• Der Geläuterte


    http://www.saarnews.com/index.…17/10/22/der-gelaeuterte/

    Motto 2018/19 If we're gonna walk, we walk as lions


    [media]https://www.youtube.com/watch?v=DzjfNI2XEBs[/media]



  • Eugen Hach: „Ich bin fast wieder der Alte!“


    http://www.bild.de/sport/fussb…r-alte-54264802.bild.html

    Motto 2018/19 If we're gonna walk, we walk as lions


    [media]https://www.youtube.com/watch?v=DzjfNI2XEBs[/media]



  • FCS verlängert mit Geschäftsführer Fischer


    Zitat

    Der 1. FC Saarbrücken und der bisherige Geschäftsführer David Fischer werden auch über das Saisonende hinaus weiter zusammenarbeiten. Ein entsprechendes Arbeitspapier wurde jetzt unterzeichnet, teilt der Verein mit.


    „Der FCS muss aufgrund der infrastrukturellen Benachteiligung durch das fehlende eigene Stadion seit Jahren einen erheblichen Aufwand bei der Spieltagsorganisation in Völklingen betreiben. Das Team der Geschäftsstelle erbringt die notwendigen Dienstleistungen für unsere Fans und die Mannschaft unter erschwerten Bedingungen. Wir setzen deshalb mit dieser Vertragsverlängerung im organisatorisch-administrativen Bereich gezielt auf Kontinuität. Denn perspektivisch wollen wir die anstehenden logistischen Aufgabenstellungen im Zusammenhang mit der voraussichtlichen Rückkehr in den Ludwigspark gegen Ende der nächsten Saison mit einem eingespielten Team in Angriff nehmen“, erklärte Präsident Hartmut Ostermann zur Vertragsverlängerung mit David Fischer.

  • Zitat

    FCS-Führung im Amt bestätigt
    Der Hochschullehrer Professor Dr. Frank Hälsig steht auch künftig an der Spitze des Aufsichtsrates des Fußball-Regionalligisten 1. FC Saarbrücken. Der 42-Jährige wurde ebenso wie sein Stellvertreter Meiko Palm während der konstituierenden Sitzung am gestrigen Abend im Victors Residenz Hotel Rodenhof im Amt bestätigt. Anschließend bestellte das siebenköpfige Gremium den Unternehmer Hartmut Ostermann als Präsidenten, den früheren Bundesligatorwart Dieter Ferner als Vizepräsidenten sowie den Steuerberater Professor Dieter Weller als Schatzmeister für die kommenden drei Jahre.


    FB-Seite Forum das Wochenmagazin

    Motto 2018/19 If we're gonna walk, we walk as lions


    [media]https://www.youtube.com/watch?v=DzjfNI2XEBs[/media]



  • Zitat

    „Gemeinsam mit meinen Aufsichtsratskollegen freuen wir uns auf die weitere Zusammenarbeit mit dem Präsidium. Ich bin überzeugt, dass dies weiterhin so vertrauensvoll, konstruktiv, zielgerichtet und im Sinne des Vereins abläuft, wie das bereits in den vergangenen drei Jahren stattgefunden hat“, wie der Aufsichtsratsvorsitzende Prof. Dr. Frank Hälsig die personelle Aufstellung der Vereinsspitze des 1. FC Saarbrücken kommentiert.


    PM, FCS

  • Breaking: Dieter Ferner legt Amt nieder


    FCS-Legende Dieter Ferner legt zum 30.Juni sein Amt als Vizepräsident des Vereins nieder. Diese Entscheidung verkündete Ferner am Montag dem Aufsichtsrat sowie dem Präsidium. Ferner - ursprünglich noch bis 2022 im Amt bestellt - möchte sich in Zukunft wieder jenen Dingen zuwenden, die zuletzt zu kurz kamen. Im Präsidium des FC verbleiben nun noch Präsident Hartmut Ostermann und Schatzmeister Dieter Weller.

  • Er musste und wollte unbedingt in einer schweren Phase des Vereins viel Kraft investieren, bei vielen Rückschlägen. Sein Anteil daran, dass man zuletzt endlich Früchte ernten konnte ist groß. Einen herzlichen Dank für alles.

    „Tradition macht nur dann Sinn, wenn der Wille zu noch größeren Taten vorhanden ist.“ Franz Kremer

  • Überraschung schon vor Saisonanfang, hoffentlich hat das keine anderen Gründe, das Amt des Vizepräsidenten ist ja jetzt nicht so aufreibend daher wundert es mich schon ein wenig. Trotzdem vielen Dank für die Zeit in schwerem Fahrwasser, Danke für den guten Geist und die Fußballerische Weitsicht. Man sieht sich dann ja bald wieder.

  • Viele wollen so früh als möglich in die wohlverdiente Rente, gut so, kann viele davon verstehen. Doch Menschen wie unser Dieter agieren in der Regel in einem Milieu ( Fußball) in dem sie sich selbst sehr wohlfühlen. In ihrer Aktiven Zeit erreichen sie uns mit ihren erfolgen und machen viele von uns emotional sehr glücklich.


    Doch kommt nun wohl die Zeit und der Wunsch den Fußball als das zu betrachten was er ist, die schönste Nebensache die wir Menschen haben können. Unser Dieter ist nun 72 und hat vieles mit uns und für uns erreicht, danke Dieter. Nun nimmst du dir die Zeit dich den Dingen zuzuwenden die bei dir liegengeblieben sind.


    Wir wünschen dir alle Zeit der Welt dafür, Danke für alles....;)

  • Man muss es realistisch sehen. Jemanden wie Ferner wird man kaum noch mal finden. Er hat das Ehrenamt gelebt und es gab quasi keinen Jugendspieltag im Sportfeld, kein Spiel der Zweiten oder der U19 (egal ob Heim oder Auswärts) ohne seine Anwesenheit über viele Stunden. Dazu kommen viele Trainingseinheiten aller Mannschaften und dazu alles rund um die Profis. Alleine das sichtbare Pensum war enorm und alles hinter den Kulissen kommt noch hinzu. Von daher war das gestern ein sehr trauriger Tag für den FCS. Angesichts seines Alters musste es früher oder später aber so oder so der Fall sein.


    Tatsächlich steht der Verein so gut dar wie seit vielen Jahren nicht mehr und es gilt jetzt nicht die gleichen Fehler wie in der Vergangenheit zu machen. Dafür muss man einen geeigneten Nachfolger finden der auf seine Art und Weise das Amt gut ausfüllt, wieder sportliche Expertise ins Präsidium bringt und nach Möglichkeit auch neue Ideen mitbringt, neue Dinge in die Wege leitet und dem Verein so helfen kann.

  • Dieter ist die DNA des FCS und eigentlich ist sein Mitwirken unersetzlich. Man sollte die Statuten dahingehend ändern das man den Ehrenrat um 1 Sitz aufstockt. Aktuell sind dort 5 von 5 vertreten (Werner Cartarius, Herbert Binkert, Manfred Gärtner, Werner Otto, Gerd Roland). Wenn Dieter schon den Vorstand verläßt wäre es schön in zumindest noch im Ehrenrat zu sehen!


    Zitat:

    Der Ehrenrat besteht aus bis zu fünf Mitgliedern. Voraussetzung für eine Aufnahme in den Rat sind mindestens 25 Jahre Mitgliedschaft beim FCS. Vorgeschlagen wird der Ehrenrat vom Präsidium. Die Wahl obliegt der Mitgliederversammlung. Innerhalb des Ehrenrates wird ein Vorsitzender, ein Stellvertreter sowie ein Schriftführer gewählt.


  • Dieter ist die DNA des FCS und eigentlich ist sein Mitwirken unersetzlich. Man sollte die Statuten dahingehend ändern das man den Ehrenrat um 1 Sitz aufstockt. Aktuell sind dort 5 von 5 vertreten (Werner Cartarius, Herbert Binkert, Manfred Gärtner, Werner Otto, Gerd Roland). Wenn Dieter schon den Vorstand verläßt wäre es schön in zumindest noch im Ehrenrat zu sehen!


    Zitat:

    Der Ehrenrat besteht aus bis zu fünf Mitgliedern. Voraussetzung für eine Aufnahme in den Rat sind mindestens 25 Jahre Mitgliedschaft beim FCS. Vorgeschlagen wird der Ehrenrat vom Präsidium. Die Wahl obliegt der Mitgliederversammlung. Innerhalb des Ehrenrates wird ein Vorsitzender, ein Stellvertreter sowie ein Schriftführer gewählt.


    Sehr gute Idee...insofern DF das auch will.

    Aber im Grundsatz top, er ist schon ein sehr wichtiger Mann für den Verein.

  • Die Galionsfigur verlässt die Kommandobrücke


Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!