WM 2022 - Katar

  • Ich habe nur die 2. HZ gesehen und das war erschreckend. Tja, jetzt wissen wir wo wir stehen. Der Elfmeter war noch geschenkt und Nordmazedonien hätte noch einen Handelfmeter bekommen müssen. jetzt geht wieder die Diskussion um Löw los, nach dem Schock für die Nation.

  • Sehe ich auch so. Daher wollte ich es klarstellen.


    In der starken Gruppe J können wir aktuell den dritten Platz erobern, punktgleich mit dem Zweiten. Da ist noch alles drin für uns. Mit etwas Glück sollten wir einen der beiden ersten Plätze erreichen können. Dafür braucht es aber högschde Konzentration!

  • Also mich hat das ganze an das Mexikospiel bei der letzten WM erinnert. Rumgeschiebe wie Kreisläufer vor dem gegnerischen Tor. Erschreckend die Torausbeute zu den Chancen. Mannschaft sah müde und kraftlos aus, und die Umstellung in der Abwehr hat unsere Lücken deutlich offen gelegt. Also ich glaube nicht so richtig an unser Weiterkommen bis zum Halbfinale, eher wieder in der Gruppenphase schon Probleme bei den Gegnern. Na ja das war sicher auch nicht unsere erste Elf.

  • Sie wirkten sowohl physisch als auch mental ausgelaugt. Dann kommt so ein Ballgeschiebe mit Sicherheitspässen zustande. Zu selten wurde scharf vertikal gepasst. Zu selten waren wir, wenn wir auf außen am gegenerischem 16er waren, mit 2, 3 Spielern im Strafraum. Und in der Abwehr zu schlafmützig und phlegmatisch. Löw konnte die Spieler zur HZ auch kaum aufrütteln. So landen wir max. auf Platz 3 der Vorrunde.

  • Die Zeiten des Ballbesitzfußball sind schon so lange vorbei, dass sie vlt. Ja bald wieder kommen. Nein ohne Spaß, wenn man sieht was da bei diesen hochkarätigen Einzelspieler für eine Suppe bei rauskommt. Mir fehlte in den letzten Spielen das Gefühl, dass das ein Team ist. Mit gemeinsamem Verteidigen fängst du keine 2 Tore gegen MKD, mit gemeinsamen Angriffen trägst du irgendwann die Kugel selbst ins Netz. Gerade Sane mit absoluten Sahneläufen, dann fehlt aber der Blick für die Mitspieler oder es wird direkt der Egoabschluss gesucht.

    „Tradition macht nur dann Sinn, wenn der Wille zu noch größeren Taten vorhanden ist.“ Franz Kremer

  • Ich kann mir bei Löw auch nicht vorstellen, dass der eine Mannschgaft begeistern oder wach rütteln kann. So wie Kloppo, Pep oder Flick. Und deshalb sehen wir auch so oft diesen farblosen uninspirierten müden Kick. Das wird so auch bei der EM allenfalls was, wenn die Kicker sich selbst pushen und motivieren. Die Hilflosigkeit, Erklärungsnot und Mimik von Ilkay nach dem Spiel spricht Bände.

  • Ich glaube Hoeneß hat da hundert Prozent recht wenn er sagt warum muss ich etwas

    was funktioniert Umstellen . Mir geht das ganze Gelaber von Löw mächtig auf den Zeiger

    auch in den beiden Spielen zuvor war der Gegner so schwach das man da Gewinnen musste. X/

  • Ich glaube Hoeneß hat da hundert Prozent recht wenn er sagt warum muss ich etwas

    was funktioniert Umstellen . Mir geht das ganze Gelaber von Löw mächtig auf den Zeiger

    auch in den beiden Spielen zuvor war der Gegner so schwach das man da Gewinnen musste. X/

    Die 3er Kette hat auf jeden Fall Null funktioniert. Die Zuordnung hat generell nicht gepasst. 2 IV gehen raus auf dieselbe Seite als wären sie noch zu viert. Und in der Mitte stehen plötzlich Cam oder Younes allein und kommen jeweils zu spät -> Mismatch.

  • Unsere Verteidigung ist löchrig wie ein Schweizer Käse , ich würde Kimmich wieder nach hinten rechts beordern, im Mittelfeld haben wir genug Leute die man einbauen kann, Hummels neben Rüdiger oder Süle und Müller zurück, die Mannschaft braucht erfahrene Spieler die führen wollen und können. Nur zu Verjüngen auf Kosten der Qualität bringt uns auch nicht weiter.

  • Naja, auch hier gilt natürlich dass man Flick und der Mannschaft etwas Zeit geben muss, damit sie sich aneinander gewöhnen können.

    Ansonsten war das Spiel jetzt wirklich keine Augenweide und das Ergebnis wird sich für Lichtenstein wie ein Sieg anfühlen.

  • Noch immer ist das System Löw verinnerlicht und genau so sah es aus. Das größte Problem ist für Flick das abzustellen, erstaunlich fast kein Aussenstürmer oder offensiv ausgerichteter Aussenverteidiger geht ins 1 zu 1, sie laufen auf der Aussenbahn bis zu einem bestimmten Punkt stoppen und spielen den Ball zurück, dann beginnt der Halbkreis Staffetten von links nach rechts und wieder zurück. Gut es waren alle 11 Gegner im 16er, aber die Supertechniker haben sich nichts zugetraut. Wer danach das Spiel von England gesehen hat, die haben es toll praktiziert und den Gegner schnell angelaufen, dann auf aussen übergeben und sofort scharf in die Mitte gespielt. Das stellt jede Abwehr vor Probleme, und es entstehen in der Hektik immer wieder Fehler und Lücken. Auch ist erschreckend das unsere Kopfbälle nicht einmal aufs Tor kamen und mit Wucht in den Ball gegangen wurde. Ebenso Eckbälle fast keine Gefahr und gut zu verteidigen.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!