Saarlandpokal (Sparkassenpokal) - Saison 2019/20

  • Bei einer konzentrierten Leistung muss das nach 90 Minuten entschieden sein.

    Ein Regionalligist ( in unserem Fall = eine Profi-Mannschaft )
    der mit der notwendigen Konzentration und Ernsthaftigkeit antritt
    sollte das Spiel gegen einen Verbandsligisten nach eigentlich 60 Minuten entschieden haben
    = d.h. Nach 90 Minuten auf jeden Fall

  • Aufstellung


    Cymer,Oschkenat,Zellner,Mendler,Fenninger,Holz,Wenninger,Müller,Jänicke,Steiner,Kehl-Gomez


    Bank


    Herbrand,Mendy,Zeitz,Quirin,Schuler

    Motto 2018/19 If we're gonna walk, we walk as lions


    [media]https://www.youtube.com/watch?v=DzjfNI2XEBs[/media]



  • 0:1 Holz
    0:2 Fenninger
    0:3 Fenninger
    Cymer,Zellner und Holz raus,dafür nun drin Herbrand,Quirin und Schuler.
    0:4 Mendler
    0:5 Fenninger
    0:6 Fenninger
    0:7 Fenninger
    0:8 Fenninger


    ende

    Motto 2018/19 If we're gonna walk, we walk as lions


    [media]https://www.youtube.com/watch?v=DzjfNI2XEBs[/media]



    8 Mal editiert, zuletzt von cram1974 ()

  • Rund 1.200 Zuschauer auf den Burbacher Saarwiesen sahen am Samstag Nachmittag einen entspannten 8:0-Sieg des FCS über den Verbandsligisten FC Rastpfuhl. Im "Stadtduell" verzichtete Dirk Lottner auf einige Spieler. Daniel Batz, Marlon Krause, Patrick Schmidt und Kevin Behrens wurden geschont und standen nicht im Kader. Darüber hinaus standen verletzungsbedingt (bzw. angeschlagen) auch Dominic Rau, Pierre Fassnacht, Marwin Studtrucker, Markus obernosterer, Martin Dausch und Kilian Straroscik nicht zur Verfügung. Zu den 14 verbliebenen Regionalligaspielern rückten mit Mittelfeldspieler Lukas Quirin und Angreifer Jan Luca Schuler noch zwei Spieler aus der U19-Mannschaft in den Kader. Vor Torwart Cymer verteidigten Wenninger, Kehl-Gomez, Oschkenat und Müller in der Viererkette. Steiner und Zellner begannen im defensiven Mittelfeld, davor zogen Jänicke, Holz und Mendler ihre Kreise und Fenninger begann im Sturm.


    Das Spiel nahm quasi von Beginn weg den erwarteten Verlauf auch wenn die "Gastgeber" in den ersten Minuten probierten mutig den FCS bereits in der eigenen Hälfte zu stellen. Ein Mittel das erfolglos blieb. Der FCS hatte den Ball, die Spielkontrolle und spielte ohne große Mühe in die gegnerischen Hälfte. Dort setzte man sich von Minute 1 an fest und suchte den Weg vor das Tor des Verbandligisten. In Minute 7 war es soweit. Marco Holz traf mit der ersten großen Chance zum 1:0. Nach 10 Minuten hätte die Begegnung bereits entschieden sein können. Nach einem Schnittstellenpass gingen Fenninger und Holz alleine auf den Keeper zu, beim Querleger stand Holz jedoch laut Assistent im Abseits. Eine Minute später ging Fenninger erneut alleine auf das Tor zu, umspielte den Torwart und scheiterte dann daran das leere Tor zu treffen. Der FCS spielte auch in der Folge ruhig weiter, ließ sich nicht stressen und war jederzeit Herr im Haus. Ricco Cymer blieb wie erwartet ohne Beschäftigung. Die Lottner-Elf ließ auch in der Folgezeit durch Fenninger, Mendler (beide gleich mehrfach) und Zellner zahlreiche Chancen aus. Tobi Jänicke stürmte zweimal alleine auf den Keeper zu und traf nicht. Im 1vs1 scheiterte er. Nach 30 Minuten war es dann so weit. Einen katastrophalen Rückpass erlief Fenninger und blieb diesmal alleine vor dem Tor cool. Das 2:0 für den FCS. Vier Minuten später verwertete Fenninger per Seitfallzieher sein nächster Treffer. Und natürlich die endgültige Entscheidung der Begegnung. Bis zur Pause passierte nicht mehr viel. Im zweiten Abschnitt war es dann lange Zeit ein gemächliches Spiel. Der FCS hatte das Tempo sichtlich gedrosselt und war nun auch in Sachen Konzentration eine deutliche Spur nachlässiger während die Gastgeber zwar alles probierten aber ligabedingt doch arg limitiert waren. So hätte der FCS trotz Schongang mehrfach erhöhen müssen. Doch eine gute halbe Stunde lang brachten die Blauschwarzen den Ball trotz größter Möglichkeit nicht im Tor unter. So vergab man mit Sicherheit mindestens 15 Großchancen im gegnerischen Strafraum. Nach rund 65 Minuten nutzte Lottner die Situation um weiter zu schonen. Lukas Quirin und Jan Luca Schuler kamen für Marco Holz und Steven Zellner ins Spiel. Der FCS stellte auf ein 4-4-2-System um. Dazu feierte Patrick Herbrand sein Pflichtspieldebüt für den FCS und wurde für Ricco Cymer eingewechselt. Die letzten 15 Minuten nutzten die Molschder schließlich um das Ergebnis in standesgemäße Höhe zu schrauben. In der 75.Minute zog Mendler von rechts nach innen und traf unter Mithilfe des Keeper in die lange Ecke, 4:0. Zwei Minuten später spielte der FC sich den Ball im Strafraum hin und her, Fenninger traf schließlich zum 5:0. Wieder nur kurze Zeit später köpfte Fenninger einen Mendler-Freistoß ins Dreieck, 6:0. Fünf Minuten vor Schluss gewinnt der FCS im Mittelfeld den Ball, spielt in die Gasse und Fenninger macht freistehend vorm Torwart den vierten Treffer. Einmal durfte er noch. Wenninger ging auf der rechten Seite durch, Fenninger lief gut ein und traf am kurzen Pfosten zum Endstand (87.).


    Im Endeffekt ein Sieg der natürlich in Ordnung geht, auch in der Höhe entspricht es definitiv den Kräfteverhältnissen an diesem Nachmittag. Selbst ein deutlich höheres Ergebnis wäre bei minimal besserer Chancenverwertung möglich gewesen, aber man musste den wacker kämpfenden Verbandsligisten auch nicht mit 15 Toren nach Hause schießen. Unter dem Strich hat man genau das getan was nötig ist. Man hat das Spiel bereits nach 30, 35 Minuten entschieden gehabt so das nie die Möglichkeit eines Pokalfightes im Raum stand. Im zweiten Abschnitt hat man das Ding dann ganz locker zu Ende gespielt. Mehr braucht man in einem solchen Spiel nicht erwarten. Es gab Spielpraxis für Reservisten, einige Stammspieler konnten geschont werden und man steht im Achtelfinale. Dazu bekamen mit Quirin und Schuler zwei U19-Spieler mal die Chancen in die Profimannschaft hereinzuschnuppern. Quirin kennt das ja, bei Schuler war es das erste Mal. Beide haben sich auch sehr gut ins Spiel integriert und gute Leistungen gezeigt. Bei Quirin weiß man um seine Qualitäten bereits aus der Vorbereitung und Schuler (mit der Empfehlung von elf Toren in der U19-Regionalliga) hat mir wirklich gut gefallen. Gute Technik, gute Laufwege und ein Stürmer mit Potenzial. Der FCS steht nun im Achtelfinale des Wettbewerbs, diese Runde soll noch in diesem Jahr ausgetragen werden. Als Rahmenterminspieltag ist der 14./15.November veranschlagt. Für den FCS würde dieses Pokalspiel zwischen den beiden Heimspielen gegen den TSV Steinbach und den SSV Ulm fallen. Der Termin für die Auslosung steht noch nicht fest.

  • Fenninger trifft beim 8:0 des FCS gegen Rastpfuhl sechs Mal


    https://www.saarbruecker-zeitu…uhl-sechs-mal_aid-6128349

    Motto 2018/19 If we're gonna walk, we walk as lions


    [media]https://www.youtube.com/watch?v=DzjfNI2XEBs[/media]



  • Zitat

    Sechs Tore als Empfehlung: Beim Titelaspiranten 1. FC Saarbrücken sind im Sturm eigentlich Patrick Schmidt (elf Saisontore) und Kevin Behrens (neun Treffer) gesetzt. In der Saarlandpokalpartie beim Verbandsligisten FC Rastpfuhl (8:0) bekam Sommerzugang Christoph Fenninger (kam von der U 23 des FC Ingolstadt 04 aus der Regionalliga Bayern ) die Chance, sich zu beweisen. Und diese Chance nutzte er eindrucksvoll! Der 22 Jahre alteAngreifer markierte gleich sechs der acht Saarbrücker Tore und führte die Mannschaft von FCS-Trainer und Ex-Bundesligaprofi Dirk Lottner fast im Alleingang zum Sieg. Besonders bemerkenswert: Bis zur 86. Minute stand es noch 5:0. Innerhalb von vier Minuten traf Fenninger dann noch dreimal und stellte den 8:0-Endstand her. In der Liga kam der 1,82 Meter große Rechtsfuß bisher zu fünf Kurzeinsätzen. Dabei gelang ihm eine Torvorlage.


    RESERVIST DARF RAN: HATTRICK IN VIER MINUTEN!

  • Ich habe mal bei saarlandpokal.de geguggt wegen der anstehenden 5. Runde und gesehen, das am 31.10. das letzte Spiel ist


    Perl-Besch/Jägersburg


    Gut möglich, das die nächste Runde dort ausgelost wird.


    Ist dieses Jahr noch ein Spieltag?

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!