Kaderplanung - Saison 2022/23

  • Seh ich nicht so. Denn welcher Gegner hat uns denn umgekehrt bisher dominiert oder wenigstens kontrolliert? Allenfalls der FuCK. Und selbst da hatten wir noch unsre Hochkaräter geren Ende, obwohl es wohl unser schlechtestes Saisonspiel war. Bislang waren alle Spiele auf Augenhöhe und das gilt genauso für fast alle Top-Mannschaften. Bis auf den FCM, den wir im Griff hatten !!, dominiert keine Mannschaft ihre Gegner.

    Du darfst ja gerne deine rosarote Brille auf behalten und wenn du am Ende recht behältst, werde ich nach unserem Aufstieg drei Tage feiern. Aber ich hab doch einige Spiele gesehen, wo wir vielleicht nicht 90 Minuten dominiert wurden, aber doch über weite Strecken einfach unterlegen waren. Die Hochkaräter nach im Grunde bereits verlorenen Spielen sind doch letztlich immer der Tatsache geschuldet, dass überlegene Mannschaften zu früh denken, die Sache ist gelaufen. Auch die so übertrieben gehypte Halbzeit gegen Wehen ist nur zu erklären, weil Wehen gedacht hat, das Spiel mit halber Kraft nach Hause schaukeln zu können. Ich denke, die erste Halbzeit dieses Spiels ist zur Beurteilung der Mannschaft mindestens so aussagekräftig wie die zweite. Genauso die Hilflosigkeit über 88 Minuten gegen 10 Osnabrücker und auch gegen dezimierte Würzburger, die Chancenlosigkeit in Mannheim oder die glücklichen Unentschieden gegen die Zweite von Dortmund und den Tabellenletzten aus Havelse.

  • Ich denke unser Problem ist nicht so sehr die Abwehrkette selbst. Das DM laesst zuviele Baelle auf die Abwehr durchschlagen, bzw kann den Gegner dort nicht dazu zwingen quer zu spielen. Wenn der Ball erst mal an der Abwehr angekommen ist dann wird halt jeder kleine Fehler zur potentiellen Torgefahr. Ich habe aber die Hoffnung dass sich das auch verbessert wenn Zeitz wieder auf der sechs spielen darf.


    Auf jeden Fall wird es spannend wie sich unsere Mannschaft jetzt entwickelt, wie schnell Zelle wirklich in Form kommt, was vielleicht noch an Neuzugaengen kommt.

    ja das Problem war oder ist tatsächlich da, weil Kerber mit seinen jungen Jahren nen erfahrenen Zweikämpfer braucht, der nicht zu Offensiv steht. Und da ist Zeitz Perfekt. Da alle anderen die auf der 6 spielen sollten nicht wirklich überzeugt haben hat Kerber versucht überall zu sein, was nicht funktioniert. Fast jedes mal wenn Kerber mit jemand anderem gespielt hat auf der 6 war viel mehr Chaos im DM und somit auch in der Verteidigung.

  • Sorry, aber das finde ich zu blauäugig. Bei allen Rückschlägen und nicht konstanten Leistungen der Mitbewerber, können Braunschweig, Mannheim, der FuCk und sogar Osnabrück aufgrund der in guten Spielen gezeigten Leistungen viel realistischer Hoffnungen haben, am Ende oben dabei zu sein als wir. Wir haben eine super Punktausbeute, aber haben für mich nie wirklich eine Mannschaft dominiert.

    Genau das ist der Denkfehler. Wen juckt das, wenn wir eklig spielen und am Ende die Punkte einfahren. Hier wird so viel gemotzt über die Spielweise, aber die ist gnadenlos effektiv und manchmal spielen wir sogar noch Fußball ^^ Und...wie spielt denn ein Aufsteiger? Spielt der Alles in Grund und Boden? :/

    Und was ist realistisch? Einfache Antwort: Alles. Alles ist möglich und wir haben jetzt mit den "Neuzugängen" noch mehr Potential und Motivation.

    Der Aufstieg in Liga 2 ist absolut realistisch! Wenn wir nicht aufsteigen, und? War nicht unser Ziel.

  • Du darfst ja gerne deine rosarote Brille auf behalten und wenn du am Ende recht behältst, werde ich nach unserem Aufstieg drei Tage feiern. Aber ich hab doch einige Spiele gesehen, wo wir vielleicht nicht 90 Minuten dominiert wurden, aber doch über weite Strecken einfach unterlegen waren. Die Hochkaräter nach im Grunde bereits verlorenen Spielen sind doch letztlich immer der Tatsache geschuldet, dass überlegene Mannschaften zu früh denken, die Sache ist gelaufen. Auch die so übertrieben gehypte Halbzeit gegen Wehen ist nur zu erklären, weil Wehen gedacht hat, das Spiel mit halber Kraft nach Hause schaukeln zu können. Ich denke, die erste Halbzeit dieses Spiels ist zur Beurteilung der Mannschaft mindestens so aussagekräftig wie die zweite. Genauso die Hilflosigkeit über 88 Minuten gegen 10 Osnabrücker und auch gegen dezimierte Würzburger, die Chancenlosigkeit in Mannheim oder die glücklichen Unentschieden gegen die Zweite von Dortmund und den Tabellenletzten aus Havelse.

    Also wenn wir den Gegner an die Wand spielen, dann nur weil die nachlassen oder uns unterschätzen? Aha. Oder haben wir den Gegner anfangs unterschätzt, uns aber dann gefangen? Das ist oft nur Kopfsache und deshalb laufen die Spiele so. Und das heisst dann eben auch, daß wir mit dem jetzigen Personal gegen jede Mannschaft der Liga bestehen können. Ganz ohne rosarote Brille. Oder auch blauschwarze Brille. Die Tabelle lügt nicht.

  • Also wenn wir den Gegner an die Wand spielen, dann nur weil die nachlassen oder uns unterschätzen? Aha. Oder haben wir den Gegner anfangs unterschätzt, uns aber dann gefangen? Das ist oft nur Kopfsache und deshalb laufen die Spiele so. Und das heisst dann eben auch, daß wir mit dem jetzigen Personal gegen jede Mannschaft der Liga bestehen können. Ganz ohne rosarote Brille. Oder auch blauschwarze Brille. Die Tabelle lügt nicht.

    Tabelle sagt aber auch nie die ganze Wahrheit. ^^

  • Tabelle sagt aber auch nie die ganze Wahrheit. ^^

    Das musst du mir erklären...^^ was sonst außer Punkte und Tabellenplatz, etwaiger Aufstieg ist sonst wichtig? Rein faktisch gesehen. Wenn wir Aufsteigen, motzt du dann rum weil es nicht die ganze Wahrheit ist? Verstehe ich nicht. Aber auch sonst, der Tabellenplatz entspricht der Realität. Oder?

  • Das musst du mir erklären...^^ was sonst außer Punkte und Tabellenplatz, etwaiger Aufstieg ist sonst wichtig? Rein faktisch gesehen. Wenn wir Aufsteigen, motzt du dann rum weil es nicht die ganze Wahrheit ist? Verstehe ich nicht. Aber auch sonst, der Tabellenplatz entspricht der Realität. Oder?

    Der realität natürlich. Spielen wir wie ein Tabellen Platz 5. mit guten Chancen aufzusteigen (Tabellarisch nicht Leistung)? Nein oder? Also sagt die Tabelle auch nicht die ganze Wahrheit denn wir stehen auf 5 mit guten Chancen aufzusteigen.


    Bezogen auf die Leistung sagt die Tabelle dann natürlich nicht die ganze Wahrheit.

  • Du möchtest doch nicht etwa die Realität für dich gerade rücken? Alle wissen dass Einiges noch ausbaufähig ist, das ist nichts Neues. Es gibt viel zu tun, es gibt viel Arbeit! Und manche Baustellen.


    Aber mir scheint dass dein Ego hier größer ist, als es die Realität her gibt. Nimm einfach mal hin, das wir gut stehen und vielleicht bald noch besser im 2. Jahr 3. Liga. Das möchtest du doch auch, oder?

  • Du möchtest doch nicht etwa die Realität für dich gerade rücken? Alle wissen dass Einiges noch ausbaufähig ist, das ist nichts Neues. Es gibt viel zu tun, es gibt viel Arbeit! Und manche Baustellen.


    Aber mir scheint dass dein Ego hier größer ist, als es die Realität her gibt. Nimm einfach mal hin, das wir gut stehen und vielleicht bald noch besser im 2. Jahr 3. Liga. Das möchtest du doch auch, oder?

    häää was hat das mit meinem Ego zu tun? Bin doch nicht der einzige der hier sagt wir spielen nicht wie ein 5. platzierter mit Aufstiegschancen, ist doch acuh nicht schlimm. Das ist doch auch die Realität oder habe ich was verpasst? Ist doch auch gut das wir so weit oben stehen bin sogar sehr zufrieden mit der Mannschaft. Bis auf ein paar änderungen würde ich so sogar in die nächste Saison gehen.

    Woher du den Zusammenhang mit meinem Ego ziehst möchte ich aber gerne mal wissen? Bisschen an den Haaren herbei gezogen

  • Also wenn wir den Gegner an die Wand spielen, dann nur weil die nachlassen oder uns unterschätzen? Aha. Oder haben wir den Gegner anfangs unterschätzt, uns aber dann gefangen? Das ist oft nur Kopfsache und deshalb laufen die Spiele so. Und das heisst dann eben auch, daß wir mit dem jetzigen Personal gegen jede Mannschaft der Liga bestehen können. Ganz ohne rosarote Brille. Oder auch blauschwarze Brille. Die Tabelle lügt nicht.

    Selbstverständlich können wir mit dem jetzigen Personal gegen jede Mannschaft der Liga bestehen. Aber Havelse kann das auch. Die Frage war, ob wir mit dem jetzigen Personal aufsteigen können. Meine Antwort: möglich (siehe Griechenland Europameister), aber sehr unwahrscheinlich aufgrund der bisher gezeigten Leistungen. Die Tabelle lügt nicht, sagt aber nach einer Halbserie auch nicht die ganze Wahrheit

  • Selbstverständlich können wir mit dem jetzigen Personal gegen jede Mannschaft der Liga bestehen. Aber Havelse kann das auch. Die Frage war, ob wir mit dem jetzigen Personal aufsteigen können. Meine Antwort: möglich (siehe Griechenland Europameister), aber sehr unwahrscheinlich aufgrund der bisher gezeigten Leistungen. Die Tabelle lügt nicht, sagt aber nach einer Halbserie auch nicht die ganze Wahrheit

    Der letzte Satz kommt nicht gut an habe ich an Erfahrungen hier gemacht


    Wird tatsächlich schwer der Aufstieg aber machbar in so einer engen Liga. Außer Magdeburg wird da keiner Durch marschieren

  • Wir haben mit dem FCS schon ein lustiges Team beisammen. Sind in jedem Spiel gefühlt dem Gegner unterlegen, der 60-65 % Ballbesitz hat. FCS kommt teilweise von einer Verlegenheit in die andere, um dann doch noch den Gegentreffer abzuwenden. Die Gegner machen und tun, bekommen während des Spiels immer mehr Selbstvertrauen - um an Ende das Spiel zu vergeigen oder unentschieden zu spielen.

    Ich glaube, bisher war noch die meisten Gegner incl. Trainer nach dem Spiel gefrustet, weil sie sich trotz Niederlage als das bessere Team gesehen haben.

    Um so zu spielen und dennoch Punkte zu sammeln gehört auch eine gewisse Qualität dazu. Mich persönlich nervt diese Spielweise, muss jedoch zugeben, dass sie bislang recht erfolgreich war. Hoffentlich bleibt das auch so!

  • Und was spricht dagegen, dass wir uns stabilisieren? Die Qualität sehe ich als ausreichend vorhanden, denn sonst hätten wir auch unsere dominanten Phasen nicht. Think positiv. Der Glaube in und das Wissen um die eigenen Stärken ist Grundvoraussetzung für Erfolg. Sieht man aktuell beim FCM. Da müssen wir hin und das können wir auch.

  • Und was spricht dagegen, dass wir uns stabilisieren? Die Qualität sehe ich als ausreichend vorhanden, denn sonst hätten wir auch unsere dominanten Phasen nicht. Think positiv. Der Glaube in und das Wissen um die eigenen Stärken ist Grundvoraussetzung für Erfolg. Sieht man aktuell beim FCM. Da müssen wir hin und das können wir auch.

    Punktemäßig und tabellenmäßig sind wir ja bereits stabil. Da mache ich mir keine Sorgen. Die einzige Sorge, die ich habe, ist, dass wir zu lange in dieser Liga verbleiben und irgendwann nach 5 oder 6 Spielzeiten das gleiche Schicksal ereilen wie Preußen Münster, Energie Cottbus, Chemnitzer FC, CZ Jena, Rot-Weiß Erfurt, SpVgG Unterhaching ......!

  • oder es ereilt uns das Schicksal von Darmstadt - Düsseldorf im positiven Sinn

    Ernst beiseite - unsere Ausgangslage ist gut - es sind noch 18 Spiele und wir brauchen noch 15 Punkte

    für den sicheren Klassenerhalt oder noch 40+ Punkte für einen möglichen Aufstieg - dies für unsere Akademischen User


    d.h. die Kaderplanung 22/23 hängt auch damit ab ob wir aufsteigen oder nur die Klasse halten

    beim Klassenerhalt sind wir von der Planung her auf der sicheren Seite da fast der komplette Stamm

    bereits unter Vertrag steht bzw. manche Verträge sich -fast- automatisch verlängern


    die positiven Kopfschmerzen fangen beim Aufstieg an - ein Luxusproblem unter dem viele Vereine gerne leiden würden

  • All die von mir vorhin genannten Vereine hatten eines gemeinsam:

    Sie waren längere Zeit Bestandteil der Dritten Liga, Schlossen Saison für Saison mal besser mal schlechter ab. Waren meistens zu Saisonende im gesicherten Mittelfeld unterwegs, vorher manchmal mit Tuchfühlung zur Tabellenspitze, manchmal im Dunstkreis der Abstiegsränge

    Alle bezeichneten sich irgendwann als "etablierte" Drittligisten. Und das ist das tödliche in dieser Dritten Liga! Ein Verein kann die abgelaufene Saison noch als 7bter oder 9ter abgeschlossen haben und in der folgenden Saison kommt das Verhängnis:

    - 2 oder 3 Stammspieler verlassen den Verein und können nicht adäquat ersetzt werden

    - die ein- oder andere verbliebene Stammkraft fällt mit einer langwierigen Verletzung aus

    - man hat das Pech, des öfteren auf Gegner zu treffen, die gerade einen Lauf haben

    - man verliert mehrere Spiele unglücklich in der Nachspielzeit


    Und auf einmal befindet man sich wieder in der Regionalliga. Und wie wahnsinnig schwer es ist, aus dieser "Flaschenhals-Liga" wieder hoch zu kommen, muss ich keinem hier erzählen.

    Der größte Fehler, den ein Drittligist machen kann, ist zu sagen: O.K., ich bin mittlerweile in dieser Liga angekommen, habe mich etabliert und konsolidiert, lehne mich zurück und schaue mir mal das Ganze in aller Ruhe an. Diese Einstellung längerfristig führt ins Verderben.

    Der einzig zielführende Weg ist der, stringent (aber ohne Panik) den Kader fortlaufend zu verbessern und hier keinerlei Kompromisse bei der Qualität der Spieler einzugehen. Jeder Neuzugang sollte besser sein als der Spieler, der dafür gehen musste. (Sinngemäßes Zitat von J. L., als er beim FCS noch Trainer war). Leider wurde das nicht beherzigt, der Ausgang ist bekannt.

  • Der letzte Satz kommt nicht gut an habe ich an Erfahrungen hier gemacht


    Wird tatsächlich schwer der Aufstieg aber machbar in so einer engen Liga. Außer Magdeburg wird da keiner Durch marschieren

    Nun ja, es kommt immer darauf an wie man das sehen will.

    Ist das Glas halbleer oder halbvoll?

    Sehr oft wird erwähnt das wir aufgrund unserer Leistung eigentlich nicht in die obere Tabellenhälfte gehören.

    Die Meinung kann man akzeptieren, man muss sie aber nicht teilen.

    Die Tabelle sieht gut für uns aus.

    Wenn wir einen guten Start erwischen sind wir im Rennen um die Aufstiegsplätze mit dabei.

    Ich drücke der Mannschaft dafür die Daumen.

    Wenn man sich allerdings eher negativ äussert ist das durchaus verständlich das man Gegenwind bekommt, denn wir alle hoffen doch das wir oben dabei sind, oder?!

  • Genau das ist der Denkfehler. Wen juckt das, wenn wir eklig spielen und am Ende die Punkte einfahren. Hier wird so viel gemotzt über die Spielweise, aber die ist gnadenlos effektiv und manchmal spielen wir sogar noch Fußball ^^ Und...wie spielt denn ein Aufsteiger? Spielt der Alles in Grund und Boden? :/

    Und was ist realistisch? Einfache Antwort: Alles. Alles ist möglich und wir haben jetzt mit den "Neuzugängen" noch mehr Potential und Motivation.

    Der Aufstieg in Liga 2 ist absolut realistisch! Wenn wir nicht aufsteigen, und? War nicht unser Ziel.

    So ist es...... Wenn die die anderen doch so gut sind, sollten sie doch weit vor uns liegen - tun sie aber nicht. Also dominieren sie evtl mal in dem ein oder anderen Spiel, aber haben dann ja wohl auch ihre Aussetzer. Wichtig wird es in der Rückrunde sein vorne weiterhin effizient zu bleiben und hinten etwas besser zu stehen....... dann kann es mit dem Aufstieg klappen.

  • Der Aufstieg wird offiziell nie kolportiert werden, man wird immer gerne vorne mitspielen als Ausgabe für die Presse und wird sonst nichts verlauten lassen. Aber intern wird man sich Gedanken machen wann die inoffizielle Marschroute Aufstieg heisst, wir werden es wohl nur an den Neuzugängen erkennen können, ob man Ernst macht und den Angriff wagt.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!