• Hallo zusammen,


    mir brennt ein Thema schon etwas länger auf den Nägeln. Nämlich das Wachstumspotential an Fans des FCS. Wie seht ihr das? Hat der FCS die Möglichkeit über die Grenzen des Saarlandes Fans zu generieren? Ich kam darauf, da ich aus beruflichen Gründen mittlerweile in der Eifel wohne und hier ein großes Vakuum hinsichtlich Fußball zu existieren scheint. Eintracht Trier ist nicht der Rede wert und hat einen sehr schlechten Stand bei den Leuten mit denen man so spricht. Der F(u)CK ist hier auch deutlich weniger präsent, als man es vielleicht vermuten würde. Gladbach und Köln-Fans findet man hier desöfteren mal, aber auch viele die einfach gar nicht wissen, wo sie mal ins Stadion fahren könnten.


    Hier wäre es evtl eine Möglichkeit das inkludierte Bahnticket in der Eintrittskarte bis nach Trier zur verlängern, da es unglaublich doof ist, erst bis Saarhölzbach (erster Bahnhof im SaarVV im Norden) zu fahren um dann das Ticket nutzen zu können. Meint ihr sowas wäre möglich und würde etwas bringen? Tatsächlich konnte ich schon einige Leute von "hier" mit in den LuPa schleifen und man war begeistert. Oft mit Sätzen "wusste gar nicht, dass Saarbrücken so viel Stimmung hat" und "das ist ja eigentlich gar nicht weit". Sogar ein neues Mitglied habe ich geworben :D. Mich würden mal eure Meinungen dazu interessieren.

  • würde im Prinzip schon gehen, dafür muss aber der Verein erfolgreich spielen, also die Saison gut laufen und dazu müsste unsere Marketingabteilung da mehr machen.


    Du kannst gerne mal mit deiner Idee an den GF und die Marketingabteilung ran treten, ich wünsch dir viel Glück :-)

    und ganz egal wo wir auch stehen, der FCS wird niemals untergehen ....
    *********
    Hoch und weit bringt Sicherheit, flach und tief geht immer schief :-)

  • würde im Prinzip schon gehen, dafür muss aber der Verein erfolgreich spielen, also die Saison gut laufen und dazu müsste unsere Marketingabteilung da mehr machen.


    Du kannst gerne mal mit deiner Idee an den GF und die Marketingabteilung ran treten, ich wünsch dir viel Glück :-)

    Da bin ich ja tatsächlich etwas "gebrandmarkt" da ich mich in den letzten 10 Jahren bisher 2mal schriftlich an die Geschäftsstelle gewendet habe, einmal sogar mit einem mehrseitig ausgearbeiteten Vorschlag (nicht in dieser Sache) und bekam nicht mal eine (Standard-)Antwort. Was Kommunikation angeht, sind wir leider noch lange nicht in Liga 3, aber das kennt man ja.

  • Hallo zusammen,


    mir brennt ein Thema schon etwas länger auf den Nägeln. Nämlich das Wachstumspotential an Fans des FCS. Wie seht ihr das? Hat der FCS die Möglichkeit über die Grenzen des Saarlandes Fans zu generieren? Ich kam darauf, da ich aus beruflichen Gründen mittlerweile in der Eifel wohne und hier ein großes Vakuum hinsichtlich Fußball zu existieren scheint. Eintracht Trier ist nicht der Rede wert und hat einen sehr schlechten Stand bei den Leuten mit denen man so spricht. Der F(u)CK ist hier auch deutlich weniger präsent, als man es vielleicht vermuten würde. Gladbach und Köln-Fans findet man hier desöfteren mal, aber auch viele die einfach gar nicht wissen, wo sie mal ins Stadion fahren könnten.


    Hier wäre es evtl eine Möglichkeit das inkludierte Bahnticket in der Eintrittskarte bis nach Trier zur verlängern, da es unglaublich doof ist, erst bis Saarhölzbach (erster Bahnhof im SaarVV im Norden) zu fahren um dann das Ticket nutzen zu können. Meint ihr sowas wäre möglich und würde etwas bringen? Tatsächlich konnte ich schon einige Leute von "hier" mit in den LuPa schleifen und man war begeistert. Oft mit Sätzen "wusste gar nicht, dass Saarbrücken so viel Stimmung hat" und "das ist ja eigentlich gar nicht weit". Sogar ein neues Mitglied habe ich geworben :D. Mich würden mal eure Meinungen dazu interessieren.

    Über das neue Stadion wird ja allgemein viel gemeckert,aber in Sachen Stimmung und neue Zuschauer generieren,hat es den FCS enorm nach vorne gebracht...Hab mich bei dem Spiel gegen Meppen mit ner Gruppe von Jugendlichen unterhalten,die eigentlich nie was mit dem FCS zu tun hatten..Gegen 1860 waren sie zum ersten Mal spontan in den Park gefahren und waren so begeistert,dass sie seitdem jedes Spiel gucken waren..Und das waren nicht die Einzigsten

    Zum Thema Eifel ist es schwer zu beurteilen,aber weiß nicht ob sich das wirklich lohnen würde.Würde ja doch dem FCS zusätzliches Geld kosten und ich denke die ÖPNVs verlangen da schon einiges..

  • Hat da jemand zahlen, wie sowas aussieht? Ist das ein Pauschalbetrag, der da an den SaarVV geht oder ist das an die Zuschauerzahl gekoppelt.

    Ich weiß es nicht,aber denke dass es ein Pauschalbetrag ist..An die Zuschauer gekoppelt würde ja auch irgendwie keinen Sinn ergeben,fährt ja nicht jeder der anwesenden Zuschauer mit dem SaarVV

  • Über das neue Stadion wird ja allgemein viel gemeckert,aber in Sachen Stimmung und neue Zuschauer generieren,hat es den FCS enorm nach vorne gebracht...Hab mich bei dem Spiel gegen Meppen mit ner Gruppe von Jugendlichen unterhalten,die eigentlich nie was mit dem FCS zu tun hatten..Gegen 1860 waren sie zum ersten Mal spontan in den Park gefahren und waren so begeistert,dass sie seitdem jedes Spiel gucken waren..Und das waren nicht die Einzigsten

    Zum Thema Eifel ist es schwer zu beurteilen,aber weiß nicht ob sich das wirklich lohnen würde.Würde ja doch dem FCS zusätzliches Geld kosten und ich denke die ÖPNVs verlangen da schon einiges..

    ja der neue Ludwigspark bringt neue Fans und Bomben Stimmung, und das ist gut so! Und ja, gemeckert wird auch nicht ohne Grund :/


    Da sind die hohen Kosten für ein Stadion in dem immer wieder nachgebessert werden wird. Da ist die unsägliche Planung, fängt damit an aus Nostalgie die maroden Flutlichtmasten abzubauen, sanieren und für ca: 700 000 wieder aufzustellen statt für ein drittel der kosten moderne LED an die Dächer zu hängen und fertig, ist eh nicht ausreichen Strom in den Leitungen rund um den LuPa dazu stehen die Stangen einem eventuellen weitern Ausbau im Weg.


    Das gleiche gilt für die Anzeigen Displays, sollten die Ecken mal ausgebaut werden "müssen" heißt es Displays abbauen an die Dächer hängen und Kosten verursachen. Das gleiche trifft auf die heiß geliebten Kuhweiden zu für dessen Ausbau die 700 000 für die Stangen allemal gereicht hätten. So zieht sich ein roter Faden mit Fehlplanungen und damit einhergehender späterer Mehrkosten Kreuz und Quer durch den Ludwigspark! So bauen Schildbürger, oder die Entscheider der Stadt Saarbrücken. Dazu sollten die endlich mal stehen und die die KW ausbauen, sonst wird weiter gemeckert, ist doch logisch ;)

  • Hallo zusammen,


    mir brennt ein Thema schon etwas länger auf den Nägeln. Nämlich das Wachstumspotential an Fans des FCS. Wie seht ihr das? Hat der FCS die Möglichkeit über die Grenzen des Saarlandes Fans zu generieren? Ich kam darauf, da ich aus beruflichen Gründen mittlerweile in der Eifel wohne und hier ein großes Vakuum hinsichtlich Fußball zu existieren scheint. Eintracht Trier ist nicht der Rede wert und hat einen sehr schlechten Stand bei den Leuten mit denen man so spricht. Der F(u)CK ist hier auch deutlich weniger präsent, als man es vielleicht vermuten würde. Gladbach und Köln-Fans findet man hier desöfteren mal, aber auch viele die einfach gar nicht wissen, wo sie mal ins Stadion fahren könnten.


    Hier wäre es evtl eine Möglichkeit das inkludierte Bahnticket in der Eintrittskarte bis nach Trier zur verlängern, da es unglaublich doof ist, erst bis Saarhölzbach (erster Bahnhof im SaarVV im Norden) zu fahren um dann das Ticket nutzen zu können. Meint ihr sowas wäre möglich und würde etwas bringen? Tatsächlich konnte ich schon einige Leute von "hier" mit in den LuPa schleifen und man war begeistert. Oft mit Sätzen "wusste gar nicht, dass Saarbrücken so viel Stimmung hat" und "das ist ja eigentlich gar nicht weit". Sogar ein neues Mitglied habe ich geworben :D. Mich würden mal eure Meinungen dazu interessieren.


    Leider ist das Problem doch, dass es bereits IN den Grenzen unseres Saarlandes schwierig ist.
    Es wäre schonmal schön, wenn zumindest die Stadt/Regionalverband Saarbrücken - also eigentlich das Zentrum geschlossen hinter dem Verein stehen würde. Jeder weiß ja sicher wie es ist, wenn man sich vor Anpfiff auf ein Bier in der Stadt trifft, ich schätze mal gut 50 % sagen dir: "Mit´m FC hann ich nix am Hut". Und genau das ist das Problem - eigentlich sollten gerade hier die Menschen sich mit dem Verein identifizieren. - Schaut mal in andere Städte, unmöglich ist das nicht.

    Wie es in den anderen Teilen des Saarlandes aussieht weiß ich nicht so recht. Saarpfalz ist ja tendenziell eher Rot (F*CK) und Homburg ist auch noch da.

    Ich glaube man sollte wie geschrieben erstmal "Dahemm" seine Hausaufgaben machen und das Potenzial voll ausschöpfen.

  • Leider ist das Problem doch, dass es bereits IN den Grenzen unseres Saarlandes schwierig ist.
    Es wäre schonmal schön, wenn zumindest die Stadt/Regionalverband Saarbrücken - also eigentlich das Zentrum geschlossen hinter dem Verein stehen würde.


    Also AN den Grenzen gerade zb Saarhölzbach als letztes Dorf des Saarlandes vor der Trierer Region ist der FCS eine feste Größe im Dorf-Alltag! St.Wendel ist mit dem FCK umkämpft, aber seit deren sportlichem Niedergang hat der FCS in den saarländischen Grenzregionen überall die Überhand. Dass mehr Fans aus Völklingen, Saarlouis, Neunkirchen, Merzig etc kamen als aus Saarbrücken Innenstadt war schon immer so. Immerhin hat das neue Stadion den FCS in der Stadt wieder sichtbar gemacht. Mit dem alten Ludwigspark waren sich manche Menschen garnicht darüber im klaren dass es einen fußballverein in der stadt gibt.




    Hier wäre es evtl eine Möglichkeit das inkludierte Bahnticket in der Eintrittskarte bis nach Trier zur verlängern,

    Zur Eifelregion weiß ich, dass da heute auch schon ein gewisser Anteil FCS'ler vertreten ist. Genauso wie in Kusel und Zweibrücken.

    Mit dem Kombi-Ticket ist ja es so, dass es allerdings nichts geschenkt gibt. Die Universität des Saarlandes hat ihr Semesterticket (SaarVV Gebiet) auch mal 2 Jahre lang bis Trier ausgeweitet, da der Kosten-Nutzen-Effekt sich in deren Augen wohl nicht ausgezahlt hat, hat man das dann auch wieder eingestampft. Lasst uns doch lieber Druck machen, dass das 9€ Ticket der Bahn dauerhaft in Betrieb bleibt :) Dann würde der FCS bis Koblenz profitieren:)

  • Danke erstmal für die zahlreichen Meinungen zu dem Thema.


    Zur Eifelregion weiß ich, dass da heute auch schon ein gewisser Anteil FCS'ler vertreten ist. Genauso wie in Kusel und Zweibrücken.

    Bin ich mal gespannt, ob ich mal einen sehe / identifizieren kann. Bin hier jetzt schon rund 1,5 Jahre unterwegs und noch keine "Spuren" gefunden.

  • Leider ist das Problem doch, dass es bereits IN den Grenzen unseres Saarlandes schwierig ist.
    Es wäre schonmal schön, wenn zumindest die Stadt/Regionalverband Saarbrücken - also eigentlich das Zentrum geschlossen hinter dem Verein stehen würde. Jeder weiß ja sicher wie es ist, wenn man sich vor Anpfiff auf ein Bier in der Stadt trifft, ich schätze mal gut 50 % sagen dir: "Mit´m FC hann ich nix am Hut". Und genau das ist das Problem - eigentlich sollten gerade hier die Menschen sich mit dem Verein identifizieren. - Schaut mal in andere Städte, unmöglich ist das nicht.

    Das ist dann wahrscheinlich unterschiedlich.Ich bin in Alt Saarbrücken aufgewachsen und wohne jetzt schon über 30 Jahre dort..Also ich habe da eigentlich nie Probleme gehabt..Im Gegenteil um mich herum wohnen mehr als genug FC Fans..

  • Also AN den Grenzen gerade zb Saarhölzbach als letztes Dorf des Saarlandes vor der Trierer Region ist der FCS eine feste Größe im Dorf-Alltag! St.Wendel ist mit dem FCK umkämpft, aber seit deren sportlichem Niedergang hat der FCS in den saarländischen Grenzregionen überall die Überhand. Dass mehr Fans aus Völklingen, Saarlouis, Neunkirchen, Merzig etc kamen als aus Saarbrücken Innenstadt war schon immer so. Immerhin hat das neue Stadion den FCS in der Stadt wieder sichtbar gemacht. Mit dem alten Ludwigspark waren sich manche Menschen garnicht darüber im klaren dass es einen fußballverein in der stadt gibt.

    Also ich bin beruflich fast jede Woche in st Wendel..Viel positives über den FCS bekomme ich allerdings dort nicht mit..Mein Arbeitgeber hat dort auch eine Niederlassung und dort ist eigentlich alles geschlossen dem FCK wohlgesonnen

  • Also ich bin beruflich fast jede Woche in st Wendel..Viel positives über den FCS bekomme ich allerdings dort nicht mit..Mein Arbeitgeber hat dort auch eine Niederlassung und dort ist eigentlich alles geschlossen dem FCK wohlgesonnen

    Ich komme aus dem Landkreis WND. Viele Ältere sind uns wirklich nicht wohlgesonnen,aber mittlerweile merke auch ich,dass das neue Stadion vermehrt mehr junge Leute aus meinem Raum zum FC zieht. Bezogen auf mein Heimatdorf kann ich sagen, fahren leider viele zum FCK und zum FC 3 Menschen inkl mir,aber dann auch zu allen Heimspielen und vielen Auswärtsspielen.


    Bin jetzt schon auf das erste Heimspiel und die Zuschauerzahl gespannt.

  • Also ich bin beruflich fast jede Woche in st Wendel..Viel positives über den FCS bekomme ich allerdings dort nicht mit..Mein Arbeitgeber hat dort auch eine Niederlassung und dort ist eigentlich alles geschlossen dem FCK wohlgesonnen

    Das stimmt. Für mich ist ST. Wendel schon FCK Hochburg. Da können wir nicht viel ernten.

    Was mir eher Gedanken macht ist das in näherer Umgebung,... ST .Ingbert für uns ein hart umkämpftes Pflaster ist.

    Eigentlich nah und gut gelegen, fällt mir dort oft auf das der FCS einen schwierigen Stand hat.

    Warum das so ist weiss ich nicht wirklich aber

    (nur aus meiner Erfahrung, lasse mich gerne wiederlegen)

    ist dort die Fandichte nicht sehr hoch.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!