3. Liga - Saison 2021/22

  • Weg sind sie die Pfälzer und ich weine denen keine Träne nach. Dieser Verein, der notorisch über seine Verhältnisse wirtschaftet und das auf Kosten der Konkurrenz. Dieser Verein, der nur mit Hilfe einer Sonderregelung des DFB eine Insolvenz, ungestraft ohne Zwangsabstieg in die Regionalliga, durchgeführt hat. Die Insolvenz fand nicht ursächlich wegen Corona statt, sondern wegen jahrelanger Misswirtschaft. Die Stadt Kaiserlautern pfeift finanziell aus dem letzten Loch, aber verzichtet auf einen Großteil der Mieteinnahmen fürs Stadion. Man geht von knapp 2 Mio pro Jahr aus. Dieses Glückspiel werden sie auch in der 2. Liga weitertreiben, bis sie entweder in der Bundesliga ankommen oder komplett abstürzen. Aus der prekären Situation haben die nichts gelernt, das Spiel geht mit Duldung des DFB weiter. Auch in dieser Saison haben sie wieder etliche Millionen ausgegeben, die durch Sponsoren "nachfinanziert" werden müssen. Schade ist nur, dass sie immer wieder damit durchkommen und damit seriös arbeitende Vereine in die Röhre schauen.


    Ich befürchte, dass wir mit 60 den nächsten Verein in der Liga haben, der finanziell "all in" geht. Auch die wollen mit aller Gewalt aufsteigen. Mal schauen, ob das bei denen gut geht, oder ob die nächste Insolvenz im Raum steht?

  • Dresden erschreckend schwach und völlig verdient abgestiegen , das war absolut gar nichts , kein Tor in 2 Spielen sagt alles aus.

    Da wird einiges auf Dresden zu kommen in Liga 3 , ich sehe sie erstmal nicht ganz oben , auch nicht mit dem Vorteil Etat , abwarten.

    KL wird wieder belohnt für Jahrelanges über die Verhältnisse leben aber was soll es , man hat Ihnen den Weg gezeigt.

    Im Grunde bin ich froh dass Sie raus sind .

    Ein mal ausverkauftes Haus weniger schade drum aber die Derbys machen einen ja krank.

  • Dresden erschreckend schwach und völlig verdient abgestiegen , das war absolut gar nichts , kein Tor in 2 Spielen sagt alles aus.

    Da wird einiges auf Dresden zu kommen in Liga 3 , ich sehe sie erstmal nicht ganz oben , auch nicht mit dem Vorteil Etat , abwarten.

    KL wird wieder belohnt für Jahrelanges über die Verhältnisse leben aber was soll es , man hat Ihnen den Weg gezeigt.

    Im Grunde bin ich froh dass Sie raus sind .

    Ein mal ausverkauftes Haus weniger schade drum aber die Derbys machen einen ja krank.

    Ich war auch erschrocken, wie schlecht Dresden war. Der hochgelobte Verl Trainer, der ja so tollen Tempo Fußball spielen lässt, hatte auch keine Ideen, war schlimm anzusehen.

    Ich denke auch, dass es trotz hohem Etat nicht einfach für sie wird, nach 19 sieglosen Spielen wird man auch angeknackst sein.


    Zum FCK: laut Schuster wollen sie eine gute Rolle in der 2.Liga spielen. Mit so einer Aussage ist’s nicht schwer zu erraten , dass die nochmal viel Geld, das sie Nichthaben, investieren werden.

  • Sollen sie doch. Mir geht es um uns nicht um die. Und dir?


    So ist es - wir sollten nur auf uns schauen. Nach den Ergebnissen der letzten 2 Jahre ist es gut dass wir sie erst einmal los sind.

    Würde zustimmen, wenn sie nach unten statt nach oben gegangen wären. Habe die Befürchtung, dass künftig wieder 10.000 Saarländer zum Betze pilgern und man wieder PKWs mit SLS, MZG und WND Kennzeichen sieht mit 1. FCK Aufkleber, Kennzeichenhalterung und Schals auf der Hutablage.

    Wäre bei weiterem Verbleib in der Dritten oder gar bei Abstieg in die Regio immer weiter zurückgegangen, und manch ein "Erfolgsfan" hätte ihnen die Rücken gekehrt hin zum 1. FCS. So sind sie an die Fleischtöpfe zurückgekehrt und werden - das ist mein Unbehagen - so schnell nicht wieder drittklassig werden.

  • Wir müssen einfach damit leben dass der FCK (noch) ein anders Kaliber ist, momentan mehr strahlkraft hat, viel mehr Mitglieder und andere finanzielle Möglichkeiten. Es ist ärgerlich, aber es ist so. Wir können das nur ändern in dem wir auf uns schauen und uns Stück für Stück nach vorne arbeiten. Natürlich haben wir nicht die Möglichkeiten wie KL, aber wir haben andere Möglichkeiten. Mit Kontinuität, schlauen Transfers, weiterhin großer Unterstützung und guter Moral können wir aufrücken. Das unsägliche schauen auf den FCK bringt uns nichts als Frust. Und irgendwo sind wir auch ein wenig daran Schuld und hatten auch ein wenig Pech (Punkteabzug TM). Hätten wir beide Derbys gewonnen, hätte es der FCK nicht geschafft auf Platz 3.

  • Wir müssen einfach damit leben dass der FCK (noch) ein anders Kaliber ist, momentan mehr strahlkraft hat, viel mehr Mitglieder und andere finanzielle Möglichkeiten. Es ist ärgerlich, aber es ist so. Wir können das nur ändern in dem wir auf uns schauen und uns Stück für Stück nach vorne arbeiten. Natürlich haben wir nicht die Möglichkeiten wie KL, aber wir haben andere Möglichkeiten. Mit Kontinuität, schlauen Transfers, weiterhin großer Unterstützung und guter Moral können wir aufrücken. Das unsägliche schauen auf den FCK bringt uns nichts als Frust. Und irgendwo sind wir auch ein wenig daran Schuld und hatten auch ein wenig Pech (Punkteabzug TM). Hätten wir beide Derbys gewonnen, hätte es der FCK nicht geschafft auf Platz 3.

    1903 % meine Meinung. Macht einfach keinen Sinn, sich mit denen zu vergleichen. Die interessieren mich etwa so viel wie der chinesische Fußballmeister.

  • Von Kaiserslautern zur Kaiserlinde: Hab dort mal eben ins Kaiserlinden Forum reingeschaut. Dort wird auch schon der Aufstieg 2023 anvisiert. :)

    Freue mich auf das Duell. Ich sehe die Elfen momentan eher als Abstiegskandidat. Der Fußballgott wirds richten

  • Saar-Seb

    Hat das Thema geschlossen.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!