8. Spieltag, VFR Aalen - 1. FC Saarbrücken 1:1 (0:1)

  • Das Spiel in Aalen. Wie gehts aus? 31

    1. Zweiter Auswärtssieg! (24) 77%
    2. Die Serie hält - Unentschieden (4) 13%
    3. Dämpfer & Niederlage (3) 10%

    Zwei Wochen ist nun Pflichtspiellose Zeit für den FCS. Nach zwei Unentschieden in Folge geht es für den FCS weiter mit der Punktejagd. Am 8.Spieltag spielt der 1.FCS in Baden-Württemberg an. Gegner wird hierbei der letztjährige Mitaufsteiger VFR Aalen sein.
    Anstoß in der Scholz-Arena ist am Samstag, 10.September um 14:00 Uhr.





    Tendenz (5 Spiele) :
    VFR Aalen : S,S,N,S,U = 10 Punkte


    1.FC Saarbrücken : S,S,S,U,U = 11 Punkte


    Bilanz im direkten Vergleich :
    Spiele Siege Remis Niederl. Tore
    Gesamt 8 4 2 2 15:11
    Heim 4 4 0 0 13:5
    Auswärts 4 0 2 2 2:6


    Der FCS besitzt gegen den VFR eine positive Bilanz. Die Hälfte der bisher Acht aufeinander treffen konnten die Saarländer für sich entscheiden, allerdings sprangen dabei nur Heimsiege heraus. In Aalen wartet der FCS noch auf seinen ersten Sieg, hier stehen lediglich zwei Remis zu buche.
    Erstmals nach 2004 trafen sich beide Teams in der letzten Saison wieder. In Aalen gab es ein 1:1-Unentschieden. Lechleiter brachte die Hausherren früh in Führung, doch “Krähe” Grgic gleich nach der Pause aus. Der FCS war in diesem Spiel klar überlegen und Manuel Zeitz vergab per Elfmeter die dicke Chance zum Sieg.
    Im Rückspiel dann eins der heißesten Spiele der letzten Saison. Im, laut Aalen, “Skandalspiel von Saarbrücken” triumphierte der FCS durch ein Kohler-Tor in “letzter Minute” mit 3:2. Die weiteren Treffer steuerten Zeitz per Elfmeter und Pisano mit seinem ersten Ballkontakt bei. Mit diesem Sieg machten die BlauSchwarzen wohl den entscheidenden Schritt zum Klassenerhalt.


    Der Gegner : VFR Aalen
    Das letzte Jahr war für die Aalener ein echtes Zitterjahr. Als Aufsteiger dümpelte man fast die gesamte Saison in Reichweite der Abstiegsplätze und konnte sich erst ganz spät in der Saison den Klassenerhalt sichern. Am Ende belegte man mit 41 Punkten den 16.Tabellenplatz.
    In dieser Saison soll sich das alles ändern und Aalen will “Oben Mitspielen”. Hierfür wurden 11 Neuzugänge verpflichtet, darunter fünf gestandene Drittligaspieler. 15 Spieler wurden allerdings auch abgegeben. Darunter durchaus wichtige Spieler wir Aytac Sulu und Dennis Kempe.


    Der bisherige Saisonverlauf gibt durchaus Grund zum Optimismus. Nach 7 Spieltage belegt der VFR Aalen mit 11 Punkten und 6:7-Toren den achten Tabellenplatz. Der Auftakt verlief dabei bescheiden, einer 2:0-Niederlage in Sandhausen folgte ein Unentschieden (1:1) gegen Aufsteiger Darmstadt 98. Danach fand das Team seinen Rhythmus. Die Sieger in Bielefeld (0:1) und gegen Wehen-Wiesbaden (2:0) waren eine Befreiung für die Mannschaft. In Regensburg gab es dann noch einen herben Rückschlag. Beim Jahn kam man mit 0:4 unter die Räder. Ein Heimsieg gegen Erfurt (2:0) und ein Unentschieden in Burghausen (0:0) folgten.
    In der reinen Heimtabelle belegt der VFR Aalen aktuell den 7.Tabellenplatz (7 Punkte/5:1 Tore). Von drei Heimspielen konnten zwei erfolgreich gestaltet werden und einmal wurden die Punkte geteilt.
    Ein Test während der Länderspielpause steht ebenfalls an. Am Freitag, 2.Septemberg trifft der VFR auf den Zweitligisten SpVgg Greuther Fürth


    Aufstellung des VFR Aalen in der letzten Partie :
    Bernhardt - Traut, Kister, Mössmer, T. Schulz - A. Hofmann - Haller, Leandro, Dausch - Lechleiter, Calamita


    Vom Spielsystem her setzt Trainer Hassenhüttl überwiegend auf das 4-4-2 System mit einem Sechser.


    Bei Aalen fehlen werden Christopf Sauter. Er laboriert an einem Innen- und Außenbandriss. Wahrscheinlich ebenfalls ausfallen wird Marcel Klefenz mit einem Knörpelschaden.


    Die bekanntesten Spieler beim VFR dürften wohl Stürmer Robert Lechleiter, Torwart Daniel Bernhardt und Neuzugang Marco Haller (aus Regensburg) sein.


    Trainer : Ralph Hasenhüttl (seit Januar 2011)
    Erfolgreichster Torschütze : Robert Lechleiter (3 Tore)
    Vereinshomepage : http://www.vfr-aalen.de (Klick)
    Forum : http://aalener-fanboard.forumprofi.de/index.php (Klick)


    Stadion :
    Gespielt wird in der Scholz-Arena (früher mal Waldstadion). Sie bietet knapp über 11.000 Zuschauern Platz. Es gibt hierbei eine große Überdachte Haupttribühne und gegenüber eine deutlich kleinere überdachte Gegentribühne (beide Sitzplätze). Die Gäste werden rechts neben der Haupttribühne auf einer Hintertorgeraden untergebracht. Der Gästeblock “H” liegt hierbei direkt im Anschluss an die Haupttribühne.


    Hier mal ein Stadionplan :




    Kurzblick - 1.FCS
    Der FCS kommt mit der Serie nach Aalen, allerdings auch nach zwei Unentschieden in Folge.
    Aktuell belegt der 1.FCS den dritten Tabellenplatz (13 Punkte/11:6 Tore).
    In der reinen Auswärtstabelle belegt der FCS bisher den vierten Tabellenplatz (3 Spiele/5 Punkte).
    Der FCS testet am Freitag noch beim Zweitligisten FSV Frankfurt. Hierbei kann Trainer Luginger noch testen & experimentieren


    Wichtig wird sein nach den zwei Wochen Pause gestärkt wieder in Tritt zu kommen. Hierfür benötigt man vor allem defensiv mehr Konzentration als in Teilstücken gegen Stuttgart II und Osnabrück. Die Abwehr muss in Aalen stehen und dann müssen wir unsere schnelles Spiel zum Abschluss bringen.


    Ausfallen wird noch Lukas Kohler, ansonsten ist nach aktuellem Stand jeder Spieler einsatzfähig. Pisano sollte seinen Rückstand teilweise aufholen können und dann muss man mal sehen wie gut sich die Mannschaft präsentiert.


    Eine genauere Analyse zu unserer Mannschaft folgt in den Tagen vor dem Spiel!


    Mein Tipp :
    Der FCS braucht kurz und kommt dann zu seinem Spiel. Aus einer kompakten Defensive heraus kontrolliert man die Begegnung und erspielt sich einige gute Chancen. Leider vergibt man diese wieder mal fahrlässig und man muss lange zittern. Erst in der Schlussviertelstunde bricht der Bann und der FCS erzielt das erlösende 1:0. Diesen Kick sehen 3.500 Zuschauer, darunter 450 mitgereiste Fans aus dem Saarland bzw. Exilanten

  • Ich glaube, daß der FCS die Pause positiv nutzt und Dinge, die nicht optimal gelaufen sind, von Luginger besprochen worden sind.
    Mit frischen Akkus dreht der FCS aus einer gesicherten Defensive auf und gewinnt 1:0.


    Und dann werden es gegen Darmstadt über 7.000 Zuschauer sein, die den nächsten Dreier bejubeln!

  • ich hoffe dass man nicht verliert! bei stabiler defensive und einer richtigen aufstellung/einstellung dürfte man das ein oder andere tor erzielen. wenn die abwehr steht, kann man auch drei punkte entführen!
    besonders aufpassen muss man auf lechleiter. bei nem sieg dürfte auch wenns ein dienstag ist gegen darmstadt, die 7000 marke gepackt werden und bei gutem wetter noch etwas mehr.



    2:1 fcs ziemer macht endlich mal wieder ne bude! und der eingewechselte özbek besorgt den siegtreffer

  • Der VFR Aalen ist zuhause noch ungeschlagen. Zeit diese Serie zu beenden :thumbsup: .


    Es zeigt aber das man auch vor Mannschaften die unten stehen Respekt haben muss.


    Ich hoffe das am Ende wenigsten 1 Punkt bei herausspringt das wir bekanntlich gegen solche Mannschaften immer unsere Probleme haben. Aber ein dreier wäre natürlich Genial

  • Ich denke das wir unentschieden spielen oder das unsere Serie reist und wir das erste mal verlieren.
    Da ich aber positiv denke sage ich wir spielen 2:2.Ein Sieg würde mich trotz allem sehr überaschen hätte aber natürlich nichts dagegen ;) .
    Hoffe da es mal wieder Samstags ist viele blau schwarze die Reise antretten um die Jungs zu unterstützen.Dort dürfte man ja Fanmäsig eh Heimspiel haben :D .

  • Ich hoffe auf einen Sieg aber ich bin auch sehr mit einem Unentschieden zufrieden, damit die Serie ohne Niederlage weitergehen wird.
    Ich werde mit 3 Freunden aus dem Fußballsumpf Bodenseeregion zum Spiel fahren.


    0:2 Auswärtssieg vor 3000 Zuschauern und 450 Gästen.

  • im besten fall kanns auf platz 1 gehen und im schlechtesten runter auf platz 8.


    Auch wenn wir uns das alle wünschen tun werden wir aber mit sicherheit bald auch mal eine auf die Mütze bekommen. Ob wir dann erster oder Achter in der Tabelle sind spielt erstmal keine Rolle. Wichtig wird sein wie geht die Mannschaft damit um.


    Wir dürfen die Realität nicht aus den Augen lassen wir haben eine gute aber keine über Mannschaft.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!