Mitgliederversammlung 2021 (2022)

  • Das geht nicht weil das Geländer der Stadt gehört und ja offiziell KEIN FCS Stadion sein soll. Zudem sind dort ja auch andere Veranstaltungen geplant.

    Meine Hoffnung wäre eher gewesen einmal das "A8" zu kaufen und dort alles unter einem Dach zu konzentrieren. Geschäftsstelle, Fanshop, Fitneßstudio für Spieler aller Jahrgänge und vielleicht auch für Mitglieder. Dazu evtl. noch ein Bistro wo die Jugend gratis gesundes essen bekommt und auch von Fans genutzt werden kann. Innen könnte man ein Kunstrasen verlegen fürs Training im Winter. Für jemand mit Visionen wäre das sogar ein gutes Geschäftsmodell mit dem man Geld verdienen könnte! Allerdings würden vorab erst einmal hohe kosten auf einen Investor zukommen... Batzi hatte die Idee vom "A8" ja auch schonmal im Interview genannt. Ich sehe allerdings keinen beim FCS der solch ein großes Projekt angehen könnte.

    Das geht schon im Stadion, genauso wie man einen Fanshop in ein gemietetes Stadion bauen kann. Man muss dann nur besser planen als alle Ebenen auf mininum

  • Gehen tut alles, man kann auch ein gemietetes Stadion in Vereinsfarben anpinseln, speziell dann wenn die Vereinsfarben und die Farben der Eigentuemerin sowieso sehr aehnlich sind. Im Stadion werden ja auch die Logen vom FCS dauerhaft gemietet, die stehen wohl nicht fuer andere Mieter direkt zur Verfuegung. Also koennte man auch eine Geschaeftsstelle oder sonstige Raeume dort dauerhaft vermieten. Man muss es aber wollen. Und da sind wir wohl beim springenden Punkt. Und man kann vermutlich froh sein dass das nicht gewollt wurde, sonst waere die Miete wohl nochmal deutlich hoeher und es wuerde noch weniger funktionieren.

    "Ich mag verdammen, was du sagst, aber ich werde mein Leben dafür einsetzen, dass du es sagen darfst."

    Evelyn Beatrice Hall

  • Klar das A8 ist für alles angesprochene eine Option die auch bestimmt preiswert wäre 🤔 Aber dann, Planung und Umsetzung werden Million verbrauchen die unserer FCS z. Z für wichtigeres braucht. Wenn wir, wann auch immer Aufsteigen, uns sicher in einer höheren Liga halten, unser Zuschauerschnitt nochmal kräftig ansteigt ja dann vllt::/

    Kuhweiden zu Sitzplätzen ausbauen, Ecken zu Steher ausbauen Dach drüber und fertig.

  • Es ist wie mit dem Stadion. Es dauert, wird aber irgendwann gut. Vielleicht nach 25 Jahren, vielleicht nach 30 Jahren. Nie kann ich jetzt leider nicht sagen, dass schließt sich ja aus. Der Umzug für der Geschäftsstelle ist nur der Beginn einer ganz großen FCS-Akademie, ganz bestimmt.

  • Um seriös und erfolgreich zu arbeiten braucht man keinen Konzern oder Milliadär im Nacken, mach braucht Konzepte, Ideen und Visionen, eine Vereinsphilosophie. Wenn ich überlege, wie viel Geld hier in den letzten knapp drei Jahrzehnten verbrannt worden ist durch katastrophale Fehlentscheidungen der Vereinsführung, dann könnte man mit den richtigen Leuten und den richtigen Entscheidungen längst zumindest wieder ein etablierter Zweitligist sein mit einem richtigen Stadion.

    Wenn HO morgen nicht mehr da sein sollte, was machen wir dann? Abmelden? Den FCS hat es vor HO gegeben und den FCS wird es auch nach HO geben. Lustigerweise waren wir vor HO aber sportlich erfolgreicher und nie viert- oder gar fünfklassig!

    Lustigerweise spielen wir dank HO nicht in der Oberliga. 💙🖤👍

    Diese virtuellen Sponsoren, die HO ersetzen können, wieso hört und sieht man nichts von denen? War schon bei Unser FCS genauso. Alles auf Sand gebaut.

    Nur. Der. F.C.S. 💙🖤💙🖤😎✌️

  • Im Stadion werden ja auch die Logen vom FCS dauerhaft gemietet, die stehen wohl nicht fuer andere Mieter direkt zur Verfuegung.

    Die Logen stehen auch außerhalb der FCS Spiele auch anderen Mietern zur Verfügung. Der FCS hat dort außer den Heimspielen nix zu melden :(

    Der FCS hat diese zwar ausgebaut/finanziert, darf diese Kosten allerdings mit der Miete verrechnen.

    PS: Allerdings gibt es da auch schon Ärger da der Stadt die Kosten welche der FCS dafür in Rechnung stellt bzw anrechnen will deutlich zu hoch sind :rolleyes:

  • Ich hatte im Kopf dass es da beim Pokal Diskussionen deswegen gab, aber das kann auch falsch sein. Du bist da sicher besser informiert.

    "Ich mag verdammen, was du sagst, aber ich werde mein Leben dafür einsetzen, dass du es sagen darfst."

    Evelyn Beatrice Hall

  • Die Logen stehen auch außerhalb der FCS Spiele auch anderen Mietern zur Verfügung. Der FCS hat dort außer den Heimspielen nix zu melden :(

    Der FCS hat diese zwar ausgebaut/finanziert, darf diese Kosten allerdings mit der Miete verrechnen.

    PS: Allerdings gibt es da auch schon Ärger da der Stadt die Kosten welche der FCS dafür in Rechnung stellt bzw anrechnen will deutlich zu hoch sind :rolleyes:

    Beschwert der Verein sich auch mal über die zu hohe Miete, oder die Frechheit da Kuhweiden hinzupflanzen ohne diese wenigstens für Werbung benutzen zu dürfen? Oder das die Rasenheizung 1 Jahr nicht funktioniert hat? Oder das man für jeden benutzten Farbeimer Monate kämpfen musste, weil das gute Stadion dann ja nicht mehr wunderschön Grau Beton ist.

    Unsere Stadt ist schon dreist und kann man auch nicht mehr ernst nehmen. Veranstalten da so ein Mist und zeigen dann mit dem Finger auf andere

  • Lustigerweise spielen wir dank HO nicht in der Oberliga. 💙🖤👍

    Diese virtuellen Sponsoren, die HO ersetzen können, wieso hört und sieht man nichts von denen? War schon bei Unser FCS genauso. Alles auf Sand gebaut.

    Wir haben aber Dank HO und Co. schon mal in der fünftklassigen Oberliga gespielt, das hat in unserer bisherigen Vereinsgeschichte zuvor niemand anderes geschafft und wird auch nach HO niemand mehr schaffen! Erklär Bär mir mal lieber, was mit dem Verein passiert, wenn HO morgen früh tot aufwachen sollte? Ist der FCS dann Geschichte? So lange Vereine wie Verl, Oldenburg und Co.. ohne einen HO 3. Liga spielen können, so lange wird es auch ein traditionsreiches Gründungsmitglied der Bundesliga aus einer Landeshauptstadt mit einem Zuschauerschnitt von zuletzt gut 7000 Zuschauern schaffen, mindestens 3. Liga zu spielen...auch ohne HO!

  • Wir haben aber Dank HO und Co. schon mal in der fünftklassigen Oberliga gespielt, das hat in unserer bisherigen Vereinsgeschichte zuvor niemand anderes geschafft und wird auch nach HO niemand mehr schaffen! Erklär Bär mir mal lieber, was mit dem Verein passiert, wenn HO morgen früh tot aufwachen sollte? Ist der FCS dann Geschichte? So lange Vereine wie Verl, Oldenburg und Co.. ohne einen HO 3. Liga spielen können, so lange wird es auch ein traditionsreiches Gründungsmitglied der Bundesliga aus einer Landeshauptstadt mit einem Zuschauerschnitt von zuletzt gut 7000 Zuschauern schaffen, mindestens 3. Liga zu spielen...auch ohne HO!

    Du mutmaßt. Ich halte mich an die Fakten. Jedem das seine.

    Nur. Der. F.C.S. 💙🖤💙🖤😎✌️

  • Du und Fakten. Selten so gelacht. Du lebst ganz allein in deiner rosaroten Erklärbären-Welt. *sing* "Ich mach' mir die Welt, Widdewidde wie sie mir gefällt!"

    Na dann bring doch mal deine Sponsoren. Und zwar mit konkreten nachprüfbaren Zitaten. Das nennt man auch Fakten. Ansonsten ist es leider nur egomanisches Geblubber.

    Nur. Der. F.C.S. 💙🖤💙🖤😎✌️

    • Offizieller Beitrag

    Also ohne jetzt hier eine große Diskussion anzustoßen um HO, aber eines ist offen: Was passiert mit dem Klub, wenn HO mal nicht mehr da sein sollte?

    Und jetzt sprechen wir mal nicht direkt vom Schlimmsten (also sterben), sondern einfach wenn er theoretisch keine Lust mehr hätte. Diese Frage rund um die Zukunft des Klubs ist schon von großer Wichtigkeit. Von uns hier wird die jedoch keiner mit 100%iger Sicherheit beantworten können.

  • Ja gut aber darauf muss der Verein sich vorbereiten, und da gibts keine Ausreden. Wir können nicht Blind HO hinterher rennen.

    Ich wünsche es keinem, aber HO ist auch nicht mehr der jüngste und was ist wenn da ein Krankheitsfall eintritt der vielleicht schwerwiegender ist. Glaube nicht, dass da das Interesse für den FCS noch groß ist.

    Meiner Meinung sind wir viel zu abhängig. Es ist viel im Umkreis, dass HO keine großen Sponsoren neben sich haben möchte. Ob das wirklich stimmt oder nicht weis ich nicht aber wenn dies der Fall ist hätte man sich schon längst von ihm mehr lösen müssen. Und wenn ich ganz ehrlich bin kann ich mir sehr gut vorstellen das dies der Wahrheit entspricht.

    Und nochmal für unsere Gutmenschen hier. Wir sind nicht nur mit HO in die Oberliga sondern auch wegen HO abgestiegen (natürlich nicht alleine). Wir können und dürfen nicht so hinstellen als wären wir nur wegen HO wieder in der 3.Liga. Ich bin mir ziemlich sicher das man es auch ohne HO geschafft hätte nochmal in der 3.Liga zu spielen, denn schließt sich eine Tür öffnet sich eine andere. Da wäre vielleicht aufeinmal der Sponsor da gewesen den wir suchen, der aber keine Lust auf HO hat. Was man komplett verstehen kann, bei HO's Politik.

  • Also ohne jetzt hier eine große Diskussion anzustoßen um HO, aber eines ist offen: Was passiert mit dem Klub, wenn HO mal nicht mehr da sein sollte?

    Und jetzt sprechen wir mal nicht direkt vom Schlimmsten (also sterben), sondern einfach wenn er theoretisch keine Lust mehr hätte. Diese Frage rund um die Zukunft des Klubs ist schon von großer Wichtigkeit. Von uns hier wird die jedoch keiner mit 100%iger Sicherheit beantworten können.

    Kann ich dir beantworten. Aufgrund von Schlafmützigkeit und mangelnder Kreativität den Verein professioneller und breiter aufzustellen, werden wir wenn Ostermann keine Lust mehr hat oder gesundheitlich nicht mehr dazu in der Lage ist (man darf sein Alter nicht vergessen) sportlich abrutschen, Spieler so nicht mehr bezahlen können wie jetzt und alles was wir jetzt wieder erreicht haben mit Liga 3 zu Grunde machen und uns in Liga 4 oder 5 ausbreiten können.

    Alle rund um den FCS auch viele Fans haben sich mit der Personalie in eine Art Winterschlaf gelegt, mit das wird schon immer so weitergehen. Wir denken nur von Jahr zu Jahr. Alle moderne, innovative und nachhaltige Vorschläge und Konzepte werden belächelt. Fakt ist der Verein ist ohne Ostermann wirtschaftlich und sportlich tot. Und das muss man den Verantwortlichen einfach vorwerfen - auch deshalb weil sie es ganz genau wissen. Sie tun wenig bis gar nichts um den Verein interessanter und moderner zu gestalten. Es wird nichts in Strukturen investiert für die Zukunft oder Konzepte erarbeitet um leistungsstarke Geldgeber zu finden um dann Wirtschaftlich sowie sportlich auf ein nächstes Level zu kommen und unabhängiger da zu stehen.

    Ein Ostermann ist eben nicht ein Mann wie ein Herrn Mateschitz oder ein Herrn Holzer (um es regionaler zu machen) der mit einer Vision, Liebe zum Fußball, klarem Konzept und absoluter Professionalität etwas langfristig aufbauen will. Ein Herr Ostermann ist ein von Jahr zu Jahr schauender Typ der an Nachhaltigkeit und klaren Businesskonzept kaum bis keinerlei Interesse hat. Das einzige worin er investiert ist jedes Jahr Spieler bezahlen zu können und uns die Möglichkeit bieten neue zu holen.

    Das ist aber weder ein Konzept für die Zukunft, die Infrastruktur, die Verbesserung der wirtschaftlichen Lage noch ein Tatendrang etwas langfristig aufzubauen und zu verbessern. Ein Ostermann investiert nicht nachhaltig in den Verein sondern lediglich in kurzfristigen Erfolg oder Misserfolg der Mannschaft. Einfach kurzfristiges Denken ohne den Willen den Verein weiter zu professionalisieren und zu verbessern. Eine eindimensionale Grundidee die uns irgendwann auf die Füße fallen wird.

    Aber hey, dafür haben sich ja alle schon den perfekten Alibi Slogan bereit gelegt mit ,,Liebe kennt keine Liga.‘‘ Also alles gut, nicht wahr ;)

    11 Mal editiert, zuletzt von Mpa87 (26. Juni 2022 um 13:20)

    • Offizieller Beitrag

    Sagen wir es so, HO hatte zumindest nach dem letzten Abstieg dann auf die richtigen Leute gesetzt, in absolut erster Linie Marcus Mann als Volltreffer, dann noch Dieter Ferner und dadurch auch Lottner/Kwasniok. Ohne das Geld von ihm wäre es mit Sicherheit schwieriger geworden.

    An der grundsätzlichen Thematik, was passiert nach HO, ändert es natürlich nichts.

  • Sagen wir es so, HO hatte zumindest nach dem letzten Abstieg dann auf die richtigen Leute gesetzt, in absolut erster Linie Marcus Mann als Volltreffer, dann noch Dieter Ferner und dadurch auch Lottner/Kwasniok. Ohne das Geld von ihm wäre es mit Sicherheit schwieriger geworden.

    An der grundsätzlichen Thematik, was passiert nach HO, ändert es natürlich nichts.

    Ja gut aber Dieter Ferner ist ja nicht einfach so gekommen. Dieter Ferner kam ja mit einer bedingung im Bezug zu HO die im Umfeld relativ bekannt ist.

    Werde ich hier jetzt nicht breit treten denn diese Aussagen sind nicht von öffentlichen Interviews aber DF ist nicht zurück gekommen weil er HO so gerne mag das steht fest

  • Dann findet sich ein anderer Sponsor. Jetzt aber mit Gewalt Ostermann zu ersetzen muss auch nicht sein. Die verfuegbaren Sponsoren die richtig Kohle zur Verfuegung haetten vertragen sich nicht mit Ostermann und umgekehrt, also gibt es nur ein entweder oder.

    "Ich mag verdammen, was du sagst, aber ich werde mein Leben dafür einsetzen, dass du es sagen darfst."

    Evelyn Beatrice Hall

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!