16. Spieltag, SC Verl - 1. FC Saarbrücken 2:4 (0:1)

  • Kritik? Weisst Du überhaupt was das ist? Kritik bedeutet nicht nur Meckern. Kritik besteht auch aus Loben. Kommt bei Dir nicht vor. Statt dessen Beleidigungen. Das sagt sehr viel über dich aus. Du zeigst dich hier als ewiger Meckerer und forderst ständig den Kopf des Trainers. Wie wäre es mal damit auch auf die vielen positiven Dinge beim FC einzugehen? Ich sag ja auch nicht, dass in Verl alles gut war. 20 min ordentlich, dann 45 min ängstlich und gelähmt, dafür die letzten 35 min richtig Klasse. Und am Ende deshalb auch verdient gewonnen.

  • Leute, haltet mal den Ball flach. Es gibt halt unter den Fans die Pessimisten und die Optimisten. Die einen sehen eher die Unzulänglichkeiten im Spiel, die anderen den erreichten Tabellenplatz. Genau das, was hier im Form aufeinander prallt, passiert auch im Stadion (G4). Da gehen sich die Fans fast an die Gurgel, weil jeder das Gesehene anders wertet. Allein schon bei den Auswechselungen. Die einen können nicht verstehen, warum Spieler X runter muss, die anderen fordern schon seit 20 Minuten seine Auswechslung. Ich wäre vorsichtig, dass sich die Anhänger gegenseitig den Status als Fan absprechen.

  • Leute, haltet mal den Ball flach. Es gibt halt unter den Fans die Pessimisten und die Optimisten. Die einen sehen eher die Unzulänglichkeiten im Spiel, die anderen den erreichten Tabellenplatz. Genau das, was hier im Form aufeinander prallt, passiert auch im Stadion (G4). Da gehen sich die Fans fast an die Gurgel, weil jeder das Gesehene anders wertet. Allein schon bei den Auswechselungen. Die einen können nicht verstehen, warum Spieler X runter muss, die anderen fordern schon seit 20 Minuten seine Auswechslung. Ich wäre vorsichtig, dass sich die Anhänger gegenseitig den Status als Fan absprechen.

    Der Tabellenplatz ist auch für mich sekundär. Entscheidend ist, wie sie spielen. Und da habe ich durchaus auch schon Fortschritte gesehen, aber auch Negatives. Vor allem fehlt uns die Konstanz. Aus meiner Sicht ein mentales Problem, das jeder Spieler selbst angehen muss. Es fehlt die richtige Balance zwischen Gegner kommen lassen und aggressiv pressen und die richtigen Umschaltmomente zu antizipieren. UK Style, dazu muss jeder instinktiv wissen, was er wann machen muss. Da sind wir noch am lernen, denn das hat LK uns nicht beigebracht. Ausnahme waren die Derbys, da waren wir komplett von der Rolle. Deshalb, Nerven behalten, Spieler und Trainer unterstützen. Wir haben einen Prozess der Veränerung begonnen, der noch am Anfang steht. Wenn es nachhaltig sein soll - und das wird es - braucht es Zeit.

  • Man muss dem Team z. Zt. auch etwas entgegenkommen, da ständig irgendwelche Leistungsträger ausfallen, die die dann irgendwann wieder ins Spiel kommen, nicht austrainiert und in körperlicher Bestform sind und dass außerdem einige Akteure damit zu kämpfen haben, dass sie massiven Formschwankungen unterliegen.


    So kommt es, dass ich heute in der Partie SV Waldhof gegen VFL Osnabrück (3:3) zwei Teams in einem begeisternden Match gesehen habe, die beide so gut wie mit voller Kapelle auflaufen konnten und das Glück haben, dass die Leistungsträger fit und in Form sind. Die Partie bot für Drittligaverhältnisse 90 Minuten lang Hochgeschwindigkeitsfußball.

  • Ein 4-2 Auswärtssieg in einer durchaus angespannten Lage ist aller Ehren und Freude wert. Das war sehr cool von der Mannschaft. Da ist es auch egal wenn sie nicht schöne gespielt haben. 4 in Worten VIER Tore erzielt, da sollte jede Kritik wirklich außen vor bleiben ... Dazu haben die Jungen gespielt ..

  • Wobei Defizite schon angesprochen werden sollten, aber noch mehr sollten wir reflektieren was gut bis sehr gut war und das war neben den 4 Toren einiges. Mit den Stärken die Schwächen überwinden.

    Vielleicht sollten wir uns mit Wertungen in der aktuellen Situation (6 Stammspieler fallen aus) bis zur Winterpause zurückhalten.

    Im neuen Jahr, wenn viele Rückkehrer wieder dabei sind, wird man vielleicht einen Trend für den weiteren Saisonverlauf erkennen können.

  • Vielleicht sollten wir uns mit Wertungen in der aktuellen Situation (6 Stammspieler fallen aus) bis zur Winterpause zurückhalten.

    Im neuen Jahr, wenn viele Rückkehrer wieder dabei sind, wird man vielleicht einen Trend für den weiteren Saisonverlauf erkennen können.

    Völlig richtig was du sagst, jedoch muss man JETZT die Punkte noch in diesem Jahr sammeln wenn man nicht schon vor der Winterpause in Niemandsland der Tabelle fest hängen und damit den Jungs den Glauben an Mehr festhalten möchte

  • Vielleicht sollten wir uns mit Wertungen in der aktuellen Situation (6 Stammspieler fallen aus) bis zur Winterpause zurückhalten.

    Im neuen Jahr, wenn viele Rückkehrer wieder dabei sind, wird man vielleicht einen Trend für den weiteren Saisonverlauf erkennen können.

    Bin ich sofort bei Dir.:thumbup: Wobei eine Bewertung eines Rückkehrers auch erst nach 3, 4 Spielen erfolgen sollte, denn er muss sich ja auch wieder im Wettkampfmodus eingrooven. Training alleine reicht da nicht aus.

  • Saar-Seb

    Hat das Thema geschlossen

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!