich, da brauchen wir ein EDV Fachmann der einen alten 286 zusammenbaut. Und die Anzeigetafel als Erinnerung aufzustellen, holt auch wieder Platz weg für unser Marketing. So sehr man auch der Erinnerung hängt, irgendwann muss man leider los lassen.

  • Wieso 286? Soweit ich weiss braucht die Tafel einen Atari ST als Steuereinheit. Gut, das koennte man vielleicht auch mit einem Emulator machen, aber dann wuerde ich einen kleinen aktuellen PC nehmen, nicht ausgerechnet einen 286 ;-)


    Ich finde die Diskussion um dieses Relikt aus lange vergangenen Zeiten immer wieder vollkommen unnoetig, das Ding ist schon seit einigen Jahren de facto kaum noch zu betreiben und es wird sicher nicht einfacher. Man schaue sich nur mal an wieviele der Anzeigeelemente an dem Ding kaputt sind. Etwas detailiertere Grafiken wie die Wappen der Vereine sind je nach Position in der Flaeche kaum zu erkennen gewesen.

    "Ich mag verdammen, was du sagst, aber ich werde mein Leben dafür einsetzen, dass du es sagen darfst."


    Evelyn Beatrice Hall

  • Mein Vorschlag wäre, altes Gewand mit neuer Technik.


    Hierfür würde ich auch etwas spenden, wenn dadurch die Anzeige nicht zur farbigen Werbewand verkommt. Dennoch möchte ich dem hier genannten Aufruf zum Erhalt der existierenden zunächst eine faire Chance einräumen.

    „Tradition macht nur dann Sinn, wenn der Wille zu noch größeren Taten vorhanden ist.“ Franz Kremer

  • haben wir nicht andere Sorgen, das Teil ist Schrott und sollte entsorgt werden, ich möchte gern das Marathontor erhalten, da kann ich dann in 20 Jahren beim Aufstieg in die erste Liga mit meinen Rollator durchfahren, seien wir doch froh wir bekommen ein neues Stadion mit sicher guter aktueller Technik, ich habe mein Röhrenfernsehen auch entsorgt für einen Flachbildfernseher heute möchte ich das Teil nicht mehr missen, ich denke auch, der Aufwand lohnt sich nicht und wird nicht technisch durchführbar sein, geschweige denn was bei Demontage, Transport und Lagerung noch alles kaputt gehen kann.


    Der Versuch ehrt, jeder kann seinen Beitrag leisten, aber das ist für mich uninteressant.

  • Ich finde die Diskussion um dieses Relikt aus lange vergangenen Zeiten immer wieder vollkommen unnoetig, das Ding ist schon seit einigen Jahren de facto kaum noch zu betreiben und es wird sicher nicht einfacher. Man schaue sich nur mal an wieviele der Anzeigeelemente an dem Ding kaputt sind. Etwas detailiertere Grafiken wie die Wappen der Vereine sind je nach Position in der Flaeche kaum zu erkennen gewesen.


    Es ist vollkommen klar das die Anzeigetafel nach der Demontierung sehr wahrscheinlich nicht mehr funktionieren wird. Das hat die Stadt uns gegeben über auch noch einmal bestätigt. Es ist allerdings auch Wunsch der Stadt die Tafel - in welcher Form auch immer - zu erhalten. Sie waren da nicht nur Kooperativ sondern sind mit eigenen Ideen und Vorschlägen gekommen ohne die eine Rettung deutlich schwieriger geworden wäre. So gibt es die Zusage das die Anzeigetafel (mindestens Segment Uhr) nicht verschrottet wird. In welcher Art und Weise die Tafel dann genutzt wird ist unklar. Es geht erst mal darum die Tafel zu retten da wir dafür nicht viel Zeit haben.




    @hepp
    Ob die Anzeigetafel im neuen Stadion einen Platz erhält oder nicht spielt keine Rolle in der Frage ob es eine moderne Anzeigetafel geben wird. Das die Anzeigetafel bei der Demontierung Schäden bekommen kann ist ein unvermeidliches Risiko.


    @Berni
    Du kannst meinen Beitrag nehmen, du kannst den Kommentar der Innwurf-Supporters unter dem entsprechenden Post bei Facebook nehmen da es sich um das Konto handelt und darüber hinaus wird es sicher möglich sein weitere Kontakte, bsp. zu Jörg Rodenbüsch, herzustellen. Alternativ geduldest du dich noch etwas :)

  • Hallo Goalgetter, aber wer schaut da später noch danach, ich geh halt von mir aus, wenn das alles noch funktionieren würde könnte man diese Dinge an irgend einen Eingang platzieren so als Fankultstätte zusammen mit anderen Dingen aus dem alten Stadion, aber dann ist die Gefahr groß das Randale freudige gegnerische Fans dies als Angriffspunkt sehen.

  • Das ist dann deine persönliche Meinung. Was in Ordnung ist. Es ist klar das die Idee nicht jedem gefallen wird. Allerdings gab es im Vorfeld ja auch immer wieder Stimmen und Hoffnungen die Anzeigetafel erhalten zu können. Beispielsweise war es auf den letzten Fanveranstaltungen zum Stadion immer ein zentrales Thema gewesen.


    Ich persönlich finde es wichtig und das gilt logischerweise auch für die anderen Initiatoren. In Duisburg hat man sie beispielsweise am alten Platz gelassen und sie steht zwar außerhalb des Stadions ist aber nach wie vor vorhanden. In Saarbrücken geht das leider nicht da das Marathontor abgerissen werden muss und das Stadion an der gleichen Stelle bleibt. Uns ist wichtig, dass Elemente des alten Stadions mit dem neuen Stadion verschmelzen. Der alte Ludwigspark soll nicht verschwinden und der neue Ludwigspark soll modernen Ansprüchen genügen. Die Stadt hat sich hier sehr offen gezeigt. Es soll nicht so sein das man am Ende ein 0815-Stadion erhält sondern man soll die Geschichte von Jahrzehnten auch noch nach dem Umbau erahnen können. In welcher Form kann man jetzt noch nicht sagen.

  • Nur mal so als Vorschlag... koennte man nicht den Rahmen der Anzeigetafel (der Teil mit der Uhr, halt bis auf die Anzeigesegmente) nehmen, entkernen und dort wo frueher die Anzeigesegmente waren eine Wand hinmachen z.b. mit Klinkersteinen oder sowas wo die Namen der Leute drauf sind die gespendet haben? Solche Waende gibt es doch in verschiedenen Stadien, und das waere doch ein ganz angemessener Rahmen fuer sowas.

    "Ich mag verdammen, was du sagst, aber ich werde mein Leben dafür einsetzen, dass du es sagen darfst."


    Evelyn Beatrice Hall

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!