17. Spieltag, 1. FC Saarbrücken - Viktoria Berlin 2:0 (0:0)

  • Ich fragte mich auch wieso man die Mannschaft nicht in der Kurve wollte. Ob da was zwischen Mannschaft und Ultras vorgefallen ist?

    Das sollte möglichst schnell geklärt werden.


    Zum Spiel. Goalie hat es bereits perfekt zusammengefasst. Meine Sicht dazu ist wie folgt. Die 1. Hälfte wieder mal geprägt von zaghaftem Spiel. UK war merklich unzufrieden, denn sie spielten nicht so wie er sich das vorstellt, siehe Kommentar von Tobi nach dem Spiel. Und trotzdem spielten wir nicht nur hoch und weit und hatten zweimal nach super raus gespielten Passfolgen die Riesenchance in Führung zu gehen. Einmal kam der letzte Pass auf 3 frei mitgelaufene Mitspieler nicht an und das zweite mal versemmelte Adriano den super Steckpass von Luca frei vorm TW. Das war's dann aber auch mit der Herrlichkeit und war dann offensiv auch viel zu wenig. Und defensiv können wir uns bei Batzi bedanken - doch dafür ist er ja auch da und das gehört eben auch zur Leistung der Mannschaft - und hatten auch etwas Glück. Wobei man auch sagen muss, dass Berlin das auch in Phasen sehr stark gemacht hat. Das ist kein Fallobst. Wer aber sagt, dass wäre die schlechteste HZ von uns, der vergisst die 1. HZ Wehen.

    Mit dem Start von HZ 2 war plötzlich ein ganz anderer Zug im Spiel. Einerseits hat die Umstellung von UK gefruchtet und andrerseits war eine ganz andere Körpersprache da. Es geht also, wenn der Kopf frei ist. Warum nicht gleich so, liebe Spieler? Mit den frischen Kräften kam dann auch zum richtigen Zeitpunkt der entscheidende Kick und letztendlich haben wir dann auch verdient gewonnen. Es sind kleine Schritte, die wir uns verbessern. Aber sie sind da und das gilt es zu festigen und auszubauen. Der Sieg hilft dabei bestimmt.

  • auch wenn die erste Halbzeit wieder mal grottig war. das Verhalten von einem "Fan" im E-Block nach dem Spiel auf dem Zaun find ich noch viel beschämender. da wird der Mannschaft deutlich gemacht sie soll verschwinden (wegwinkende Geste)
    man muss nach den letzten Spielen und der heutigen ersten Halbzeit sicher nicht ausufernd feiern. aber man kann zumindest am Ende das Ergebnis mitnehmen und ein wenig Applaus dafür dalassen. so wird die Mannschaft ganz bestimmt nicht selbstbewusster.

    ich gehe jetzt mal davon aus daß Zeitz nicht ausgewechselt wurde weil er kurz vor Rot stand oder verletzt ist. Vll. sieht Koschinat ja endlich ein daß er der absolute Unsicherheitsfaktor hinten ist. und wie einige ja schon schrieben, nach der Auswechslung von Grimaldi wurde ja auch teilweise guter Fußball gespielt. und wenn du den Grimaldi von außen mit Flanken fütterst, trifft der sicher öfter als wenn er "nur" Bälle festmacht und dann aber keine Anspielstation hat. also vll. das nächste mal den Steinkötter von Anfang an bringen. Zumal Jänicke trotz des Tores unser schlechtester Mann auf dem Platz war. und das nicht zum ersten mal heute.

    Jänicke der schlechteste Mann auf dem Platz? Und nicht zum ersten Mal? Ich glaub ich hab ein anderes Spiel gesehen. War sicher nicht herausragend heute wie sonst schon öfter mal, aber woran machst du bitte fest, dass er der schlechteste Mann auf dem Platz war? 🤔

  • Schlechtester Mann finde ich auch nicht, das war leider Zeitz. Immerhin hat Jänicke uns auf die Siegerstraße geschickt. Und wenns komisch klingt, den macht auch nicht Jeder.. nasser Rasen, Ball gehupelt. Hat er eiskalt gemacht. Ansonsten Licht und Schatten, war aber auch nicht sein bestes Spiel.

  • Ob da was zwischen Mannschaft und Ultras vorgefallen ist?


    Gleiches Thema wie schon in Lotte, nur das es dort logischerweise viel weniger Leute mitbekommen haben. Hintergrund ist die Art der Niederlage gegen den FCK. Die kompletten Begründungen braucht man hier jetzt aber nicht. Die Extremen sind halt gerade bei den Fangruppierungen groß, aber es sind eigentlich auch eher nur ausgewählte einige Leute.

  • Jänicke der schlechteste Mann auf dem Platz? Und nicht zum ersten Mal? Ich glaub ich hab ein anderes Spiel gesehen. War sicher nicht herausragend heute wie sonst schon öfter mal, aber woran machst du bitte fest, dass er der schlechteste Mann auf dem Platz war? 🤔

    Seh ich genauso. Und das hab ich mich auch gefragt.

  • Also heute nach den Spiel brauchte ich erst mal einige Pils, zwei für die erste Halbzeit zu vergessen und die nächsten Drei um den 2;0 Sieg zu feierten.

    Drei Geile Punkte und alles ist gut, fast. Wir alle haben es gesehen, erste Halbzeit Risiko bis vor die Bude doch der Batz hats heute geregelt, gut so!


    Und in der 2ten Halbzeit bekommen wir das was wir sehen wollen, warum zeigt uns die Mannschaft immer wieder Jekyll und Hyde.


    So jetzt bei Zwickau ein 0:0 danach zwei Siege und danach, oh du fröhliche Gnaden bringend die Weihnachtszeit

  • Das halbe Forum geht echt zum Lachen in den Keller. Das Glas ist immer halb leer… Ich nehm mir mal raus mich trotzdem über den Sieg zu freuen.


    Die erste Halbzeit war übel, keine Frage. Wenn man sich aber die Zusammenfassung mal anschaut sieht man, dass wir da durchaus auch Chancen hatten, so deutlich wie einige hier tun war es nicht, auch wenn die Offensive uninspiriert gewirkt hat. Mir schien auch dass wir mit dem Eisregen und den daraus resultierenden Platzverhältnissen deutlich mehr Probleme hatten. Hab sicher 5 von unseren Jungs ausrutschen sehen, bei Berlin keinen. Die falschen Schuhe? Keine Ahnung…


    Zweite Hälfte ganz anders Spiel, der Tausch von Zeitz gegen Erdmann und die Umstellung in der Abwehr haben mehr Stabilität gebracht. Offensiv viel mehr Durchschlagskraft und gute Läufe über aussen. Vielleicht ist auch die Taktik mit langen Bällen auf Grimaldi anzufangen (hat ja auch schon oft geklappt) und wenn der Gegner sich drauf eingestellt hat und denkt er hat es im Griff wird umgestellt. Gegen Verl war es ja ähnlich (erfolgreich). Steinkötter ist auf dem Flügel jedenfalls gut aufgehoben. Je nach Gegner ihn mal recht und Gouras links, da braucht es schon eine wahnsinnig schnelle Verteidigung beim Gegner. Deville auch mit ganz anderer Körpersprache, gefällt mir sehr gut.


    Es ist mega müßig drüber zu diskutieren ob die Aufstellung in HZ2 als Startaufstellung die bessere Wahl gewesen wäre. Am Ende haben wir jedenfalls (wieder) gewonnen, es kann also nicht alles falsch gewesen sein. Zeitz würde ich auch auf die 6 ziehen, aber sonst war ich einverstanden mit der Startelf und den Knallern von der Bank. Koschinat hat jetzt auch wiederholt gezeigt dass er einem Spiel in der Halbzeit eine andere Richtung geben kann, personell und taktisch. Das muss man auch mal anerkennen. Und natürlich muss er eine eigene Meinung haben und dahinter stehen. Sonst könnten wir den Trainerjob ja der nörgelnden Schwarmintelligenz hier überlassen, würde uns auch einen Haufen Geld sparen. Ich glaube auch dass er sich hinterfragt und seine Entscheidung anpasst, aber eben nicht wie ein Fähnchen im Wind. Jedenfalls ist man kurz vor Ende der Hinrunde nicht 5. nur mit Glück, das kann man hier eigentlich jede Woche schreiben…


    Finds auch übertrieben hier den Gegner immer in den Himmel zu loben. Wären wir gestern Berlin gewesen hätte man hier die Effizienz der Saarbrücker gelobt und das Unvermögen der eigenen Spieler kritisiert und ihre sofortige Verschenkung gefordert.


    Es ist nicht alles Gold was glänzt das stimmt natürlich. Ich glaube aber auch dass das erkannt ist und daran gearbeitet wird. Trotzdem sind wir voll im Soll. Freut euch halt mal über den Sieg, wir sind (Gott sei Dank) nicht Bayern München.

  • Die Fakten sprechen für sich:

    - 2:0 Heimsieg

    - 2. Sieg in Folge, 6:2 Tore

    - 2.Bester Sturm der Liga

    - Platz 5 mit 3 Punkten Rückstand auf Platz 2 und 10(!!!) Punkte Vorsprung auf den ersten Abstiegsplatz

    - Gleiche Punktausbeute wie im letzten "so tollen Fussballjahr"


    und der FCS Fan ist immer noch nicht zufrieden, ja negativ - und das nach 6 Jahren Regionalliga ..


    Auch ich habe mich in der ersten Halbzeit aufgeregt und war enttäuscht, ABER


    - Der Trainer hat gut reagiert

    - Erdmann war wieder richtig stark

    - Deville und Steinkötter drängen sich immer mehr auf

    - Batz stark

    und die Mannschaft WOLLTE wieder einmal.


    Am Ende steht ein verdienter HEimsieg gegen einen guten Gegner, den man erst einmal besiegen muss.


    Es ist Alles gut und wir sind im schweren 2. Jahr auf einem sehr guten Weg. Wir haben nichts im Ansatz mit dem Abstieg zu tun und können wie im letzten Jahr im oberen Drittel mitschwimmen .. weiter so!!

  • FCS-Performance im Vergleich zu den bisherigen Jahren in der 3.Liga (17.Spieltag)

    2021/22: 17 Spiele - 27 Punkte (05.Platz)

    2020/21: 16 Spiele - 26 Punkte (04.Platz)

    2013/14: 17 Spiele - 16 Punkte (19.Platz)

    2012/13: 17 Spiele - 21 Punkte (12.Platz)

    2011/12: 17 Spiele - 26 Punkte (04.Platz)

    2010/11: 17 Spiele - 15 Punkte (17.Platz)

  • Trivia


    Maurice Deville

    - 2.Saisontor von Maurice Deville

    - 9.Ligatreffer von Deville

    - 6.Heimtor für den FCS

    -> Letztes Heimtor: 21.04.2021 gegen Mannheim

    - Trifft erstmalig für den FCS in zwei Spielen in Folge

    - Die letzten fünf Tore erzielte er immer als Joker

    - Mit Gouras liegt er nun auf Platz 3 der FCS-Torschützen im neuen Park


    Tobias Jänicke

    - 2.Saisontor von Tobias Jänicke

    - 19.Ligatreffer von Jänicke

    -> Platz 16 im Jahrtausend

    - 25.Pflichtspieltreffer von Jänicke

    -> Top50

    -> Platz 12 im Jahrtausend

    - 6.Heimtor von Tobias Jänicke

    - 1.Ligator seit dem 3.09.21 (gegen Wiesbaden)



    Bilanz im Park

    - 12.Heimsieg im 26.Spiel seit der Rückkehr

    - Bilanz: 12/6/8

    - Torverhältnis: 51:38

    - 10.Bundesland im neuen Park

    -> Häufigster Gast bleibt Bayern (6x)

    -> Es fehlen: Schlesweig-Holstein, Bremen, Hamburg, Brandenburg, Thüringen und das Saarland

    - Daniel Batz stand als einziger Spieler in allen 26 Spielen auf dem Feld

    - Es folgen Zeitz und Jänicke mit jeweils 25 Spielen



    Berliner Verein

    - 1.Heimsieg gegen einen Berliner Club seit 1995

    - Damals bezwang man die Hertha mit 2:0

    - Es folgten zwei Niederlagen gegen Union

  • Klasse Statement - 1903% Zustimmung


    Dann sind wir jetzt schon 2 die sich über den Sieg freuen :thumbup:

    denke in unserem Forum ist der weitaus größere teil mit der momentanen Situation weitestgehend einverstanden. Eine Mannschaft zu formen ist ein Prozess und wie gestern in der 2ten Halbzeit gesehen, wir haben Spieler in denen steckt noch reichlich potenzial.


    Die immer und ewig negativen sind halt überall und befriedigen sich mit ihrer negativen Sichtweise halt auch beim Fußball.

    solche Leute entferne ich aus meinem persönlichen Umfeld und im Forum sind sie mir keinen Post wert.


    Die meisten freuen sich das wir auf P5 stehen nach solch einem Umbruch und am Ende zählen die Punkte, bestimmt ;)

  • Mit den Einwechslungen lag FCS-Trainer Koschinat richtig


    Zitat

    77 Minuten waren am Samstag in der Partie des Fußball-Drittligisten 1. FC Saarbrücken gegen Aufsteiger Viktoria Berlin gespielt, als FCS-Trainer Uwe Koschinat die Spielerwechsel vier und fünf vollzog. Der Tausch der keineswegs enttäuschenden Adriano Grimaldi und Julian Günther-Schmidt gegen Maurice Deville und Justin Steinkötter sollte sich als das erweisen, was man gerne „goldenes Händchen“ bezeichnet.


    Kaum auf dem Feld schnappte sich Steinkötter auf der rechten Seite den Ball und passte scharf in die Mitte. Der ebenfalls eingewechselte Sebastian Jacob konnte die Hereingabe nicht erreichen, dafür stand Tobias Jänicke am zweiten Pfosten goldrichtig und knallte den Ball zum 1:0 unter die Latte (79. Minute). Und auch beim 2:0 (85.) war Steinkötter Wegbereiter. Nach Jacobs Ballgewinn zog Steinkötter auf der linken Seite fast von der Mittellinie unwiderstehlich an und hatte wieder das Auge für den besser postierten Mitspieler. Diesmal war es Deville, der mit seinem zweite Joker-Tor in Folge das Spiel entschied.

  • Die Jubiläen am 17.Spieltag



    Pflichtspiele


    Gesamt

    - 172.Pflichtspiel von Mario Müller

    -> Zieht an Heinz Vollmar vorbei

    -> Platz 28

    - 159.Pflichtspiel von Daniel Batz

    - 158.Pflichtspiel von Tobias Jänicke

    -> Platz 36 und 37

    -> Platz 8 und 9 im Jahrtausend

    - 102.Pflichtspiel von Sebastian Jacob

    -> Zieht mit Martin Forkel und Thomas Strickroth gleich

    -> Platz 84

    -> Platz 21 im Jahrtausend


    Heim

    - 143.Heimspiel von Manuel Zeitz

    -> Zieht an Wolfgang Seel vorbei

    -> Platz 7

    - 87.Heimspiel von Mario Müller

    -> Alleiniger Platz 25

    - 80.Heimspiel von Daniel Batz

    -> Zieht mit Bernd Eichmann und Anton Jungfleisch gleich

    -> Platz 29

    - 77.Heimspiel von Tobias Jänicke

    -> Zieht mit Horst Thiel gleich

    -> Platz 34

    -> Alleiniger Platz 6 im Jahrtausend

    - 49.Heimspiel von Sebastian Jacob

    -> Zieht mit Yilmaz Örtülü gleich

    -> TOP20 im Jahrtausend

    ----------------------------------------------------

    Ligaspiele für den FCS


    Gesamt

    - 148.Spiel von Mario Müller

    -> Zieht an Dieter Ferner vorbei

    -> Zieht mit Michael Krätzer und Heinz Vollmar gleich

    -> Platz 32

    - 88.Spiel von Sebastian Jacob

    -> Zieht mit Werner Heck gleich

    -> Einzug in die TOP90


    Heim

    - 79.Heimspiel von Mario Müller

    -> Zieht mit Michael Blättel gleich

    -> Platz 26

    -> Gemeinsam mit Adiele auf Platz 2 im Jahrtausend

    - 74.Heimspiel von Daniel Batz

    -> Zieht mit Krätzer, Lerandy gleich

    -> PLatz 32

    -> Mit Lerandy auf Platz 5 im Jahrtausend

    - 44.Heimspiel von Sebastian Jacob

    -> Zieht mit Szesni, Lust, Holz, Jelev gleich

    -> Einzug in die TOP90

    -> Platz 24 im Jahrtausend

    ---------------------------------------------------

    Ligaspiele für den FCS (3.Liga)


    Gesamt

    - 98.Drittligaspiel von Manuel Zeitz

    - 55.Drittligaspiel von Daniel Batz

    - 54.Drittligaspiel von Tobias Jänicke

    - 42.Drittligaspiel von Sebastian Jacob

    -> Zieht mit Giuseppe Pisano gleich

    -> Platz 19

    - 39.Drittligaspiel von Mario Müller

    -> Zieht mit Kevin Maek gleich

    -> Platz 23

    - 35.Drittligaspiel von Luca Kerber


    Heim

    - 50.Drittligaspiel von Manuel Zeitz

    ------------------------------------------------------------

    Diese Saison (Liga)

    - 17.Saisoneinsatz von Daniel Batz, Tobias Jänicke, Manuel Zeitz, Adriano Grimaldi

    -> Die vier Spieler bestritten bisher alle Spiele

    - 15.Saisoneinsatz von Julian Günther-Schmidt

    - 10.Saisoneinsatz von Robin Scheu

    - 10.Saisoneinsatz von Maurice Deville

    - 9.Saisonheimspiel von Daniel Batz, Manuel Zeitz, Dominik Ernst, Adriano Grimaldi und Tobias Jänicke

    -> Sie bestritten bisher alle Heimspiele in der Saison

    ------------------------------------------------------------

    Einsatzserie

    - 78.Ligaspiel von Daniel Batz in Serie

    -> Spielt durchgängig seit dem 1.Spieltag 2019/20

    -> Zum letzten Mal bei einem Ligaspiel stand Batz am 34.Spieltag der Saison 2018/19 nicht im Tor

    -> Damals ging es am letzten Spieltag gegen Hessen Dreieich

    -> Rekordhalter ist Egon Schmitt (105)

    -> Nur Wahlen (88) und Ebertz (99) kamen als Torhüter länger am Stück zum Einsatz

    ------------------------------------------------------------

    Trainer: Uwe Koschinat

    - 19.Pflichtspiel

    -> Zieht mit Jupp Derwall

    -> Platz 39

    -> Alleiniger Platz 13 im Jahrtausend

    - 9.Pflichtspiel, Heim

    -> Zieht mit Thomas Dooley, Fritz Fuchs, Falko Götz, Michael Henke, Michael Krüger gleich

    -> Platz 39

    -> Platz 11 im Jahrtausend

    - 17.Ligaspiel

    -> Zieht mit Michael Krüger gleich

    -> Platz 38

    -> Platz 13 im Jahrtausend

    - 9.Ligaspiel Heim

    -> Zieht mit Thomas Dooley, Falco Götz, Michael Krüger gleich

    -> Platz 37

    -> Platz 11 im Jahrtausend

  • Zuschauertrivia nach dem Spiel


    Zuschauerschnitt in der aktuellen Saison

    - Der aktuelle Zuschauerschnitt liegt bei 8.416

    - Er liegt so hoch wie seit der Saison 2004/05 (2.Liga) nicht mehr.

    - Es bedeutet Platz 4 in der Zuschauertabelle der 3.Liga.

    - Einen Schnitt von über 8.000 ZS nach neun Heimspielen hatte man allgemein nur drei Mal in diesem Jahrtausend

    -> 2004/05 (9.982), 2001/02 (8.167) und 2000/01 (11.844)

    - Der beste Zuschauerschnitt am Saisonende in der 3.Liga liegt bei 4.987 Zuschauern (2010/11) zum gleichen Zeitraum bei 6.004 (2011/12).

    ---------------------------------------------------------------------

    Zuschauerschnitt im Jahrtausend

    - Im neuen Jahrtausend kamen bisher 2.041.668 Zuschauer zu den 403 Heimspielen. Im Schnitt sind dies 5.066 Besucher. Ohne die 18 Geisterspiele und die beiden Spiele vor 900 Zuschauern liegt man einem Wert von 5.326.

    ----------------------------------------------------------------------

    Gesamtzuschauer während einer Saison

    - Zum 9.Mal in Serie sind mindestens 6.000 Zuschauer ins Stadion gekommen. Dies ist eine Rarität für den FCS. Zu Saisonbeginn gelang dies in den letzten drei Spielzeiten in der 2.Bundesliga nicht.


    - Zum einzigen Mal in diesem Jahrtausend war dies in der Saison 2000/01 der Fall. Damals ging die Serie über die ersten 16 Heimspiele


    - Grundsätzlich neun Heimspiele mit über 6.000 Zuschauern im Stadion hatte man letztmalig in der Saison 2004/05. Da ging die Serie über zwölf Spiele.

    ----------------------------------------------------------------------

    Gesamtzuschauer in Saisons (seit 1995)

    - 75.742 Zuschauer sind in den neun Heimspielen in den neuen Park gepilgert. Es sind mehr Zuschauer als in den letzten sieben Spielzeiten sowie den Saisons 2008/09, 2006/07, 2002/03, 1998/99, 1998/97, 1997/96 und 1996/95.

    - Mit dem Spiel gegen Berlin hat man die Saison 2014/15 (74.859) überholt

    ----------------------------------------------------------------------

    Zuschauer im neuen Park

    - 77.542 Zuschauer haben bisher den Weg in den neuen Park gefunden. In 26 Heimspielen entspricht dies einem Schnitt von gerade einmal 2.982 Besuchern. Die größte Anzahl der Spiele waren allerdings Geisterspiele. In Völklingen kamen insgesamt 205.109 Zuschauer zu den 73 Ligaheimspielen. Trotz der Geisterspiele hat man den Schnitt aus Völklingen (2.810) bereits übertroffen.

    - 6.091 Zuschauer sind (abgesehen von Geisterspielen und stark eingeschränken Spielen) die bislang schwächste Kulisse im neuen Park

    - Es ist aber auch das erst 21.Drittligaspiel mit mindestens 6.000 Zuschauern

    - In den anderen 83 Drittligaspielen kamen weniger als 6.000 Besucher

    ---------------------------------------------------------------------------------

    Saisonende:

    - Sollten ab jetzt nur noch Geisterspiele folgen, so läge der Schnitt bereits bei 3.986 Zuschauern und damit über dem Wert aller Spielzeiten in Völklingen.


    - Sollten ab sofort nur noch die 2.928 Dauerkartenbesitzer ins Stadion dürfen, so liegt der Schnitt bereits bei 5527 Zuschauern und damit so hoch wie seit der letzten Zweitligasaison nicht mehr. Alle Spielzeiten in der 3.Liga sind bereits übertroffen.


    - Zieht man eine Kalkulation von Saisonbeginn mit dem Ziel von 5.000 Zuschauern zu rate, landet man bei damals angesetzten Zuschauerkulissen bei einem Schnitt von rund 6.400 Besuchern.

    -----------------------------------------------------------------------------------

    Auslastung

    - Erstmalig ist die Auslastung im neuen Stadion auf unter 90 Prozent gefallen. Sie liegt nun bei rund 85 Prozent


    - In Völklingen betrug die Auslastung in der Regel zwischen 40 und 50 Prozent. Im alten Park waren es meist zwischen 10 und 15 Prozent gewesen.

  • Saar-Seb

    Hat das Thema geschlossen

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!