Kaderplanung - Saison 2022/23

  • Leute mit völlig verschiedenen Wertungen zum bisher Erreichten bzw. zu Trainer und einzelnen Spielern bringen teilweise das gleiche Argument:


    - die Spieler A,B,C und D müssen gesund und in Form kommen

    - die Spieler E,F,G und H müssen endlich ihr Potenzial abrufen, bessere Pässe spielen und nicht mehr so schlampig in Zweikämpfe gehen.


    Das Ganze bereitet mir etwas Unbehagen. Warum sind so viele Spieler außer Form, die nicht großartig verletzt waren?

    Warum dauert es so lange, bis sie endlich in Form kommen. Wir haben den 7. Spieltag, so langsam wird´s Zeit.

    Warum rufen fitte Spieler ihr Potenzial nicht ab? Hat man sie überschätzt und sie spielen bereits am Limit?


    Fragen über Fragen, auf die ich als Fußballlaie keine Antwort weiß. Kaufe mir jetzt eine Karte (Victor´s Vor) und schaue mir das Spiel am Montag aus der Sicht eines neutralen Experten an und versuche, den Ungereimtheiten auf die Spur zu kommen. Wird schwer genug.

  • Fragen über Fragen, auf die ich als Fußballlaie keine Antwort weiß. Kaufe mir jetzt eine Karte (Victor´s Vor) und schaue mir das Spiel am Montag aus der Sicht eines neutralen Experten an und versuche, den Ungereimtheiten auf die Spur zu kommen. Wird schwer genug.

    Dann halt dich aber nicht Stundenlang in der Stadionkneipe oder am Bierstand auf.

    Wir erwarten deinen neutralen Bericht spätestens am Dienstag :P

  • die Spieler E,F,G und H müssen endlich ihr Potenzial abrufen, bessere Pässe spielen und nicht mehr so schlampig in Zweikämpfe gehen.


    Das Ganze bereitet mir etwas Unbehagen. Warum sind so viele Spieler außer Form, die nicht großartig verletzt waren?

    Warum dauert es so lange, bis sie endlich in Form kommen. Wir haben den 7. Spieltag, so langsam wird´s Zeit.

    Warum rufen fitte Spieler ihr Potenzial nicht ab? Hat man sie überschätzt und sie spielen bereits am Limit?

    weil in meinen Augen unser Trainer das Potenzial von etlichen offensivkräften nicht ausschöpfen kann - er für mich kein Draht zur Offensive hat. Er hat bisher noch keinen einzigen Spieler in der vorderen Reihe verbessert, im Gegenteil einige unter ihm wurden auch schlechter - wie bsp. ein Günther Schmidt (der auf der falschen Position eingesetzt wird), Jacob, Steinkötter mittlerweile auch im Vergleich zu letztem Jahr usw.


    Das liegt für mich in der defensiven Ausrichtung unseres Spielsystems, was sich dann auch in den Trainingseinheiten negativ auf die Offensivkräfte auswirkt. Sie können nicht frei aufspielen und werden in ein kompaktes defensivkorsett von Koschinat gedrängt, mit dem Grundgedanken erst mal sicher stehen. Ich glaube ein paar offensiv Kräfte bei uns wären ganz froh, sie könnten vorne etwas befreiter aufspielen ohne permanent in taktischen System nach hinten denken zu müssen in der Hoffnung irgendwann wird schon mal ein hoher Ball kommen. Klar Verteidigung ist die Aufgabe der ganzen Mannschaft, aber du merkst einfach das unter Koschinat der Fokus 20/80 sprich Angriff/Verteidigung + Körperlichkeit (seine immer wieder erwähnte Männlichkeit) ist und das macht sich auch in der Form der Spieler und unserem Spiel auf dem Feld sichtbar.


    Des Weiteren denke ich, ist die Form auch dem körperlichen und laufintensiven Spielsystem von Koschinat geschuldet. Überwiegend vorne hohe Bälle oder 2 Bälle zu erlaufen oder zu erkämpfen kostet Körner irgendwann und ist auch in meinen Augen nicht das, was manchen technisch guten Spielern wie Günther Schmidt, Neudecker, Rabihic, Cuni gerecht wird. Sie würden profitieren, wenn wir deutlich mehr Wert auf spielerische Inhalte legen würden und einem vernünftigen einstudierten Spielaufbau bzw. Passspiel auf dem Boden. Dann würde man auch mal die Passgenauigkeit trainieren und die vielen individuellen Fehler angehen und dahingehend auch mal die Spieler verbessern.


    Zudem ist für mich das Spiel immer noch zu extrem auf grimaldi ausgerichtet, was sich eben auch auf die Form unserer Spieler auswirkt.

  • Man merkt, dass Du noch nie Training gesehen hast. Und moderner Fußball ist körperlich, robust und schnell. Hoch und weit ist bei uns eher erst der zweite oder dritte Aufbau, wenn wir aufgrund der noch vorhandenen Ungenauigkeiten nicht mit schnellem Passspiel durchkamen. Das sehe ich aber bei allen Teams in der Dritten und ist absolut legitim. Unser Erfolg spricht jedenfalls eine klare Sprache. Kein Grund vom Weg abzuweichen. Das wird sich von Spiel zu Spiel festigen.

  • Man merkt, dass Du noch nie Training gesehen hast. Und moderner Fußball ist körperlich, robust und schnell. Hoch und weit ist bei uns eher erst der zweite oder dritte Aufbau, wenn wir aufgrund der noch vorhandenen Ungenauigkeiten nicht mit schnellem Passspiel durchkamen. Das sehe ich aber bei allen Teams in der Dritten und ist absolut legitim. Unser Erfolg spricht jedenfalls eine klare Sprache. Kein Grund vom Weg abzuweichen. Das wird sich von Spiel zu Spiel festigen.

    Ich hab schon viele Trainingseinheiten im Sportfeld gesehen. Letztes Jahr spielte man nur hoch und weit selbst als Grimaldi verletzt war und ein Jacob konnte damit null anfangen. Das einzigste Spiel in dem es wir dieses Jahr anders gemacht haben war die erste Hälfte gegen BVB 2. Spätestens in jedem Spiel nach 10 bis 15 Minuten ist jegliche Offensive Idee und Kraft bei uns verpufft und es folgen nur noch unkontrollierte ideenlose hohe Bälle - und dann irgendwann wechselt man grimaldi ein


    Und natürlich gehört körperlich und Zweikampf zu jedem Spiel dazu. Aber nicht nur. Es müssen auch spielerische Inhalte umgesetzt werden können

  • Also ein Kerber ist meiner Meinung nach aktuell eine Klasse stärker als ein Schwede. Gebe dir ja Recht,dass es unsinnig ist jetzt schon ein Schwede in Frage zu stellen,aber der Vergleich mit Kerber finde ich ein wenig seltsam

    Wo habe ich Kerber direkt mit Schwede verglichen? Bitte richtig lesen ;) Ich habe Kritik geübt, dass man sich wieder jemanden rauspickt und grundsätzlich haben wir auch andere Spieler, die aktuell unter ihren Möglichkeiten bleiben, und da zählt Kerber für mich dazu. Ich habe vor ein paar Tagen gesagt, dass mir gegen Aue Zeitz und Franz im MF besser gefallen hätte. Ich kann den Hype um Kerber nicht nachvollziehen, ein guter Spieler mehr aber auch nicht, aber wie gesagt meine Meinung.

  • Machen wir doch. Siehe Grosschancen und Tore in Osna.

    Wow wir hatten mal Torschüsse in einem Fußballspiel. Das sollte normal und selbstverständlich sein. Letzes Jahr gab es auch einige solcher Spiele in denen wir nicht einmal auf das Tor einen Abschluss hinbekommen haben. Was bitte ist das für eine Art Fußballspiele anzugehen?! Man spielt Fußball um zu gewinnen und nicht um nicht zu verlieren!


    Gegen Ingolstadt 0 Abschlüsse aus dem Spiel heraus (Freistoß zählt für mich da nicht!), gegen Aue 0 Abschlüsse im ganzen Spiel, gegen Osnabrück 3 Torschüsse in 90 Minuten. Das macht 3 Torschüsse in 270 Minuten Spielzeit. Alle kamen mehr oder weniger aus dem absoluten nichts. bei uns ist alles Stückwerk bzw. Einzelne Aktionen im Offensivspiel und auf Zufall, Kampf unf Glück ausgelegt. Sowohl gegen elversberg, Verl - Ausnahme bvb 2 erste Hälfte! Das ist viel zu wenig. Dortmund und Verl mit ach und Krach noch gerade so gewonnen kurz vor Schluss. Wie kann man da eine Entwicklung erkennen wenn man ganz bei Menschenverstand ist.. mir wirklich ein Rätsel.


    Wir können froh sein das von den 3 Chancen in Osnabrück 2 rein gingen und wir hinten wieder einen guten Batz hatten, der nicht 4 oder sogar 5 mal den Ball aus dem netz fischen muss.

  • Versuchen kompakt zu stehen, ist unser Kader zusammengestellt. Mit den zahlreichen sportlich Alten und ihrer einzelnen Verletzungshistorie, können wir nicht so Offensiv spielen, weil die meisten die Schnelligkeit nicht haben, hinterher zu laufen. Denke an die Situation zum Ausgleich, als Thoelke überlaufen wurde. UK sagte bereits mehrfach, wir haben bewusst den Kader zusammengestellt mit dem Wissen, dass einige Spieler keine 90 Minuten spielen und auch nicht jede Woche, schon gar nicht in einer englischen Woche, bei den Spielen auf dem Platz stehen können. Aus meiner Sicht wurde hier bewusst ein unkalkulierbares Wagnis eingegangen. Ich bin mir sicher, dass der 1.FCS im Saisonverlauf mit den Aufstiegsplätzen nichts zu tun haben wird.

  • Stell dir mal vor, wir steigen mit diesen älteren und verletzungsanfälligen Spielern tatsächlich auf, die ja dann noch ein Jahr mehr auf dem Buckel haben. Es müsste dann ein fast kompletter Umbruch geschehen oder wir rennen der Musik auch in der Tabelle mit Abstand hinterher.

  • Da könntest du recht haben, es ist schon ein Wagnis mit so einer verletzungsanfälligen Mannschaft in eine selbst erklärte wichtige Saison zu gehen um aufzusteigen. Um so unverständlicher das die vorgeschlagenen Positionen nicht gut besetzt wurden.

    Wenn wir ehrlich sind blieb Uwe Koschinat doch nachdem die letzte Saison mit einigen miserablen Ergebnissen endete, gar nichts anderes übrig als indirekt den Aufstieg auszurufen bzw. mehr Punkte als letztes Jahr erreichen zu wollen.


    Er hat Vertrag bis zu Saisonende und steht jetzt vor der Aufgabe sich einen neuen Vertrag zu erarbeiten bzw. ihn zu erreichen. Für mich ist sein indirekter Ausruf des Aufstiegs mehr mit seinem auslaufenden Vertrag begründet als mit der Tatsache, das die Mannschaft wirklich schon so weit wäre.

  • Nun den Druck hat er jetzt und die Mannschaft ebenso

    Den Druck hätte er so oder so gehabt. Allerdings hat er mit seiner offensiven Herangehensweise dafür gesorgt das die Leute auch jetzt wesentlich mehr fordern werden. Lange werden solche Spiele wie die letzten Wochen auch spielerisch nicht mehr hingenommen werden vom Umfeld - außer von solchen erklärbären..


    Denn irgendwann rettest du dich mit den spielerischen Leistungen nicht mehr mit knappen 1:0 Siegen oder Unentschieden. Und selbst wenn es doch hin und wieder klappt, denke ich das die Leute irgendwann die Spielweise trotzdem kritisieren werden. Denn es ist fürchterlich anzusehen. Die Leute wollen auch attraktiven Fußball sehen. Und ich bin mir sicher es geht nicht nur mir so

  • Hat auch eine beeindruckende Tor und Scorer Bilanz seit er hier in Diensten ist :S

    Gut als 6er hast du natürlich andere Hauptaufgaben als zu knipsen aber unbedingt herausragend war er jetzt auch nicht. Mir ist jetzt kein Spiel im Sinn in dem er jetzt besondere Leistungen gezeigt hat. Auch nicht in den Testspielen. Er läuft halt mit und ist Ersatzspieler den man mal bringen kann


    Gnaase ist für mich kein 8er dafür ist er technisch nicht gut genug und hat zu wenig Drang zum Tor oder offensive Ideen

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!