Marketingkampagnen und - aktionen

  • Kampagne: Ich gehn se nomme gugge
    Auf der Mitgliederversammlung Anfang Dezember stellte Vize-Präsident Florian Kern die neue Marketing-Aktion "Ich gehn se nomme gugge" des FCS vor die offenkundig an den beliebten und bekannten Spruch "ich geh se nimme gugge" angelehnt ist. Neben einigen markanten Sprüchen, u.a von FCS-Legende Dieter Ferner, verteilte man auch Karten die je nach Sichtweise zwischen den beiden Sprüchen wechseln. Eine durchaus gelungene Aktion wenn man sich vor Augen stellt das nicht nur die Mitglieder die Karten in überwältigender Mehrzahl mit nach Hause nahm sondern auch das in der folgenden Woche sämtliche verfügbaren Karten im Fanshop vergriffen waren. Bereits im Rahmen der Veranstaltung kündigte man an im Jahre 2016 diese Kampagne weiter ausbauen zu wollen. Eine erste Aktion ist nun im Januar angelaufen. In zahlreichen Kneipen und Gaststätten im Saarbrücken liegen nun Karten mit dem Wahlspruch aus. Weitere Aktionen sollen folgen.

  • Ich war eben zufaellig im Mediamarkt am Saarbasar gewesen und traute meinen Augen kaum: Postkarten in Blauschwarz mit den Spruechen "Ich gehn se nimme/nommo gucke". Das Wappen des FCS im Mediamarkt zu sehen war doch eher ungewohnt :thumbup:

    "Ich mag verdammen, was du sagst, aber ich werde mein Leben dafür einsetzen, dass du es sagen darfst."


    Evelyn Beatrice Hall

  • HBKsaar steht dem FCS als Kooperationspartner zur Seite

    Motto 2018/19 If we're gonna walk, we walk as lions


    [media]https://www.youtube.com/watch?v=DzjfNI2XEBs[/media]



  • :thumbup: Daumen hoch, von allem was dazu beträgt, den FCS wieder breiter in der Bevölkerung und den hiesigen Institutionen zu verwurzeln können wir nicht genug bekommen.


    Solangsam erwacht die Öffentlichkeitsarbeit des FCS aus ihrem Winterdornröschen-Schlaf, wenn man jetzt die Frequenz der Homepagemeldungen sieht. Künftig darf man ruhig auch mal verkünden woran man am arbeiten ist und nicht nur die Ergebnisse.

    „Tradition macht nur dann Sinn, wenn der Wille zu noch größeren Taten vorhanden ist.“ Franz Kremer

  • FC Saarbrücken kann auf die Unterstützung eines weiteren Partners bauen. Die Hochschule der Bildenden Künste Saar steht dem FCS im Rahmen
    des Themengebietes Öffentlichkeitsarbeit zur Seite.


    Na geht doch, hoffe auf positiven Input in alle Richtungen, ist ja wohl reichlich zu tun.;-))

  • Andere vereine machen dies auch und arbeiten mit anderen zusammen,nur beim FCS ist dies wie üblich verboten.
    Einfach mal froh sein das sich mal was tut,worde doch immer gefordert das man leute dies machen lassen soll die dies können,nun macht man es und weiter wird genörgelt.

    Motto 2018/19 If we're gonna walk, we walk as lions


    [media]https://www.youtube.com/watch?v=DzjfNI2XEBs[/media]



  • Andere vereine machen dies auch und arbeiten mit anderen zusammen,nur beim FCS ist dies wie üblich verboten.
    Einfach mal froh sein das sich mal was tut,worde doch immer gefordert das man leute dies machen lassen soll die dies können,nun macht man es und weiter wird genörgelt.


    Ich nörgele nicht! Andere Vereine haben eine eigene "Ein-Mann(Frau) Marketing-Abteilung" die sich um so was kümmert, zum Teil auch Ehrenamtlich, wenn wir von der Regio hier ausgehen und den Profiverein raus hängen lassen.
    Für mich ist das ein besserer Witz, sorry!

  • Sich mit etwas abzufinden würde nichts bringen außer Stillstand. Und diesen Stillstand kann sich der Verein gerade in Sachen Marketing und Außendarstellung nicht unbedingt leisten. Es war lediglich ein Hinweis das innerhalb des Vereins jemand da ist der in diesem Bereich die Verantwortung übernommen hat und versucht Dinge ins Rollen zu bringen. Schließlich war dein Kritikpunkt - wenn ich das richtig verstanden habe - das es nach wie vor niemanden dafür gäbe und man lediglich die Verantwortung auf eine Gruppe außerhalb des Vereins abgewälzt hätte.

  • Sich mit etwas abzufinden würde nichts bringen außer Stillstand. Und diesen Stillstand kann sich der Verein gerade in Sachen Marketing und Außendarstellung nicht unbedingt leisten.

    Der oder diejenige beim Verein hat es jedenfalls nicht verstanden in puncto Marketing den FCS im Saarland vorwärts zu bringen! Fakt!
    Von der Außendarstellung mal ganz zu schweigen!

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!