1. Spieltag, FC 08 Homburg - 1. FC Saarbrücken 2:2 (1:2)

  • In der Hauptstadt sieht man uns ja gerne als einen "Haufen Bauern".




    "Werte Herren,


    aus diesem Grunde fordere ich euch alle auf eure Mistgabeln mit in die Stadt zu bringen.Damit wir einen Mistgabelschutzwall errichten können um die niederträchtigen,aus der elenden Stadt stammenden,dunklen Horden abzuwehren.


    Hiermit rufe ich alle anständigen Bürger Homburgs auf:


    Ran an die Mistgabel und am Freitag alle Mann in die Stadt.




    Unsere Stadt,unsere Farben,unser Verein."



    Ausm Homburg Forum... Die haben wohl zu früh ihre Beruhigungspillen abgesetzt xD 8|

  • Wo sollen denn bitte schön 5-6000 Homburger Fans herkommen?????


    Ich gehe mal von ca. 3000 "echten" Homburger Fans aus. Der Rest der "Fans" dürften sich wohl eher 1-2 im Jahr ins Stadion bewegen, wie jetzt gegen uns oder gegen Gladbach. Und einige neutrale Zuschauer dürfte es natürlich auch geben.

  • Das Spiel wird auf dem Rasen entschieden und nicht in der Kurve. Die letzten beiden Pflichtspiele haben wir auf saarländischen Boden mit unterirdischen Leistungen verloren ( Mettlach- Saarlandpokal) ( SVE- 3- Liga.)


    Da kannst Du mit 75 Millionen Fans in Homburg anrücken. Punkte gibts da keine für.....

  • Polizei und Sicherheitskräfte rüsten sich für Saarderby morgen – Stadt Homburg spricht Betretungsverbote aus


    Zitat

    Über 11 000 Zuschauer werden erwartet, weit über die Hälfte davon aus Saarbrücken. Die Deutsche Bahn setzt Entlastungszüge ein. Um 16.37 Uhr geht es ohne Zwischenstopp vom Saarbrücker Hauptbahnhof nach Homburg, um 22.15 Uhr ebenso direkt wieder zurück. „Wir erwarten etwa 750 bis 1000 Zugfahrer“, sagt Schweizer, „wir werden sie mit Polizeikräften zum Stadion und anschließend zurückbegleiten und ein Aufeinandertreffen mit Homburger Anhängern verhindern.“ Entlang des Marschweges sollen Halteverbotszonen eingerichtet werden. Die Anzahl der eingesetzten Beamten gibt Schweizer eher vage mit „einigen Hundert“ an und betont: „Wir werden Präsenz zeigen und wenn nötig offensiv auftreten.“


    Denn dass sich die Fanlager der beiden saarländischen Traditionsvereine feindselig gegenüberstehen, ist kein Geheimnis. Dass man sich gleich zum Saisonauftakt trifft, vereinfacht die Lage nicht. „Beide Fangruppen mobilisieren, um Stärke zu zeigen“, nennt der Leiter der Polizeiinspektion Homburg Vorab-Erkenntnisse, „es wird alles auflaufen, was auflaufen kann“.

  • Auf geht's: Ligastart in Homburg


    Zitat

    „Wir waren uns alle einig, dass im Sommer ein Schnitt her muss, um unvorbelastet einen Neuaufbau starten zu können“, blickt Cheftrainer Fuat Kilic kurz zurück. Wer die Vorbereitungsspiele beobachtet hat, konnte erkennen, der Mix beim neuen Team passt. „Wichtige Attribute bei der Spielersuche waren Erfolgshunger und Charakterstärke. Wir haben einige erfahrene Spieler, die eine tragende Rolle einnehmen sollen und an denen sich die jüngeren Spieler auch aufrichten können. Die letzten Wochen haben unsere vorher eingeholten Informationen bestätigt, die Mischung passt und es hat sich schon direkt zu Beginn ein Gemeinschaftsgefühl gezeigt, dass immer weiter gefestigt wurde", so Kilic weiter.


    Zitat

    „Wir haben bewusst gegen Teams getestet, die uns fordern, das wird uns auch in jedem Ligaspiel erwarten. Im Umkehrfall wäre es schwierig, direkt zum Start den Schalter umzulegen." Vorbereitet ist das Team, sowohl fußballerisch und körperlich durch die intensive Vorbereitung, aber auch mental, was für ein Duell zum Start wartet. „Derbys sind besondere Spiele, vor allem für die Fans. Wir werden richtig breite Unterstützung erhalten, das müssen wir aufsaugen und auf den Platz übertragen", so Kilic und ergänzt: "es ist der Auftakt, wir sind heiß und brennen darauf, dass es jetzt los geht."


    Zitat

    Personell stehen Kilic zum Auftakt alle Möglichkeiten offen, einzig Hassan Amin steht nicht zur Verfügung. Den 22-jährigen plagen bereits seit längerem Probleme am Fuß, dazu zog er sich aufgrund eines leichten Beckenschiefstandes und der daraus resultierenden falschen Belastung seiner Muskulatur eine Zerrung im Oberschenkel zu. Amin befindet sich aktuell in der Reha, um die Statik wieder ins Gleichgewicht zu bringen und dann anzugreifen.

  • Leute hab mal ne Frage..
    Und zwar werden wir zu dritt mit PKW anreisen (SB Kennzeichen)
    Wo würdet ihr mir empfehlen den Wagen abzustellen, sodass wir nach dem Spiel ohne Probleme wieder zu diesem zurück kommen.
    Denn beim letzten Pokalspiel in Homburg kam ich auch mit meinem Auto und parkte nicht all zu weit vom Stadion, schlechte Überraschung nach dem Spiel war dann, dass die Polizei Absperrungen genau vor der Straße machte, in der mein Auto stand... Folge.. Musste 2 Stunden warten bis die Cops nach mehrfachen Drängen unserer Seits wie auch von Seiten vieler Anderer die Straßen wieder freigegeben wurden. Vorher drohte man uns, auch wenn wir FRIEDLICH unseren Unmut kund taten, weil wir einfach nur Heim wollten mit Knüppeln und aufgezogenen Helmen als würden wir gleich mit Dchlägern und Macheten auf die los gehen.... Staatsgewalt..


    Das würd ich mir gerne diesmal ersparen mit meiner Freundin und ihrer kleinen Schwester.
    Danke schonmal für eure Tipps

  • Daniel Fischer von der BZ auch genannt "Fußball-Vollpfosten" hat den FCS gleich mal zum Favorit in Homburg erklärt !!
    Außerdem stehe Trainer Fuat Kilic enorm unter Druck, da die FCS-Fans den sofortigen Wiederaufstieg fordern würden !!


    1. Trainer Fuat Kilic hat bislang noch nie etwas von Aufstieg geredet.
    2. Glaubt man den Umfragen, sind mehr als 50% der FCS-Fans der Meinung dass Saarbrücken nicht aufsteigen wird.
    3. Man sollte Herrn Fischer die Finger abhacken ... :thumbup:

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!