36. Spieltag, TSV Schott Mainz - 1. FC Saarbrücken 1:3 (0:1)

  • Im Bruchweg gegen Schott Mainz. Wie geht es aus? 16

    1. Auswärtssieg! (15) 94%
    2. Unentschieden! (0) 0%
    3. Niederlage! (1) 6%

    Datum: Samstag, 28.April 2018
    Anstoß: 14:00 Uhr


    Spielort: Bruchwegstadion, Mainz
    Live-Übertragungen: FCS-Fanradio
    Zusammenfassung: FCS-TV (Youtube), SR









    TSV Schott Mainz (18.) - 1.FC Saarbrücken (01.)


  • Mit Blick auf die verbleibenden drei Ligaspiele - begonnen mit Samstag bei Schott Mainz - gibt es nun zwei Aufgaben für den FC.


    Auf der einen Seite Schwung holen für die Aufstiegsspiele. Relegationsteilnahme und die bald anstehende Meisterschaft ist schön und gut, da darf man heute auch mal durchatmen und durfte gestern Abend auch mal alle Anspannung los lassen. Aber man erreicht in dieser Liga damit nichts. Es ist ganz wichtig die drei Spiele jetzt zu nutzen um bestmöglich in die beiden Spiele zu gehen. Das bedeutet auch, dass alle Spieler jetzt noch mal ihre Spielanteile bekommen müssen. Gerade Mendy, Dausch, Studtrucker und Jakob die aus Verletzungen kommen brauchen noch Wettkampfhärte, wir werden Ende Mai jede Option brauchen! Perdedaj und Fassnacht haben Spielpraxis, da braucht man es nicht so extrem. Trotzdem werden beide ihren Einsatz bekommen. Und bei Steiner und Fenninger wird man auch wieder Chancen einräumen. Jordi ja gerade mal mit 27 Minuten in der Liga seit Anfang März und Fenninger ist Stürmer Nr. 4. Wenn Kehl-Gomez gegen Hoffenheim II zurückkehren könnte sollte das für die Relegation auch definitiv reichen. Da kann er immerhin noch bis zu 180 Minuten Spielpraxis sammeln. Und Obernosterer muss sich halt mit dem letzten Ligaspiel begnügen.


    Und auf der anderen Seite die Liga nicht verzerren. Da es für Hoffenheim II und Steinbach um nichts mehr geht trifft das nur auf Samstag zu, da Schott noch im Abstiegskampf hängt gilt es dort alleine aus Fairness-Gründen entsprechend aufzutreten und das Spiel ernst zu nehmen. Trotzdem kann man vielleicht schon mit der nötigen Rotation beginnen, aber mit Augenmaß.

  • Die Molschder können - nach geglückter Qualifikation für die Aufstiegsspiele - am kommenden Woche in Mainz auch Meister der Regionalliga Südwest werden. Zwar ein wertloser Titel, wenn man aber so lange in der Saison oben stand und die überragende Mannschaft der Liga stellt sollte man sich diese Belohnung auch mitnehmen.


    Meister wird der FCS wenn
    a.) er sein Spiel in Mainz gewinnt und Waldhof Mannheim in Koblenz (Dienstag) und Hoffenheim II (Samstag) maximal vier Punkte holt.
    b.) der FCS in Mainz Unentschieden spielt und Waldhof Mannheim maximal drei Punkte aus seinen Auswärtsspielen holt.
    c.) der FCS in Mainz verliert und Waldhof Mannheim maximal zwei Punkte aus seinen Auswärtsspielen holt.

  • Die Situation der gelben Karten vor dem Spiel bei Schott Mainz


    7 Gelbe Karten
    Patrick Schmidt, Manuel Zeitz


    5 Gelbe Karten
    Marco Holz, Mario Müller, Marlon Krause (nicht gesperrt)


    4 Gelbe Karten
    Markus Mendler, Steven Zellner, Markus Obernosterer, Kevin Behrens


    3 Gelbe Karten
    Marco Kehl-Gomez, Tobias Jänicke

  • In der 90 min. fällt das 0:3 , Behrens, Mendler und Zellner feiern das Tor vor den Fans und ziehen sich das Trikot aus , Schiri muß natürlich allen dreien die gelbe Karte zeigen.
    Gibt ne schöne Schlagzeile und wir haben das Trio bei den wichtigen Spielen dabei :thumbsup:

  • Das Thema mit den gelben Karten wird man in den meisten Fällen schon hinbekommen. Die vorbelasteten Spieler haben jetzt zwei Spiele Zeit um sich die fünfte gelbe Karten abzuholen und wenn es da nicht der Fall ist kann man sie in Steinbach schonen. Einziger Spieler wo es nicht so einfach wird ist Obernosterer, der ja erst am letzten Spieltag wieder spielberechtigt ist. Da wird man dann in Steinbach schauen müssen wie man es regelt.


    Laut Transfermarkt.de hat Marco Kehl-Gomez übrigens auch vier gelbe Karten. Die Seite führt bei ihm eine gelbe Karte bei den Stuttgarter Kickers auf, diese Karte hat nach meinen Aufzeichnungen (und auch beim Kicker) allerdings Oliver Oschkenat gesehen.

  • Wer beim letzten Spiel von uns im Bruchweg Stadion gegen Mainz05 II war und auch am Samstag gegen Schott Mainz dabei ist , wird sich wundern das eine Tribüne fehlt.
    Die Westtribüne wurde abgerissen/demontiert


    Anbei ein Screenshot von Spiel Mainz05 II gegen Röchling Völklingen


  • An solchen Taktierereien, wie man am optimalsten ne gelbe Karte bekommt, sieht man mal, wie dermaßen schwachsinnig die bisherige Regellung noch ist.


    Sämtliche gelbe Karten gehören vor zwei solch wichtigen Spielen generell ALLE genullt und etwaige Gelbsperren aufgehoben. Außer es hat sich wirklich jemand durch ein richtig übles Foul Rot abgeholt.


    Es sind zwei Spiele, in denen es um alles oder nichts geht, und hier sollten die zwei Gegner möglichst in Bestbesetzung auftreten können. Es kann doch nicht sein, dass am Ende - wenn eh beide Mannschaften schon an ihre Grenzen und darüber hinaus gehen müssen - irgendeine dumme, unnötige und vlt. sogar zu Unrecht davor gegebene gelbe Karte über den (Nicht)Aufstieg entscheidet!


    Aber egal, ist eh zum (vorerst) letzten mal diese drecks Relegation.

  • Samstag vielleicht mal mit


    -------------------Batz----------------
    Mendy-----Zellner--Oschi-----Müller
    Jänicke--Perdedaj--Holz-----Dausch
    -----------Behrens---Schmidt--------


    ?


    Man muss halt den richtigen Weg zwischen Stammelf/Ernsthaftigkeit und Rotieren zwecks Spielpraxis finden, von daher bin ich echt auf die Aufstellung gespannt und die Kaderzusammenstellung gespannt.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!